MSi FXA-gd70 unter suse 11.1
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSi FXA-gd70 unter suse 11.1  (Gelesen 6394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

iconi

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 389
MSi FXA-gd70 unter suse 11.1
« Antwort #40 am: 09. November 2010, 16:38:59 »

vor lauter frust habe ich w7 wieder gelöscht und versuche es mal mit vista. meine version ohne servicepack installierte sich fehlerfrei. jetzt kommt sp1, dann sp2 und der rest an WINDL. bis jetzt ohne fehler. Merklich schneller ist vista auf jeden fall. die fenster poppen blitzschnell auf, beim surfen werden die seiteninhalte ganz schnell angezeigt. hätte ich mal vorher....


report folgt............
Gespeichert
NT Antec CP-1000Watt, MSi MEG X299 Creation, 64Gb DDR4-4200 Quad-Kit, Intel i9 7900X, MSi Seahawk 2080, 6x Intel 6000p als Vroc-Raid, 2x Samsung EVO Plus als Raid 0, BS: Win 10 und Debian 9.9, Monitor 3xSamsung SyncMaster 2233BW HDMI, :thumb

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
MSi FXA-gd70 unter suse 11.1
« Antwort #41 am: 09. November 2010, 16:44:49 »

Sieht in deinem Fall nach einem Treiberproblem aus.........

Vistatreiber sollten in der Regel auch mit Windows 7 kompatibel sein.
Auf deinem Report bin ich gespannt :-)

gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

iconi

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 389
MSi FXA-gd70 unter suse 11.1
« Antwort #42 am: 11. November 2010, 19:17:25 »

hallo,

da bin ich wieder....

es gab natürlich probleme weil meine vista 64bit keinen SP integriert hat. als dann einmal das SP2 installiert war, hat echt lange gedauert und M§updates waren sehr schwer zu installieren (sehr viele Abstürze und fehlerhafte updatesinstallation), läuft der rechner soweit gut.

ich habe auf dem onboard AMD- controller mit Faikraid 0 installiert. nur 2 x WD1002Feax

habe die Platten- Config beim hersteller überprüft(alles WD1002FEAX), die Kabel gecheckt und eine neue AMD HD6870 grafik gekauft. warum, wg. kompatibilität! will es jetzt genau wissen!

vista läuft nun man kann aber keine 2 anwendungen gleichzeitig laufen lassen, warum auch immer. in AMD Raidtool (webpam) wird angezeigt dass die HDD´s nur auf sata 1,5 laufen. derweil zeigt aber das bios 6.0GB an. Is klar!

habe dann mit HD-Tune die platte gescannt....minimum= 168,9MB/s maximum= 243,0MB/s

warum kommt mir die kiste so lahm vor. bin ich so verwöhnt vom DKA790 das ich einen quantensprung erwartet hätte! JA, bin ich, schneller speicher, s-ata 3 platten.... da muss doch was zu holen sein, oder nicht!

bei E-SATA komme ich im bench gerade mal auf schlappe maximale 70MB/s das war beim DKA790 weit über 120MB/s

im großen und ganzen bin ich nun der überzeugung das der speicher nicht der ideale partner für dieses brett ist. das wird der nächste wechsel sein weiss nur noch nicht welcher es sein soll. werde mal ind der kompatibilitätsliste von msi kucken....
Gespeichert
NT Antec CP-1000Watt, MSi MEG X299 Creation, 64Gb DDR4-4200 Quad-Kit, Intel i9 7900X, MSi Seahawk 2080, 6x Intel 6000p als Vroc-Raid, 2x Samsung EVO Plus als Raid 0, BS: Win 10 und Debian 9.9, Monitor 3xSamsung SyncMaster 2233BW HDMI, :thumb

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
MSi FXA-gd70 unter suse 11.1
« Antwort #43 am: 12. November 2010, 14:16:02 »

Hast Du einen Bench gemacht bevor Du die SP`s installiert hast?
Speicher wechseln ist natürlich auch noch eine Möglichkeit.Sind deine Geil Ram`s überhaupt in der Kompatibel-Liste von MSI?

gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

iconi

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 389
MSi FXA-gd70 unter suse 11.1
« Antwort #44 am: 14. November 2010, 14:43:46 »

Zitat von: \'Chaos Engine\',\'index.php?page=Thread&postID=763279#post763279\'
Hast Du einen Bench gemacht bevor Du die SP`s installiert hast?
Nein, warum sollte ich?!? es ist bekannt das der Vista- Performance erst ab SP1 und dann wieder ab SP2 verbessert wurde.

