Unverschämt schlechter Kundensupport
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Unverschämt schlechter Kundensupport  (Gelesen 23047 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

obwohl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Unverschämt schlechter Kundensupport
« am: 18. August 2010, 11:15:58 »

Hallo,

ich habe die Radeon Hawk mit einem lustigen Pixelflackern, einem offensichtlich zu lautem Lüfter und keinem Übertaktungspotenzial. Die Karte ist ca. 4 Monate alt. MSI verweigert sich dem DIREKTEM Endkundensupport, was mich ca. eine Woche mehr ohne Grafikkarte kosten wird. Laut einem Hotline-Mitarbeiter, sei das \"Firmenphilosophie\" . Schlechter Support ist Firmenphilosophie? MSI hat offenbar keinen Verlust, wenn die Garantieleistung direkt und nicht über den Händlerumweg abgewickelt wird.
Was ist da der Hintergrund - will sich MSI möglichst unbeliebt machen?
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.352
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #1 am: 18. August 2010, 11:26:29 »

Nein. Der Hintergrund ist ein ganz einfacher: Du hast einen Kaufvertrag mit Deinem Händler abgeschlossen, also ist auch Dein Händler zuständig für die Gewährleistung. Es gibt Fälle, in denen Ware mit eingeschränkter Gewährleistung (z.B. Gebrauchtware) oder gar für Bastler als defekt ohne Gewährleistung verkauft werden. Woher soll MSI wissen, was für Absprachen es möglicherweise gegeben hat? Und darum lehnt MSI den direkten RMA-Support berechtigt ab. Ausnahmen gibt es bei Notebooks.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #2 am: 18. August 2010, 11:53:51 »

Als Ergänzung:

Zitat
Und darum lehnt MSI den direkten RMA-Support berechtigt ab.

... das ist nicht nur bei MSI so, sondern das ist im Grunde die generelle Verfahrensweise bei derartigen Komponenten.

Bsp.: Asus:

http://support.asus.de/repair/repair.aspx?SLanguage=de-de

Zitat
Defekte Produkte übergeben Sie bitte in jedem Fall Ihrem Vertragspartner ( Händler / Großhändler ).

Direktes Einsenden defekter Produkte an die Firma ASUS Computer GmbH ist nicht möglich
( s. Garantiebedingungen), es sei denn, Ihre Bezugsquelle existiert nicht mehr ( s. Händlerkonkurs ).

Auch außerhalb der gesetzlichen Gewährleistungspflicht des Händlers ( 24 Monate seit 01.01.2002 ), bzw. außerhalb der in der Garantiezeit-Tabelle angegebenen Zeiträume für Direktkunden, müssen die Produkte über die jeweilige Bezugsquelle eingesendet werden.

Abgesehen von den Versandkosten für den Hinweg entstehen Ihnen, bzw. Ihrem Händler, innerhalb der Garantiezeit, keine Kosten. Den Rücktransport zahlt die Firma ASUS Computer GmbH.

ASUS repariert für seine Direktkunden, bzw. Distributoren alle Produkte innerhalb der Garantiezeit kostenlos.


Bsp.: Asrock:

http://www.asrock.com/support/index.de.asp?cat=RMA

Zitat
Anträge auf RMA, kontaktieren Sie bitte direkt an Ihren Händler. Denken Sie daran, das Modell und die Seriennummer des Produkts aufnehmen, um Ihre Datei zu protokollieren.

Bsp.: Sapphire:

http://www.sapphiretech.com/presentation/support/?cid=3&psn=000203

Zitat
Bitte wenden Sie sich im Gewährleistungsfall an Ihren Händler oder Distributor. Voraussetzung hierfür ist das Vorhandensein einer Original-Rechnung.

Bsp.: Club3D:

http://www.club3d.nl/support/support_warranty_section.cfm

Zitat
Garantieansprüche von Endkunden werden nicht direkt durch Club 3D geregelt. Endkunden mit Mängelansprüchen, Problemen oder anderen technischen Anfragen zu Club 3D Produkten können ihren Händler direkt kontaktieren. Ihr Händler bearbeitet alle ihre Anfragen, Ansprüche und Fragen. Sollten Sie zu 100% sicher sein, dass ihr Produkt defekt ist. Geben Sie ihr Produkt zurück an ihren Händler, dieser wird alle für Sie nötigen Schritte vornehmen. Es ist nicht erforderlich mit uns Kontakt aufzunehmen. Alle eingehenden und ausgehenden Garantiefälle werden durch ihren Händler abgewickelt.

