Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen  (Gelesen 5690 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« am: 08. September 2009, 18:16:17 »

Hallo,
ich habe mich jetzt mal bei Euch angemeldet, weil ich einfach nicht mehr weiterkomme. Habe folgendes verbaut:
Mainboard: MSI P45 Neo-F
CPU Intel S-775/C2Q Q8200 Box 45nm
Corsair VX 550 W Lüfter

Nun zu den Fragen:
1.) Sämtliche Temperaturauslesegeräte zeigen mir Coretemperaturen zwischen 50-55 im Ruhezustand an (Speed Fan, Coretemp,Everest usw.) Komischerweise zeigt mir Speedfan bei Temp 3 minus 128C an. Die CPU Temperatur dümpelt bei normalem Gebrauch zwischen 29 und 31 Grad. Ich habe in einigen Foren gelesen, dass kein Auslesegerät in der Lage se, die Coretemperaturen bei der 45 nm Technik korrekt auszulesen. Stimmt das?? Wenn nicht, wieso ist meine Coretemp so hoch? CPULüfter und Absauglüfter sind korrekt verbaut.

2.) Das Tool PC Alert, war als Ultility mit auf der Treiber CD des Motherboards. Dieser meldet sich sofort und zeigt rot, 5,75 Volt an. Außerdem liest dieses Programm den letzten Voltwert nicht aus. Die Voltwerte habe ich im Bios (V 1.9) überprüft. Dort sind sie o.k.

Das zweite Programm Dual Core Center bringt ebenso eine Warntonmeldung. Die CPU-Temp wird dort auch mit 29-30 Grad angezeigt. Die Corewerte, werden nicht ausgelesen.

Wäre nett, wenn mir hierzu jemand was sagen könnte.

Gruß
Michel 68
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #1 am: 08. September 2009, 19:28:08 »

Hallo Michel68

Wenn Dein Rechner ohne Probleme läuft würde ich mir keine Sorgen machen.
Alle Tools sind nur so gut wie sie programmiert sind bzw. die Sensoren auslesen und interpretieren können.
Ein Paar Punkte zum durchgehen:
-die aktuellste Programmversion zu nutzen(SpeedFan,Everest)
-Auslesefehler den Programmherstellern melden, evtl. fließen beim nächsten Update Berichtigungen ein
-veraltete Tools(PC Allert) nutzen bei aktuellen Boards nichts
-das DualCoreCenter hat in Vergangenheit einige Updates erhalten, speziell fürs 7519
[DCC version 2.0.6.1 (2009/07/09)
a. modify MS-7519 v1.4,v2.1 some cpu temperature
]

Das DCC hat in Vergangenheit nicht gerade geglänzt und stand oft im Zusammenhang mit Aulesefehlern und Instabilitäten.
Gespeichert

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #2 am: 08. September 2009, 19:35:40 »

Danke für die Antwort.
Hatte aber von Everest und PC Alert, hier die Version 4, die neusten Versionen installiert. Ebenso von den anderen Tools.

Habe auch mal mit Prime 95 experimentiert. Nach 10 Minuten, habe ich den Test abgebrochen, da die Kerntemperaturen bei 72 Grad lagen. Die CPU Temperatur ging aber nicht höher als 52 Grad.

Gruß
Micha
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #3 am: 08. September 2009, 19:37:26 »

Zitat
zeigen mir Coretemperaturen zwischen 50-55 im Ruhezustand an

Wenn Du Dir sicher bist, dass Dein Gehäuse gut durchlüftet ist und es trotzdem zu diesen Werten kommt, dann nimm mal den Kühler wieder runter, reinige die Kontakflächen und trage eine adequate Portion (nicht zu wenig und auch auf keinen Fall zuviel) Wärmleitpaste neu auf.  Dann den Kühler wieder fachgerecht justieren und die Werte nochmal checken.

Zitat
PC Alert,

Deinstallieren! Das Tool ist veraltet, ziegt auf allen Board falsche Werte an und ist deshalb zu nichts zu gebrauchen, außer, um Dich zu verwirren.

Generell zu den Spannungswerten der Netzteilstromkreise (12V, 5V und 3.3V):  Wenn Du hier vernünftige Werte ermitteln willst, dann trau auf keinen Fall irgendwelchen Software-Tools und am Besten auch nicht dem BIOS, sonder benutze ein Multimeter.  

Zitat
Nach 10 Minuten, habe ich den Test abgebrochen, da die Kerntemperaturen bei 72 Grad lagen.

