Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI K9N Platinum - Grafikfehler  (Gelesen 2381 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« am: 27. August 2009, 23:09:54 »

Hi,

ich hatte schon lange kein Problem mehr mit meinem Rechner - zum Glück. Aber jetzt hat\'s ihn erwischt ;-(

Kurz das System:

Gehäuse: AeroCool ExtremeEngine 3T
CPU: AMD Athlon64 X2 5200
CPU-Kühler: Zalman CNPS 9700 LED
Board: MSI K9N Platinum (7250) Socket AM2; nForce 570
Chipsatzkühler: Zalman ZM-NBF47
Grafik: MSI NX9800GTX 512 MB (Ersatz: MSI NX7950GT 512MB)
Festplatte: Western Digital Raptor 150GB SATA
RAM: Corsair 2x1024 \"TwinX\" 6400/800 CL4 (Dual-Channel)
DVD-Brenner: Samsung SH-183A
Netzteil: Zalman ZM600

Folgende Symptomanik (ist etwas länger, aber bitte genau durchlesen :-) ):
Ich bin leidenschaftlicher CoD:UO (Call of Duty: United Offensive) Spieler und so sollte auch dieser Abend auch mit einer Runde gepflegtes Schlachten enden. Also starte ich das Spiel und statt des Spielmenüs sehe einfach nur Schlieren sowie eine graue Masse. In meinem Rechner werkelt seit November letzten Jahres problemlos eine MSI NX9800GTX. Die ist mit diesem Spiel einfach nur unterfordert, das ist klar. Der Verdacht lag natürlich direkt auf der Grafikkarte, eventuell defekt, Treiber kaputt, Windows spinnt. Ich starte also den Rechner neu und habe immer noch Schlieren sowie die graue Masse auf dem Monitor. Treiber und Windows kann ich also ausschließen und sehe mich schon vor meinem inneren Auge die Grafikkarte umtauschen. Bevor ich jetzt aber das Schrauben anfange, erstmal weiter testen und den Fehler einkreisen. Jetzt kommt\'s: Rechner vom Strom getrennt, kurz gewartet, gestartet, läuft alles wunderbar. Nun könnte man meinen, ein Hitzeproblem. Aber nein, die Karte hat eine völlig normale Temperatur und auch in der Systemereignisanzeige hat Windows keine Fehler vermerkt. Also starte ich nochmal CoD:UO und zack - wieder Schlieren und graue Masse auf dem Monitor. Nun gut, Rechner vom Strom getrennt, kurz gewartet, gestartet, läuft prima. Also starte ich zum Testen mal ein anderes Spiel: Counter-Strike Source. Ich rechnete damit, dass es ebenfalls zu Grafikfehlern kommt - aber nein, läuft anstandslos und selbst der Grafikstresstest lief ohne Probleme durch. Das kann ja irgendwie nicht sein. CSS ist ja um einiges anspruchsvoller als CoD:UO. Ich also CSS geschlossen und CoD:UO gestartet. Resultat natürlich wieder die o. g. Grafikfehler.

Nun ja, vielleicht liegt\'s doch an der Grafikkarte. Also habe ich meine alte Grafikkarte (MSI NX7950GT) eingebaut. Rechner startet problemlos, Karte wird erkannt und ich starte CoD:UO. Und jetzt haltet euch fest: GRAFIKFEHLER. Ich starte den Rechner also neu und habe auch wieder während des Bootens o. g. Grafikfehler. Die Hardware (zumindest Grafikkarte) sowie die Software kann ich als Fehlerquelle also absolut ausschließen. Am System habe ich hard- sowie softwaremäßig nichts geändert und es läuft seit Monaten stabil. Grafikfehler gehören eigentlich nicht in diese Ecke des Forums, aber da ich die beiden Grafikkarten ausschließen kann, kann\'s ja eigentlich nur am Mainboard liegen. Nun, Systemtemperaturen sind völlig in Ordnung (trotz der Schwüle). Bleibt eigentlich nur Mainboard oder RAM. memtest86 kann ich erst morgen ausführen. Aber hat vielleicht jemand schon dieses Problem gehabt oder hat wer eine Idee, woran es noch liegen könnte? Stehe gerade etwas auf dem Schlauch...

Interessante Hintergrundinfo: Zu den Grafikfehlern kommt es in CoD:UO erst dann, wenn ich die Texturdetails auf \"Hoch\" stelle. Keine Ahnung, was da hardwaremäßig im Hintergrund passiert. Ansonsten kann ich es starten. Klingeln hier bei jemanden die Alarmglocken?