Bsp.: Gainward

http://www.gainward.de/main/support_detail.php?id=26

Zitat
Direkte Ansprüche von Resellern oder Endkunden können leider nicht mehr von Gainward direkt bearbeitet werden. Endkunden, welche Gewährleistungsansprüche oder technische Anfragen bezüglich der Gainward-Produktpalette haben, wird deshalb empfohlen, sich direkt an ihren Händler zu wenden, bei dem das Produkt erworben wurde. Die direkte Bearbeitung von Garantieansprüchen kann nur in Anspruch genommen werden, falls das Produkt direkt von Gainward bezogen worden ist.

Bsp.: Matrox

Zitat
3. Wenn Sie weiterhin Schwierigkeiten haben, setzen Sie sich bitte mit dem Händler in Verbindung, bei dem Sie das Matrox-Produkt erworben haben.
4. Wenn Sie ein Matrox-Produkt zurückgeben müssen, lassen Sie die Konfiguration in dem Zustand, in dem sie war, als Sie das Produkt benutzten und lassen Sie alle Kennzeichnungsaufkleber auf dem Produkt. Geben Sie das Produkt im Originalkarton an den MatroxHändler zurück, bei dem Sie das Produkt erworben haben und zwar zusammen mit dem Kaufbeleg. Der MatroxHändler wird das Produkt für Sie an Matrox zurückschicken.

Bsp.: XpertVision/Palit

http://www.palit.biz/main/rma.php?lang=de

Zitat
XpertVision/Palit liefert ausschließlich an Importeure und Großkunden in Europa,- nicht an Endkunden, deshalb können Garantieansprüche jeweils nur bei dem Erstkäufer geltend gemacht werden.

Sollten Sie ein defektes Produkt haben, so wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler, bei dem Sie das Produkt bezogen haben. Vergessen Sie nicht die Originalrechnung! Ohne Kaufbeleg ist Ihr Fachhändler nicht verpflichtet Garantieleistungen zu gewähren.

Eine Reklamation ist nur über den Reklamationsservice des Lieferanten möglich, eine Reklamation über die XpertVision GmbH ist NICHT möglich!!!


usw. usw. usw.

.
.
Zitat
Schlechter Support ist Firmenphilosophie? MSI hat offenbar keinen Verlust, wenn die Garantieleistung direkt und nicht über den Händlerumweg abgewickelt wird.
Was ist da der Hintergrund - will sich MSI möglichst unbeliebt machen?

Wie gesagt, das ist die generell übliche Verfahrensweise.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #3 am: 18. August 2010, 12:10:00 »

MSI könnte zum Beispiel das Geld nicht erstatten, weil
1. MSI nicht das Geld hat, was der Händler kassiert hat und
2. MSI nicht weiß, was der Distributor und der Händler für sich noch obenauf gepackt haben. Über die Summe, die MSI davon bekommt und dir eventuell auszahlt würdest du das Heulen bekommen. Es gibt außer den gefühlten Gründen auch praktische, warum das nicht geht.
Übrigens sind es oft genug auch Fehler, die der Händler selber beheben kann. Er sollte zumindest prüfen, ob es ein Garantiefall ist.
Wenn es ein Garantiefall mit Austausch der Ware ist, machen das gute Händler sofort. Oder ist deiner nicht so gut? aber billig
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #4 am: 18. August 2010, 12:52:08 »

Das ganze wird auf der MSI Hompage auch sehr gut beschrieben...

Zitat
Herstellergarantie

Die Dauer der Herstellergarantie für MSI Produkte beträgt 24 Monate.
Aber es ist auch möglich, dass Ihr Distributor oder OEM-PC-Hersteller, der MSI-Produkte einsetzt, einen Vertrag über einen kürzeren (oder längeren) Garantiezeitraum abgeschlossen hat.
Das Recht auf eine kostenlose Reparatur eines MSI-Produkts läuft am Ende der Garantiezeit ab, oder schon vorher wenn das Produkt mechanisch beschädigt ist (durchtrennte Leiterbahnen, unsachgemäße Behandlung und ähnliches).

