Biosupdate Hermes 151 P (MS 6232 mit SIS 645 Chipsatz)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Biosupdate Hermes 151 P (MS 6232 mit SIS 645 Chipsatz)  (Gelesen 2244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kleiner-Elch

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Biosupdate Hermes 151 P (MS 6232 mit SIS 645 Chipsatz)
« am: 08. November 2009, 15:25:39 »

Hallo,

das ist mein erstes Posting hier. Die Suche habe ich benutzt, allerdings hat sie mich noch nicht weiter gebracht. Deshalb hoffe ich, dass Ihr mir nicht den Kopf abreißt, auch wenn ich nicht der Super-Profi bin.

Das Problem:
Ich habe ein Hermes P 151 (gekauft im August 2003) mit Intel Celeron 2,2 Ghz, 1,2 GB RAM (Infineon DDRAM 333 MHZ), 500 GB Festplatte und CD/DVD Laufwerk von Samsung. Auf diesem Rechner hatte ich urprünglich mal ein Windows XP in einer Volumenlizenz. Nachdem ich die Bedingungen dafür nicht mehr erfüllt habe, habe ich es im Dezember runtergeschmissen und seither ein Linux (Ubuntu 8.10) auf dem Rechner. Soweit alles prima, bis auf die Tatsache, dass mir Windows hin und wieder doch fehlt. Also habe ich mir jetzt Windows 7 gekauft und wollte das installieren.

Das scheitert aber schon vor der eigentlichen Installation. Obwohl im Bios CD/DVD Laufwerk als 1. Device eingeschaltet ist, ich beide anderen auf disabled geschaltet habe und bei andere Diveces auf No umgestellt habe, bootet er nicht, sondern startet statt dessen immer das Ubuntu. Als Fehlermeldung zeigt er \"Cannot boot from CD - Code 5\" an. Windows 7 ist auf einer DVD und ich vermute das Problem genau da. Denn von CD hat es ja immer geklappt. Ich hätte sogar ein externes DVD Laufwerk mit USB Anschluss zur Verfügung, aber mein BIOS unterstützt das nicht. Völlig verzweifelt habe ich gegoogelt und da schrieben viele mit dem gleichen Problem. dass sie ein Biosupdate gemacht haben.

Ich habe davor zwar einen Heidenrespekt, aber als letzte Lösung würde ich sogar das machen. Aber ich finde kein BIOS für meinen Hermes 151 P

Folgende Daten zum aktuellen BIOS bzw. Board habe ich:
AMIBIOS
A6232SMS V30 012403 (wenn ich das in den bisher gelesenen Beiträgen hier richtig gelesen habe, ist es dann ein MS 6232 mit SIS 645 Chipsatz und das BIOS hat die Version 3.0 von 24.01.2003)
Weiter unten steht beim Booten noch:
62-0124-009999-00101111-040201-SIS645-1SIS645

Ich habe nun schon 2 Tage lang gegoogelt, finde aber trotzdem keine neue Bios Version. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es da nichts gibt.

Meine Frage(n):
  • Gibt es wirklich kein neueres Bios, das auch Booten von DVD und/oder von USB Geräten unterstützt?
  • Falls doch, wo finde ich das (Liveupdate dürfte bei mir ja nicht gehen, da ich in Linux ja keinen Internet Explorer habe)?
  • Falls nein, gibt es noch irgendeine Möglichkeit der Installation, die ich übersehen habe?
  • Muss ich mit zusätzlichen Problemen beim Flashen rechnen, wenn ich nur ein Linux auf dem Rechner habe (im Allernotfall würde ich dann vorübergehend die alte Platte mit dem XP rückbauen und nach dem Bios-Update wieder zurücktauschen)?
Vielen lieben Dank möchte ich schon jetzt sagen, falls mir jemand helfen kann!

Daniela
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosupdate Hermes 151 P (MS 6232 mit SIS 645 Chipsatz)
« Antwort #1 am: 08. November 2009, 15:34:36 »

Hallo,

zunächst:  Wenn diese Information hier korrekt ist:

Zitat
A6232SMS V30 012403

Dann wäre die Modellbezeichnung des verbauten Boards/Systems \"MS-6232\".  Gibt man das auf der MSI-Produktseite ein, dann kommt man interessanter Weise auf zwei Systeme, deren Modellbezeichnung eigentlich \"MS-6535\" ist:

http://global.msi.eu/index.php?func=searchresult&keywords=6232

Hast Du mal geschaut, was für eine Modellnummer auf dem verbauten Mainboard selbst steht?

/Edit:

Okay, vergiss das mit der Modellnummer.  Ich hab mir mal das BIOS-File für dieses System mal genau angeschaut:

http://global.msi.eu/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=134&prod_no=38

Das BIOS-File (A6535SMS.300) gibt sich intern mit folgender Bezeichnung zu erkennen:

Zitat
A6232SMS V3.0 012403

------------------

Wie Du siehst, gibt es hier kein aktuelleres BIOS.  In Anbetracht der Tatsache, dass dieses System im Grunde uralt ist (2002/2003), glaube ich auch nicht, dass sich das jemals ändern wird.  Der Support für dieses Produkt wurde vor Jahren eingestellt.

Zu Windows-7:

Bist Du Dir sicher, dass Du es mit einem Betriebssystem versuchen willst, dass Deiner Hardware um 7 Jahr vorraus ist?  Unbedingt zu empfehlen ist das sicherlich nicht, denn es besteht Grund zu der Annahme, dass Dein System leistungstechnisch hinter den Anforderungen dieses Betriebssystems zurückbleiben wird (von Treiberunterstützung mal ganz zu schweigen).

Wahrscheinlich wärst Du hier mit einer schlanken XP-Installation weitaus besser bedient.

--------------

Zum Booten von DVD:

Hast Du es mal mit einer anderen bootfähigen DVD probiert (egal, was für eine)?
Gespeichert

Kleiner-Elch

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Biosupdate Hermes 151 P (MS 6232 mit SIS 645 Chipsatz)
« Antwort #2 am: 08. November 2009, 20:41:43 »

@Jack t.N

vielen Dank für Deine Antwort und die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Das war natürlich nicht die Antwort, die ich mir erhofft habe, aber so weiß ich wenigstens, dass ich nicht weiter Zeit und Mühe in etwas investieren muss, was sowieso nicht gelingen kann.

Die Power meines Rechners hätte für Windows 7 gereicht - das sehe ich am Rechner meines Vaters, der ähnlich alt und genau so ausgestattet ist.

Mit einer anderen bootfähigen DVD habe ich es zwar nicht probiert (ich habe keine), aber als ich Ubuntu mal voll hochfahren lassen habe und da auf das DVD Laufwerk gegangen bin, hat die DVD gestartet und das sah soweit auch gut aus. Es liegt also weder an der DVD noch am Laufwerk selbst.

Aber das hilft ja nun nichts mehr. Ich werde also mein geliebtes Barebone verschrotten und mich nach etwas Neuem umsehen.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Biosupdate Hermes 151 P (MS 6232 mit SIS 645 Chipsatz)
« Antwort #3 am: 08. November 2009, 21:06:28 »

Hallo

Zitat von: \'Kleiner-Elch\',index.php?page=Thread&postID=724924#post724924
Als Fehlermeldung zeigt er \"Cannot boot from CD - Code 5\" an.
Vllt. hilft dir diese Lösungsmöglichkeit?

---> Code 5 Error beim booten von der Windows 7 Installations-DVD


Gespeichert
Thomas