Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Fritz!Box und MSI ePower 200AV Wireless 11n AP  (Gelesen 844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

acm

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Fritz!Box und MSI ePower 200AV Wireless 11n AP
« am: 09. Juni 2010, 10:42:45 »

Ich habe mein PowerLan durch den oben genannten AP ergänzt und habe nun folgendes Problem. Das MSI-Netz wird von PC und Notebook problemlos erkannt und die Verbindung wird hergestellt. Der internetzugriff über die FritzBox bricht aber nach ca. einer aufgebauten Seite ab und das wars. Bei neuem Verbindungsaufbau ähnlich. DHCP an Box aktiviert IP: 192.168.1.1 mit zu vergebenden Adressen von 20-100 im vierten Block. Am MSI-AP DHCP deaktiviert, IP: 192.168.1.2, an den Rechnern: Adresse über DHCP empfangen.
Bin jetzt ratlos und würde mich über eine Idee freuen :] , acm
Ich habe noch eine Ergänzung: Gerade bekomme ich vom avm-support den Hinweis, dass die Fritzbox nicht mit PowerLan getestet ist und ich soll den AP doch mal mit Kabel, nicht über das Stromnetz betreiben: Über das Netzwerkkabel direkt von der Fritzbox klappt der Verbindungsaufbau und die verbindung ist stabil. Wer weiß jetzt noch Rat?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1276095400 »
Gespeichert