Bitte beachten Sie, dass die Herstellergarantie nur gegenüber Großhändlern (Distributoren) gilt.
Endkunden (Verbraucher) haben nur einen Gewährleistungsanspruch Ihrem Händler gegenüber (nicht gegenüber dem Hersteller). Daher müssen Endkunden Ansprüche aufgrund eines Garantiefalles immer gegenüber Ihrem Fachhändler (bei dem das Produkt erworben wurde) geltend machen.

Das ganze findest du im originalen hier... http://www.msi-computer.de/index.php?func=html&name=garantie

LG

roland
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #5 am: 18. August 2010, 13:42:09 »

Vielleicht noch eine Anmerkung:

Zitat
was mich ca. eine Woche mehr ohne Grafikkarte kosten wird.

Es sei denn, Du hast einen überaus guten und kundenfreundlichen Händler, der Dir gleich eine Ersatzkarte stellt bzw. Dir gleich ein Austauschgerät zur Verfügung stellt.  :thumb
Gespeichert

obwohl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #6 am: 05. September 2010, 15:08:36 »

Die Antworten haben mich nicht überzeugt. Es wird ein Generalverdacht aufgestellt. Und diesen Generalverdacht muss, nachdem MSI ein fehlerhaftes Produkt hergestellt hat, der Kunde ausbaden. Die geschilderten Fälle stellen den Tatbestand des Betruges dar. Das wird per se dem Händler und dem Kunden unterstellt. Sehr interessante Rechtsauffassung. Und sehr kundenfreundlich.

Das es anders geht, zeigt Logitech, auch nicht unbedingt ein kleines Unternehmen.

Jetzt kommt noch ein weiterer Spaß auf mich zu: Der Aufkleber auf der Rückseite der Graka ist wohl nicht mehr drauf. Und, natürlich, MSI zickt rum.
1. Baue ich mir seit ca. 10 Jahren meine PCs selbst zusammen und entferne grundsätzlich keine Aufkleber oder sonstige Dinge, die mit \"Warranty void when removed\" oder Ähnlichem gekennzeichnet sind. 2. Ist das wieder ein Fall, dem Kunden generell zu misstrauen. Was soll der Quatsch? Es wäre Betrug mit Vorsatz (und völlig absurd btw), daß ich eine Graka, die ich bei einem Händler x gekauft habe über Händler y umtauschen lassen möchte. Also schon wieder Generalverdacht. Ich glaube, die Radeon Hawk ist schlichtweg so jung, daß auf ALLE Exemplare noch Garantie sein dürfte. 3. Ich habe gerade herausgefunden, daß auf dem Aufkleber nichtmal eine Warnung steht:
 http://images.ht4u.net/reviews/2010/msi_radeon_5770_hawk//board_back.jpg

Ich bin wirklich gespannt, wie der Quatsch ausgeht, da Ich jetzt bereits seit zwei Wochen ohne Graka bin (trotz \"bevorzugter Abwicklung\" durch den Händler) - und immer wieder daran denken muss, was die Ursache ist: MSI hat ein fehlerhaftes Produkt gebaut. Das ist einfach eine Tatsache.
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #7 am: 05. September 2010, 17:20:16 »

jedes produckt kann kaputt gehen! egal von welchem hersteller. jetzt kommt mein generalverdacht! unter welchen bedingungen die graka kaputt ging, gilt es dann zu testen! wenn jeder etwas mutwillig zerstören kann und ersetzt bekommt, wären sämtliche firmen bald pleite! ich will hier nichts unterstellen! wenn du einen artikel in einem laden bei dir um die ecke kaufst, gehst du doch auch dort wieder hin um garantieansprüche geltend zu machen. oder fährst du mit nem volkswagen jedes mal nach wolfsburg, wenn er kaputt geht?? ich glaube nicht, also entspann dich mal und übe dich in geduld! und selbst wenn du dich hier im forum auskotzt, ändert das rein garnichts an der situation!
Gespeichert

obwohl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #8 am: 05. September 2010, 18:26:06 »

Der Fehler trat nicht nur bei mir auf. Und das Beispiel mit dem Auto ist unpassend. Aber vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Wie zerstöre ich denn mutwillig einen Grafikchip, und zu welchem Zweck? :wall
Gespeichert

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #9 am: 05. September 2010, 18:29:43 »

