msi p55-gd65 - fragen zu den treibern & mehr
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: msi p55-gd65 - fragen zu den treibern & mehr  (Gelesen 6787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

joextra

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
msi p55-gd65 - fragen zu den treibern & mehr
« Antwort #40 am: 16. November 2009, 10:26:59 »

beim \"echten\" esata ist der controller in der nähe des anschlusses. beim \"unechten\" weiter weg. dadurch sinkt die maximallänge des kabels. das so, wie wenn man ein esata slotblech benutzt das man am sata port hängt. da muss man die länge des kabels vom slot zum sata port abziehen
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
msi p55-gd65 - fragen zu den treibern & mehr
« Antwort #41 am: 16. November 2009, 10:28:48 »

was nichts mit echt/unecht zu tun hat. :rolleyes:
der eSATA standard bleibt der gleiche.
Gespeichert

Scay`Ger

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
msi p55-gd65 - fragen zu den treibern & mehr
« Antwort #42 am: 16. November 2009, 12:45:32 »

Ich würde wetten, dass das eSata-Kabel zu lang ist ... bzw. genauer gesagt: Für diese Konfiguration zu lang.
Ich hab bisher mit allem schlechte Erfahrung gemacht, was länger als 1 m war. Früher getestet über Slotblech-Adatper an einer ICH9R bzw. einem Sil31xx-Controller mit eSata-Port als PCIe-Karte mit diversen \"Icy Boxen\". Habe selber mal naiv 2x 1,5 m Kabel gekauft ... daran wurde nichts erkannt :D ...
Laut Spec darf eSata ja (IIRC) bis zu 2 m lang sein, aber damit ist IMHO der gesamte Signalweg gemeint. Interne Kabelführungen und Steckkontakte als Störquellen müssen \"eingerechnet\" werden. Ich hab bei meinem GD65 den JMicron-Port noch nicht ausprobiert, aber der Controller-Chip sitzt ja am anderen Ende des Boards, wenn ich das grad richtig im Kopf habe. Bis zum Port an der Rückseite würde es dann ja schon einmal quer über das (\"strahlende\") Mainboard gehen, dann noch die Verluste an den Steckkontakten und dann reicht die Signalqualität nicht mehr für 1,5 m, da im Festplatten-Gehäuse ja auch noch ein paar evtl. schlecht geschirmte Zentimeter dazukommen.
Meine Empfehlung für eSata-Kabel: Je kürzer desto besser ...
Gespeichert

joextra

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
msi p55-gd65 - fragen zu den treibern & mehr
« Antwort #43 am: 19. November 2009, 15:14:26 »

so, hab heute endlich alle kabel erhalten. und mit denen funktioniert es (auch mit 1,5 m). das kabel war wohl defekt
Gespeichert