Probleme bei der Treiberinstallation von Digi Vox mini II v3.0 USB-DVB-T Stick
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme bei der Treiberinstallation von Digi Vox mini II v3.0 USB-DVB-T Stick  (Gelesen 1140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

megaweber

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich habe mir gestern den o.g. USB-Stick gekauft und komme nicht mit der Installation des Treibers (sowohl mitgeliefert als auch direkt von der MSI Homepage) zurecht. Mein Betriebsystem ist Windows XP mit Service Pack 3. Die Installationsroutine ist für meine Geschmack ein bisschen sonderbar:

Starten -> USB-Stick entfernen -> USB-Stick anschliessen, um den automatischen Windows Dialog \"abzubrechen\". Anschließend tauchen in der Taskleiste Informationen wie \"Neues Gerät gefunden DVB-T 2\", \"HUMAN INTERFACE DEVICE\" und anschließend soetwas wie : \"Die Treiberinstallation ist fehlgeschlagen\". Beim Nachsehen im Gerätemanager ist der Treiber zwar installaliert und angeblich funktionsfähig, aber das Empfangsprogramm findet keinen einzigen Sender (Direkt nebendran steht ein gewöhnlicher DVB-T Empfänger der über 20 Sender empfängt.

Den Hinweis einer manuellen Installation (exe entpacken, treiber per hand löschen, etc), den man im Netz findet finde ich ein bisschen sonderbar und funktioniert auch nicht da ich die .exe nicht entpacken kann.

Kann mir jemand helfen und /oder hat schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wenn nein, werde ich das Ding wohl wieder in den Laden zurückschleppen müssen ...
Gespeichert