Vergiss das am Besten..., die Frage ist eher, was willst du uns genau sagen? Wir können dir da nicht wirklich helfen, und MSI hat nichts falsch gemacht, defekte Komponenten gibt es ÜBERALL. Muss ja nicht zwingend von MSI sein, könnte auch ein defekter Chip von nvidia oder amd? sein..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #10 am: 05. September 2010, 20:06:35 »

Sind wir hier in der Plauderecke oder wo?
Wenn du bei einem Auto die Seriennummer entfernst, verlierst du jegliche Ansprüche. Der Vergleich ist sehr passend. Auch wenn es dir nicht gefällt.  Der Aufkleber auf der Rückseite enthält die Seriennummer. Das ist wie bei einem Auto, da steht auch nicht: beim herausfeilen gehen alle Garantieansprüche verloren.
Über die Seriennummer kann festgestellt werden, ob ein Garantieanspruch besteht. Oder glaubst du, auf fabrikneue Autos mit herausgefeilter Nummer besteht Garantieanspruch.
Und du hast auch nicht mehr die Verpackung mit der Seriennummer?
Zum Thema zerstören. Du schreibst selber, daß du die Karte übertaktet hast/wolltest. Was denkst du, bei welchem Takt die Karte abkackt, und das ist dann keine Garantie mehr...
Oder was passiert, wenn einem die Karte zu Laut ist und man den Lüfter festklemmt?
Wo ist die Grenze zwischen Kulanz und einem berechtigten Verweigern? Welches Interesse sollte der Hersteller haben, die Seriennummer selber zu entfernen.
Vorserienmuster aus Testsample haben keine Seriennummer, weil sie nicht für den Verkauf bestimmt sind. Sie werden kostenlos abgegeben und erhalten daher keine Garantie. Hattest du so eine Karte?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #11 am: 05. September 2010, 21:10:32 »

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=757388#post757388\'
Wenn du bei einem Auto die Seriennummer entfernst, verlierst du jegliche Ansprüche. Der Vergleich ist sehr passend. Auch wenn es dir nicht gefällt.

Naja, der Vergleich hinkt aber schon ein wenig.... Zumindest hatte ich auch schon einmal eine Grafikkarte (keine von MSI) wo sich aufgrund der entstandenen Temperaturen der Aufkleber mit diversen Informationen zuerst aufrollte und dann abgefallen ist. Das kann mir beim Auto nicht passieren =)


Aber wie schon gesagt, solltest du deine Ansprüche gegenüber dem Händler geltend machen und nicht gegenüber dem Hersteller.
Sollte es nicht möglich sein die Seriennummer irgendwie auslesen zu können?

LG

Roland
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #12 am: 05. September 2010, 21:52:58 »

Zitat von: \'obwohl\',\'index.php?page=Thread&postID=755152#post755152\'
MSI verweigert sich dem DIREKTEM Endkundensupport
Das ist nebenbei bemerkt eine falsche Aussage!! Du kannst jederzeit schriftlich und telefonisch mit dem Support Kontakt aufnehmen und wirst auch eine Antwort erhalten. Du darfst aber den Support nicht mit der RMA verwechseln. Und das läuft nur zwischen dir und dem Händler. Er kann die Karte prüfen, den Garantiefall feststellen und SOFORT den Garantiefall abwickeln. Wie, das steht in seinen AGB (neue Karte, Geld zurück, Reparatur). Der Händler regelt dann mit seinem Großhändler seinen Garantiefall und der Großhändler macht dann seine Ansprüche bei MSI geltend.
MSI weiß weder, wer der Händler ist, noch was in den AGB des Händlers steht und wieviel du dem Händler gezahlt hast. Wie sollte dann beispielsweise eine Kaufpreiserstattung aussehen?
MSI braucht die Seriennummer zur eindeutigen identifizierung der Karte, welcher Produktionsserie gehört sie an, wurde sie schon mal repariert und so weiter.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #13 am: 05. September 2010, 22:24:44 »

