MSI 870A Fuzion
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI 870A Fuzion  (Gelesen 9781 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI 870A Fuzion
« am: 22. Oktober 2010, 11:58:45 »






















Übersicht & Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung
2. Spezifikationen
3. Lieferumfang
4. Produktfotos
5. Komponenten
6. Tests & Benchmarks
7. Zusammenfassung
8. Fazit

























































1. Einleitung
Nachdem MSI zu Beginn des Jahres 2010 das Big Bang Fuzion für Intel-User vorgestellt hat, gibt es die Fuzion-Technologie nun auch für AMD-User.
Was bisher von den Herstellern ATi und NVIDIA strickt unterbunden wurde, ist nun seit einiger Zeit dank eines Zusatzchips von Lucid möglich:


die Leistung beider Hersteller zu vereinen
[/b]

Den Start macht das 870A Fuzion.
Wir werden uns das Mainboard etwas genau anschauen, geben einen Überblick über dessen Spezifikationen, durchleuchten die verbauten Komponenten und werden auch den einen oder anderen Test durchführen...

...aber nun viel Spaß beim lesen.
2. Spezifikationen













































Prozessor (AM3)AMD Athlon II / Phenom II / Sempron / Opteron
ChipsatzAMD RX780 + SB710 + Lucid LT22102
Arbeitsspeicher (DDR3)vier Slots mit 1.5V und 1066/1333/1600(OC) MHz
AudioRealtek ALC892 8-Kanal-Audio mit SPDIF-Out
NetzwerkRealtek RTL8111E mit 10/100/1000 MBit/s
USB3NEC uPD720200F1 Chip mit 2x USB-Port (1x intern)
SATA3Marvell 88SE9128 Chip mit 2x SATA Port
Erweiterungsslots2x PCI-Express x16 2.0, 2x PCI-Express x1, 1x PCI

3. Lieferumfang
Die Ausstattung des 870A Fuzion umfasst folgende Artikel:














SATA-/StromkabelM-Connectors

4. Produktfotos
Hier nun einige Impressionen zum 870A Fuzion.
Am Ende wird gezeigt, wie der Aufbau mit beiden Grafikkarten aussehen wird.

































das Mainboard nach dem Auspacken
und etwas genauer im Detail
RAM, CPU und der Kühler durften schonmal Probesitzen
links N460GTX Hawk, rechts R5770 Hawk (und die Soundkarte von MSI fühlt sich in der Mitte auch wohl)

5. Komponenten
Nach der Bilderdokumentation werden wir uns die einzelnen Komponenten, welche zum Test verwendet werden, etwas genauer anschauen.

Nachfolgend sind die wichtigsten Komponenten aufgelistet:





















































Corsair CMPSU-650HX
- 650W mit 60A auf der 12V-Leitung
- aktive PFC und 120mm Lüfter
- abnehmbare Anschlüsse
- durchschnittliche Effizienz von 84%
- 80PLUS Bronze zertifiziert / 7 Jahre Garantie
AMD Opteron 1389
- 2900MHz Taktrate im C2 Stepping
- hergestellt in 45nm
- MMX, 3DNow!, SSE, SSE2, SSE3, SSE4a, AMD64, OPM, NX-Bit, SMP, AMD-V
- HyperTransport mit 2200MHz
- L1-Cache: 64+64KB; L2-Cache: 512KB; L3-Cache: 6144KB
Patriot Viper 4GB DDR3 1333MHz (2x 2GB)
- PVT312G1333LLHK - 6x 2GB Kit
- Extreme Performance PC3-10666 (1333MHz)
- Low Latency (7-7-7-20) 1.65V
- RoHS Compliant / XMP Ready
- integrated Aluminum Copper Composite
MSI Nvidia GeForce N460GTX Hawk
- Fermi-Chip GF104 mit 780MHz Core-Takt
- hergestellt in 40nm
- 1024MB GDDR5 Speicher mit 900MHz
- 256-Bit Speicherinterface
- DirectX 11.0 / OpenGL 4.0
MSI ATI Radeon R5770 Hawk (2x)
- Juniper-Chip mit 850MHz Core-Takt
- hergestellt in 40nm
- 1024MB GDDR5 Speicher mit 1200MHz
- 128-Bit Speicherinterface
- DirectX 11.0 / OpenGL 3.2

