MSI P55 CD53
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI P55 CD53  (Gelesen 5578 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.356
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
MSI P55 CD53
« am: 16. August 2009, 18:02:02 »

Die technischen Daten im Vergleich mit anderen MSI P55-Boards könnt ihr hier nachlesen: MSI P55 – Die neuen Boards von MSI insist on the best

Die Bezeichnung deutet es schon an. von den drei Boards ist das MSI P55 CD53 die preisgünstigste Variante. Es gehört zur Gruppe der Classic-Boards.
Sehen wir uns zuerst wieder ein Bild an:


Noch ein Blick auf die Rückseite:


Im Vergleich zum MSI P55 GD80 und zum MSI P55 GD65 sieht das Board sehr aufgeräumt aus. Ein paar kleine Kühlkörper, weniger Tasten, dafür 3 PCI-Slots und Anschlußmöglichkeiten für 8 SATA-Laufwerke. Das Board ist eher für Officeanwendungen gedacht. Xtreme Speed trifft auf das Board nicht ganz zu. Es hat keine SuperPipe.
Das Board hat aber auch in seiner günstigen Ausstattung das OC Genie mit seiner OCGENIE Taste und den Base Clock Tasten. :
MSI P55-GD80 - OC Genie


Das Board hat  DrMOS zur Phasensteuerung der CPU-Stromversorgung. VTT, Speicher und PCH arbeiten ohne DrMOS.
MSI P55 – DrMOS


Als weitere Funktion muß ich das APS erwähnen.
MSI P55 – APS (Active Phase Switching)
Das Board besitzt 7 Power Phasen.

Das Control Center kann auch installiert werden. Ich habe die Software hier etwas beschrieben: MSI P55 - das Control Center

Das Board arbeitet wie alle anderen P55 Boards von MSI mit DDR3-RAM in Dual Channel. Neben dem Board ist natürlich auch eine neue CPU (aber glücklicherweise kein neuer Speicher) notwendig. Auf diesem Board mit einem Sockel LGA 1156 paßt kein i7 für Sockel LGA 1366.

Jetzt könnte ich noch die üblichen Qualitätsmerkmale wie Feststoffkondensatoren (keine platzenden Elkos) und die vergossenen Spulen erwähnen. Erwähnt sein das Winki 2.0.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...