Zitat von: \'ExOdUs88\',\'index.php?page=Thread&postID=757396#post757396\'
Naja, der Vergleich hinkt aber schon ein wenig.... Zumindest hatte ich auch schon einmal eine Grafikkarte (keine von MSI) wo sich aufgrund der entstandenen Temperaturen der Aufkleber mit diversen Informationen zuerst aufrollte und dann abgefallen ist. Das kann mir beim Auto nicht passieren =)
der aufkleber rollt sich bei \"normalen temperaturen kaum ab! also bei hochgezüchteten taktraten wird sie wärmer und deine aussage kann passieren. wenn ich nun mit einem auto anfange zu rasen und die kiste gegen den baum semmel, kann auch die seriennummer unleserlich zerknittern! ist immer ne auslegungssache :lach . aber du fragst, warum man eine gpu schrotten sollte? ich meinte nicht mit absicht! aber so wie du dich hier aufführst, liegt der verdacht sehr nahe. also wenn meine graka schrottet, bin ich erstmal betrübt und wenn mein händler mir sagt, ich bekomme ne neue oder geld zurück, oder was auch immer, dann warte ich auch gern 2 wochen länger. und wenn du nicht warten kannst, frag deinen händler ob er dir n \"leihwagen\" gibt, wärend du wartest.
Gespeichert

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #14 am: 05. September 2010, 23:35:27 »

Hallo Schnidde,

deine Ansicht und auch deinen Vergleich kann ich nicht teilen.... Warum eine Seriennummer einer GraKa mit einer FIN eines Fahrzeugs vergleicht ist mir persönlich auch schleierhaft. Die FIN eines Fahrzeugs braucht man um zu beweisen das mir das Fahrzeug auch gehört, für das ich auch noch Steuern an Vater Staat zahlen muss.
Ich kenne keine vergleichsweise Regelung, das ich für meine gekauften PC-Komponenten zusätzliche Abgaben leisten muss :-D Auch hatte ich bis jetzt  noch keine Rechnung für PC oder NB inkl. Teile, wo die Seriennummer drauf stand. Es war nur immer Hersteller und Typenbezeichnung zu sehen.

Auch sehe ich dein Beispiel als etwas aus der Luft gegriffen an. Mit Fahrzeug um einen Baum wickeln, wie du es beschreibst würde ich mal sagen das jemand mit einem Hammer auf die GraKa einschlägt und dann sein Recht auf Gewährleistung durchdrücken will... beides ist doch gesagt ein Witz :rolleyes: Aber das hat auch der Threadersteller nichts so geschrieben... Anders sieht es dabei aus, wenn der Motor nach einer AB fahrt hops geht, da würde ich auch reklamieren :-D  Aber genug über Autos gelabert und BTT

Aber was ich persönlich machen würde...

Da die GraKa noch keine 6 Monate alt ist, ist der Händler in der Beweispflicht... Der soll dir dann beweisen das da ein Aufkleber drauf war.
Ausserdem stellt sich für mich die rechtliche Frage, ob du vom Händler ausreichend informiert worden bist, das beim entfernen des Stickers die Gewährleistung erlischt - auch das muss bewiesen werden. Beim Notebook spielt das brechen des Garantiesiegels in Deutschland auch keinerlei rolle, obwohl das gut sichtbar sogar drauf steht ;-)
Wenn dieser Fehler, wie du schreibst, schon bekannt ist würde ich diese Informationen sammeln und auch an den Händler weiterleiten. Im schlimmsten Fall musst du deine Forderungen mittels eines Rechtsstreits einfordern.

LG

Roland
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #15 am: 06. September 2010, 05:52:10 »

Zitat von: \'ExOdUs88\',\'index.php?page=Thread&postID=757406#post757406\'
Ich kenne keine vergleichsweise Regelung, das ich für meine gekauften PC-Komponenten zusätzliche Abgaben leisten muss :-D Auch hatte ich bis jetzt noch keine Rechnung für PC oder NB inkl. Teile, wo die Seriennummer drauf stand. Es war nur immer Hersteller und Typenbezeichnung zu sehen.
du hast logitech erwähnt! dann hast du dir deine teile von logitech noch nie richtig angesehen! und nur mal so, wenn man bei logitech ne frage eröffnet, muss man sogar 3 nummern angeben. mod, pid und noch eine, hab gerade vergessen. was die fahrgestellnummer vom auto angeht, war das nur bildlich gesprochen. wenn du deinen computer gefährlich irgentwo draussen durch die gegend bewegen würdest, müsste der auch irgentwo registriert werden. da di mit einem pc aber niemanden töten kannst (ok du kannst jemanden bewerfen und durch unglückliche umstände....) bezahlst du auch nur dein internet um ihn öffentlich nutzen zu können. wir können jetzt auch weiter haarspalterei ausüben, nur bringt dich das deiner neuen heilen graka kein stück weiter. es ist eben so, das deine garantie über den händler geht, wo du es gekauft hast! die gründe dafür stehen ja oben aufgeführt! :winke
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #16 am: 06. September 2010, 06:44:04 »

