Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Overclocken & Undervolten  (Gelesen 2981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

zocks

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Overclocken & Undervolten
« am: 25. November 2009, 00:52:30 »

Hiho!

Wollte mal euere erfahrung lesen über euere Overclock versuche, aber wichtiger über euere undervolt versuche! :D

Ich bin gerade dabei mein AMD x4 955 3,2 Ghz BE zu testen, gerade läuft Prime95 bei:

OC 3,2 @ 3,3 Ghz
1,32 @ 1,25 V

Also Spannung runter auf 1,25 und Cpu hoch auf 3,3 Ghz :D .

Bei 3,4 Ghz und 1,25 Volt hat Prime gerade so 10 Minuten ausgehalten.

Also irgendwie finde ich es Geil, die CPu bei weniger Spannung es schneller laufen zu lassen und eben sogar ein reduzierung von 1 bis 2 Grad bei volllast (Gerade 58 Grad, wo bei 1,32 V und 3,2 Ghz auf bis 63 Grad hoch gegangen ist) .. somit läuft schneller und theoretisch hält die lebensdauer die hardware sogar länger, oder? (war mir nie so richtig sicher welche einflüsse die lebensdauer erhöhen oder reduzieren können ausser temperatur)

Tom´s Hardware Website hatte den 955 gestestet und es unter 1,2 V gekriegt bei den Standard 3,2 Ghz
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1259106873 »
Gespeichert

zocks

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Overclocken & Undervolten
« Antwort #1 am: 25. November 2009, 01:24:32 »

Ich habe ein Thread gefunden der sich genau mit den Thema befasst hatte und in das 2te Post eine zusammen fassung gelistet hat, sehr interessant!

http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-prozessoren/36904-extreme-undervolting.html

prime95 läuft immernoch einwandfrei, also gehts, halt ist doch bis 60 grad geworden. Vielleicht doch lieber auf 3,2 Ghz zurück und dafür unter 1,2 V ? :D
Gespeichert

zocks

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Overclocken & Undervolten
« Antwort #2 am: 25. November 2009, 01:56:36 »

So, bei 3,2 Ghz war unter 1,2 Volt es nicht zu schaffen, immer wieder abgestürtzt sobald Prime95 gestartet ist.

Jetzt scheint stabil zu laufen bei 1,23 Volt @ 3,2 Ghz. Max 56 Grad
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1259113215 »
Gespeichert

zocks

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Overclocken & Undervolten
« Antwort #3 am: 26. November 2009, 02:21:23 »

Interesante vergleich:

1,2875 Volt @ 3,4 Ghz max temp 62

1,35 Volt @ 3,2 Ghz (Originall Zustand) max temp 64

also lieber overcocken und undervolten, oder? :D

Morgen kriege ich eine neue Wärmeleitpaste und denke es wird besser, da ich eine fast 5 jahre alte Artic Silver 3 benutzt habe :-rolleyes:

Mein Ziel ist es bei 3,4 Ghz, unter 60 grad zu bleiben.

Sag mal, wenn ich es so overclocke aber die temps sogar niedriger sind als in original Zustand, lebt die CPU sicherlich nicht weniger, wenn überhaupt sogar länger, oder??
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1259198505 »
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
Overclocken & Undervolten
« Antwort #4 am: 26. November 2009, 07:15:06 »

in zukunft bitte deine beiträge editieren, wenn noch niemand geantwortet hat.
dazu hast du 1000 minuten nach erstellung zeit.

siehe punkt 1.2 der forenregeln.
danke.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1259216143 »
Gespeichert

zocks

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Overclocken & Undervolten
« Antwort #5 am: 26. November 2009, 07:46:14 »

Zitat von: \'red2k\',index.php?page=Thread&postID=727607#post727607
in zukunft bitte deine beiträge editieren, wenn noch niemand geantwortet hat.
dazu hast du 1000 minuten nach erstellung zeit.

siehe punkt 1.2 der forenregeln.
danke.
Sorry, das erste mal war das bearbeiten Knopf weg und ich dachte es ging nicht mehr (dabei war ich aus versehen abgemeldet). Kommt nicht wieder vor.
Gespeichert

zocks

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Overclocken & Undervolten
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2009, 01:09:29 »

Ich hatte die ganze zeit wohl den Kühler von meine CPU falschrum (blasend richtung front), jetzt habe ich es Korrigiert und man kann bei alle Temps 10 Grad kühler korrigieren :D , dazu habe ich ein andere Lüfter drauf. Hier die neue Werten von die Temps und Undervolting:

