netzwerk beschränken
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: netzwerk beschränken  (Gelesen 2542 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.137
netzwerk beschränken
« am: 12. Oktober 2009, 20:29:39 »

hallo,

habe einen alten computer, mit meinen festplatten aus meinem desktop bestückt und diese und sie im netzwerk freigestellt und \"jedem\" vollzugriff erteilt um so mit meinem laptop auf die daten zugriff haben zu können.
die sache gefällt mir so schon recht gut mit meinem primitiven \"server\" nur habe ich auf dem computer nichts installiert außer xp sp1 ohne jegliche updates. in unserem netzwerk hat man nur völligen internetzugriff wenn man als gateway und dns server die ip adresse von dem speedport einstellt, nutze unseren alten router als hub, weil der mit dsl 16k nichtmehr klar kommt.
so, damit der \"server\" nun kein internet hat dachte ich mir, gibst du als gateway und dns einfach die ip von meinem laptop ein, der computer verfügt aber trotzdem noch über internet. wie kann ich das unterbinden?

und noch etwas, wie kann ich bei den berechtigungen bei den freigaben, einen benutzernamen von meinem laptop einfügen, die sache ist mir ein bisschen heikel, dass jeder der zugriff auf unser netzwerk hat auch gleich mit meinen daten machen kann was er will, oder falls mal jemand fremdes in unser wlan kommen sollte nicht z.b. aus spaß gleich mal alle festplatten leert.
wenn man nach benutzern sucht, sucht er ja nur lokal nach benutzernamen und einen einfügen kann man auchnicht. wie kann ich das regeln, außer mit der möglichkeit ein passwort vor den netzwerkzugriff des \"servers\" zu machen, da gäste ja von miraus ein teil der daten von mir aus lesen oder ausführen dürfen, wie z.b. musik oder filmaufnahmen.
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.198
netzwerk beschränken
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2009, 21:11:12 »

Das wird wohl nur funktionieren, wenn Du von jedem PC 2 Lan Verbindungen hast und diese dann in einem anderen Subnetz, IP Bereich sind.

Anders wäre mir keine Lösung bekannt.
Gespeichert

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
netzwerk beschränken
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2009, 21:25:50 »

Wenn du einen DSL-Router für den Internetzugang nutzt, kannst du normalerweise im Router den inet-Zugang mittels IP Adresse beschränken. (mal in der Beschreibung stöbern)

Zitat
wenn man nach benutzern sucht, sucht er ja nur lokal nach benutzernamen und einen einfügen kann man auchnicht.
du kannst lokal den gleichen Benutzer (selbe BenzutzerID u Passwort) wie am Laptop einrichten, diesen den Vollzugriff erlauben und für \"Jeden\" auf \"nur Lesen\" stellen.

P.S.: Alles nur Theorie, kanns nicht selber testen.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
netzwerk beschränken
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2009, 21:38:24 »

Zitat von: \'give5\',index.php?page=Thread&postID=721094#post721094
du kannst lokal den gleichen Benutzer (selbe BenzutzerID u Passwort) wie am Laptop einrichten, diesen den Vollzugriff erlauben und für \"Jeden\" auf \"nur Lesen\" stellen.

P.S.: Alles nur Theorie, kanns nicht selber testen.
Absolut korrekt und das sogar für jedes Verzeichnis getrennt und unabhängig, allerdings geht das nur bei XP Professional; XP Home ist nur mit einer \"einfachen Dateifreigabe\" ausgestattet. Nun müsste man nur noch wissen welches \"XP SP1\" Reat sein Eigen nennt.


Gespeichert
Thomas

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.137
netzwerk beschränken
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2009, 22:11:22 »

ich habe professional, sonst hätte ich das doch schon garnicht mit \"jedem\" einstellen können ;)

den spaß hatte ich schonmal dass ich ewig gesucht habe um das auch irgendwie bei home einzustellen.

also das internet, könnte ich nur im router unterbinden? auchnicht am pc selbst, falls dieses wunderwerk der technik von t online das nciht kann?

