Welchen Bohrer für Acrylglas?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Welchen Bohrer für Acrylglas?  (Gelesen 16403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« am: 28. Dezember 2009, 21:36:44 »

Hallo liebe Moddingfreunde!
Ich mache mich grade an meine ersten Moddingversuche und bin nun dabei die Seitenwand mit einer Acrylglasscheibe auszustatten. Bei dem Gehäuse handelt es sich um ein A+ El Diablo erster Version, ich möchte also das vorige \"Maschengitter\" durch eine wesentlich transparentere Scheibe ersetzen. Zugeschnitten ist die Scheibe bereits, mein einziges Problem stellt jetzt das Bohren der Löcher in der Acrylglasscheibe dar.
Der geringste Abstand vom Loch zum Rand der Scheibe beträgt grade einmal 5mm. Ich habe an den Sägeabfällen bereits einige Bohrversuche vorgenommen. Das Ergebnis waren schiefe Löcher (weil die Scheibe immer vom Bohrer hochgerissen wurde, bzw. nach oben gebogen) und einmal ist ein etwa 2,5cm breiter Streifen durchgebrochen. Ansonsten kamen noch stark ausgerissene Löcher heraus. Benutzt habe ich erstmal Metallbohrer, da mir derzeit noch Holzbohrer in der richtigen Stärke fehlten. Die Bohrmaschine war eine übliche Handborhmaschine, ich denke beim nächsten Versuch verwende ich eine Standbohrmaschine.
Meine eigentliche Frage ist jetzt diese: Was für einen Bohrer verwende ich optimalerweise (und mit wieviel Druck und Drehgeschwindigkeit?) und wie sichere ich das Acrylglas, damit es nicht durch die Bohrwirkung nach oben gerissen wird?
Zu den zu bohrenden Löchern: Es handelt sich um Schrauben mit einem Durchmesser von 4mm. Die Löcher im Gehäuse sind 4,2mm breit. Der geringe Abstand von einem Loch auf der Acrylscheibe zum Rand beträgt 5mm!
Vielen Dank für das Teilen eurer Erfahrungen!
Grüße
Dark Skill
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2009, 21:56:55 »

Vllt. hilft dir das hier:

Zitat
Bohren von Acrylglas

Zum Bohren von Acrylglas sollten möglichst Kunststoffbohrer oder gegebenenfalls HSS-Bohrer mit 60° bis 90° Anschliff verwendet werden. Ohne eine Probebohrung sollten Sie niemals ans eigentliche Werk gehen. Zeigen sich bei der Bohrung an den Rändern Risse, sollten Sie das Werkzeug wechseln. Durch die geschwächten Ränder steigt die Gefahr eines Bruches. Zum Bohren eignen sich Spiralbohrer (Spitzenwinkel von 60° bis 90°), Kegelbohrer, Stufenbohrer oder Senker. Bei Spiralbohrern sollten der Spanwinkel bzw. beide Schneiden so zurückgeschliffen werden, dass der Bohrer nicht schneidet, sondern schabt. So werden Risse und Ausbrüche vermieden. Mit einem Kegelbohrer bekommt man eine konische Bohrung, der Senker eignet sich speziell zum Entgraten.

Das ist zu beachten:

Einmal für Acrylglas verwendeten Bohrer sollten möglichst nicht für andere Materialien benutzt werden. Mit einem Bohrständer werden die Bohrungen exakter und sauberer. Ab einer Bohrtiefe von 5 mm trägt eine Kühlung mit Wasser oder Pressluft ebenfalls zu einer sauberen Bohrung bei. Bei solch tiefen Bohrungen ist es zudem ratsam, den Bohrer mehrmals zu \"lüften\", das heißt, ihn nach jeweils einem Millimeter Bohrtiefe aus dem Werkstück auszuheben. Die richtige Bohrgeschwindigkeit und den richtigen Vorschub erkennt man am glatten, zusammenhängenden Spanfluss. Beim Aufsetzen des Bohrers und kurz vor dem Durchbruch des Bohrers durch das Werkstück sollte der Vorschub reduziert werden.
Quelle


