MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten  (Gelesen 9255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #20 am: 27. September 2010, 10:36:51 »

Zitat von: \'afri\',\'index.php?page=Thread&postID=759277#post759277\'
Pure Power BQT L7

Das ist wieder ein B-Quiet. Ich würde davon abraten, da diese Netzteile zur Zeit immer noch nicht zu 100% stabil sind. B-Quiet bringt die seltsamstem Fehler zu Tage.

Aber vielleicht haben die ja nachgebessert? Ich weiß es nicht genau. Vielleicht hat ja jemand eine andere meinung dazu?

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #21 am: 27. September 2010, 19:55:05 »

Zitat von: \'afri\',\'index.php?page=Thread&postID=759277#post759277\'
Das Pure Power BQT L7 mit 530 Watt müsste dicke für mein System ausreichen
Ja sicher tut es das ...
Auch wenn hier irgendwann mal ein paar BeQuiets abgeraucht sind, muss nun nicht zwingenderweise deren komplette Produktpalette für die Katz sein.
Nichtsdestotrotz solltest du vllt. nicht gleich ein neues NT kaufen, sondern versuchen dir erstmal eins zu leihen oder zumindest ein Rückgaberecht bei deinem Händler erwirken.

Zuallererst würde ich aber mit dem Speicher weitermachen (Timings entschärfen, CR auf 2T einstellen, Speichertakt senken, Vdimm anheben) bevor du zu einem anderen NT übergehst; mitunter liegts ja doch am Speicher.

Gespeichert
Thomas

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #22 am: 27. September 2010, 21:28:29 »

Muss ja nicht immer das BeQuiet sein was aber wirklich zu den dämlichsten Fehler führen kann wenn so ein NT über den Jordan geht!

Vllt. sind wir auch auf dem falschen Dampfer und es liegt an Windoof bzw. an einem Treiber, WLAN-Stick oder ähnliches. Hierzu eine Seite bei Stop-Fehler  >>>  http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#21A
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #23 am: 27. September 2010, 22:47:32 »

Zitat
http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#21A
Danke, diese Seite hatte ich auch schon gefunden und abgearbeitet, hat aber leider auch nichts geholfen.
Gespeichert

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #24 am: 27. September 2010, 22:49:41 »

Zitat
Zuallererst würde ich aber mit dem Speicher weitermachen (Timings entschärfen, CR auf 2T einstellen, Speichertakt senken, Vdimm anheben) bevor du zu einem anderen NT übergehst; mitunter liegts ja doch am Speicher.

Ich habe jetzt mal die Timings auf 9-9-9-24 2T entschärft, mal sehen ob es was bringt.
Gespeichert

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #25 am: 22. Oktober 2010, 18:50:44 »

Hallo, ich weiss, dass ich schon lange nichts geschrieben habe aber ..
Das Einstellen der Timings auf 9-9-9-24 2T hat auch nichts gebracht. Nach 20 Bootvorgängen kam der Bluescreen mit Stop 0000007E, nach Reboot mit CLASSPNP.SYS etc.
Danach habe ich mir ein neues Netzteil be quiet Pure Power mit 530W gekauft. Das schien den Fehler zu beheben, doch nach ca. 2 Wochen gibt es jetzt wieder einen Bluescreen...
Wenn ich den PC dann ausschalte und kurz warte kann ich ihn meist ohne Absturz starten. Ich verstehe gar nichts mehr.
afri

Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #26 am: 26. Oktober 2010, 11:13:11 »

Zitat von: \'afri\',\'index.php?page=Thread&postID=761323#post761323\'
Das schien den Fehler zu beheben, doch nach ca. 2 Wochen gibt es jetzt wieder einen Bluescreen...

Das ist in der Tat eigenartig. Die Frage die sich nun stellt ob eventuell das Board eine Macke hat.... und vielleicht das Netzteil (jedes) zerschießt.

hast Du noch einen zweiten Rechner, wo Du Dein altes Netzteil mal einbauch kannst und den unter Dauerlast betreiben kannst? Der sollte dann spätestens auch nach 14 Tagen Macken zeigen.