EDIT: wie umgehe ich diese passwortabfrage, die manchmal völlig ohne grund kommt wenn man auf einen pc per lan zugreifen will. obwohl dieser garkein passwort eingestellt hat? ein passwort einstellen hilft da auchnicht. das problem ist auch komischerweise computerabhängig, manche kommen drauf, manche werden nach einem benutzernamen und passwort gefragt.
ein kumpel meinte ich müsste was in der systemsteuerung umstellen, lokale kontenverwaltung.. sicherheitsrichtlinien oder so, habs schonwieder vergessen, jedenfall hatte ich den punkt in xp prof aber unter vista home premium nicht, fand ich recht bitter, da wir recht oft auf lan parties vor diesem problem stehen....
Gespeichert

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
netzwerk beschränken
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2009, 22:48:40 »

Welches \"Wunderwerk\" hast du? Kannst du mit dessen IP darauf zugreifen?
Gespeichert

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.137
netzwerk beschränken
« Antwort #6 am: 13. Oktober 2009, 06:57:30 »

den speedport w 500 v
Gespeichert

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
netzwerk beschränken
« Antwort #7 am: 13. Oktober 2009, 14:26:34 »

So, hab mir hier mal die Lektüre besorgt.

Ab Seite 78 der Betriebsanleitung wirds interessant.

Im Browser gibst du die IP des Speedports ein. Das Passwort ist Standardmäßig auf \"0000\" gesetzt (kann später geändert werden)

zuerst navigierst du zur Filterfunktion (Menü/Sicherheit/Filterfunktion, Seite 78); da auf \"PCs übernehmen und freigeben\"; in der Liste werden alle derzeit angeschlossenen Geräte angezeitgt(Seite 81); da suchst du die IP des zu sperrenden PCs, gibst ihm einen Namen und klickst auf übernehmen.
Zurück ins Menü: Filterfunktionen; in der Liste sollt dann der PC zur auswahs stehen; auf diesen klicken, im folgendem Menü (Seite 82) die Filterfunktion auf \"Ein\" stellen, Terminregel auf \"immer sperren\", bei den Vordefinierten Sperren \"TCP\" und \"UDP\" aktivieren und speichern.

Sollte die Terminregel: \"immer sperren\" nicht vorhanden sein, kannst du eine neue erstellen. Dazu im Menü Filterfunktionen auf Terminregel klicken und im folgenden Menü (Seite 80) eine Bezeichnung und die Regel eingeben (zB: täglich 0:00 bis 24:00)

Hoffentlich entzifferst du meine Anleitung ;)
Viel Glück!
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
netzwerk beschränken
« Antwort #8 am: 13. Oktober 2009, 15:24:04 »

Zitat von: \'Reat\',index.php?page=Thread&postID=721120#post721120
obwohl dieser garkein passwort eingestellt hat? ein passwort einstellen hilft da auchnicht.
Normalerweise muss auf dem Server auf dem die freigegeben Verzeichnisse liegen, für jeden Benutzer ein Konto erstellt sein welches zwingend mit einem Passwort versehen ist. Beide, also Benutzername und Passwort müssen identisch mit den Angaben des auf den Server zugreifenden Computers sein. Als Beispiel: Auf Computer xy besteht ein Benutzerkonto mit Namen Horst und dem Passwort Bratwurst, so muss auch selbiges Konto mit genau den gleichen Daten auf dem Server vorhanden sein. Nur so ist ein Zugriff über die erweiterte (!) Dateifreigabe möglich. Ebenso ist es dadurch auch erst möglich, Zugriffsrechte für einzelne Benutzer festzulegen.

Zitat von: \'Reat\',index.php?page=Thread&postID=721120#post721120
ein kumpel meinte ich müsste was in der systemsteuerung umstellen
Start -> Ausführen -> control userpasswords2 -> [Enter] (sollte eigentlich auch unter Vista funktionieren, kann ich jetzt allerdings nicht prüfen)
Hier kannst du die Benutzer festlegen, welche Passwort und Benutzername eingeben müssen; bzw. die ganze Sache auch ganz aufheben.


Gespeichert
Thomas

give5

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
netzwerk beschränken
« Antwort #9 am: 13. Oktober 2009, 15:43:14 »

Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=721223#post721223
Start -> Ausführen -> control userpasswords2 -> [Enter] (sollte eigentlich auch unter Vista funktionieren, kann ich jetzt allerdings nicht prüfen)
Cool, kannte ich auch noch nicht. Funktioniert auch unter Win7. Kann man da auch anders navigieren oder ist das eine versteckte option?
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
netzwerk beschränken
« Antwort #10 am: 13. Oktober 2009, 16:31:59 »

Zitat
Kann man da auch anders navigieren oder ist das eine versteckte option?
Keine Ahnung; ich habs noch nie anders versucht. Kannst ja mal die Gruppenrichtlinien (gpedit.msc) durchforsten.


