DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht  (Gelesen 11847 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« am: 18. August 2010, 20:56:29 »

Wollte mich hier mal für das \"tolle\" Live Update von MSI bedanken X-(
Nachdem ich es installiert hatte und Scannen ließ, hat es mir einige Updates angeboten.
Also, was macht man ? Man lässt installieren, um seine Gurke auf nen neuen Stand zu bringen und was passiert ?
Nach dem durch das System geforderten Neustart geht garnichts mehr - VIELEN DANK -
:wall
Wozu wird einem so\'n Sch... angeboten, wenn es einem dann das System ohne Vorwarnung zerschiesst.
Beim Booten will er nich nur ein Diskettenlaufwerk haben, was im 21. Jahrhundert alles andere als angesagt ist und wenn man ihm das dann gönnt, verlangt er ne Bootdisk fürs BIOS
- Äh woher nehmen und nicht stehlen-
gibts nichmal im Netz zum download, damit man den Mist wieder hin bekommt. Ein Reset des BIOS funzt auch nicht, es gibt immerwieder den selben BIOS ROM Checksum error, was immer das bedeutet.
Nach stundenlangen Recherchen im Internet, bin ich nicht nur mit den Nerven am Ende, sondern könnte die Kiste aus dem Fenster schmeissen. Man, was man da für wertvolle Freizeit verballert und nicht vorwärts kommt
:motz

Evtl.hat ja hier noch jemand ne rettende Lösung für mich ansonsten fliegt das Board raus und wird Sicherheit mit keinem von MSI ersetzt
.

So, nu wo ich n bisschen Druck abgelassen habe, gehts schon etwas besser, wenigstens bin ich wohl nicht der Einzigste dem das passiert ist, somit ist es wenigstens geteiltes Leid.

Trotzdem nette Grüße an alle, Sesh
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #1 am: 18. August 2010, 21:05:38 »

gut das es sowas auch bei anderen herstellern gibt *lol*

von daher haste nix gewonnen.
für die zukunft informiere dich vorher, bevor auf irgendwelche update-buttons geklickt wird
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1282158436 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #2 am: 18. August 2010, 21:07:11 »

Zitat
immerwieder den selben BIOS ROM Checksum error, was immer das bedeutet.

Entweder BIOS zerflasht oder falsches BIOS geflasht.  Beides ist lösbar.

Was für ein Board hast Du genau? Welches BIOS wurde vor dem Update verwendet und welches BIOS wurde durch MSI Live Update geflasht?

Zitat
Bootdisk fürs BIOS
- Äh woher nehmen und nicht stehlen-
gibts nichmal im Netz zum download

... lässt sich mit Windows problemlos erstellen, auf jedem Rechner.
Gespeichert

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #3 am: 18. August 2010, 21:35:54 »


@ red2k: Danke, sind sehr tröstende Worte und helfen mir ungemein weiter. Da ich nunmal nich son Crack bin, habe ich mich ja auf dieses tolle Live-Update verlassen, dass man trotzdem dafür studiert haben muss, ist in keinster Weise erwähnt. Zudem ist auch dort nicht von irgendwelchen Gefahren die Rede. Bricht nun so ein Update wegen irgendwelcher Unzulänglichkeiten ab, sollte man davon ausgehen, wie ich es auch bei anderen Updatern gewohnt bin, dass der ursprüngliche Zustand automatisch wieder her gestellt wird.

@ Jack: Das Board ist ein PM8PM-V Version 2.0 was ich vorher für ne Version drauf hatte weis ich nicht, habe ich mir nicht gemerkt, war aber noch das Original vom Kauf. Und die neuere Version weis ich auch nicht, die hat der mir halt vorgeschlagen und um das zu überprüfen, komme ich ja nun nichtmehr dran :-(
Was die Bootdisk betrifft, habe ich mein altes Diskettenlaufwerk rausgekramt und an einen anderen Rechner geschlossen, um die besagte Bootdisk zu erstellen, ja was soll ich sagen, wenn es knallt, dann richtig. Offenbar kann dieses Artefakt nur noch lesen nicht aber mehr schreiben. Also müsste ich mir jetzt, nur um so ne Disk zu erstellen, auch noch n Diskettenlaufwerk kaufen. Welcher moderne Rechner, den man so kauft hat sowas noch.
:evil:
Ich habe es mit älteren Bootdisketten (98 und 98SE) probiert, die nimmt er zwar, aber das CD Laufwerk, sowie die S-ATA- Festplatte werden nicht erkannt bzw. gefunden :kratz

