Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht  (Gelesen 6531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Impact2400

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« am: 22. Juli 2009, 13:35:54 »

Hallo Leute,
hab hier ein MSI K9VGM-V (MS7253 VER.-1.1)
Der Rechner geht zwar an, aber es kommt kein Bild. Mit oder ohne eingebautem Bioschip
macht der Rechner genau dasselbe, desswegen denke ich, das der Chip hinüber ist.
Ich wollte nun einen neuen bestellen, aber kann nirgends die Biosdatein für das Board finden, könnt ihr mir da helfen ???

mfg. Impact2400
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #1 am: 22. Juli 2009, 13:41:32 »

Ich lade Dir mal das aktuellste Final-BIOS (v1.8 ) und das letzte mir bekannte BETA-Release (v1.9b2) hier für Dich hoch (jeweils gepackt in einer rar-Datei).  Welches Du letztendlich benutzt, bleibt Dir überlassen.
Gespeichert

Impact2400

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #2 am: 22. Juli 2009, 13:50:17 »

Kann man an dem Bioschip erkennen, welche version vorher installiert war, bei den Dateien ist leider kein Changelog dabei? (auf nem blauen Aufkleber steht: W7253 VM110D)
Der Besitzer des Board hatte den Flashversuch nämlich unternommen, weil er seine Windows Vista Installations CD bicht zum booten bekommen hat und würde das gerne behoben wissen ^^
Vielen Dank Schonmal, echt klasse Service hier.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1248263550 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #3 am: 22. Juli 2009, 14:08:02 »

Zitat
bei den Dateien ist leider kein Changelog dabei?

Genau, kein Changelog dabei.

Zitat
W7253 VM110D

Das \"M1\" in der BIOS-Kennung bedeutet, dass Du da im Grunde die OEM-Variante des MS-7253 vor der Nase hast.  Das ist nämlich ein OEM-BIOS für den OEM-Vendor Maxdata, in dessen Ready-Made-Systemen dieses Board unter anderem Namen vertrieben wurde. Das, was Du da hast, ist also kein genuines MSI-Retail-Board.

Die Modellnummer des Boards (MS-7253) und die PCB-Version (v1.x) ist allerdings identisch mit der Retail-Variante des Boards.  Insofern sollten die von mir hochgeladenen Versionen eigentlich passen.  Mit Maxdata-OEM-BIOS-Releases für dieses Board kann ich leider nicht dienen (mal bei Maxdata geschaut/gefragt? Die wären für den Endanwendersupport für dieses Board eigentlich zuständig (nicht MSI)).  Ansonsten hat vielleicht der Notnagel noch was auf Täsch.

Zitat
Mit oder ohne eingebautem Bioschip
macht der Rechner genau dasselbe, desswegen denke ich, das der Chip hinüber ist.
Zitat
Der Besitzer des Board hatte den Flashversuch nämlich unternommen

Dann ist, denke ich, weniger der Chip als solcher hinüber, sondern vielmehr die Daten auf ihm.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.358
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #4 am: 22. Juli 2009, 14:39:34 »

W7253VM1.10G als aktuellste Version habe ich. Bleibt die Frage wie aufspielen.
Geht die Bootblockmethode noch? Auf eine Bootdiskette paßt das entpackte File ja noch.
Wenn du das BIOS nicht aufgespielst bekommst, kannst du den Chip mit einem Programmer flashen lassen, beispielsweise bei http://www.bios-fix.de/

Da OEM und Original Award verwenden, könnte auch ein Originalbios passen. Das würde ich aber erst in Angriff nehmen, wenn das Board wieder läuft.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Impact2400

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #5 am: 22. Juli 2009, 14:40:24 »

Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=710562#post710562
Dann ist, denke ich, weniger der Chip als solcher hinüber, sondern vielmehr die Daten auf ihm.
Ja das meinte ich eigentlich, hab mich da etwas missverständlich ausgedrückt ...

hmm ... MAXDATA ... der Rechner ist soweit ich weiß von nem noname PC Shop der die selber zusammenbaut... schon komisch.
letztendlich sollte ja das MS7253 zählen oder ?

Ich hatte mir nur wegen der Version 1.1 sorgen gemacht, weil man sonst immer nur von 1.0 liest.

