[User Test] Notebook MSI X-350
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [User Test] Notebook MSI X-350  (Gelesen 4641 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mc Lappy

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
[User Test] Notebook MSI X-350
« am: 16. Mai 2010, 21:48:00 »

Heute habe ich die Möglichkeit, ein Notebook aus der X-Slim-Serie von MSI zu testen.
Eine Besonderheit der X-Slim-Serie ist die extrem flache Bauform. Mit dem kleineren 4-Zellen Akku ist es nur 2,45cm hoch. Mit dem 8-Zellen Akku wird es 1cm höher. Was steckt nun alles in diesem flachen Book?








  MSI X350 Technische Daten



























































































Prozessor & Cache

Mobile DualCore Intel® Core®2 Duo SU7300, 1300 MHz (6.5 x 200)

Betriebssystem

Windows® 7 Home Premium>

Chipsatz

Intel® GS45 + ICH9M-SFF>

System Speicher

DDR2 800, Max: 2GB

LCD Display

13" Display im 16:9 Format mit LED-Backlight

Grafik & Video Module

GMA 4500(M)(HD), Share memory

Audio

2 HD Lautsprecher

HDD

2.5" 320GB (optional 500GB) SATA

Webcam

1,3 MP

Karten Leser

2-in1 Card Reader (SD/MMC)

optische Laufwerke

Externes DVD Super-Multi / Blu-Ray (Optional)

Communication Port

Built-in Gigabit Ethernet LAN
Built-in 802.11b/g/n WLAN Card
Bluetooth

I/O Port

1x D-Sub VGA
2x USB 2.0 Anschlüsse
1x Mikrofonanschluss
1x Kopfhöreranschluss
1x HDMI Anschluss
1x Gb-LAN Anschluss
1x E-SATA / USB Combo

Tastatur

Chiclet-Tastatur mit 87 Tasten

Netzadapter

65W

Akkus

8 Zellen (auch mit 4 Zellen)

Größe und Gewicht

(B x T x H) 330mm x 224mm x 6.8-24mm mit Akku 34
1,24 Kg ohne Akku
1,66KG mit 8 Zellen Akku

Gespeichert

Mc Lappy

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Fotostrecke
« Antwort #1 am: 31. Mai 2010, 21:03:46 »

Machen wir zunächst mit ein paar Bildern weiter.
Wenn man die Schutzfolie nach dem Auspacken abzieht, hat man beim schwarzen X-Slim X350 dieses Muster auf der Displayrückseite. Schick und elegant:
Auch geöffnet macht es einen guten Eindruck. Gegenüber dem X340 hat es eine neue Tastatur. Es fallen nicht mehr so leicht Krümel unter die Tasten. Deshalb gefällt mir die Chiclet-Tastatur sehr gut. Dem Trend folgend glänzt nicht nur das Gehäuse sondern auch das Display. Das wird nicht jedem gefallen. Wer es mit einer Anti-Reflex-Folie abklebt hat gleichzeitig einen zusätzlichen mechanischen Schutz für das Display.

Auch von der Seite macht das X350 eine gute Figur. Bei diesem Book ist der größere 8-Zellen Akku für längere Laufzeit eingebaut. (Das 2 €uro-Stück zum Größenvergleich)

Im direkten Vergleich das Book mit einem 4-Zellen Akku:

Das Book mit einem 8-Zellen Akku steht hinten etwas höher. Irgendwo müssen die zusätzlichen Zellen hin.
Nun von Links nach Rechts:
- VGA-Anschluß
- Gigabit-LAN-Anschluß
- HDMI Anschluß
- 2 in 1 Card Reader für SD/MMC


Hier jetzt die Anschlüsse auf der rechten Seite von Links nach Rechts
- USB 2.0 2x
- Kopfhöreranschluss
- Mikrofonanschluss
- Netzteilanschluß.

Insgesamt macht das Book vom äußeren einen sehr guten Eindruck. Klein, leicht und trotzdem stabil.

Hier die Tastatur. Die Funktionstasten sind nicht wie beim U160 belegt. WLAN (F8) und Bluetooth (F9) haben eigene Tasten. G3 (UMTS) ist bei Taste F10 bereits aufgedruckt. Mit F3 wird das Touch-Pad de/aktiviert und die F4 mit dem P1 gibt mir etwas Rätsel auf. Im Handbuch ist die Taste nicht beschrieben. In Windows öffnet sich ein Suchfenster. Man kann auch einen Nummernblock einschalten. Hier mal die ganzen Tasten mit dem Touch-Pad:

Man möge mir jetzt verzeihen, wenn ich das Book nicht wie das U160 in seine Einzelteile zerlege. Hier die Unterseite ohne Akku.
Lizenz- und Seriennummern wurden auf dem Bild geändert)
Nach den Schrauben wird die Tastatur herausgenommen. Zum Speicherwechsel muß das Book zerlegt werden. Mein X-Slim hat 2GB DDR2-800 DDR2 SDRAM als SO-DIMM mit Hynix HYMP125S64CP8-S6 bestückt. Das ist laut MSI die Maximalbestückung. Für mich stellt sich daher die Frage nach einer Aufrüstung nicht.
Gespeichert

Mc Lappy

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Das BIOS
« Antwort #2 am: 05. Juni 2010, 22:50:01 »

Jetzt ein kurzer Blick ins BIOS.
Zum Aufrufen des BIOS Setup-Programms das Notebook einschalten und während der Selbsttest läuft die [Entf]-Taste drücken.