Gruß Sesh
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #4 am: 18. August 2010, 21:39:01 »

Schau mal auf dieses Bild:



Links unten auf diesem Bild siehst Du einen gesockelten Chip:



.... ist der auf Deinem Board auch gesockelt oder ist der fest verlötet?
Gespeichert

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #5 am: 18. August 2010, 21:44:26 »

Hy Jack, bei mir is das Teil auch gesockelt und mit nem Aufkleber versehen, auf dem steht W7222VMS300.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1282160721 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #6 am: 18. August 2010, 22:04:11 »

Zitat
W7222VMS300

Okay, damit kennen wir zumindest schon mal die BIOS-Version, die auf dem Board war, als es die Fabrik verlassen hat.

----------------

Zitat
bei mir is das Teil auch gesockelt

 :thumb


---------------

Okay, Du hast jetzt folgende Möglichkeiten:

1. Du schmeißt das Board in die Tonne und kaufst Dir ein anderes/neues.

2. Du besorgst Dir ein funktionierendes, internes Diskettenlaufwerk (gib es neu schon für unter 10 Euro, gebraucht vielleicht noch günstiger) und versuchst es dann mit einem Recovery-Flash per Diskettenlaufwerk.

3. Da Dein BIOS-Chip gesockelt ist, kannst Du ihn eigentlich bequem austauschen.  Das heißt, Du könntest Dir einen baugleichen Chip bestellen, auf den ein funktionierendes BIOS programmiert wurde (Kostenpunkt: ~10 Euro).  Den neuen Chip kannst Du einfach in den Sockel stecken und das System funktioniert wieder.
Gespeichert

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #7 am: 18. August 2010, 22:14:50 »

Cool, dank dir Jack, werd morgen mal losbotten und zusehen, dass ich son Chip bekomme, sollte doch eigentlich bei einem renomierten PC - Handel zu bekommen sein, oder ?

Werd dann die (Miss)Erfolge Posten.

Bis dahin Thx & bb

Sesh
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #8 am: 18. August 2010, 22:26:50 »

Zitat
sollte doch eigentlich bei einem renomierten PC - Handel zu bekommen sein, oder ?

Eher nicht.  Oder sagen wir mal so:  Es muss schon ein sehr guter und spezieller PC-Händler sein, der im Hinterzimmer ein Lager mit diversen BIOS-Chips hat und entsprechende Geräte, um die jeweiligen Chips passgenau zu programmieren.

Hier ist eine Liste von Anbietern, an der Du Dich orientieren kannst:

BIOS-Update im Detail

Nachdrücklich empfehlen kann ich den Chipversand von Rainer Dietzsch (letzter Eintrag in der Liste).  Ich habe dort mal aufgrund einer ähnlichen Erfahrung einen Chip bestellt, und nachdem ich per E-Mail einen Screenshot der ausgeführten Online-Überweisung dorthin geschickt hatte, wurde der Chip am gleichen Tag per Brief versandt und befand sich am nächsten Tag in meinem Postkasten, so dass ich das damalige Board sofort wieder in Betrieb nehmen konnte.

Hier ist der Direktlink zum Angebot für Dein Board dort:

http://www.bios-chip.com/pm8pmv-ms7222-plcc32-p-207051.html

Das aktuellste BIOS für dieser Board hänge ich Dir an diesen Thread an (gepackt), so dass Du es den Chip-Leuten zur Verfügung stellen kannst.
Gespeichert

Alexander Fuchs

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MS-7222 Ver. 2.0, PM8PM-V Bios Update Ver. 3.0 auf 3.3 durch LiveUpdate4
« Antwort #9 am: 19. August 2010, 02:30:52 »



Hallo alle zusammen, ich versuche schnell weiter zu helfen. Das selbe ist mir auch gestern passiert, evtl. kann man System ohne Aufwand zum laufen bekommen.
Zitat
es gibt immerwieder den selben BIOS ROM Checksum error, was immer das bedeutet
Wenn Fehler am Monitor erscheint, dann lebt PC noch, fehlt BIOS Einstellung wegen Bios zurück setzung (CMOS Clear).