Zitat von: \'Chaos Engine\',\'index.php?page=Thread&postID=763279#post763279\'
Speicher wechseln ist natürlich auch noch eine Möglichkeit.Sind deine Geil Ram`s überhaupt in der Kompatibel-Liste von MSI?

Geslesen hatte ich schon vorab was da steht. waren aber bis zum kaufdatum nur sehr wenige aufgelistet. das heutige vielfaltangebot hat sich verdoppelt wenn nicht verdreifacht! Hätte ich einmal.......

Habe nun noch einmal in die geldbörse gekriffen und AMD-Speicher gekauft. diesen hier--> http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?articleId=144190&query=OCZ3BE1600C8LV4GK&referer=detail&link=solrSearch%2Flisting.productDetails

es ist mir klar das intel und amd andere technologien verwenden um ihre speziellen leistungen abrufen zu können. aber was ich hier erlebe gleicht eigenlich einer server-konfiguration. wenn man einen server oder eine workstation bauen möchte MUSS alles zu einander passen, gerade der Speicher spielt hierbei eine große rolle (ECC-REG.)

aus diesem grund habe ich mir keine großen gedenken darüber gemacht welcher speicher nun der richtige ist.

Fazit: ich habe speicher für Intel erworben und das pass nicht zum 890FXA-GD70!

Der speicher sollte bis dienstag hier sein. bin mal gespannt, und werde mich mit der hoffentlich verbesserter leisung wieder melden.
Gespeichert
NT Antec CP-1000Watt, MSi MEG X299 Creation, 64Gb DDR4-4200 Quad-Kit, Intel i9 7900X, MSi Seahawk 2080, 6x Intel 6000p als Vroc-Raid, 2x Samsung EVO Plus als Raid 0, BS: Win 10 und Debian 9.9, Monitor 3xSamsung SyncMaster 2233BW HDMI, :thumb

iconi

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 389
MSi FXA-gd70 unter suse 11.1
« Antwort #45 am: 09. Dezember 2010, 13:25:51 »

endlich ist der AMD Black Edition- Speicher da und nach nen C-Mos Clear läuft der rechner recht stabil. weitere tests ergeben das mit HD tune Pro die festplatten eine ungleichmäßige geschwindigleit aufweisen. zur history:

Bios 185 beta
1x Raid 0 2T als BS- Vista 64 ultimate
1x Raid 0 3T als Datenablage

das BS läuft unter HD Tune Pro nur auf bis zu 240MB/s wärend die Datenplatte satte 331MB/s aufweisst. liegt das nun am Betriebssystem??

komisch ist es wenn ich eine andwndung starte z.B. Office, da geht der Datentransport runter auf nur noch 30MB/s.
weis da war rat oder sollte ich lieber neu installieren??

Im Gerätemanager habe ich in den eigenschaften volle leistung angeklickt!

wie soll ich vorgehn wenn ich die alten treiber erneuern will (von AMD Driverpack 10.9 auf 10.11)??


Danke für alle erdenklichen tipps

iconi
Gespeichert
NT Antec CP-1000Watt, MSi MEG X299 Creation, 64Gb DDR4-4200 Quad-Kit, Intel i9 7900X, MSi Seahawk 2080, 6x Intel 6000p als Vroc-Raid, 2x Samsung EVO Plus als Raid 0, BS: Win 10 und Debian 9.9, Monitor 3xSamsung SyncMaster 2233BW HDMI, :thumb