Gespeichert
Thomas

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2009, 22:09:32 »

Oha so viele Namen mit denen ich eigentlich garnicht so viel anfangen kann. Also auf jeden Fall schonmal nen Kunststoffbohrer. Aber Spiral-, Kegel-, Stufenbohrer oder Senker? Ich möchte doch nur ein einfaches Loch in der Scheibe haben :-D So ganz weiß ich noch nicht was ich morgen im Baumarkt für einen Bohrer kaufen muss.. Also ich denke mal ein Kegelbohrer scheidet aus, ein Stufenbohrer sieht nicht viel besser aus. Ein Senker sieht schon eher nach was aus. Am besten ist wohl dann der übliche Spiralbohrer?
Zitat
Bei Spiralbohrern sollten der Spanwinkel bzw. beide Schneiden so zurückgeschliffen werden, dass der Bohrer nicht schneidet, sondern schabt.
Das heißt also, ich soll selbst noch am Bohrer rumbasteln, bevor ich ihn benutze?
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2009, 22:29:51 »

Zitat
Aber Spiral-, Kegel-, Stufenbohrer oder Senker?
Das sind Beispiele die natürlich bei einem 4mm Loch hinfällig sind.

Zitat
Das heißt also, ich soll selbst noch am Bohrer rumbasteln, bevor ich ihn benutze?
Wenn du keinen Kunstoffbohrer bekommst und auf einen HSS (Metall)-Bohrer zurückgreifen musst, so müsstest du den Schliff verändern, das der Bohrer nicht \"schneidet\" sondern \"schabt\". Auch wenn das Bohren erstmal funktioniert, wirst du ansonsten beim Austritt des Bohrers aus dem Material unschöne Ausrisse erhalten.

Vllt. hilft es schon den Bohrer vorm Bearbeiten ein wenig \"stumpf\" zu machen, indem du kurz(!) in Stein oder Beton bohrst. Auf diese Weise hab ich mal einigermassen vertretbare Ergebnisse erzielt.


Gespeichert
Thomas

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #4 am: 28. Dezember 2009, 22:39:04 »

Demnach muss ich zusehen einen Kunststoffborher zu erwerben, um mir den Bastelkram zu sparen. Einen stumpfen Metallbohrer hätt ich glaub ich sogar zur Verfügung. Mit dem ging es in der Tat sogar besser, es war nur schwieriger durch das Acrylglas an sich zu kommen.
Ich fasse also nochmal zusammen: Ich brauche einen Kunststoffbohrer spiralförmig Durchmesser 4,5mm ODER wenn ich voriges nicht auftreiben kann, einen stumpfen 4,5mm Metallbohrer spiralförmig?!
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #5 am: 28. Dezember 2009, 23:09:47 »

Das von mir erwähnte \"stumpf\" bitte nicht überbewerten! Den neuen Bohrer lediglich für einen Bruchteil einer Sekunde in Stein oder Beton mit niedrigster Drehzahl rotieren lassen! Das Ganze dient nur dazu um die Schneiden ein wenig zu \"entschärfen\".

Besser wäre es natürlich wenn du gleich einen Kunstoffbohrer erwerben könntest. Der ist schon so geschliffen, wie du es benötigst.

Wenn du geschickt bist, dann bastle dir eine Lehre zum Anzeichnen der Bohrlöcher, dann könntest du von beiden Seiten jeweils bis zur Mitte bohren und würdest so Materialausrissen vorbeugen.


