P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation  (Gelesen 3168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Asmodin

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« am: 09. August 2010, 15:21:41 »

Hallo,

ich versuche seit 2 Tagen auf meinem neuen System Windows 7 64bit zu installieren.

Mein System:

Core I5 -750
MSI P55-GD56 Bios Version 1.6 (wie geliefert - inzwischen 1.9)
OCZ DDR3 1600MHz 2GB x2 == 4GB (OCZ3G1600LV4GK - steht in der Liste der kompatiblen Ram-Riegel, wird aber nur als LV2GK erkannt und läuft mit 7-7-7-18 auf 1033MHz)
GeForce 275 GTX
Windows 7 64bit Studentenversion, gebrannt auf 2 Rohlinge jeweils mit 2x DVD-R und DVD+R sowie auf einem USB Stick 4GB Fat32

folgendes spielt sich ab:
der pc startet die Installation mit dem bekannten \"Windows is loading files\" - Bildschirm,
dann kommt für ne sec das \"Starting Windows\" - Bild und dann die Anzeige mit dem laufenden grüne Balken
an der Stelle bleibt er entweder stehen, startet neu und tut so als ob nichts wäre oder zeigt einen schwarzen Bildschirm (dann leuchtet von den blauen Led\'s nur noch eine, sonst ist der Rechner still)

ein testweise installiertes Windows XP SP3 (32bit) kann ich ohne Probleme betreiben.

das habe ich bereits getestet:

RAM getauscht, sowie mit nur einem Riegel getestet
optimized defaults und fail-safe defaults eingestellt
IDE / AHCI umschalten getestet
Floppy im Bios deaktiviert
Videoausgang getauscht
Bios Update per Live-Update auf 1.9 (über Windows XP)
am Strom hängen nur noch die Bootplatte und das DVD Laufwerk

ich bin inzwischen mit meinem umfangreichen Latein am Ende, wenn jemand Ideen hat immer her damit.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1281360521 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.459
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #1 am: 09. August 2010, 16:38:28 »

Welches NT hast du drin? Das Board betreibe ich mit Corsairspeicher ohne Probleme mit Win7 64bit.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Asmodin

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #2 am: 09. August 2010, 16:52:12 »

das BeQuiet! Straight Power mit 580W
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.099
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #3 am: 09. August 2010, 16:56:18 »

Packe die HDD in ein anderes System und formatiere die dort neu.
Das Win7 Setup kann sich schon mal was anstellen.

Hilft das nichts, setze die Ports auf IDE anstatt AHCI.
Gespeichert

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #4 am: 09. August 2010, 17:08:01 »

Nochmals andere DVD Rohlinge wären auch eine Möglichkeit.Nicht alle laufen auf jedem System.

Mir welchem Programm hast Du W7 auf den USB-Stick geknallt?


Die Ram`s laufen mit den empfohlenen V ?


gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

Asmodin

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #5 am: 09. August 2010, 17:23:32 »

die HDD hab ich neu gemacht, Partition gelöscht, neu angelegt (NTFS, primär) und frisch formatiert, gleiches Bild.

allerdings hab ich jetzt im Bios mal testweise die Timings vom RAM auf 8-8-8-24 geändert, die Command Rate von 1 auf 2 geändert und siehe da, er geht ins setup. (Anregung von hier: MSI P55 GD65 RAM Problem mit OCZ3X1600R2LV4GK)

da bleibt er aber nun zu den unterschiedlichsten Zeiten hängen. ich tendiere inzwischen stark zu fehlerhaftem RAM obwohl Memtest und der Windows Speichercheck sagten das alles i.O. ist.

@DVD/USB Stick

bei 2 unterschiedlichen DVD\'s & Marken kann man den Fehler hier ausschließen, da brauchts keine 3.
und der USB Stick wurde mit dem normalen windows explorer vom frischen WinXP gefüttert. das Iso hab ich über DTools eingebunden und läuft ja jetzt auch soweit fehlerfrei (und ca 5x schneller als von der DVD-R)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1281367459 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.099
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #6 am: 09. August 2010, 17:27:49 »

Hm.
Na ja.
Das Laufwerk könntest Du noch testen.

Ansonsten fällt mir da schon nicht mehr viel ein.

In der Regel wäre der Fehler bei den RAMS, dem Laufwerk, den Rohlingen oder der HDD zu suchen.

Ach so.
Mal die Kabel und Ports gewechselt?
Gespeichert

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #7 am: 09. August 2010, 17:39:09 »

DTools für eine Windows installation?Ist doch nur Virtuell ? :kratz
[font=\'arial\']Also ich habe im Internet diese Möglichkeit [/font]

http://myeee.wordpress.com/2008/11/14/winsetupfromusb-windows-installation-vom-usb-stick/

nach langem suchen gefunden, und ausprobiert.Funktioniert.

Die Rams hast Du ja schon einmal getauscht......wieder defekt?Denke ich weniger......


Du schreibst von Timings einstellen.Ich frage noch mal:
Laufen die Ram`s mit den geforderten V vom Hersteller?


gruss
ce
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1281368384 »
Gespeichert
[align=center][/align]

Asmodin

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #8 am: 09. August 2010, 19:06:50 »

ide Kabel hatte ich getauscht, ja.
das Laufwerk kann ich denke ich auch ausschließen, wie gesagt, winxp lief völlig problemfrei auf der partition

dtools mountet mir das image und dann braucht man ja nur den inhalt 1:1 kopieren, et voila -> bootbarer USB Stick, der inzwischen auch sorglos die installation durchführt.

die RAM\'s musste ich manuell auf 1.65V stellen was den Vorgaben des Herstellers entspricht. das board hatte denen nur 1.5v gegeben.
zZt teste ich die beiden Riegel einzeln ob das booten/ die installation ohne absturz laufen. dabei tut sich zumindest der eine hervor. ist der in Dimm1 startet der Rechner 3x bevor er das 1. Bild ausgibt. Also An -> Aus -> An -> Aus ->An -> Bild
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #9 am: 09. August 2010, 19:08:03 »

Mit was für einem Takt und welchen Timings betreibst Du den RAM denn jetzt genau?
Gespeichert

Asmodin

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #10 am: 09. August 2010, 19:09:49 »

8-8-8-24, CR auf 2 und 1.651v allerdings atm nur einen Riegel

erkennen würde er 7-7-7-18, CR 1 und 1.5v

edit: 1333MHz durch den Faktor 5, von sich aus betreibt das Board den mit Faktor \"auto\" und 1033MHz
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1281373963 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P55-GD65 Windows 7 64-bit Installation
« Antwort #11 am: 09. August 2010, 19:18:56 »

Lass mal ruhig die AUTO-Einstellungen (DDR3-1066 und 7-7-7-x) unberührt und ändere daran nichts.  Probier es mit nur einem RAM-Modul und heb\' die RAM-Spannung manuell auf 1.6V an.
Gespeichert