Ansonsten vielleicht doch mal einen anderen RAM probieren. Vielleicht hast Du einen Freund, der auf einen Riegel mal für eine Zeit verzichten könnte. OK, ein Riegel bringt weniger Leistung, aber wenn es stabil läuft, wäre das wenigstens eine Aussage.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #27 am: 26. Oktober 2010, 13:55:45 »

Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=761582#post761582\'
hast Du noch einen zweiten Rechner, wo Du Dein altes Netzteil mal einbauch kannst und den unter Dauerlast betreiben kannst? ...
Ansonsten vielleicht doch mal einen anderen RAM probieren. ...
Netzteil: ich glaube nicht mehr, dass es daran liegt, da mein PC mit dem alten Netzteil und altem Gigabyte-Board problemlos lief und das neue Netzteil auch keine Änderung brachte. Ein Test mit Dauerlast bringt wahrscheinlich nichts, da der Fehler IMMER nur beim Neustart des PCs kommt.

RAM: Leider kann mir keiner RAM borgen aber ich könnte evtl. nur 1 2GB-Riegel verwenden und damit testen.

Was ich an den Bluescreens überhaupt nicht verstehe, ist dass es 2 - 3 Wochen keinerlei Probleme gibt und dann plötzlich tritt der Absturz auf und ich benötige mehrere An-/Ausschalt-Zyklen bis Win XP wieder ohne Fehler bootet. Danach ist alles wieder OK und es dauert wieder 2-3 Wochen bis der Bluescreen mit unterschiedlichen Fehllermeldungen auftaucht usw.
Grüße,
afri
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #28 am: 26. Oktober 2010, 15:59:24 »

Zitat von: \'afri\',\'index.php?page=Thread&postID=761323#post761323\'
Das Einstellen der Timings auf 9-9-9-24 2T hat auch nichts gebracht.
Hattest du die anderen beiden Sachen bzgl. der Speicher auch mal versucht?
Zitat von: \'wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=759309#post759309\'
Zuallererst würde ich aber mit dem Speicher weitermachen (Timings entschärfen, CR auf 2T einstellen, Speichertakt senken, Vdimm anheben)
---------

Klingt schon alles ein wenig komisch; vllt. hat auch das Board nen Ratsch weg ...

Was hättest du denn sonst noch an HW zur Verfügung bzw. kannst es besorgen um mal damit zu testen? Ansonsten würde ich sogar fast sagen, das du am besten zuallererst das Board austauschst.

Gespeichert
Thomas

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #29 am: 27. Oktober 2010, 08:44:20 »

Zitat von: \'wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=761596#post761596\'
Hattest du die anderen beiden Sachen bzgl. der Speicher auch mal versucht?
Zitat von: \'wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=759309#post759309\'
Zuallererst würde ich aber mit dem Speicher weitermachen (Timings entschärfen, CR auf 2T einstellen, Speichertakt senken, Vdimm anheben)
Nein die beiden anderen Dinge habe ich nicht versucht.

Wie senke ich den Speichertakt, bzw. auf welchen Wert einstellen?
Wo hebt man Vdimm an, bzw. auf welchen Wert?
Beides gleichzeitig oder nacheinander testen?

An Hardware habe ich nur noch ein uraltes Intel-Board mit P4, da kann ich aber meine aktuelle Graka nicht verwenden, da AGP statt PCI-Express.
Falls das MSI-Board wirklich eine Macke hat, es ist 8 Monate alt und von Alternate. Wie kann ich es beweisen (da der Fehler nur sporadisch alle 2-3 Wochen auftritt) und kostenlos umtauschen lassen?
afri
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #30 am: 27. Oktober 2010, 12:20:18 »

Zitat
Nein die beiden anderen Dinge habe ich nicht versucht.
Kannst du ja, obwohl dein System ja offensichtlich über mehrere Tage stabil läuft, trotzdem noch mal probieren:

Zitat
Wie senke ich den Speichertakt, bzw. auf welchen Wert einstellen?
BIOS -> Cell Menu -> FSB/DRAM Ratio -> 1:2.66 oder besser gleich 1:2 einstellen

Zitat
Wo hebt man Vdimm an, bzw. auf welchen Wert?
BIOS -> Cell Menu -> DRAM Voltage -> mit der Plus-Taste den Wert mal ein wenig erhöhen

Zitat
Falls das MSI-Board wirklich eine Macke hat, es ist 8 Monate alt und von Alternate. Wie kann ich es beweisen (da der Fehler nur sporadisch alle 2-3 Wochen auftritt) und kostenlos umtauschen lassen?
Wird schwierig; vllt. hast du Glück und es wird ohne viel Zicken umgetauscht.

Gespeichert
Thomas

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #31 am: 27. Oktober 2010, 13:23:19 »

Zitat von: \'afri\',\'index.php?page=Thread&postID=761587#post761587\'
RAM: Leider kann mir keiner RAM borgen aber ich könnte evtl. nur 1 2GB-Riegel verwenden und damit testen.