Schnidde, der Wagen wickelt sich nicht um den Baum, sondern die Kolben trennen sich von den Zylindern.
Bei der Karte ist möglicherweise der Speicher beschädigt. Kann ein Resultat von Übertaktung sein.
Wenn ich das Kulanzverhalten von MSI sehe, dann werden die hier schon einen Grund haben, warum sie so reagieren.
Auf ALLEN hochwertigen MSI-Produkten habe ich eine Seriennummer auf dem Lieferschein. Einmal hatte ich eine Vorserienversion zum Test, die hatte einen farbigen Punktaufkleber statt Seriennummer.

Die fehlende Seriennummer ist erst bei MSI aufgefallen? Soll ich mir von MSI mal Informationen zu dem Vorgang schicken lassen? Wenn ich die RMA-Nummer bekomme, kann ich das gerne machen.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #17 am: 06. September 2010, 08:07:42 »

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=757407#post757407\'
Zitat von: \'ExOdUs88\',\'index.php?page=Thread&postID=757406#post757406\'
Ich kenne keine vergleichsweise Regelung, das ich für meine gekauften PC-Komponenten zusätzliche Abgaben leisten muss :-D Auch hatte ich bis jetzt noch keine Rechnung für PC oder NB inkl. Teile, wo die Seriennummer drauf stand. Es war nur immer Hersteller und Typenbezeichnung zu sehen.
du hast logitech erwähnt! ....

Hallo Schnidde,

kann es sein das du etwas verwechselst?!? Ich bin weder der Autor dieses Threads, noch habe ich hier irgendwann Logitech erwähnt.

Viel Glück noch!

Roland

EDIT:

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=757408#post757408\'
Auf ALLEN hochwertigen MSI-Produkten habe ich eine Seriennummer auf dem Lieferschein.

Hast recht! Habe mir gerade meine Rechnungen von notebooksbilliger.de angesehen. Auf allen Rechnungen ist die Seriennummer meiner gekauften Note- und Netbooks zu sehen. Auch beim Hardwareversand.de steht die Seriennummer meines Druckers auf der Rechnung, beim Rest wie Soundsystem oder Tastatur/Mouse Bundle nicht.
Dann habe ich mir noch die Rechnung meines komplett PC´s rausgesucht. Dort findet man keinerlei Seriennummern der verbauten Komponenten...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1283777223 »
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #18 am: 06. September 2010, 16:51:30 »

Zitat von: \'ExOdUs88\',\'index.php?page=Thread&postID=757410#post757410\'
Hallo Schnidde,

kann es sein das du etwas verwechselst?!? Ich bin weder der Autor dieses Threads, noch habe ich hier irgendwann Logitech erwähnt.

Viel Glück noch!

Roland
ups, war noch sooo früh heut morgen :D
Gespeichert

keap

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
Unverschämt schlechter Kundensupport
« Antwort #19 am: 07. September 2010, 13:03:53 »

@obwohl: Hast du Lieferschein/Rechnung/Kaufbeleg noch?
Mich würde nur interessieren wa der Disti sagt von dem er die Grafikkarte hat.
Bevor wir nicht wissen was der Disti gesagt hat dreht sich das alles hier im Kreis.

Fakt ist, Hardware geht in der Regel als erstes zurück zum Disti (ausnahmen (Logitech) bestätigen die Regel).
Ich arbeite seit 10Jahren als Servicetechniker in einem PC-Geschäft und ich muss fast Täglich Defekte Hardware an Distis zurückschicken. Manchmal gibt es einen Ersatz, manchmal eine Gutschrift, aber nur in den seltensten fällen gibts da probleme.
Und noch nie musste mir MSI direkt eine Hardware ersetzen :)
Gespeichert
AMD Phenom 9500 QuadCore
Club 3D ATI Sapphire HD 3870 512MB
Kingston 6GB Ram DDR-800 2x2GB, 2x1GB

Win7 Prof. 64bit