P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance  (Gelesen 7417 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« am: 20. Juni 2010, 02:04:41 »

Zitat
Nun stell ich mir die Frage - läuft die Platte jetzt auch als SATA Platte

Eine SATA-Platte kann nur als SATA-Platte laufen, egal, was Du im BIOS einstellst.
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #1 am: 20. Juni 2010, 13:57:55 »

ok, die Antwort bringts auf den Punkt ;)

stellen tu ich die Frage weil mein Datendurchsatz mehr als schlecht ist. Die Platte ist zwar nicht die neueste (Samsung HD320 LJ) und im Windows wird mir nirgends angezeigt das diese auch in diesem SATA 2 betrieben wird - deswegen war meine Frage ob ich vor der Win 7 Installation mit F6 die Treiber von Disk oder USB installieren muss/soll!?


Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #2 am: 20. Juni 2010, 14:02:38 »

Zitat
weil mein Datendurchsatz mehr als schlecht ist.

Definiere \"mehr als schlecht\".  Am Besten in Zahlen.

Zitat
wird mir nirgends angezeigt das diese auch in diesem SATA 2 betrieben wird

SATA-I und SATA-II betreffen im Grunde nur das Interface und sagen letztendlich nichts über die eigentliche Geschwindigkeit der SATA-Platte aus.  Selbst eine SATA-II-Platte  schafft es i.d.R. nicht die maximale Datenbandbreite des SATA-I-Interface-Standards auszunutzen (150 MB/s).
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #3 am: 20. Juni 2010, 14:28:02 »

Hier mal ein durchlauf mit HD Tune - anzumerken das nur Windows auf der Platte ist.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #4 am: 20. Juni 2010, 14:35:52 »

Mach mal einen zweiten Test mit HDTach (falls das bei Dir läuft) und/oder alternativ mit Everest Ultimate (Werkzeuge -> Disk Benchmark).
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #5 am: 19. Juni 2010, 21:59:05 »

Hello Again...

[...]

Nächstes Problem das vielleicht nur ner kurzen Antwort bedarf:

Beim P35 Neo 2 FIR - wie ist das mit dem Betrieb einer SATA Platte unter Win 7?
Die Platte wird bei der Installation als solche erkannt und der Ablauf geht problemlos. Nun stell ich mir die Frage - läuft die Platte jetzt auch als SATA Platte oder was muss ich im BIOS einstellen / welche Treiber muss ich für den SATA Betrieb manuell installieren?
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #6 am: 20. Juni 2010, 14:50:27 »

Hd Tach läuft in der Tat nicht - Everest testet grade!
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #7 am: 20. Juni 2010, 14:55:07 »

Ok, es reicht zunächst ein Read-Test als Vergleich.  Ein zweiter Wert für die Burst-Speed wäre hier interessant.
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #8 am: 20. Juni 2010, 15:00:05 »

wird der Burst- Wert im Everest mit dem `\"Buffered Read\" ausgelesen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1277038914 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #9 am: 20. Juni 2010, 15:08:25 »

Zitat
wird der Burst- Wert im Everest mit dem `\"Buffered Read\" ausgelesen?

Ja, genau.  Er betrifft im Grunde nur den Durchsatz zwischen Festplatten-Cache und Controller.  Die Tatsache, dass er über 150 MB/s liegt, heißt im Grunde, dass hier oberhalb der SATA-I-Grenze operiert wird (also innerhalb der SATA-II-Spezifikationen).
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #10 am: 20. Juni 2010, 15:14:03 »

soll heissen es ist alles so wie es sein muss?

was ist mir dem F6 Treiber vor der Installation, ist dieser nur für Raid Verbände?
gibt es denn Unterschiede der SATA Ports auf dem Board selber?
im Anhang mal der Auszug aus dem Geräte Manager
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1277039966 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #11 am: 20. Juni 2010, 15:24:39 »

Zitat
was ist mir dem F6 Treiber vor der Installation, ist dieser nur für Raid Verbände?

Diese F6-Prozedur gilt in erster Linie für Windows XP (hier muss beim Setup F6 gedrückt werden, damit man die Möglichkeit bekommt, Treiber von Drittanbietern (also solche, die nicht von Windows bereitgestellt werden, bei der Installation einzubinden).

Bei Vista und W7 gibt es diese F6-Abfrage gar nicht mehr.  Da macht man das mit einem Mausklick.  

Dann:  Das Einbinden ist in der Regel nur dann zwingend notwendig, wenn 1) der SATA-Controller im AHCI- oder RAID-Modus arbeitete UND wenn 2) Windows keine passenden Treiber mitbringt.  Windows XP z.B. enthielt keine SATA RAID oder AHCI-Treiber (zumindest nicht für die Intel ICHxR-Chipsätze).  Deshalb die F6-Geschichte bzw. die Notwendigkeit bei der Installation Treiber einzubinden (wenn (und nur wenn) der Controller im BIOS auf AHCI- oder RAID-Modus geschaltet war).

Windows 7 sollte eigentlich passende AHCI- u. RAID-Treiber mitbringen, so dass zumindestens eine Installation des Betriebssystems bei aktiviertem RAID- oder AHCI-Modus möglich ist.  Sobald das Betriebssystem installiert ist (und läuft) lassen sich die entsprechenden Intel-Treiber auch nachinstallieren.  

