Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Win7-Treiber für DigiVox mini II 3.0 will nicht :o/  (Gelesen 1690 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

amenophisiv

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Win7-Treiber für DigiVox mini II 3.0 will nicht :o/
« am: 25. Mai 2010, 09:23:45 »

Hallo!

Ich habe den DVB-T-Stick \"MSI DigiVox mini II V3.0\", den
ich gerne an meinem Dell Inspiron mini Netbook mit Windows 7 Starten
32bit zum Laufen kriegen würde.

Ich habe bereits den Stick einfach mal eingestöpselt um
zu sehen ob er sich nicht selbst über Windows einen passenden Treiber sucht.

Und tatsächlich: Flugs wurde mir gemeldet der Treiber sei installiert
und das Gerät könne nun verwendet werden.

Nur leider ist dies neu installierte Gerät nun eine Tastatur (!) namens
AF9015 BDA Device. Das ist nicht richtig schätze ich.

Ich habe mir beide Treiber von der MSI-Seite heruntergeladen (da ich
nicht weiß, welcher Chip drin ist, Realtek od. AFA) und dann versucht, beide zu
installieren. Realtek wurde fehlerfrei installiert. Allerdings hatte
dies leider keinen Einfluss auf die irrige Annahme Windows\', dass der
DVB-T-Stick eine Tastatur sei. Auch ein vorheriges Entfernen aus der
Systemsteuerung hat daran nichts geändert.

Der Versuch, den anderen Treiber (AFA) zu installieren brachte nur ein
Hinweisfenster zum Vorschein, welches mir verkündete, \"DriverIn\" würde
nicht funktionieren, die Intsallation würde abgebrochen und ich würde
informiert werden, sobald es Neuigkeiten gibt (Häh?).

Was kann ich tun. Gibts da keine einfache, einzelne Treiberdatei
(anstatt Treiber-Installationsroutine *.exe), die ich irgendwie per Hand
einbauen kann...?

Wer kann mir helfen?

Dank schonmal für die Mühe!

Gruß
Klaus


Gespeichert