Gespeichert
Thomas

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.472
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #6 am: 28. Dezember 2009, 23:46:03 »

Tipp, um die Ränder der Bohrlöcher wieder transparent zu machen (werden ja weiß beim Bohren) kannst du mit einem kleinen Gaslötbrenner oder Heisföhn die Bohrlöcher ausflammen, bitte Vorversuche durchführen sonst wird´s schwarz oder dir fackelt die Bude ab.  ;-)  (auch nicht in geschlossenen Räumen)
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #7 am: 28. Dezember 2009, 23:56:43 »

ok gut, das hilft mir sehr weiter! dann läuft das morgen besser als heute :-D der tipp für das transparentmachen der löcher ist auch sehr interessant, jedoch denke ich, wird es für meine bedürfnisse reichen, die löcher dann milchig zu lassen:-P (sieht hinterher ja eh keiner mehr^^ was jetz nicht heißt, dass ich schlampig arbeite!) der rand ist ja eh nur minimal weiß. auf jeden fall vielen dank für die schnelle hilfe!
Dark Skill
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #8 am: 31. Dezember 2009, 15:22:48 »

sooo. direkte Kunststoffbohrer konnte ich nicht auftreiben. allerdings hab ich welche gefunden, die eigentlich für stahl sind, aber auch für Kunststoff geeignet. Sollen angeblich ne verringerte Wärmeentwicklung haben. Damit hab ich auf geringster Drehzahl und wenig druck wirklich exzellente Löcher hinbekommen! passt alles perfekt! vielen dank nochmal!
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #9 am: 01. Januar 2010, 11:49:35 »

Zeigen!!!!!! :kaffee
Gespeichert

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #10 am: 01. Januar 2010, 19:24:46 »

bilder folgen sobald  ich eine kamera aufgetrieben habe ;-) ich entschuldige mich jetzt schonmal für den kabelsalat der im gehäuse herrscht, habs leider verpennt n netzteil mit kabelmanagement zu kaufen und ne kabelführung gibts in dem gehäuse auch nicht. aber es könnte schlimmer sein xD
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #11 am: 24. April 2010, 23:15:44 »

lang lang ists her! Doch letztendlich hat es jetzt geklappt, ich konnte endlich eine Kamera mit mehr als 1Megapixel auftreiben :-D1


Bin für sämtliche Kritik offen :)
« Letzte Änderung: 25. Mai 2016, 09:28:59 von der Notnagel »
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.181
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #12 am: 25. April 2010, 00:25:19 »

Ich würde die Kabel noch ordentlich verlegen/verstecken.
Ansonsten schaut es gut aus.
Gespeichert

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #13 am: 25. April 2010, 00:37:21 »

Hast du Vorschläge, wie ich das bewerkstelligen kann? Es nervt mich eigentlich tierisch, dass die Kabel so durcheinanderhängen. Aber da das mein erster eigener Rechner war, hab ich noch ein Netzteil ohne Kabelmanagement und ein Gehäuse ohne Kabelführung gekauft =/ Von daher gestaltet sich verstecken schwierig, sonst wären sie ja längst hinten/an der Seite. Wie könnt ich die denn ordentlich verlegt kriegen?
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.181
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #14 am: 25. April 2010, 00:49:28 »

Gucken, dass Du an Streben entlang legst.
Dann mit Kabelbindern fest machen.

Für manche Kabel gibt es auch Verlängerungen, die kannst Du dann hinter dem Mainboard lang führen.

Um Dir genau Tips geben zu können, mal ein Bild mit Tageslicht machen.
So nah wie möglich und aus mehreren Perpesktiven.
Gespeichert

Dark_Skill

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 187
Welchen Bohrer für Acrylglas?
« Antwort #15 am: 25. April 2010, 00:59:29 »

Ok vielen Dank! Mit den Bildern kanns erstmal ein paar Tage dauern, Abitur geht vor :-D
Gespeichert
Case: Lancool PC-K62 Dragonlord
MB:Asus P5Q-E
CPU:Intel Core 2 Quad Q9300 @ 3,33GHz cooled by CoolerMaster V8
RAM: 6GB Corsair Dominator DDR2 RAM @ 1066MHz 5-5-5-15
GPU: MSI NVidia GeForce GTX260-OC @ 680/1420/1150 MHz
SSD: OCZ Vertex 2 120GB
HDD: 750GB Samsung
PSU: BeQuiet Straight Power 650W