72°C ist noch kein wirklich kritischer Wert.  Lass Prime95 mal ruhig ne halbe Stunde laufen und schau, ob der Wert noch höher geht.  Wenn die CPU zu heiß wird, dann taktet sie sich automatisch herunter und senkt die VID, um abzukühlen.  Reicht das nicht, dann schaltet sie sich selbst ab.  Hier kann eigentlich nicht viel kaputt gehen.
Gespeichert

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #4 am: 08. September 2009, 19:40:14 »

Vielen Dank für den Tip. Ist aber schon der zweite Kühler. Diesmal ein Alpine 7 Pro. Den habe ich Fachmänisch vom Arlt-Personal einbauen lassen.

Gruß
Miche68
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #5 am: 08. September 2009, 19:44:33 »

Zitat
Ist aber schon der zweite Kühler. Diesmal ein Alpine 7 Pro. Den habe ich Fachmänisch vom Arlt-Personal einbauen lassen.

Naja, das heißt ja nicht, dass die beim Einbau nicht geschlampt haben.  Wie sieht Deine Gehäusebelüftung aus?  Hast Du mal das Gehäuse geöffnet und einen Zimmerventilator mal Frischluft über die Platine blasen lassen, um zu schauen, ob das die Temperaturen merklich senkt?
Gespeichert

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #6 am: 08. September 2009, 19:48:24 »

Danke für den Tip. Sobald ich einen Ventilator gefunden habe, werde ich mich wieder melden.

Verbaut sind CPU-Kühler und Kühler, der die Luft zur Geräterückseite absaugt und rausbläst.

Gruß
Micha
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #7 am: 08. September 2009, 19:49:10 »

Gibt es vorne einen Lüfter, der Frischluft in das Gehäuse bläst?
Gespeichert

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #8 am: 08. September 2009, 19:52:19 »

Nein, vorne ist kein Lüfter verbaut. Werde aber auch hier mal den Ventilator reinpusten lassen.

Gruß Michel

-----------

Also habe nun mit nem ordentlichen Ventilator mal einige Minuten von vorne und von der Seite, bei geöffnetem Deckel reinpusten lassen. Jedoch keine merklichen Veränderungen.

Gruß
Michel68
Gespeichert

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #9 am: 09. September 2009, 17:59:37 »

So, nachdem der Ventilatortest nichts gebracht hat, habe ich nunmal Intel Deutschland zu dem Problem angeschrieben. Die Antwort werde ich natürlich hier posten. Falls noch einer eine Idee hat, oder mit der 45 nm Technik ähnliche Messprobleme hat, würde mich das natürlich brennend int.

Gruß
Michel68
Gespeichert

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #10 am: 09. September 2009, 20:45:25 »

Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=716182#post716182
72°C ist noch kein wirklich kritischer Wert. Lass Prime95 mal ruhig ne halbe Stunde laufen und schau, ob der Wert noch höher geht. Wenn die CPU zu heiß wird, dann taktet sie sich automatisch herunter und senkt die VID, um abzukühlen. Reicht das nicht, dann schaltet sie sich selbst ab. Hier kann eigentlich nicht viel kaputt gehen.
Hab jetzt noch mal nen 1/2 stündigen Volllasttest mit Everest Ultimate gemacht. (30 Tage Testversion) CPU max: 46 Grad, System max: 37 grad. Allerdings waren die Corewert relativ schnell um die 70 Grad, sind aber nicht höher als 72 Grad gestiegen.

Was mich verwirrt, ist, dass die CPU Temperatur mit 46 Grad ja absolut o.k. ist, bei einem 1/2 stündigem volllasttest. Jedoch die hohen Kernwerte verwirren mich. Hoffe das Intel sich bald meldet.
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.772
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #11 am: 09. September 2009, 20:47:39 »

Hallo Michel.

Die Kernwerte sind immer höher, als die CPU Werte.

Von daher ist soweit alles Ok.

Mit beiden Kühlern (boxed und Arctic 7) hast Du nicht gerade die besten gewählt.
Erwarte hier also keine Wunderkühlung.

Desweiteren ist eine gute Gehäusebelüftung echt Gold wert.

Vieleicht solltest Du dir da nochmal Gedanken über eine Optimierung machen.
Gespeichert

[align=center]

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #12 am: 09. September 2009, 21:04:26 »

Zitat von: \'der Tobi\',index.php?page=Thread&postID=716351#post716351
Hallo Michel.

Die Kernwerte sind immer höher, als die CPU Werte.

Von daher ist soweit alles Ok.

Mit beiden Kühlern (boxed und Arctic 7) hast Du nicht gerade die besten gewählt.
Erwarte hier also keine Wunderkühlung.

Desweiteren ist eine gute Gehäusebelüftung echt Gold wert.

