MSI-770-C45 - Das Sockel AM3 Einsteiger Board
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI-770-C45 - Das Sockel AM3 Einsteiger Board  (Gelesen 6684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.179
MSI-770-C45 - Das Sockel AM3 Einsteiger Board
« am: 12. Juni 2009, 11:41:18 »

Alle Welt schreibt nach Highend.
Muss es dass denn immer sein?

Dieser Bericht widmet sich dem MSI 770-C45 Sockel AM3 Mainboard.

Ein Sockel AM3 Board für unter 60 Euro.
Hardwareschotte Link.
Es ist doch immer so, wenn die Nachfrage steigt, fallen die Preise.
So auch im Bereich der Arbeitsspeicher.
Früher waren die DDR3 Speicher doch realtiv teuer, heutzutage sind diese Kits bereits zu erträglichen Preisen zu haben.

Die neuen AM3 CPU´s, welche in 45nm Technik gefertigt werden, sind dazu noch Stromsparender als Ihre Vorgänger. Diese CPU´s sind erschwinglich und bieten ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis.


Dies diente nun als kleine Einleitung und Einstimmung auf den folgenden Testbericht.


Testbericht
[/u][/b][/size][/size][/font]

Inhaltsverzeichnis

1. Lieferumfang
1.1 Auflistung
1.2 Bilder

2. Boardlayout
2.1 Beschreibung
2.2 Bilder

3. Testsystem
3.1 Beschreibung und Auflistung der Komponenten
3.2 Bilder

4. Inbetriebnahme

5. Fazit
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1249378129 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.179
1.Lieferumfang
« Antwort #1 am: 28. Juni 2009, 10:57:11 »

1.1 Das wird alles mit dem Board mit geliefert:

- 1x SATA Kabel
- 1x IDE Kabel
- 1x I/O Blende
- 1x Treiber CD inklusive Norton Security Software
- 1x Quick Installation Guide
- 1x kleines Handbuch

1.2 Bild:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1249375784 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.179
2. Boardlayout
« Antwort #2 am: 28. Juni 2009, 10:58:06 »

2.1 Beschreibung:
Auch wenn dieses Board als \"Low Cost\" Board vertrieben wird, sind viele positiven Features mit an Bord. So muss man bei diesem Board nicht auf die PCI Slots von derer es 3 Stück gibt verzichten. Desweiteren kann dieses Board mit 2x PCIe x1 Slots sowie 1x PCIe 2.0@16 Slot aufwarten. 6 SATA Ports und 1x IDE Port sind ebenfalls mit von der Partie und bieten somit genug Anschlüße für HDD´s oder optische Laufwerke. Ebenfalls an Bord ist auch der gute alte Floppy Anschluß.

6 USB Ports hinten und die Möglichkeit diese um weitere 6, durch Connectoren auf dem Board, zu erweitern sollten auch heutzutage reichen, Peripherie Gerät bedienen zu können.

Ein PS/2 Anschluß Block für Tastatur und Maus sind auch vorhanden.

Desweiteren gibt es die Möglichkeit 2 3PIN Gehäuselüfter mit diesem Board zu verbinden.

Auch wenn wir hier von einem günstigen Einsteigerboard reden, sind auch hier All Solid Capitors verbaut worden. Hinlänglich bekannt dürfte sein, dass diese Art von Kondensatoren sehr hochwertig und langlebig sind.

Auf große Kühllösungen kann hier verzichtet werden. Somit gibt es beim Anbau von großen CPU Kühlern oder ausladenden Grafikkarten keine Kompatibilitätsprobleme.

Wer noch etwas mehr aus seinen Komponenten raus holen mag, kann dies mit den bereits bekannten Easy OC Switch DIP Schaltern nach belieben tun und die Performance um bis zu 20% steigern.

Auch APS brauchen wir auf diesem Board nicht zu missen. APS steht ja für Stromsparen aber auch Stabilität bei der Stromversorgung.

Der Sound wird durch einen Realtek ALC888S Chip bereit gestellt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1249379214 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.179
3. Testsystem
« Antwort #3 am: 28. Juni 2009, 11:06:14 »

Mainboard: MSI 770-C45 -> 57,98 Euro

RAM: 4GB (2er Kit) CORSAIR DHX Series XMS3 (TW3X4G1600C9DHX) -> 66,71 Euro

Grafikkarte: MSI Radeon HD4830 (R4830-T2D512E-OC/V153-001R) -> 74,90 Euro

Nezteil: Enermax Modu 82+ EMD525 Watt -> 89,86 Euro

HDD: Hitachi Deskstar P7500K SATA 2 8MB -> 63,00 Euro

CPU Kühler:
AMD Boxed Kühler
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1249375403 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.179
4. Inbetriebnahme
« Antwort #4 am: 04. August 2009, 11:52:15 »

Hier braucht eigentlich nicht viel erwähnt werden.
Das 770-C45 kommt in gewohnter MSI Qualität daher. Hier heisst es Netzteil und Komponenten anbauen und starten. Das Board leistete keinen Widerstand und lief Problemlos an. Zunächst ins BIOS und dort Einstellungen vornehmen.

Erster Windows Load und das Board blieb absolut stabil.

Somit kann man sagen, dass auch dieses Board mal wieder ein Mainboard ist, welches sich Kinderleicht aufbauen, aufrüsten und auch in ein System integrieren lässt.

Selbst Windows Installationen die mit einem anders gelagerten AMD Chipsatz installiert wurden, machen hier keine Probleme.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1249379549 »
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.179
5. Fazit
« Antwort #5 am: 05. August 2009, 21:19:41 »

Ein Grundsolides Board für den kleinen Geldbeutel.


Jedoch kann man dieses Board durch High-End Komponenten auch in ein High-End System integrieren. Als positiv anzusehen sei hier, dass alle AM3 CPU´s bis 140 Watt unterstützt werden.
Gespeichert

Wakonda

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
MSI 770-C45 neues Layout schwarz
« Antwort #6 am: 20. November 2009, 13:59:36 »

Hallo,

habe gestern mein neues C45 bekommen, und war beim Auspacken gleich mal ziemlich überrascht, als mit ein schwarzes/anthrazit farbiges board entgegenlachte.
Noch ein schneller Check - es steht MS-7599VER: 1.1 - puh ist also wirklich ein C45 board :-). Anbei ein Bild des neuen schwarzen C-45.

lg wakonda
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1258722656 »
Gespeichert
AMD Phenom II X2 550 BE @ MSI 770-C45, mit 2 SpinPoint F3, 500GB im Raid 1
Sapphire Radeon HD 5770, Corsair - DDR3 1333MHz 4GB (Kit of 2) (TW3X4G1333C9A)
Netzteil: Corsair VX 450W ATX 2.2, OS: Win7 Prof 64bit