6. Tests & Benchmarks
Nachdem wir das Mainboard etwas kennengelernt haben, ist es nun an der Zeit ein paar Benchmarks durchzuführen. Hierbei wurde der Fokus auf den Lucid-Chip gelegt.
Dieser bietet bekanntlich drei verschiedene \"Mode\" an: A-Mode, N-Mode und X-Mode.
Aufgrund meiner bereits vorhandenen Hardware war es mir möglich, den A-Mode sowie den X-Mode (in 2 Variationen) zu testen. Für den N-Mode fehlte mir leider eine zweite NVIDIA Grafikkarte.
Allerdings sollte man beachten, dass es sich beim A-Mode und auch beim N-Mode nicht um natives Crossfire/SLi handelt.
Daher können die Ergebnisse mit gleicher Hardware auf CF- /SLi-Mainboards durchaus anders ausfallen.

Nachfolgend die Übersicht der getesteten Programme/Spiele:


































































































 
Futuremark 3DMark Vantage
Einstellungen: Performance - Auflösung: 1280x1024 Pixel
A-Mode (2x R5770)X-Mode (R5770, N460GTX)X-Mode (N460GTX, R5770)
Punkte: GPU Score 17003Punkte: GPU Score 16844Punkte: GPU Score 18229
Final Fantasy XIV: DirectX9.0c Benchmark
Einstellungen: Standard - Auflösung: 1920x1080 Pixel
A-Mode (2x R5770)X-Mode (R5770, N460GTX)X-Mode (N460GTX, R5770)
Punkte/Zeit: 2582/19402msPunkte/Zeit: 2608/24626msPunkte/Zeit: 3140/16701ms
Call of Juarez: DirectX10 Benchmark
Einstellungen: High - Auflösung: 1280x1024 Pixel
A-Mode (2x R5770)X-Mode (R5770, N460GTX)X-Mode (N460GTX, R5770)
Min. FPS: 20.7Min. FPS: 20.8Min. FPS: 26.6
S.T.A.L.K.E.R. - Clear Sky: DirectX10 Benchmark
Einstellungen: Standard - Auflösung: 1280x1024 Pixel
A-Mode (2x R5770)X-Mode (R5770, N460GTX)X-Mode (N460GTX, R5770)
Min. FPS (Night): 17.0Min. FPS (Night): 30.0Min. FPS (Night): 34.0
S.T.A.L.K.E.R. - Call of Pripyat: DirectX11 Benchmark
Einstellungen: Standard - Auflösung: 1280x1024 Pixel
A-Mode (2x R5770)X-Mode (R5770, N460GTX)X-Mode (N460GTX, R5770)
Min. FPS (Rain): 26.0Min. FPS (Rain): 38.0Min. FPS (Rain): 42.0

Übersicht der Ergebnisse im Diagramm
(höhere Werte sind besser)

Metro 2033 im Vergleich zwischen DirectX9/10/11
(die Bilder wurden im \"grünen\" X-Mode erstellt)

  


7. Zusammenfassung
Fassen wir an dieser Stelle die Ergebnisse mal zusammen.
Im A-Mode kann man die Leistung der beiden verwendeten R5770 Hawk als Crossfire-würdig bezeichnen. Ein echtes Crossfire-Gespann mit zwei Radeon 5770 erreicht i.d.R. zwischen 17.000-18.000 Punkte. Somit kann man die Funktion des Lucid-Chips im A-Mode als sehr gelungen betrachten.
Auch wenn es sich, wie eingangs schon erwähnt, um kein natives Crossfire handelt.

Kommen wir nun zu dem eigentlichen Mode, für welchen der Lucid-Chip gedacht ist, dem X-Mode.
Wie aus den Diagrammen gut zu erkennen ist, sollte man die stärkere der beiden Grafikkarten in den ersten/oberen Slot verbauen. Man konnte in dies in den Tests sehr gut erkennen, da die N460GTX Hawk über eine LED-Anzeige der verwendeten Phasen verfügt. War die Karte im zweiten Slot verbaut (\"blauer\" X-Mode), lief die Karte nicht auf allen Phasen. Sie wurde durch die R5770 Hawk regelrecht ausgebremst.
Im \"grünen\" X-Mode dagegen, spielte die N460GTX Hawk ihre Leistung voll aus. Alle Phasen wurden in den Tests genutzt. Der Lucid-Chip konnte in dieser Kombination weitaus besser arbeiten als im \"blauen\" X-Mode, was auch die einzelnen Ergebnisse repräsentieren.
Die verwendeten Programme/Spiele harmonierten alle sehr gut mit der Fuzion-Technologie. Ich konnte während der Tests keine großen Probleme feststellen. Einzig Metro 2033 hatte zu Beginn Schwierigkeiten, obwohl offiziell unterstützt. Meistens verlangsamte sich das Navigieren im Hauptmenü des Spiels extrem. Ein Auswählen oder gar Spielen war überhaupt nicht möglich.
Nachdem aber die Treiber nochmal neu installiert wurden, funktionierte es plötzlich.

