Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [X58 Plat] Fragen zur Vcore  (Gelesen 1513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

neon

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
[X58 Plat] Fragen zur Vcore
« am: 16. März 2010, 12:21:33 »

Hallo,
ich bin derzeit dabei meinen i7 920 D0 zu übertakten und muss diesbezüglich die Vcore erhöhen. Leider kann ich die Spannung nicht direkt einstellen, sondern zur zum Referenztakt erhöhen oder senken.

1. Frage: Was ist der Referenztakt bei einem i7 920?

Ich teste derzeit alle Multiplikatoren bei einem BCLK von 200 und bei folgende Werte bei einer QPI Spannung von +0.010 zum Referenztakt:
14. und 15. Multi - vcore +0.040V
16. und 17. Multi - vcore +0.050V
18. und 19. Multi - vcore +0.070V

Unter Windows zeigt mir CPU-Z in etwas die korrekten Werte. Es variiert immer etwas, aber wenn ich die vcore von +0.050V auf +0.070V stelle, dann hebt sich Core Voltage in CPU-Z etwa um 0.020V an (glaube ich). Wenn ich nun den 20. Multiplikator testen will, dann bricht prime sogar mit +0.130V ab. Derzeit habe ich den BCLK auf 195 gesenkt und habe die vcore auf +0.090V gestellt. CPU-Z zeigt jedoch eine Core Voltage von 1.240V an. Es scheint so, als ob die Einstellungen im BIOS ignoriert werden, wenn der 20. Multi genutzt wird.

2. Frage: Kann das sein?

Des weiteren wird im BIOS die aktuelle Spannung der CPU angezeigt (unter der Einstellung der vcore). Hier habe ich unterschiedliche Werte. Wenn prime in Windows erfolgreich läuft, zeigt mir das BIOS eine vcore von 1.1xV an. Wenn es jedoch Probleme gab, dann steigt die vcore auf 1.2xV und wenn der 20. Multi genutzt wurde, wird nach einem Neustart sogar 1.3xV angezeigt.

3. Frage: Wie kann das sein?

Gruß,
neo n
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1268738581 »
Gespeichert
Board: X58 Platinum
CPU: Intel Core i7 920
Kühler: Noctua NH-D14
RAM:G.Skill 6GB DDR3-1600 CL9 NQ-Serie
HDD: Intel SSD X25-M + WD Caviar Blue 640GB (RAID 0)
Grafik: HD5850 (Setsugen2)
Netzteil: Enermax MODU87+ 500Wat t

robznrs

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
[X58 Plat] Fragen zur Vcore
« Antwort #1 am: 11. Januar 2012, 18:19:41 »

Hallo,

habe genau das gleiche Problem. Die Spannung von der CPU lässt sich nicht umstellen bzw. Sie werden irgendwie ignoriert.

Ist schon was neues dazu bekannt, oder muss man damit Leben dass der maßlos übervoltet? (1.280V bei 2,66 Standardtakt)

Mfg
Gespeichert

Blumi86

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
[X58 Plat] Fragen zur Vcore
« Antwort #2 am: 19. Januar 2012, 10:25:10 »

Hi

Hab ein K9N neo v2 board und das gleiche problem wenn ich im Bios die Vcore ändere und dann speichere und neu starte werden die neu geschriebenen werte einfach gnoriert und die vcore geht dann wieder über 1.45 zumindestes bei mir das sind die selben werte als wenn ich es auf auto stehen lasse ich glaube Msi kann das einfach nicht 8|
Gespeichert
am2 64 x2 6000+

89w tdp 2x 3.1 ghz
Msi K9n Neo v2

580Watt Netzteil Hersteller Kp oO :-)

Bios 2.9

KINGSTON
2gb DDR 2 800 Dual Channel

Nvidia Geforce 450 gts

FESTPLATTE
Wd 320gb 7200Rpm Ide
Samsung 320 7200 Rpm Ide