Für jedwegige Erleuchtungen wäre ich sehr dankbar :thumbup:

Gruß,
Daniel
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.462
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #1 am: 27. August 2009, 23:59:35 »

Ich könnte mir eine Überhitzung oder Defekt des Netzteiles vorstellen, das Zalman ist ein gutes Netzteil aber mit vier 12 V Strippen â 16A (wohl nicht kombinierbar) kann für eine 9800GTX mit hohen Texturen schon mal schwach werden.
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #2 am: 28. August 2009, 08:42:57 »

Nein, ich glaube nicht, dass es am Netzteil liegt. Das liefert bis zu 600 Watt und mit CoD:UO zieht der Rechner bzw. die gesamte (!) Anlange max. 280 Watt. Und wie gesagt, CSS läuft auch auf max. Details (ebenfalls sehr hohe Texturdetails) und hier gibt es seltsamerweise keine Probleme. Und CSS zieht viel mehr Leistung. Außerdem habe ich das Problem ja auch mit der 7950GT und die zieht unter Last nicht mal halb so viel Strom wie die 9800GTX. Also Netzteil kann man IMHO auch ausschließen. BTW der Rechner hätte gar kein Bild, wenn die 9800GTX nicht vollständig mit Strom versorgt wäre. Hatte das Problem mal, als ein Stromkabel nicht richtig angeschlossen war. Anyway ... ich bin Ratlos...
Gespeichert

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #3 am: 28. August 2009, 21:06:03 »

Ich verstehe es absolut nicht. memtest86+ lief ohne Fehler ca. eine Stunde durch. Wirklich interessant ist, dass ich nun beim Booten die o. g. Grafikfehler habe und ich nur nach mehrmaligen Drücken des Reset-Knopfs überhaupt mal ins BIOS komme. Wenn ich den Rechner unbeirrt weiter laufen lasse, startet Windows, dann aber ohne Grafikfehler. Die Grafikkarte kann ich ausschließen, mittlerweile ist wieder die NX9800GTX drin. Mit der NX7960GT hatte ich das gleiche Problem. RAM ist in Ordnung. Netzteil kann es auch nicht sein. Was meint ihr? Mainboard hin? Wie gesagt, das System lief in dieser Konfiguration seit einem Jahr absolut stabil ;-(
Gespeichert

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #4 am: 28. August 2009, 23:25:46 »

*amkopfkratz* :kratz

BIOS sowie Grafikkartentreiber aktualisiert - jetzt scheint es wieder zu gehen. Nur, wenn es tatsächlich am Treiber lag, verstehe ich nicht, warum es beim Starten des PCs auch zu Grafikfehlern gekommen ist. Momentan hab ich das Problem, dass ich ständig wegen irgendwelche PunkBuster-Geschichten gekickt werde (in Spielen). Also irgendwas ist hier mächtig faul. Aber an der Hardware scheint es zum Glück nicht zu liegen...
Gespeichert

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #5 am: 29. August 2009, 15:51:47 »

Ich nehme meinen letzten Beitrag zurück - es geht doch nicht.

Soeben habe ich formatiert und Windows neu installiert. Gerade eben hatte ich beim Booten wieder Grafikfehler. Diese sahen aus wie Testbilder. Erst Regenbogenfarben, dann ein hellblaues Bild, weißes Bild, schwarzes Bild und dann das ganze von vorne. Pro Bild dauerte die Anzeige ca. 1 Sekunde. Wenn ich den Rechner in diese Phase neustarte, habe ich wieder Streifen sowie die graue, wabernde Masse auf dem Bildschirm. Sobald Windows vollständig geladen ist, ist das Bild wieder normal. In Spielen konnte ich es noch nicht testen, aber ich vermute, dass es sich wieder verhält wie bereits oben beschrieben.

Hat irgendjemand eine Idee, woran das liegen kann? Oder eine Vermutung?

Bitte um Antworten, ich bin mit meinem Latein absolut am Ende ;-(
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1251553926 »
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.766
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #6 am: 29. August 2009, 15:56:27 »

Sach mal DP?

Forenregeln?

Beiträge editieren? 1000 Minuten Zeit dafür......

Bist doch lange genug dabei, dass Dir diese unachtsamkeit nicht passieren sollte.
Gespeichert

[align=center]

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #7 am: 29. August 2009, 16:18:45 »

Jo, sorry. Das mag für die beiden Beiträge gestern Abend gelten. Den Beitrag von heute hätte ich, selbst wenn ich wollte, nicht per Editieren hineinbekommen (1000 Minuten = 16 Stunden). Es ist ja nicht so, dass ich hier alle 10 Minuten was poste oder sinnfreie Push-Beiträge schreibe...
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.766
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #8 am: 29. August 2009, 16:20:31 »

Auch wenn das vieleicht nicht offentsichtlich auf das Problem zurück zu führen ist.