Der Lucid-Chip hinterlässt also einen sehr guten Eindruck, ist allerdings ausbaufähig. Gerade im Bereich des Game-Supports fehlen noch einige interessante Games aus der letzten Zeit.
8. Fazit
Ein Fazit für das 870A Fuzion zu finden ist nicht ganz einfach, denn das Board überzeugt auf der einen Seite, aber enttäuscht ein wenig auf der anderen.
MSI ist es aber dennoch gelungen, ein solides und gut verarbeitetes Mainboard zu entwerfen.
Leider muss man dazu sagen, dass die Umsetzung des Konzepts mit diesem Platinenlayout nicht zu 100% gelungen ist. Unpassend ist hier zum Beispiel die Platzierung des Lucid-Chips.
Dieser befindet sich direkt unterhalb der Northbridge und teilt sich mit dieser einen Kühlblock. Dadurch heizen sich beide Chips unnötig auf. Besser wäre es, den Lucid-Chip in der Nähe der Southbridge zu platzieren, da diese weniger Abwärme erzeugt.

Weiterhin ist mir nicht ganz klar, weshalb MSI sich dazu entschied, die alte NB/SB-Kombination (RX780/SB710) zu wählen. Denn die ursprüngliche Studie des Mainboards (sowie die erste Revision 1.0) zeigten die neuen Komponenten (RD870/SB850).
Aber MSI wäre nicht MSI, denn Sie haben aus den Fehlern gelernt.
In der Neuauflage des Mainboards werden diese beiden Punkte der Vergangenheit angehören.

Der Lieferumfang des Mainboards ist im Vergleich zum großen Big-Bang-Fuzion etwas geringer ausgefallen. Eine QuantumWave Soundkarte wäre für den ambitionierten Spieler ein wunderbares Zubehör gewesen.
Für die anvisierte Preisklasse ist der Lieferumfang aber durchaus ausreichend.

Im Gesamtpaket betrachtet ist MSI ein ordentliches Produkt gelungen, mehr als ein halbes Jahr nach Beginn der Fuzion-Technologie können AMD-User endlich die Vorteile dieser Technologie nutzen, auch wenn noch ein wenig an den Kleinigkeiten gearbeitet werden muss.

Wichtig für diese Art Multi-GPU-Gaming ist es, dass Lucid weiter engagiert am Treiber- und Gaming-Support arbeitet. Im Vergleich zum ersten Fuzion-Board aus dem Frühjahr hat sich schon eine Menge getan.
Hoffen wir das es so weitergeht...

Zum Abschluss bleibt der Dank an das Team von MSI und die Moderatoren des Forums. :emot:

Gespeichert

anDrasch

  • Gast
MSI 870A Fuzion
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2010, 13:38:13 »

Steckt viel Mühe drin :thumb
P.S.: schöne Form :thumb
Gespeichert

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
MSI 870A Fuzion
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2010, 14:57:28 »

Zitat
Steckt viel Mühe drin
Dem schliesse ich mich an! :thumb
Kleine Frage:
Baust du noch alles in einen Tower ein?

gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI 870A Fuzion
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2010, 15:13:31 »

:-D
ist es doch. steckt alles in einem Antec Fusion Remote Max.
Gespeichert

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
MSI 870A Fuzion
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2010, 15:17:53 »

Und wo steht dass? :-P he? :-D

gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI 870A Fuzion
« Antwort #5 am: 22. Oktober 2010, 15:20:57 »

na bei mir zu hause...
das gehäuse hat ja mit dem review nicht wirklich was zu tun.
wozu sollte ich es dann erwähnen?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.601
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
MSI 870A Fuzion
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2010, 15:26:33 »

