Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???  (Gelesen 4359 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tarsonis

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #20 am: 30. November 2010, 00:05:52 »

NeNe, ich habe gut 2 Stunden mit der Reperaturkonsole von W7 verbracht.
\"bootsect /nt52 SYS /force\" hat nur gebracht, dass nicht mal W7 gestartet hat. Blieb dann beim blinkenden \"_\" hängen.
Hab jedoch nur die eine PLatte auf Steckplatz 6 umgesteckt.

So habe jetzt mal beide Platten auf Steckplatz 5/6 gesteckt und er hat beide Systeme ohne Umwege erkannt.
Gleich meine Übertragunstests druchgeführt.

Und konnte Test 1 und Test 1 umgekehrt in XP mit 66MB/sec und 72MB/sec durchführen.
Test 2 (von Systempartition W7 -> XP Partition) und Test 2 umgekehrt in XP mit dem Wert 4MB/sec und 106MB/sec.

Das ist schonmal eine Steigerung, aber da scheint immernoch was schief zu gehen. 4MB/sec und 106MB/sec ?-(

Die in W7 möglichen 200MB/sec sind noch fern.
Was kann ich noch ausprobieren?
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #21 am: 30. November 2010, 08:21:13 »

Zitat
NeNe, ich habe gut 2 Stunden mit der Reperaturkonsole von W7 verbracht.
\"bootsect /nt52 SYS /force\" hat nur gebracht, dass nicht mal W7 gestartet hat. Blieb dann beim blinkenden \"_\" hängen.
Worauf bezieht sich diese Aussage? Auf AHCI Umstellung? Wenn ja dann hast du was falsch gemacht, unter Win 7  must du nur Registry-Einträge ändern,  auf der MS Seite gibt es einen KB-Artikel in dem alles beschrieben wird was und wo geändert werden muss. Unter XP ist es etwas komplizierter aber auch da gibt es genug Anleitungen inkl. vorgefertigter REG.BATs.
Gespeichert

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

tarsonis

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #23 am: 30. November 2010, 13:55:04 »

Zitat von: \'Serge\',\'index.php?page=Thread&postID=764831#post764831\'
Worauf bezieht sich diese Aussage?
Auf den vorangegangenen Beitrag. Will nicht unfreundlich wirken, aber es geht hier nicht um AHCI und wie man es einstellt. Das hätte man durch Lesen der letzten Beiträge in Erfahrung gebracht. Trotzdem danke...
Ich möchte ergründen warum ich extreme Speedschwankungen bei meinen Festplatten habe und um die Unterschiede in beiden System diesbezüglich.

Hier nochmal mein letzter Beitrag:
Zitat
So habe jetzt mal beide Platten auf Steckplatz 5/6 gesteckt und er hat beide Systeme ohne Umwege erkannt.
Gleich meine Übertragunstests druchgeführt.

Und konnte Test 1 und Test 1 umgekehrt in XP mit 66MB/sec und 72MB/sec durchführen.
Test 2 (von Systempartition W7 -> XP Partition) und Test 2 umgekehrt in XP mit dem Wert 4MB/sec und 106MB/sec.

Das ist schonmal eine Steigerung, aber da scheint immernoch was schief zu gehen. 4MB/sec und 106MB/sec ?-(

Die in W7 möglichen 200MB/sec sind noch fern.
Was kann ich noch ausprobieren?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1291121731 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #24 am: 30. November 2010, 14:07:02 »

Zitat
Will nicht unfreundlich wirken

Das will ich auch nicht, aber woher sollen wir eine pauschale Antwort auf Dein Problem nehmen, insbesondere, wenn das hier ein Einzelfall zu sein scheint (denn mir ist bisher noch kein User mit identischen Symptomen untergekommen). Wenn etwas aus Deinen Antworten deutlich geworden ist, dann ist es, dass Du Dich sehr schwer tust, in irgendeiner Weise Tests an Deiner Systemkonfiguration durchzuführen, die das Problem weiter erhellen oder eventuell sogar lösen könnten.

Die Tatsache, dass das Problem sozusagen nur in einer Richtung (nämlich XP-Platte -> W7 Platte) auftritt und sich nach dem Umstecken der Platte nicht wesentlich was ändert, deutet eher auf ein Treiberproblem oder ein Problem mit der XP-Installation hin.

Durch diese Maßnahmen:

Zitat
Treiber aus dem Gerätemanager rauszulöschen?
Zitat
Ansonsten würde ich AHCI aktivieren.

Erzwingst Du sozusagen eine Neuimplementation der Treiber bzw. einen Wechsel des Controller-Operationmodus\', der einen vollständig anderen Treiber ins Spiel bringt.  Beides sind Möglichkeiten, das Problem in den Begriff zu bekommen.

Die dritte Möglichkeit bestünde meines Erachtens entweder in einer Neuinstallation bzw. parallelen Testinstallation von XP.  Wenn Dich aber richtig verstanden habe, dann ist das auch nicht unbedingt etwas, das Du bereit bist, durchzuführen.  