Kannst Du versuchen, aber wenn das Board mit dem Ram nicht klar kommt, kann der Fehler trotzdem weiter bestehen.
Aber vielleicht hat ja auch nur ein Riegel ne Macke.

Ein Versuch ist es aber wert.

Aber auf alle Fälle erst mal den Weg von Wollex nehmen.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #32 am: 27. Oktober 2010, 13:28:10 »

Muss ich die FSB/DRAM Ratio und die DRAM Voltage gleichzeitig ändern oder nach jeder einzelnen Änderung einen Test machen?
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #33 am: 27. Oktober 2010, 14:40:28 »

Die beiden Sachen musst du nicht und solltest du nicht gleichzeitig ändern; ich würde zuerst den Takt senken.

Gespeichert
Thomas

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #34 am: 27. Oktober 2010, 15:20:35 »

Zitat von: \'wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=761690#post761690\'
Die beiden Sachen musst du nicht und solltest du nicht gleichzeitig ändern; ich würde zuerst den Takt senken.

OK, stelle ich heute abend mal ein. Aber es dauert eben einige Tage bis ich ein Ergebnis habe und mich wieder melde, da ich den PC nur abends benütze und eigentlich nicht dauernd runterfahre und wieder anschalte.
afri
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #35 am: 27. Oktober 2010, 19:51:52 »

Zitat
Aber es dauert eben einige Tage bis ich ein Ergebnis habe und mich wieder melde
Ja kein Problem ...

Schleierhaft ist eigentlich nur, warum dein System offenbar über längere Zeit stabil läuft und dann Fehler produziert; das kann eigentlich nicht am Speicher liegen ...  :rolleyes:

Gespeichert
Thomas

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #36 am: 27. Oktober 2010, 21:19:11 »

Zitat
Schleierhaft ist eigentlich nur, warum dein System offenbar über längere Zeit stabil läuft und dann Fehler produziert; das kann eigentlich nicht am Speicher liegen ... :rolleyes:
Tja, deshalb habe ich auch schon eine neue Festplatte (die alte wurde eh zu klein) und ein neues Netzteil (es wurde bei Games sehr heiss) gekauft um diese Fehler ausschliessen zu können.
Ich habe ja auch schon mal einen Test mit der Steckdosenleiste gemacht. 16 mal gebootet und es gab keinen Bluescreen. Aber diesen Test habe ich nur über ca. 2 Tage gemacht, eine Langzeiterfahrung habe ich damit nicht. Vielleicht sollte ich den PC doch einmal für 2-3 Wochen direkt an eine Steckdose anschliessen?
afri

Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #37 am: 28. Oktober 2010, 05:50:45 »

Zitat
Ich habe ja auch schon mal einen Test mit der Steckdosenleiste gemacht ... Aber diesen Test habe ich nur über ca. 2 Tage gemacht, eine Langzeiterfahrung habe ich damit nicht. Vielleicht sollte ich den PC doch einmal für 2-3 Wochen direkt an eine Steckdose anschliessen?
Ja auf jeden Fall, obwohl es bei Benutzung einer Steckdosenleiste und dem daraus resultierendem Auschalten des Systems auch schon eher zu Fehlern kommen sollte (wenn denn überhaupt welche auftreten). Ich denke also auch hier nicht, dass das die Ursache sein wird; aber testen schadet ja nicht.

Gespeichert
Thomas

afri

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #38 am: 28. Oktober 2010, 07:18:34 »

Guten Morgen wollex,
ihr seid ja ganz schön früh wach im hohen Norden!
Gestern abend hatte ich keine Probleme mehr, mal sehen was der Anschluss direkt an der Steckdose bringt.
Viele Grüße aus dem tiefen Süden,
afri
Gespeichert

diditech

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
MSI 770-C45 Win XP Bluescreen beim Booten
« Antwort #39 am: 28. Oktober 2010, 14:10:17 »

Hallo, ich klinke mich mal kurz hierein.

Ich tippe eher, dass es die Festplatte ist, die langsam ihren Geist aufgibt.

Denn diese Fehler hatte ich vor Jahren auch schon und habe sie einfach ignoriert, bis eines Tages garnichts hochfuhr.

Die hat zum Schluss nur noch geklackert. Das schlimme dabei ist, dass man dann alle Daten verliert.
Gespeichert