Man geht mit Taste ins BIOS und stellt wichtige Einstellungen ein und mit Taste speichern (Datum, Uhrzeit, angeschlossene Laufwerke, Boot Reihenfolge u.s.w. - beim bedarf kann man im Mainboard Handbuch nachschlagen)
Zitat

Beim Booten will er nich nur ein Diskettenlaufwerk haben


vermutlich bekommst du eine Meldung \"Floppy disk(s) fail (40)\", das bedeutet das du kein Diskettenlaufwerk angeschlossen hast.
Zitat
habe ich mein altes Diskettenlaufwerk rausgekramt und an einen anderen Rechner geschlossen


Das muß im BIOS unter \"Standard CMOS Features/Floppy Drive A\" ausgestellt werden auf \"Not Installed\". Beim Bios zurück seztung stellt sich alles auf Standart Werte zurück und Standartmässig 1,44\" Diskettenlaufwerk vorhanden.

Wichtig ist das unter \"Standard CMOS Features\" werden DVD-Rom und Festplatte angezeigt. Wenn \"Ja\" dann kann man unter \"Advanced BIOS Features/Boot Sequence/*** Start Reihenfolge einstellen und mit speichern.

Betriebssystem sollte nach dem Neustart normal hochfahren. Gibt\'s Ausnahme, z.B. wenn Betriebssystem mit Bluescreen neustartet, kann evtl. durch aktiviertes RAID Controller veruhrsacht werden, mechanisch ändert sich nicht, nur sollte man unter \"Intergrated Peripherals/IDE Device Configuration/SATA Mode\" von \"IDE\" auf \"RAID\" andern und nochmal speichern.

Ich habe nach dem Update andere Probleme, Netzwerkarte funktioniert nicht mehr richtig, keine MAC Adresse (nur 6x FF), gesendete Packete Ja, empfangene Nein. Eben BIOS Beta Ver. 3.32 gefunden, sonst versuche wieder der alte Ver 3.0 aufzuspielen.

Ich hoffe geholfen zuhaben.

MfG Alexander Fuchs
[/size][/size][/size][/size]
Gespeichert

Alexander Fuchs

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MAC Adresse nach dem LifeUpdate4 (6x FF) ist wieder OK
« Antwort #10 am: 19. August 2010, 09:03:16 »

Hallo zusammen, nach dem ist mir alle Bios Versionen heruntergeladen und mit Diskette ausprobiert (3.32; 3.20;3.10 und 3.00) ging erst mit 3.00 wieder, danach erneut 3.30 mit Diskette aufgespielt - funktioniert auch.
MfG Alexander Fuchs
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #11 am: 19. August 2010, 09:03:25 »

Einige kurze Anmerkungen:
---------------------------------------------

Zitat
Wenn Fehler am Monitor erscheint, dann lebt PC noch, fehlt BIOS Einstellung wegen Bios zurück setzung (CMOS Clear).

Man muss genau zwischen CMOS Checksum Error und BIOS ROM Checksum Error unterscheiden.  Ersteres ist ein Problem, das nur den CMOS-Speicher betrifft (also die Konfigurationseinstellungen).  Letzteres betrifft die Checksumme der Datenstruktur des BIOS-Codes selbst (und das ist eine andere Ebene als die der CMOS-Daten).  Ein CMOS Checksum Error ist in den meisten Fällen kein tragisches Problem (tritt nach jedem CMOS Clear auf).  Ein BIOS ROM Checksum Error dagegen bedeutet i.d.R., dass ein Problem mit dem BIOS selbst besteht (und nicht bloß mit den Konfigurationsdaten).  