Also, was machen wir nun bzw. was erwartest Du von uns an dieser Stelle?
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #25 am: 30. November 2010, 14:13:26 »

Zitat
aber es geht hier nicht um AHCI und wie man es einstellt. Das hätte man durch Lesen der letzten Beiträge in Erfahrung gebracht.
AHCI Mode könnte aber durchaus die Lösung des Problems sein, wenn die Schwankungen auch im AHCI Mode auftreten, dann hast du ein grundlegendes Problem, wohingegen nach dem jetzigen Stand ich persönlich von Treiberproblemen ausgehen würde. Deshalb auch mein Vorschlag die Treiber für den Controller aus dem Geräte Manager rauszulöschen, nach einem Neustart sollten die Treiber neugeladen werden, besteht das Problem weiter, bleibt nur die AHCI Aktivierung übrig...

EDIT:
Ich war wohl zu langsam!
Gespeichert

tarsonis

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #26 am: 30. November 2010, 18:17:22 »

Klingt irgenwie nach einem Vorwurf. :huh:
Bislang habe ich ja die vorgeschlagenen Maßnahmen umgesetzt. XP mit W7 verglichen, Umgesteckt, Chipsatztreiber installiert.
Ich habe anfangs nur eine Festplatte umgesteckt und kam nicht mehr in mein XP, welches ja der Grund für meine Hilfesuche ist und hatte große Panik, dass mein System komplett dahin ist. Was für mich eine Menge Arbeit bedeuten würde, da sehr viele Anwendungen neuregistriert werden müssten.
Mal abgesehen, ob es an menschlichen Versagen oder Fehler im Bootmanger lag, habe ich bisher alle Ratschläge befolgt.
Und von Treiber deinstallieren und AHCI aktivieren war bislang hier nicht die Rede.

Das Problem hat sich ja durch das Umstecken beider Festplatten schon ins bessere gewandelt.

Welche Treiber sollte ich deinstallieren? Die Controllertreiber oder die einzelnen IDE Kanäle?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1291137487 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #27 am: 30. November 2010, 18:25:01 »

Zitat
Und von Treiber deinstallieren und AHCI aktivieren war bislang hier nicht die Rede.

Naja, ganz so stimmt das nicht:

Zitat von: \'Serge\',\'index.php?page=Thread&postID=764806#post764806\'
                  Schon mal versucht die Treiber aus dem Gerätemanager rauszulöschen? Ansonsten würde ich AHCI aktivieren. Anleitungen zur nachträglichen AHCI Aktivierung gibt es im Internet sowie hier im Forum genug.               

-------------------

Zitat
Welche Treiber sollte ich deinstallieren? Die Controllertreiber oder die einzelnen IDE Kanäle?

Am Besten beides, so dass Windows zur kompletten Neuerkennung gezwungen wird.
Gespeichert

tarsonis

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #28 am: 30. November 2010, 18:48:32 »

Ok, dann deinstalliere ich die gleich mal und führ nochmal den Test durch.

Und ganz nebenbei.
Zitat
Naja, ganz so stimmt das nicht:
Für mich schon, da ich davon ausgehen konnte, dass das Reply am Thema vorbeigeht.

Zitat
Zitat
NeNe, ich habe gut 2 Stunden mit der Reperaturkonsole von W7 verbracht.
\"bootsect /nt52 SYS /force\" hat nur gebracht, dass nicht mal W7 gestartet hat. Blieb dann beim blinkenden \"_\" hängen.
Worauf bezieht sich diese Aussage? Auf AHCI Umstellung?  
Die Aussage bezog sich auf den Bootmanager (fehlender XP Booteintrag) und das angebliche \"Scheinproblem\". Daraus musste ich schließen, dass die vorangegangenen Beiträge nicht gelesen wurden und somit die Hilfestellung nicht dem Problem angemessen sei.  ;-)

 :-D
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1291139365 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #29 am: 30. November 2010, 18:55:42 »

Zitat
Für mich schon

Du hast auf die Frage von Serge, worauf sich der Beitrag bezieht, geantwortet:

Zitat
Auf den vorangegangenen Beitrag.

... und das war der von Serge mit der AHCI-Frage.  Deshalb die Verwirrung.

Egal jetzt.
Gespeichert

tarsonis

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Von SATA zu SATA bei 32GB über 2 Stunden Übertragung???
« Antwort #30 am: 02. Dezember 2010, 14:50:22 »

Also Treiber deinstallieren und neu wieder rauf, hat leider nichts gebracht. Komm nicht über 110MB/sec. Und von/zu den Systempartitionen immernoch 4MB/sec.

Ich werde mich mal einlesen wie man den AHCI Mode nachträglich aktiviert und diesen Test mal durchführen.
Schon merkwürdig...
Gespeichert