Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen  (Gelesen 8692 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #20 am: 06. August 2010, 16:22:48 »





Mit Slot #3 identisch.


Ich habe mir jetzt kurzfristig eine gebrauchte Geforce 9800 GTX+ vom Kollegen geholt, auf der noch halbes Jahr Garantie ist.

Gibt es ein Allrounderprogramm, das wenn ich game im Hintergrund alle Möglichen Daten protokolliert?
Ab und zu kommt es vor, dass der Rechner mitten im Spiel abschmiert - höre die letzten Sounds, reagiert nicht mehr, Monitor geht auf Standby und dann rebootet er.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #21 am: 06. August 2010, 18:19:02 »

Um die GraKa zu testen, lad Dir mal Furmark herunter und mach einen Stabilitätstest.  Um die CPU zu testen nimm Prime95.
Gespeichert

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #22 am: 06. August 2010, 20:29:00 »

Alles super soweit.

Der Tobi hat mich auf den Geschmack eines neuen Netzteiles gebracht. Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass das Netzteil an den Problemen schuld ist.

Wie kann man denn am besten denn Wattverbrauch ausrechnen?

Die Wattzahlen unter Last, die die Hersteller/Tester veröffentlich haben, addieren und dementsprechend das Netzteil kaufen?

Z.B.:
Grafikkarte: 250 W
CPU: 153 W
... usw.??

Welche Teile muss ich überhaupt mit einbeziehen?
Sollte das Netzteil eine bestimmte Wattzahl Spielraum haben?
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.980
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #23 am: 06. August 2010, 20:38:22 »

Die Wattzahl ist in vielen Fällen nicht das entscheidende.

Wichtig sind die Ampere Zahlen auf 12 Volt +

Netzteile, die noch eine Zeit reichen sollten wären:

Cougar S700 Watt
Enermax Modu 87+ 425/525 oder 625 Watt
Corsair VX450/500 Watt

Achte bei einem Netzteil darauf, das minimal 30 Ampere für den gesamten 12 Volt Kreislauf zur Verfügung stehen, dann bist Du auf der sicheren Seite.
Gespeichert

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #24 am: 06. August 2010, 23:30:15 »

Super, danke Dir, werde danach ausschau halten.

Wenn ich mir später neue Komponenten holen möchte, worauf sollt ich denn dann achten? Ich mein, die Angaben des Stromverbrauches sind ja in Watt angegeben. Gut, deine Vorschläge haben einen schwammigen Zeitraum \"sollten einige Zeit reichen\", aber wäre halt Praktisch, wenn man weiß, worauf man achten sollte.

Kann es denn sein, dass Spiele, die eine geringere Belastung für den PC und das Netzteil darstellen, abstürzen, während andere Spiele, welche den PC weitaus mehr belasten, stabil laufen??

Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.980
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #25 am: 07. August 2010, 01:05:50 »

Zitat von: \'Shadrag\',\'index.php?page=Thread&postID=753781#post753781\'
[align=left]Super, danke Dir, werde danach ausschau halten.

Wenn ich mir später neue Komponenten holen möchte, worauf sollt ich denn dann achten? Ich mein, die Angaben des Stromverbrauches sind ja in Watt angegeben. Gut, deine Vorschläge haben einen schwammigen Zeitraum \"sollten einige Zeit reichen\", aber wäre halt Praktisch, wenn man weiß, worauf man achten sollte.

Also die von mir genannten Netzteile packen auf jedenfall derzeit aktuelle Grafikkarten bis hoch zur Nvidia 480 oder der ATI HD5970

Die werden wohl auch die nächste Generation noch befeuern können.

Zitat

Kann es denn sein, dass Spiele, die eine geringere Belastung für den PC und das Netzteil darstellen, abstürzen, während andere Spiele, welche den PC weitaus mehr belasten, stabil laufen??


Na ja......eigentlich klingt das eher kurios.
Wenn es am Netzteil liegt, sollte es bei Last einbrechen und das System instabil werden lassen.

Anfangs lief das System stabil?
Hast Du in der Zeit etwas verändert?
Gespeichert

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #26 am: 07. August 2010, 01:35:43 »

Vor 3 Jahren hab ich mir die Geforce 8800 GTX geholt. Im laufe der Zeit wurde sie immer heißer, hat ingame Fehler dargestellt. Aber für den Betrieb ging sie noch.
Danach habe ich mir von nem Kollegen eine Geforce 8800 GT geholt, die aber den Geist aufgegeben hat, nachdem ich den PC nach einer Woche Stillstand angemacht habe, wieso auch immer.
Nun habe ich mir die 9800 GTX+ von nem Kollegen geholt udn eingebaut.
Ansonsten... habe ich nich sonderlich viel geändert, allerhöchstens Software etc, aber nicht übertaktet , keine andere Hardware, etc. rein.
Achja, vorgestern einen 120mm Lüfter :D aber das lassen wir mal außen vor.