Standard Werten: 3,2 Ghz @ 1,35 V

Damals: Idle: 38 Grad, Volllast: 60 Grad
Jetzt: Idle: 30 Grad, Volllast: 47 Grad

Undervolt & Overclocked : 3,4 Ghz @ 1,3 V

Damals: Idle: 38 Grad, Volllast: 58 Grad
Jetzt: Idle: 30 Grad, Volllast: 47 Grad

Standart Ghz & Undervolt: 3,2 Ghz @ 1,23 V

Damals: Idle: 38 Grad, Volllast: 53 Grad
Jetzt: Idle: 29 Grad, Volllast: 43 Grad
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.363
Overclocken & Undervolten
« Antwort #7 am: 02. Dezember 2009, 13:36:10 »

Du hast wohl ein \"schlechtes\" Exemplar erwischt. Mein 955BE läuft primestable mit 1,168 V @3,2 GHz.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark


Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

zocks

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Overclocken & Undervolten
« Antwort #8 am: 02. Dezember 2009, 23:12:38 »

Zitat von: \'wiesel201\',index.php?page=Thread&postID=728582#post728582
Du hast wohl ein \"schlechtes\" Exemplar erwischt. Mein 955BE läuft primestable mit 1,168 V @3,2 GHz.
Gratuliere. Habe wohl \"pech\" gehabt. hoffentlich ist nur ein \"Schlechtes\" für undervolting und nicht fürs hochtakten :D
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1259791974 »
Gespeichert

Jack Slater

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 145
Overclocken & Undervolten
« Antwort #9 am: 27. Dezember 2009, 10:24:25 »

Also ich hab meine CPU Volt auf Auto gelassen.

Bei einem Multi x18 läuft die CPU jetzt mit 3,6 Ghz Prime Stable und auf 1,33 Volt.Temperatur ist um die 60 Grad unter Last.
Im Idle auf 43 Grad.





Also ich finde meine Werte sind doch absolut Ok.Ob die CPU jetzt 1,3 Volt oder 1,16 Volt benötigt,ist doch nicht so gravierend.Oder?


Greetz
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1261905978 »
Gespeichert
Der PC ist nicht das Problem.Das Problem sitzt 30 cm davor.
Ok ok manchmal ist auch die Hardware das Problem

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
Overclocken & Undervolten
« Antwort #10 am: 27. Dezember 2009, 16:00:15 »

@ Jack Slater
Bin mir nicht 100% sicher,denke dass dein Vcore bei Auto auf 1,35V eingestellt ist.
(siehe Bsp. Bild)
[attach]15176[/attach]
Zitat
Also ich finde meine Werte sind doch absolut Ok.Ob die CPU jetzt 1,3
Volt oder 1,16 Volt benötigt,ist doch nicht so gravierend.Oder?
Bei deinen 3,6 Ghz Einstellungen ist dass sicher ok.
Bei meinen 3,2 Ghz mit 1,28 V bring es Temp technisch gesehen schon ein paar Grade minus+weniger Stromverbrauch.


gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

Visitor

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Hallo dodo und robithetobi
« Antwort #11 am: 03. Januar 2010, 16:51:48 »

Die Veränderung der Spannung geht im Quadrat in die Leistung ein, es erhöht sich gleichzeitig auch der Strom.
 Ich takte z.B. einen X2 mit RMC, bekannt aus dem Notebookbereich. Das Tool muss nicht installiert werden. Dabei wird die Maximal- Leistung von ca. 90W auf 70W verringert oder bei +0,05V auf 100W erhöht. Diese Werte ermittelte SiSoftware Sandra.
 Mit RMC kann man jedem Multiplikator eine Spannung zuordnen. Im Versuch muss jeder für seine Anwendung die niedrigsten Werte ermitteln. Danach sicherheitshalber einen Wert höher einstellen als ermittelt. Wenn das System abstürzt wird die letzte Einstellung nicht gespeichert. In Versuch sollte der Autostart deaktiviert sein.
 Die Einstellung wird anschließend auf on demand gesetzt.
 Neuere CPU bieten ähnliche Möglichkeiten. Also ruhig ein paar mV runter, ist für die Lebensdauer besser als zu hoch.
Gespeichert

neoson

  • Gast
Overclocken & Undervolten
« Antwort #12 am: 16. Januar 2010, 19:39:42 »

Ich teste grade (mit Prime95) meinen Phenom II 955 bei 3,7Ghz @ 1,325V (Stock).
Dabei wird er keine 53°C warm...mal schauen wie es in 2 Stunden aussieht.

Nein, das mochte er nicht xD

Ich war eine Rauchen danach fand ich den Rechner im Reboot wieder^^
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1263668842 »
Gespeichert