Vieleicht solltest Du dir da nochmal Gedanken über eine Optimierung machen.
Schon klar. Aber die hohen Kernwerte die schon im Ruhezustand habe?! So um die 50 Grad. Das kommt mir doch recht hoch vor. Der CPU Wert unterscheidet sich vom Kernwert bei mir zwischen 20-25 Grad, ega ob in Ruhe oder in Vollast. Bei einem Bekannten ist komischerweise der CPU Wert höher, allerdings, die Kernwerte im Verhältnis weitaus niedriger. Der Unterschied liegt hier bei ca. 10 grad.
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.772
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #13 am: 09. September 2009, 21:07:14 »

Meine CPU Temperatur liegt auch 20 Grad unter der Temp der Kerne.
Das ist OK.

Die hohen Temps im Idle sind halt durch nicht optimale Kühlung/Gehäusebelüftung auch normal.

Wie bereits erwähnt, sind die Temps nicht gefährlich.
Dennoch würde ich über eine Belüftungsoptimierung nachdenken.
Gespeichert

[align=center]

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #14 am: 09. September 2009, 21:26:24 »

Zitat von: \'der Tobi\',index.php?page=Thread&postID=716362#post716362
Meine CPU Temperatur liegt auch 20 Grad unter der Temp der Kerne.
Das ist OK.

Die hohen Temps im Idle sind halt durch nicht optimale Kühlung/Gehäusebelüftung auch normal.

Wie bereits erwähnt, sind die Temps nicht gefährlich.
Dennoch würde ich über eine Belüftungsoptimierung nachdenken.
Poste mir doch bitte mal Deine Werte ohne den CPU groß zu belasten. Also CPU Wert und Corewerte. Würde mich int.
Da der Ventillatortest ( siehe oben) keine merklichen Veränderungen zeigte, verspreche ich mir von mehr Kühlung, die ins Gehäuseinnere bläst oder saugt (ein Absauger bereits verbaut) nicht viel. Eher müsste dann ein besserer CPU Ventilator verbaut werden. (Werde mich aber auch hier mal erkundigen) - Die Mitarbeiter von Arlt meinten, dass nur der CPU Wert ausschlaggebend wäre, da die Corewerte berechnet würden und hierbei würde es zu fehlern bei den üblichen Programmen kommen. Ausserdem wurde mir noch gesagt, dass bei einem quad core Prozi, die Kerntemperatur grundsätzlich höher als bei einem normalem P4 die Prozessortemp.

Gruß
Michel68
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.772
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #15 am: 09. September 2009, 21:30:01 »

Also ich habe eine Q9450 auf 3,2Ghz. Also nicht Standard.

Meine Idle Core Temps:

Core 1 = 45
Core 2 = 38
Core 3 = 41
Core 4 = 38

CPU = 23

Meine Core Temps gehen unter Prime maximal auf 55 Grad.

Ich nutze den Noctua NH-12U mit der Arctic Silver 5 Wärmeleitpaste
Gespeichert

[align=center]

Michel68

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #16 am: 11. September 2009, 20:28:38 »

Tolle Werte. Hut ab. Habe in meinem speziellen Fall mit der 45 nm Technik einen neuen Link entdeckt, der Hoffnung aufkommen lässt.

http://www.pcgameshardware.de/aid,656119/Intel-Baldige-Enthuellung-der-genauen-Tjunction-Werte-aktueller-Core-2-Prozessoren-Auslesen-der-exakten-Kerntemperatur-wird-endlich-moeglich/Intel-Corporation-US/News/

Das wird sich hoffentlich auch auf die quad Prozessoren beziehen.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #17 am: 11. September 2009, 20:34:36 »

Der Artikel ist über ein Jahr alt...

Wieauchimmer, auf +/- 5 °C kommt es letztendlich auch nicht an.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #18 am: 11. September 2009, 21:08:39 »

Zitat von: \'Michel68\',index.php?page=Thread&postID=716374#post716374
Zitat von: \'der Tobi\',index.php?page=Thread&postID=716362#post716362
Die Mitarbeiter von Arlt meinten, dass nur der CPU Wert ausschlaggebend wäre, da die Corewerte berechnet würden und hierbei würde es zu fehlern bei den üblichen Programmen kommen.
na dann, belehre sie einmal.
denn es gibt weder bei AMD noch bei Intel einen Sensor für den Heatspreader (nachzulesen in den offiziellen dokumenten). die angabe der temperatur für \"CPU\" ist also quasi nichtssagend.
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.772
MSI P45 Neo-F ; Fragen über Fragen
« Antwort #19 am: 12. September 2009, 00:23:54 »

Was hast denn Du da von mir zitiert@red2k?

Das Zitat bzw, das geschriebene von mir kann ich nirgendwo entdecken.
Gespeichert

[align=center]