Ist auffällig. Spiele wie GTA IV und Starcraft 2 laufen stabil und GTA erreicht eine viel höhere Auslastung. Ist nicht auf höchster Stufe. Starcraft II und Battlefield Bad Company 2 schon. Nur bei BFBC2 stürzt der PC ab. Sorry, wollt hier jetzt nicht so weit abschweifen und zum Spieleforum wechseln, nur mal zur Info.

In einem anderen Thread hatte jemand das Problem mit Crysis und Söldner. Crysis lief, und Söldner schmierte ab. Nach seiner Aussage habe er das Netzteil gewechselt und es funktionierte.
Ich versteh nur nicht, warum.

Lange Rede, kurzer Sinn

Vielen Dank für die Tipps ;) Top Forum
Gespeichert

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #27 am: 10. August 2010, 10:33:34 »

Schönen guten Morgen wünsche ich.

Ich hätte nochmal eine Frage bezüglich des Netzteils.
der Tobi, du hast mir ja super Vorschläge gemacht, ich würde nur gern aus Neugier wissen, auf was ich neben der Wattzahl achten sollte.
Du erwähnstest, die Amperezahl sollte 30 Ampere betragen für den Stromkreislauf.

Das Cougar Netzteil zum Beispiel hat folgende Daten: +3.3V: 24A • +5V: 24A • +12V1: 25A • +12V2: 25A • +12V3: 25A • -12V: 0.5A • +5V SB: 3.0A.

Wie weiß ich denn nun, ob das gesamte Netzteil eine Stromstärke von 30 A oder mehr hat? Die höchste Amperezahl beträgt 25A, aber eine Gesamtzahl im Kreislauf ist nicht vorhanden. Einfach alle A-stärken zusammenrechnen geht nicht oder?

Sorry für die \"überflüssige\" Frage, aber es dient einem besseren Verständnis.

Danke



Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.980
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #28 am: 10. August 2010, 11:17:55 »

Ok.

Schaue Dir mal das Bild an:

[attach]16727[/attach]

Das ist ein 550 Watt Netzteil.
Auf dem 12 Volt Kreis liegen aber nur 492 Watt.

Um nun den Ampere Wert für 12 Volt raus zubekommen, musst Du die 492/12 teilen. Somit kommen da als Gesamtleistung auf 12 Volt 41 Ampere raus.

Wichtig ist, was an Gesamtwatt und Ampere auf 12 Volt+ zur Verfügung steht.

Du kannst beim Cougar nicht alle 12 Volt Werte multiplizieren.
Gespeichert

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #29 am: 10. August 2010, 12:10:55 »

Wunderbar, vielen Dank :) :thumbsup:
Gespeichert

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #30 am: 12. August 2010, 01:55:19 »

Hey ho liebe Profis, auch wenn die Frage nicht exakt zum Thread passt, stelle ich sie trotzdem, weil wir am Ende ja auf das Thema Watt kamen.

Ich bin beim surfen vorhin auf die Geforce 480 GTX gestoßen und habe mir mal die technischen Daten angeschaut.
Dort stand:

Min. erforderliche Systemleistung (W) 600

Auch wenn ich nicht vorhabe, mir diese Grafikkarte zu kaufen, würde ich gerne wissen, was genau es mit dieser Angabe auf sich hat.
Sollte das Netzteil mindestens 600 Watt haben oder wie darf man das verstehen.
Ich find das ziemlich heftig, wenn das der Fall sein sollte...
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.980
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #31 am: 12. August 2010, 12:35:34 »

Die von Dir genannte Grafikkarte braucht keine 600 Watt.
Nur wir das gern von dern Herstellern drauf geschrieben, weil sich die Käufer wenig Gedanken über Ihr Netzteil machen.

Deswegen werden etwas höhere Anforderung geschrieben.

Wenn ich das richtig im Kopf habe, braucht eine 480er maximal 394 Watt.

Wie bereits öfter erwähnt, nicht die Wattzahl ist entscheidend sonden die Gesamt Ampere Leistung auf 12 Volt+.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #32 am: 12. August 2010, 16:12:03 »

Zitat
braucht eine 480er maximal 394 Watt.

250W-298W, es gibt verschiedenen Angaben, oder 20,83A-24,83A@12V.
Gespeichert

Shadrag

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Rechner bootet nach längerem Stillstand mit Problemen
« Antwort #33 am: 13. August 2010, 03:24:56 »

Ok weiß ich bescheid.
Mit dem neu erworbenen Cougar SX 700, sowie Kingston DDR2-6400 Module sind die Probleme mit dem abschmieren auch nicht behoben worden.
Naja, jedenfalls hab ich das Netzteil für den zukünftigen Pc schon.
Gespeichert