VGA/DVI Kabel ist korrekt verbunden?
Monitor ist auch vollkommen OK?

Beides mal getauscht und getestet?


Ich wollte Dich ja auch nur drauf hinweisen, was in den Regeln steht.
Gespeichert

[align=center]

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #9 am: 29. August 2009, 16:33:32 »

Am Ende liegt es echt am Monitor. Verkabelung ist soweit in Ordnung. Das Problem lässt sich nur nicht verlässlich reproduzieren. Ich glaube, ich leihe mir am Montag in der Firma mal einen anderen Monitor aus und teste das mal. Vielleicht hängt es wirklich damit zusammen, dass wenn die Grafikkarte den Anzeigemodus ändert, irgendwas im Monitor schief läuft. Aber warum nur, wenn man CoD:UO eine hohe Texturqualität auswählt? Vor allem: Wo liegen denn da für den Monitor die Unterschiede? Und warum ging\'s gestern Abend auf einmal wieder? Das ist wirklich sehr sehr komisch. Aber Monitor oder DVI-Kabel könnten tatsächlich die Fehlerquelle sein...
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.766
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #10 am: 29. August 2009, 19:27:45 »

Vieleicht in der Hz Frequenz?

Ist nur einer Vermutung.
Gespeichert

[align=center]

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #11 am: 30. August 2009, 13:25:04 »

Naja, der Monitor kann entweder 60 oder 75 MHz darstellen. Standardmäßig habe ich ihn auf 75 MHz eingestellt. Welche Frequenz beim Booten des Rechners verwendet, weiß ich nicht - wenn man das überhaupt einstellen kann. Wenn eine nicht darstellbare Frequenz beim Booten verwendet werden würde, müssten die Darstellungsfehler ja immer da sein. Zumal der Monitor dann eine entsprechende Fehlermeldung ausgibt (\"Eingestellte Auflösung/Frequenz kann nicht dargestellt werden\" bzw. \"Kein Signal\"). Das ist aber nicht so. Manchmal geht\'s problemlos, so wie heute Morgen, oder es kommt zu Fehlern, wie gestern Mittag. Vielleicht hat das Steuergerät im Monitor einen Schlag weg, sobald der Anzeigemodus geändert wird. Als ich gestern wieder Darstellungsfehler hatte, habe ich mal versucht, in das Monitor-Menü zu gelangen. Das wurde allerdings nicht angezeigt. Eigentlich müsste es ja angezeigt werden, wenn zum Beispiel die Grafikkarte wirre Bildsignale senden würde. Also momentan deutet alles auf den Monitor, kann\'s aber wie gesagt erst morgen bzw. im Laufe der Woche testen...
Gespeichert

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #12 am: 30. August 2009, 13:50:33 »

Was ist denn das für ein Monitor? LCD oder Röhre? Schon mal beim Hersteller nach einer Monitor.inf gesucht?
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #13 am: 30. August 2009, 15:25:59 »

Samsung SyncMaster 901B, TFT.

Es liegt mit Sicherheit nicht am Treiber. Der Monitor wird korrekt erkannt und lief die letzten paar Jahre auch mit den Standard-Treibern von Windows. Und da das Problem beim Hochfahren des Rechners auftritt oder wenn ein Spiel den Anzeigemodus ändert (beides kann ich aber nicht zuverlässig reproduzieren), kann\'s eigentlich nicht am Treiber liegen. Wie gesagt, spätestens bei der Anzeige des Windows-Lade-Screens verschwinden die Darstellungsfehler wieder. Und da ich gestern erst formatiert habe, würde ich einen Softwarefehler vollständig ausschließen. Ich tippe momentan auf Monitor, DVI-Kabel oder Mainboard...
Gespeichert

<< dp >>

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
MSI K9N Platinum - Grafikfehler
« Antwort #14 am: 01. September 2009, 20:31:21 »

So, Monitor scheint einen Schlag weg zu haben.

Gerade eben hatte ich wieder Darstellungsfehler. Ich habe mir heute in der Firma einen TFT ausgeliehen und den dann angeschlossen, ohne den Rechner herunterzufahren. Sprich, DVI- und Strom-Kabel von meinem Monitor ab (während er Darstellungsfehler anzeigte), den anderen Monitor angeschlossen und der zeigte das Bild sofort und richtig an. Also kann\'s schonmal nicht am Rechner liegen. Sehr gut. Nun, dann wird wohl in nächster Zeit ein neuer Monitor fällig sein...
Gespeichert