wassergekühlte Northbridge MSI 790FX-GD70
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: wassergekühlte Northbridge MSI 790FX-GD70  (Gelesen 3715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Geri_65

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
wassergekühlte Northbridge MSI 790FX-GD70
« am: 25. November 2009, 08:31:39 »

Hallo Forum,

ich habe den originalen passiven Kühler für die Northbridge und die Spannungswandler von meinem MSI 790FX-GD70 ein wenig modifiziert und kühle das Teil nun mit einem Northbridge Wasserkühler. Seit gestern Abend lauft das Board bei mir im Computer zu meiner vollsten Zufriedenheit. Der Umbau gestaltete sich nicht gerade einfach, die orignalen Kühlrippen wurden zuerst so weit wie möglich weggesägt, danach habe ich mit einer Oberfräse die Fläche geplant. Der Kühler selber ist mit einem Actic Silver 2K Wärmeleitkleber befestigt. Die Northbridge habe mit diesem Umbau nicht über 50 Grad bringen können. Weitere Bilder vom Umbau gerne auf Anfrage!



Grüße aus Wien,
Geri
Gespeichert

Hatzel

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
wassergekühlte Northbridge MSI 790FX-GD70
« Antwort #1 am: 25. November 2009, 16:20:34 »

Top :thumbup:  
Wirklich eine gute arbeit du hättest für mich darmals ein NB kühler für mein P7N machen können :D
Es wäre cool wenn du ein paar bilder vom herstellungs Prozes posten könntest.
Gespeichert


Kein support über PM !!

Geri_65

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
wassergekühlte Northbridge MSI 790FX-GD70
« Antwort #2 am: 26. November 2009, 08:34:08 »

Hallo Hatzel,

Danke für dein Lob und die anerkennenden Worte!

Inwischen habe ich den Härtetest gemacht: Den FSB um 20% übertaktet (4x3,7 GHZ) und am linken Monitor ein Spiel laufen lassen, am rechten Monitor zeigte mir Everest die aktuellen Temperaturen. Unter Volllast ging so die NB auf 53 Grad, mehr war einfach nicht drinnen. Wie gesagt, vielleicht kann man das auch mit einer guten Luftkühlung erreichen, aber ich habe faktisch keine Lüfter in meinem PC. Und im Forum wird teilweise von weit höheren Temperaturen unter Last berichtet. Ich bin mit dem Umbau und den erzielten Werten sehr zufrieden!

Hier noch ein paar Bilder wie die Sache entstanden ist

zuerst hab ich einfach mit einer Eisensäge vorsichtig die überzähligen Kühlrippen abgeschnitten. Sieht noch grauenhaft aus, und man fragt sich schon ob das noch mal was wird.... :wall



Danach ging es in eine Werkstatt. Die Challenge war den Kühler ganz genau einzuspannen, damit die Fläche nicht schief wird. Leider war der Fräser nicht grad von bester Güte. Auf einer CNC Fräse würde das imho sehr viel besser gehen und auch glatter werden.



nach dem Fräsen. Naja, die Oberfläche schaut ärger aus als es ist. Ich habe das danach noch mit einer Dremel mit aufgespannten 800er Wasserschleifpapier bearbeitet. Die Riefen sieht man trotzdem etwas. Aber der Kleber wird mir das schon planieren!



über Nacht habe ich den 2Komponenten Wärmeleitkleber aushärten lassen. Sehr viel mechanische Belastung ist nicht vorhanden, grad mal die Scherkräfte der beiden Schläuche.


hier noch eine Detailaufnahme im fertigen Zustand. Bei der Verschlauchung war auch der Höhenunterschied zwischen CPU und NB Kühler ein Problem, deswegen musste ich diesen Bogen machen



ich hoffe das war interessant für Euch!

einen Nachbau kann ich nur bedingt empfehlen, denn mit dem umgebauten Teil ist natürlich die Garantie futsch. Ich wollte vorweg einen zweiten Kühler bei MSI kaufen, aber offensichtlich gibt es den nicht, zumindest der Support konnte mir nicht weiterhelfen. Sollte eventuell mal jemand ein defektes Board haben, würde ich es gerne kaufen wollen. Kann ruhig auch in 1-2 Jahren sein, kein Problem! Einfach Mail an Geri_65[ät]gmx.at

Grüsse aus Wien,
Geri
Gespeichert