Und genau deshalb wird das hier:

Zitat
Man geht mit Taste ins BIOS und stellt wichtige Einstellungen ein

... in einem solchen Fall nicht mehr funktionieren (denn dafür müsste das System-BIOS erstmal \"geladen\" werden und das findet eben nicht mehr statt, wenn dessen Datenintegrität nicht mehr gegeben ist (BIOS ROM Checksum Error)).

Auch das hier:

Zitat
vermutlich bekommst du eine Meldung \"Floppy disk(s) fail (40)\"

... ist nicht der Fall.  Bei einem BIOS ROM Checksum Error springt das System automatisch in den Recovery-Modus, sucht nach einem Diskettenlaufwerk, um mithilfe einer entsprechend vorbereiteten Diskette, das System-BIOS wieder herzustellen.  Bei einem BIOS ROM Checksum Error bei einem System mit AWARD-codiertem BIOS bekommt man nach dem Einschalten sowas hier an den Kopf geknallt:


Quelle: http://chanik.egloos.com/1580324

Sobald ein funktionierendes Diskettenlaufwerk (intern) angeschlossen ist, hält das System nicht mehr mit einem \"Drive A Error\" an, sondern sucht nach der entsprechend vorbereiteten Recovery-Diskette:


Quelle: http://www.gpztech.co.cc/2010/03/award-600-bootblock-bios-recovery.html


-----------------

Und dann noch:

Zitat
Eben BIOS Beta Ver. 3.32 gefunden

Nur zur Info:  Das von mir hier angehängte v3.30 BIOS (W7222VMS.330) ist nicht nur eine Final-Version, sondern darüber hinaus auch noch aktueller als das von Dir erwähnte BETA-BIOS.
Gespeichert

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #12 am: 19. August 2010, 10:31:29 »

@Alexander Fuchs: Die Antwort von Jack ist absolut zutreffend, ich sehe den von Jack geposteten Bildschirm original so, wie abgebildet und komme erst garnicht in das BIOS, da er vorher schon zum stehen kommt.

@Jack. Habe bei einem deiner gelisteten anbieter nen Chip bestellt (13,80 €) (Direktlink), nun ist also abwarten angesagt, werde aber dann das Ergebnis hier nochmal posten, wenn es soweit ist.
Vielen Dank nochmal für deine Mühen und die detaillierten und vor allen verständlichen Erklärungen :thumb

Gruß Sesh
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #13 am: 19. August 2010, 10:33:43 »

Zitat
Habe bei einem deiner gelisteten anbieter nen Chip bestellt (13,80 €) (Direktlink), nun ist also abwarten angesagt, werde aber dann das Ergebnis hier nochmal posten, wenn es soweit ist.
Vielen Dank nochmal für deine Mühen und die detaillierten und vor allen verständlichen Erklärungen

 :thumb

Auch wenn sich niemand persönlich bei Dir meldet, schick Dein Wunsch-BIOS am Besten nochmal per E-Mail dorthin.  Sicher ist sicher.

Schließlich:  

Wahrscheinlich wirst Du, wenn Du den neuen Chip bekommst, ebenfalls eine Anleitung erhalten, wie Du den alten Chip herausbekommst aus dem Sockel und den neuen einsetzt.  Falls nicht, findest Du hier nochmal die wichtigsten Informationen.

Noch ein Hinweis:  Den alten Chip nicht wegwerfen.  Sobald das System wieder funktioniert, könntest Du auf diesen nämlich das BIOS nochmal neu flashen und hättest dann letztendlich einen Ersatzchip, falls sowas nochmal vorkommt bei diesem Board (das wird wahrscheinlich nicht der Fall sein, weil Du MSI Live Update mit Sicherheit nicht mehr anrühren wirst und weil es für dieses Board mit großer Wahrscheinlichkeit keine weiteren Updates geben wird).
Gespeichert

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #14 am: 19. August 2010, 10:50:52 »

Kay, habe das BIOS nochmal per Mail zugeschickt, wird ja wohl jetzt alles seinen Weg nehmen.
Danke nochmal, Jack
:thumbup:

Sesh

P.S.: Zum aktualisieren des alten Chips, den dann einfach einsetzen und er wird überspielt ? Oder wie soll das gehen den wieder fit zu bekommen ?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1282208034 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #15 am: 19. August 2010, 11:02:58 »

Zitat
Zum aktualisieren des alten Chips, den dann einfach einsetzen und er wird überspielt ? Oder wie soll das gehen den wieder fit zu bekommen ?

