P45 descompressing bios image to ram for fast booting
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P45 descompressing bios image to ram for fast booting  (Gelesen 1320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gera

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« am: 21. Februar 2010, 13:05:48 »

Sonntag, 7. Februar 2010, 10:49

Empfänger: der Tobi (7. Februar 2010, 11:40)

Ram#s


Samstag, 31. Januar 2009, 13:58




Als Du die Batterie raus genommen hast, war da der Netzstecker gezogen?

Wenn nicht, dann Netzstecker ziehen, 3-4 mal den Power Button betätigen. Dann den CMOS Button, das ist der kleine Button hinten am I/O Shield(Wo USB und Tastatur eingesteckt werden), den 5 Sekunden drücken.

Die RAMS stellst Du im BIOS im Cell Menü ein. Gehe auf Advanced DRAM Timings und gib dort von oben nach unten 5-5-5-18 ein. Den Rest brauchst Du nicht zu ändern.

Und dort, wo jetzt 1066 steht mit */- des Ziffernblocks auf 1:1 umstellen.

Zurück im Cell Menü ganz unten den Punkt Spread Spectrum disablen. Speichern und BIOS verlassen.

DIMM 1 und 3 sind korrekt für DUAL Channel Betrieb.






Hallo ich hatte das gleiche Problem mit den RAM\'s seit ich es so gemacht habe wie du es beschrieben hast geht auch alles perfekt bloß da ist mir noch eins unklar. Ich habe mir vor einen Jahr 2 RAM\'s gekauft 4096MB-Kit OCZ PC2-8500 Platinum mit 2,2V und vor einem Monat wieder die gleichen nur mit 2,1V. Wenn ich jetzt die V von den RAM\'s manuel auf 2,2 V stehle kann ich es dann mit 1067 Hz laufen lassen oder wird es garnicht gehen?
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« Antwort #1 am: 21. Februar 2010, 13:34:37 »

Hallo Gera,

aufgrund dessen, dass der Speichercontroller bei Vollbestückung stärker belastet wird, ist es schwierig bis unmöglich, die RAMS auf DDR1066 zu OCen.

Bei mir hat dies mit 8GB auch nicht mehr geklappt.

Gedanken würde ich mir darüber keine machen, da der Performanceunterschied nicht spürbar ist.
Dies kannst Du höchstens in synthetischen Benchmarks erkennen.

Ich würde den RAM also@DDR800 laufen lassen und gut ist.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« Antwort #2 am: 21. Februar 2010, 14:00:11 »

Zitat von: \'Gera\',index.php?page=Thread&postID=739265#post739265
Sonntag, 7. Februar 2010, 10:49

Empfänger: der Tobi (7. Februar 2010, 11:40)

Ram#s


Samstag, 31. Januar 2009, 13:58




Als Du die Batterie raus genommen hast, war da der Netzstecker gezogen?

Wenn nicht, dann Netzstecker ziehen, 3-4 mal den Power Button betätigen. Dann den CMOS Button, das ist der kleine Button hinten am I/O Shield(Wo USB und Tastatur eingesteckt werden), den 5 Sekunden drücken.

Die RAMS stellst Du im BIOS im Cell Menü ein. Gehe auf Advanced DRAM Timings und gib dort von oben nach unten 5-5-5-18 ein. Den Rest brauchst Du nicht zu ändern.

Und dort, wo jetzt 1066 steht mit */- des Ziffernblocks auf 1:1 umstellen.

Zurück im Cell Menü ganz unten den Punkt Spread Spectrum disablen. Speichern und BIOS verlassen.

DIMM 1 und 3 sind korrekt für DUAL Channel Betrieb.






Hallo ich hatte das gleiche Problem mit den RAM\'s seit ich es so gemacht habe wie du es beschrieben hast geht auch alles perfekt bloß da ist mir noch eins unklar. Ich habe mir vor einen Jahr 2 RAM\'s gekauft 4096MB-Kit OCZ PC2-8500 Platinum mit 2,2V und vor einem Monat wieder die gleichen nur mit 2,1V. Wenn ich jetzt die V von den RAM\'s manuel auf 2,2 V stehle kann ich es dann mit 1067 Hz laufen lassen oder wird es garnicht gehen?

Um welches Board geht es genau und welche BIOS-Version verwendest Du?
Gespeichert

Gera

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« Antwort #3 am: 22. Februar 2010, 16:19:53 »

Das ist ein P45 Platinum Mainbord mit 1.6 Bios Version.

Das heist  auch wenn ich es auf 2,2 V laufen lassen würde es auch nicht auf 1066 MHz laufen?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« Antwort #4 am: 23. Februar 2010, 18:17:56 »

Der Intel P45 Chipsatz unterstützt nativ nur DDR2-667 und DDR2-800, das war\'s.  Darüberhinaus handelt es sich bei Deinen Modulen nicht um \"echte\" DDR2-1066-Module, sondern lediglich um DDR2-800-Riegel mit Übertaktungs- und Overvolting-Erlaubnis.

Diese beiden Faktoren zusammen machen stabilen DDR2-1066 nicht unbedingt zu einer Selbstverständlichkeit, sondern in vielen Fällen zum Problem.

Zitat
Das heist auch wenn ich es auf 2,2 V laufen lassen würde es auch nicht auf 1066 MHz laufen?

Probier es aus und guck, was passiert.

Ansonsten teste mal:

- DRAM Voltage 2.1V
- DDR Reference Voltages (beide): 1.955V
- Spread Spectrum = Disabled
Gespeichert

Gera

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« Antwort #5 am: 25. Februar 2010, 17:56:50 »

hattleider nichts funktioniert :(

naja das heißt ich muss es auf 800 Mhz laufen lassen.

wie merke ich den in Zukunft ob das 1066 Rams sind?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« Antwort #6 am: 25. Februar 2010, 18:09:12 »

Die Industriestandardspannung für alle DDR2-Speicherchips ist 1.8V +/- 0.1V, auch für DDR2-1066.  Die JEDEC-Spezifikationen sehen hier Timings von 7-7-7-x (oder seltener: 6-6-6-x) vor.  Einen großen Geschwindigkeitesbonus gegenüber DDR2-800 hat man damit dann allerdings nicht mehr.  Hinzu kommt, dass die meisten als DDR2-1066 verkauften Speichermodule in Wirklichkeit nur übertaktete DDR2-800-Riegel sind.

Unabhängig von den Speichermodulen erwähnen die Intel-Spezifikationenen für den P45-Chipsatz aber grundsätzlich nur DDR2-667 und DDR2-800 (kein Wort von DDR2-1066).  Insofern ist eine Funktionsgarantie für DDR2-1066 immer ein bisschen schwer zu geben.

Letztendlich reden wir hier aber über Performance-Unterschiede von 2-4% und damit über keine signifikanten \"Einbußen\".  

Versuch doch mal, ob Du das System auf irgendeinem RAM-Takt-Wert zwischen DDR2-800 und DDR2-1066 stabil bekommst.
Gespeichert

Gera

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 descompressing bios image to ram for fast booting
« Antwort #7 am: 03. März 2010, 18:19:39 »

Ich danke dir für denn Tipp werde es mal ausprobieren und mich dann noch melden.
Gespeichert