Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt  (Gelesen 1452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Satinav

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
[P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt
« am: 02. November 2009, 10:09:34 »

Hallöle!

Ich verzweifle an meinem System gerade so wirklich, ich glaube, darin spukt es einfach  :cursing:

Erstmal: Um welches System geht es?
Mainboard: MSI P55-CD53
CPU: Core i7-860
RAM: GeIL GV34GB1333C9DC, PC3 10660 1333Mhz, CL 9-9-9-24, 4 x 2GB
GPU: Geforce GTX275, Sparkle
OS: Win 7 x64 Pro

Dann: Die Leidensgeschichte...
[list=1]
[/li][li]Etwa 20 Tage nach Inbetriebnahme des Systems stürzt Windows mit Bluescreens immer unterschiedlicher Meldung ab. Mit MemTest 86+ 3.3, ausgeführt von der UBCD wird der RAM getestet, zwei Fehler treten auf, und zwar bei 6413-6416 MB und 5415-5416 MB. Die Abstürze treten extrem schnell auf (5 Min nach start), der RAM-Test liefert immer an dieser stelle diesen Fehler. Das Entfernen des RAMs in DIMM 4 löst das Problem. Der RAM wird von Atelco getauscht.
[/li][li]7 Tage nach dem Tausch tritt der selbe Fehler wieder auf, und es ist auch der selbe MB-Bereich beim RAM betroffen, also wieder 6413-6416 MB und 5415-5416 MB. Diesmal mache ich ein Bios-Update von 1.00 auf 1.30 mittels dem Flashtool des Forums über USB-Stick (Der komplette Threat hier: [P55-CD53] USB Geräte schalten sich ab und an)
[/li][li]Gestern, also immerhin 11 Tage nach der Lösung tritt der gleiche verdammte Fehler, also ein RAM-Versagen bei 6413-6416 MB und 5415-5416 MB wieder auf. Spontan während dem Betrieb. Ich flashe das Bios nochmal, das hat aber diesmal keinen Effekt.
[/li][/list]

Hat irgendjemand dazu eine Idee? Der RAM selbst ist übrigens in Ordnung, der Fehler tritt dann, und nur dann auf, wenn der DIMM 4 belegt ist und das System somit 8 GB hat. Mein Verdacht währe ja gewesen das das Mainboard so seine Probleme mit 8GB hat, aber warum tut es dann für 11 Tage problemlos arbeiten und danach nicht mehr?!

Vielen Dank im Voraus!
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.771
[P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt
« Antwort #1 am: 02. November 2009, 10:26:17 »

Hm.

Das klingt in der Tat nach \"Murphys Law\".

2 Empfehlungen:

1.) Board austauschen lassen(könnte aber auch ein BIOS Problem sein)
2.) dem globalen Support das Phänomen so schildern, auch, dass der RAM diesen Fehler nicht verursacht.

Adresse für den globalen Support ->http://ocss.msi.com/
Gespeichert

[align=center]

Satinav

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
[P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt
« Antwort #2 am: 02. November 2009, 11:43:15 »

Einschicken ist im nächsten Monat keine Option, ich brauch den Rechner zur Zeit.

Den Support werde ich wohl direkt anschreiben, hätte aber unabhängig davon eine Frage:
Könnte es was bringen an den Spannungen für den RAM zu drehen?
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.771
[P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt
« Antwort #3 am: 02. November 2009, 11:45:24 »

Hm.

Also ich denke eher nicht, da das Problem ja reproduzierbar ist.

Sicher, kann es jedoch nicht schaden, dem RAM mal etwas mehr Spannung zu geben.
Stellst Du die RAMS im BIOS manuell nach Herstellervorgaben ein?

Also Timings manuell setzen?
Gespeichert

[align=center]

Satinav

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
[P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt
« Antwort #4 am: 02. November 2009, 12:01:18 »

Bis jetzt habe ich das ganze vom Mainboard automatisch machen lassen.

Was gilt beim Verändern der Spannung zu beachten?
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.771
[P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt
« Antwort #5 am: 02. November 2009, 12:02:46 »

Was steht denn auf den RAMS für eine Spannung drauf? Bzw. was sagt der Hersteller?
Gespeichert

[align=center]

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.466
[P55-CD53] Seltsamer RAM-Fehler, das Mainboard spukt
« Antwort #6 am: 02. November 2009, 12:07:19 »

Vll. liegt es auch an einem defekten Ramcontroller in der CPU!

Kennst du jemand der dir eine CPU zum testen leihen könnte?
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]