Gespeichert
Thomas

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.137
netzwerk beschränken
« Antwort #11 am: 13. Oktober 2009, 17:46:09 »

okay, ich bin admin auf meinem pc x wollte dann von pc y zugreifen, der hatte keine berechtigung und sollte den systemadministrator fragen, aber pc z der die geleichen netzwerkeinstellungen hat wie pc x und y kann problemlos auf pc x zugreifen ohne aufgefordert zu werden irgendwas einzugeben, kann auchnicht ganz richtig sein?!

wieso können also manche computer auf manche pcs zugreifen, manchmal nur der eine auf den anderen und nciht andersum, und andere müssen ein passwort eingeben, welche einstellug haben die dann anders? muss ja irgendwas in der kontosteuerung ode rpasswortverwaltung sein.
denn ich finde es auf einer lan mit z.b. 20 teilnehmern äußerst unpraktisch erst von jedem ein benutzerkonto auf meinem computer zu erstellen :irre
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
netzwerk beschränken
« Antwort #12 am: 13. Oktober 2009, 19:18:05 »

Zitat von: \'Reat\',index.php?page=Thread&postID=721239#post721239
denn ich finde es auf einer lan mit z.b. 20 teilnehmern äußerst unpraktisch erst von jedem ein benutzerkonto auf meinem computer zu erstellen
Okay, was in einem kleinen Netzwerk recht praktisch ist, wäre auf einer LAN natürlich mehr als hinderlich.
Wenn ich dich hier richtig verstanden habe, machst du dir lediglich Sorgen um deine Dateien?
Zitat von: \'Reat\',index.php?page=Thread&postID=721062#post721062
dass jeder der zugriff auf unser netzwerk hat auch gleich mit meinen daten machen kann was er will,
In diesem Fall ändere die Freigabeoption in eine einfache Dateifreigabe und entziehe jedem Benutzer eines freigegebenen Verzeichnisses die Option die Daten verändern zu können, also Häkchen raus bei \"Netzwerkbenutzer dürfen Dateien verändern\".


Gespeichert
Thomas

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.137
netzwerk beschränken
« Antwort #13 am: 13. Oktober 2009, 19:44:34 »

ja okay, aber darum ging es mir jetzt garnichtmehr.
es ging mir darum, dass man allegemein auf lans öfters diese probleme hat, und immer der usb stick rumgehen muss, um z.b. den patch zu verteilen. kann man windows nicht sagen es soll türen und tore für die freigegebenen ordner drucker oder sonst was offen lassen und nicht mit fragen nach benutzernamen und passwörtern die sache verkomplizieren? man muss doch irgendwo einstellen können, dass man auf ner lan ordner xy freigibt und jeder im netzwerk zugriff hat, was er dann machen darf kann man dann ja mit \"jeder\" begrenzen.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
netzwerk beschränken
« Antwort #14 am: 13. Oktober 2009, 20:18:12 »

Mmh, kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen. Normalerweise funktioniert die Geschichte eigentlich reibungslos:

- Systemsteuerung -> Ordneroptionen -> Ansicht -> Einfache Dateifreigabe verwenden

- einen beliebigen Ordner über \"Freigabe und Sicherheit\" freigeben

- in der Firewall schauen das dort die Datei- und Druckerfreigabe \"durchgelassen\" wird

- falls andere Rechner Probleme mit dem Zugriff haben, dann dort den Netzwerkinstallationsassistenten ausführen und auf die korrekte Arbeitsgruppe achten

- falls es immer noch Probleme mit der Verbindung geben sollte, dann mal an den betreffenden Rechnern versuchen ein Netzlaufwerk auf deinen freigegebenen Ordner einzurichten


Gespeichert
Thomas

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.137
netzwerk beschränken
« Antwort #15 am: 13. Oktober 2009, 20:56:14 »

hat die art der dateifreigabe etwas damit zu tun ob man überhaupt auf den im netzwerk befindlichen pc zugreifen kann?

okay und da wir grad so schön dabei sind, warum findet man manche rechner einfach nicht im netzwerk und wenn der jemand etwas hostet findet man meist auchnichts.

nebenbei, wenn wir eine lan machen haben wir alle grundsätzlich feste ips ala. 192.168.0.xyz, alle haben sämmtliche firewalls aus, oder sonstige programme die dazwischenfunken könnten, auch die windows firewall und sind alle in der selben arbeitsgruppe. wieso also solche probleme? keiner meiner freunde ist mit der sache so vertraut als dass er da irgendwo etwas in den einstellungen rumwurschteln würde, die könne alle grade mal ihre ip einstellen und den ganzen restlichen 0 8 15 kram einstellen.
Gespeichert