Es mag Dir als eine etwas merkwürdige Prozedur erscheinen, aber wenn man vorsichtig ist, kann man dabei eigentlich nichts kaputt machen.

Prinzipiell läuft es so, dass Du das System mit dem neuen/funktionierenden BIOS-Chip hochfährst und von einem entsprechend vorbereiteten USB-Stick (oder einer CD) DOS bootest.  Sobald das geschehen ist, müsstest Du die Chips im laufenden Betrieb austauschen (nachdem das BIOS einmal geladen wurde, erfolgt von allein eigentlich kein Zugriff auf den BIOS-Chip mehr, deshalb ist das Herausnehmen des Chips im laufenden Betrieb relativ unproblematisch).  

Sobald Du den Chip mit dem fehlerhaften BIOS eingesetzt hast, kannst Du von der DOS-Kommandozeile mithilfe des AWARD-Flash-Utilities für DOS ganz normal einen BIOS-Flash mit einer Version Deiner Wahl durchführen.  Alle bestehenden Daten auf dem Chip mit dem zerflashten BIOS werden gelöscht und das BIOS wird einfach ganz normal neu draufgeschrieben.  Sobald die Prozedur abgeschlossen ist, ist der Chip wieder einsatzbereit.  Sollte beim Flashen jetzt etwas schief gegangen sein, muss Dich das nicht jucken, weil Du ja einen zweiten Chip mit intaktem BIOS besitzt.  

Empfehlung:  Damit das Herausnehmen des BIOS-Chips bei laufendem System schnell und unkompliziert erledigt werden kann, ist es hilfreich, den Chip vor dem Einschalten des System herauszunehmen und dann nur soweit wieder einzusetzen, dass die Kontakte des Chips hinreichend Berührung mit den Kontakten des Sockels haben (und dafür muss der Chip meistens nicht komplett in den Sockel gedrückt werden).
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #16 am: 19. August 2010, 11:14:15 »

bei Bedarf kann ich dir so eine \"Zange\" gegen Versandkosten schicken.

Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #17 am: 20. August 2010, 12:20:11 »

Kay Jack, werd das mal versuchen, sobald das neue Teil hier eingetroffen ist.
Nochmals vielen Dank für alles.

Sesh
Gespeichert

Seshia

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Hmm
« Antwort #18 am: 28. August 2010, 17:03:09 »

Huhu^^,
äh nu habe ich n neuen Chip eingesetzt (Vers 3.3, vorher 3.0) und alles geht auch soweit wieder ...
- ABER nu komm ich nichtmehr in\'s Netzt, äääähhhhh ?
:wacko:
Hab doch nischt verändert, kann mir nur denken, dass das am BIOS liegt, kann das sein ?
Frach nich, was ich schon alles gemacht habe, der Samstag is schonwieder dahin
:wall
Sogar das System neu aufgesetzt, alles neu installiert.- Nischt :motz
Weis evtl. jemand wo hier der Haken sein kann ?
Habe Homenetzwerk mit Hub und festvergebener IP\'s hinter nem Speedport der Telekom, LAN on Board...
... mehr auf Anfrage.

Werd nu erstmal ne andere Netzwerkkarte einbauen und installieren.
Grüße aus dem verregneten Berlin, Sesh
:whistling:
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.436
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
DANKE Live Update4 - PM8PM-V Version 2.0: BIOS zerflasht
« Antwort #19 am: 28. August 2010, 17:40:43 »

schau mal, ob du eine gültige MAC-Adresse hast.
gehe dazu in ein DOS-Fenster (Befehl: cmd)
und gib dort den Befehl: ipconfig ein.
Wird dir dort deine Netzwerkkarte angezeigt?
Wird dir dort eine gültige IP angezeigt?
Was zeigt er dir als MAC-Adresse an?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...