Es gibt folgende Menüs:
Main Menu (Hauptmenü)
Zeigt allgemeine Informationen zum System; unter anderem BIOS-Version, CPU-Eigenschaften, Speichergröße und die Einstellungen von Systemzeit und Systemdatum.

Advanced Menu (Erweitert-Menü)
Hier kann man erweiterten Einstellungen angeben.

Security Menu (Sicherheit-Menü)
Die Einstellungen des Supervisor- und Benutzer-Passworts installieren oder löschen.

Boot Menu (Systemstart-Menü)
Zum Festlegen von Systemstart-Typ und Systemstart-Reihenfolge. Alternativ kann die Bootreihenfolge mit [F11]  beim Booten aufgerufen werden.

Exit Menu (Beenden-Menü)

Viele Einstellmöglichkeiten gibt es nicht. Als Beispiel zwei Screen.

Gespeichert

Mc Lappy

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Hardware
« Antwort #3 am: 09. Juni 2010, 22:37:47 »

Bevor ich ein Board richtig teste, schaue ich immer erst, was ich da alles in der Hand halte. Am Interessantesten sind immer die Angaben zur CPU, die ich mit CPU-Z ermittel. Das A und O für eine lange Akkulaufzeit ist das heruntertakten im Leerlauf. Über den SCM System Contral Manager kann man Energiemodi vorwählen. Die CPU-Spannung und der Takt sowie die Displaybeleuchtung werden im ECO-Modus heruntergesetzt. Die Leistung der Displaybeleuchtung kann ich schlecht messen. Die CPU-Spannung (Core VID) und Takt (Core Speed) im ECO-Modus:




Im Moviemodus wird beides erhöht.



Die Festplatte habe ich auch wieder mit HDTune strapaziert:







Bei unterschiedlicher Belastung ändert sich die Leistungsaufnahme. Es hat zwar einen Akku mit vergleichbarer Kapazität zum U160 aber durch das größere Display gibt es einen höheren Energiebedarf. Bei der gleichen Akkukapazität läuft das X-Slim X350 kürzer.
Das Book erreicht im ECO-Modus keine 9 Stunden und ein Film sollte auf keinen Fall über 4 Stunden lang sein.
Die Betriebsmodi werden mit den Tasten [Fn]+[F5] werden. Auf dem Display erscheint kurz ein Symbol:






   

   
 
   

   

   
 
 

   
       
 
 

   

   
 
 

   
   
 

Kapazität64169 mWh
Verbrauch Eco-Modus7200 mW
Verbrauch Movie-Modus (720p)15500 mW
Verbrauch Movie-Modus (avi)14500 mW
Verbrauch Movie-Modus (DVD)13500 mW (WMP)
Gespeichert

Mc Lappy

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Benchergebnisse
« Antwort #4 am: 09. Juni 2010, 23:02:04 »

Nun ein paar Benchergebnisse.
Der Prozessor ist noch relativ klein.

Die Testergebnisse lasse ich mal ohne Kommentar stehen. Hier auch der Hinweis, Das es sich um ein kleines aber leistungsfähiges Book handelt. Es wurden für die Tests keine Windows Dienst beendet um die Ergebnisse hochzupeitschen. So kann sie jeder erreichen:







« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1276117458 »
Gespeichert

Mc Lappy

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Fazit
« Antwort #5 am: 09. Juni 2010, 23:10:12 »

Das Book ist flach und handlich. Durch den größeren Akku wird es etwas dicker. Den Zugewinn an Laufzeit sollte man sich gönnen.
Im Großen und Ganzen hat das Book einen positiven Eindruck auf mich gemacht. Man kann es schnell verstauen, es hat eine sehr gute Bildqualität. Die moderne glänzende Displayoberfläche ist nicht jedermans Sache.
Ich habe damit gespielt, Filme gesehen, im Internet gesurft und die Fußballergebnisse in meine Auswertung geschrieben und auch sonst noch so einiges gemacht. Das Book lief mit allen Programmen stabil.
MSI gönnt diesem vielseitigen Book einiges an hauseigener Software. Mit Windows 7 Home Premium (32bit) erhält man ein Gerät mit gut abgestimmter Hard- und Software.

Ich werde mich bemühen, eine Übersicht der verfügbaren Modelvarianten nachzureichen.
Gespeichert

Mc Lappy

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
[User Test] Notebook MSI X-350
« Antwort #6 am: 17. Juni 2010, 17:05:44 »

Das Book wird exklusiev über notebook.de vertrieben. So gibt es nur die Modellvarianten, die dort angeboten werden.
Gespeichert