Zitat
gibt es denn Unterschiede der SATA Ports auf dem Board selber?

Ja, der einzeln stehende Port wird vom sekundären Marvell-Chipsatz kontrolliert.  Alle anderen vom primären Intel ICH9R-Chipsatz (bzw. von dessem integriertem SATA-Controller).

Der ICH9R-SATA-Controller arbeitet bei Dir im Moment im IDE/Legacy-Modus (auch das ist ein SATA-Modus) und für den gibt es im Grunde keine Treiber, die Du nachinstallieren könntest bzw. den Du bei irgendeiner Installation einbinden müsstest.
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #12 am: 20. Juni 2010, 15:34:19 »

mal zwischendurch schon ein DICKES DANKE an Dich für den ausführlichen
Support!!!

macht es denn Sinn in den AHCI Modus zu wechseln - soll heissen bringt dieser einen merklichen (Geschwindigkeits)Vorteil (--->NCQ)

NCQ wird laut Everest von der Platte unterstützt

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1277040899 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #13 am: 20. Juni 2010, 15:42:26 »

Zitat
macht es denn Sinn in den AHCI Modus zu wechseln - soll heissen bringt dieser einen merklichen (Geschwindigkeits)Vorteil (--->NCQ)

NCQ kann Performance-Vorteile verschaffen, muss es aber nicht.  Das hängt im Endeffekt vom Zugriffszenario ab.  In unterschiedlichen Anwendungs-/Zugriffszenarien kann AHCI kombiniert mit NCQ sowohl zu Performancegewinnen als auch zu Performanceverlusten führen (bzw. zu nahezu gleicher Performance).

Am Besten also einfach mal testen.  Schalt den ICH9R-Controller am Besten im BIOS einfach mal auf AHCI um und guck erstmal, ob W7 die Umstellung einfach so verkrafter und automatisch einen funktionieren Treiber einsetzt.  Wenn nicht, dann stell wieder auf IDE zurück.  Dann muss man ein bisschen nachhelfen.  Wenn ja, dann installier anschließend den Intel Matrix Storage Manger und wiederhole die Benchmarktests.
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #14 am: 20. Juni 2010, 15:45:40 »

also so ohne weiteres umstellen geht nicht, soviel weiss ich schonmal...aber ich werd das mal so probieren!
woher bekomm ich den dieses Storage Manager, bzw ist das eine Software oder ein Treiber speziell für das Board?
wenn es ein Treiber ist, müsste ich den ja beim MSI Support bekommen...
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #15 am: 20. Juni 2010, 15:50:48 »

Zitat
also so ohne weiteres umstellen geht nicht, soviel weiss ich schonmal

Das heißt: Du hast es bereits probiert oder irgendwo gelesen?  

Zitat
woher bekomm ich den dieses Storage Manager, bzw ist das eine Software oder ein Treiber speziell für das Board?

MSI bringt im Grunde gar keine eigenen Treiber heraus, sondern Treiber stammen immer direkt von den Herstellern der Einzelkomponenten (im Fall des Chipsatzes also von Intel).  Spezielle Board-Treiber gibt es also nicht.

Verwendest Du W7 32bit oder W7 64bit?

Zitat
wenn es ein Treiber ist, müsste ich den ja beim MSI Support bekommen...

Grundsätzlich findest Du alle Treiber und Utilities für Dein Board auf dessen Produktseite zum Download.  Aktueller sind aber meistens die bei den Komponentenherstellern angebotenen Versionen.
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #16 am: 20. Juni 2010, 15:54:32 »

ich meinte den AHCI Modus schonmal eingestellt zu haben - ein booten war indem Fall nicht möglich.
hab soeben den Storage Manager versucht zu installieren - dies wurde allerdings mit der Meldung \"System erfüllt nicht die Mindestanforderungen\" abgebrochen - nehm mal an das liegt am Bios eingestellten IDE Modus.

OS ist Windows 7 64bit

...melde mich gleich zurück - versuche das nochmal!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1277042099 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #17 am: 20. Juni 2010, 15:56:53 »

Zitat
hab soeben den Storage Manager versucht zu installieren - dies wurde allerdings mit der Meldung \"System erfüllt nicht die Mindestanforderungen\" abgebrochen - nehm mal an das liegt am Bios eingestellten IDE Modus.

Genau.  Mindestanforderung ist, dass ein unterstützter AHCI- oder RAID-fähiger Controller vorhanden ist.  Wenn der Controller im IDE-Modus arbeitet, dann ist das ja nicht der Fall und die Installationroutine findet folglich keine passende Hardware, die es mit einem Treiber versorgen kann.
Gespeichert

lofogi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #18 am: 20. Juni 2010, 16:10:35 »

soo da bin ich wieder.

Läuft jetzt im AHCI Modus - ein Wert in der REG musste geändert werden, so das der Standard Treiber geladen wird.
Auch der Storage Manager lässt sich jetzt problemlos installieren.
Werde jetzt mal die Tests mit HD Tune sowie Everest wiederholen und die Ergebnisse posten.

aber erstmal Neustart! ;)


« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1277043082 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P35-Neo2-FIR -> SATA-II-Performance
« Antwort #19 am: 20. Juni 2010, 16:11:06 »

Ja, und dann schau mal, was passiert.
Gespeichert