Zitat von: \'Chaos Engine\',index.php?page=Thread&postID=761267#post761267
Und wo steht dass?
Wo steht der, heißt das.  :lach  ... und sowas interessiert dich?  :lach
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
MSI 870A Fuzion
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2010, 15:29:40 »

In deinem Testbericht würde ich es gut finden es mit einem kleinen Satz zu erwähnen.
(Wenn ich alles durchlese, sieht es für mich so aus als ob Du das MB gar nicht eingebaut hast.)

edit:
@Notnagel
Ne-\"Wo steht dass\" ist sehr wohl richtig.Da es nirgends im Testbericht steht dass das MB überhaupt eingebaut wurde/ist :-P

gruss
ce
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1287754425 »
Gespeichert
[align=center][/align]

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI 870A Fuzion
« Antwort #8 am: 22. Oktober 2010, 15:41:22 »

hä??
was hat das gehäuse damit zu tun? ich kann auch alles betreiben ohne es einzubauen. :rolleyes:

Nachtrag zum Review:
Ich habe ein Antec Fusion Remote Max
Gespeichert

Hatzel

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
MSI 870A Fuzion
« Antwort #9 am: 22. Oktober 2010, 15:47:08 »

Man könnte meinen du machst das hauptberuflich  ^^
Wieder mal ein super testbericht  :thumbup:
Gespeichert


Kein support über PM !!

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
MSI 870A Fuzion
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2010, 15:49:21 »

Anscheinend drücke ich mich heute extrem schlecht aus. :-D
Zitat
was hat das gehäuse damit zu tun? ich kann auch alles betreiben ohne es einzubauen.
Ja klar kann man dass.Wenn ich von MB Test`s auf einer anderen Seite lese steht da meistens ein kleiner Satz wie Z.b:
\"Das Mainboard und die anderen Komponenten wurde zum testen in ein Silverstone Raven eingebaut.\"

In deinem Bericht ist es als Leser nicht ersichtlich ob Du alles in ein Gehäuse eingebaut hast oder eben nicht.

gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI 870A Fuzion
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2010, 15:53:23 »

ja gut ich hab das nciht hingeschrieben. genausowenig ist die rede von meinen HDDs, weils für den test vollkommen egal ist. verstehst es jetzt? :huh:
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
MSI 870A Fuzion
« Antwort #12 am: 22. Oktober 2010, 16:09:34 »

super testbericht! :thumb
meine frage wäre aber, warum erreicht man mehr punkte, wenn die gtx460 im 1. slot drin steckt, als andersherum? das die 460 der 5770 n kleinen vorteil hat, ist mir bewußt, aber warum ist es nicht egal, in welchem slot welche karte sitzt? liegt das am physx welches bei primärer ati karte von der cpu übernommen wird? oder gibts ne andere logische erklärung?
ansonsten haste dir sehr viel mühe gegeben!!!! kann man nicht meckern. ausser, du hast das gehäuse und die platten vergessen ^^ :lach
:P
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI 870A Fuzion
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2010, 16:22:31 »

ich kanns dir leider nicht genau erklären, aber ich glaube diese aussage kam von Lucid selbst.
aber wenn ich nicht irre, wird PhysX standardmäßig von der CPU berechnet, es sei denn man stellt es im Treiber um.

eine umstellung hatte ich jedenfalls nicht vorgenommen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1287757388 »
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
MSI 870A Fuzion
« Antwort #14 am: 22. Oktober 2010, 16:26:23 »

also könnte man eventuell noch \"punkte\" rausholen, indem man physx von der gpu mitberechnen läßt? habe irgentwo gelesen, das physx momentan noch von der gpu schneller zu berechnen ist, als von der cpu. oder macht das keinen unterschied?
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI 870A Fuzion
« Antwort #15 am: 22. Oktober 2010, 16:29:55 »

würde bestimmt einen unterschied machen.
bei gelegenheit könnte ich nochmal einen test anwerfen mit PhysX über GPU.
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
MSI 870A Fuzion
« Antwort #16 am: 22. Oktober 2010, 16:36:30 »

das wäre traumhaft. :thumbsup:
musst dir aber nicht die zeit um die ohren haun, nur wegen mir :). wäre für mich nur rein interessehalber gewesen. :winke
Gespeichert