Gruß, Stephan.
Gespeichert

Impact2400

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #6 am: 22. Juli 2009, 14:43:03 »

Das Floppy wird beim booten leider nicht mehr angesprochen, insofern werde ich wohl nen neuen vorgeflashten Chip kaufen müssen
Zitat von: \'der Notnagel\',index.php?page=Thread&postID=710564#post710564

Da OEM und Original Award verwenden, könnte auch ein Originalbios passen. Das würde ich aber erst in Angriff nehmen, wenn das Board wieder läuft.
Vielen Dank für die Hilfe und die Dateien, der Besitzer des PC hatte mir noch gesagt, er hätte Bios Dateien von ner MSI Siete mit chinesischen Schriftzeichen genommen ^^ aber version 1.8 insofern ist das OEM Bios wahrscheinlich die beste Lösung.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1248266777 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #7 am: 22. Juli 2009, 14:46:55 »

Zitat
hmm ... MAXDATA ... der Rechner ist soweit ich weiß von nem noname PC Shop der die selber zusammenbaut... schon komisch.

Naja, komisch ist das eigentlich nicht.  Ein altes MaxData-System ausschlachten und man hat ein Board, das man weiterverwenden kann, in einem günstig zu verkaufenden NoName-System.

Zitat
letztendlich sollte ja das MS7253 zählen oder ?

Nein, nicht unbedingt, sondern eigentlich nur in seltenen Fällen.  Diese Angabe ist wichtig, aber zählen tun letztendlich die PCB-Version und die ERP-Nummer.  

Zitat
Ich hatte mir nur wegen der Version 1.1 sorgen gemacht, weil man sonst immer nur von 1.0 liest.

Der Unterschied zwischen v1.0 und v1.1 ist, was die Kompatibilität von BIOS-Versionen betrifft, eigentlich so gut wie immer unerheblich.  Problematisch wird es meistens, wenn sich die Versionen in der ersten Stelle unterscheiden (v1.x vs. x2.x oder v3.x etc.).
Gespeichert

Impact2400

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #8 am: 22. Juli 2009, 15:10:54 »

Ok, ich gebe die W7253VM1.10G jetzt an einen Flasher und hoffe, dass damit die Probleme ein Ende haben.
Nochmals vielen Dank für die kompetente Hilfe, ich sag euch dann obs geklappt hat :)
Gruß, Stephan.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.358
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #9 am: 22. Juli 2009, 15:18:00 »

mach vorher noch mal einen CMOS-RESET. Manchmal hilft das für den Bootblock noch.
Wenn du 5€ über hast, schick deinen BIOS-Chip hin und laß einen mit OEM und einen neuen mit Original flashen ;) Dann kannst du ausprobieren, was besser ist ;)

Mit dem letzten BIOS W7253VM1.10G kannst du auch BE2400,BE2300,5600+ und LE1200 CPU laufen lassen ;).
PCB ist die Ver:1.1

Die BIOS-Entwicklung für das Board baut auf das Original-BIOS W7253VMS.113 auf. MAXDATA Logo kam rein und BIOS-Einstellungen wurden reduziert...
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Impact2400

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #10 am: 30. Juli 2009, 12:37:56 »

Hi Leute,
der neue Bioschip ist drin, Windows installieren klappt auch, die Biosdatei von Notnagel war echt Gold wert... Vielen Dank nochmal.
Was mich jetzt nur noch stutzig macht ist, dass der Rechner bei mehr als 2GB Ram nicht mehr booten will ... ist das normal ???
Gruß, Stephan.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #11 am: 30. Juli 2009, 12:40:49 »

Zitat
bei mehr als 2GB Ram nicht mehr booten will

Was heißt in diesem Zusammenhang \"nicht mehr\"?  Bootete er jemals mit mehr als 4GB?

Zitat
ist das normal ???

Laut MSI-Spezifikationen würde ich sagen, ja, ist es:

http://global.msi.eu/index.php?func=proddesc&maincat_no=1&prod_no=260

Zitat
Main Memory

• Supports Dual DDR II 533/667/800
- 2 DDRII DIMMs (240pin / 1.8V)
- Supports a maximum memory size up to 2GB.
Gespeichert

Impact2400

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #12 am: 30. Juli 2009, 15:37:08 »

Ok, das habe ich wohl überlesen ...
naja, er startet zwar mit mehr als 2gb, erkennt aber das Windows nicht mehr und auch keine bootfähige CD....
Er ist aber auch mit 2GB schnell genug.
Nochmals vielen Dank Leute und bis zum nächsten Problem ^^
Gruß, Stephan.
Gespeichert

rschwaag

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #13 am: 10. Dezember 2010, 11:44:28 »

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem. Ich habe hier einen Computer vor mir, der auch das beschriebene Mainboard drin hat. Leider habe ich beim Starten immer ein Klackern und es kommt kein Bild. So ungefähr: Klack Klack .... Klack Klack ... Klack Klack. Es hört sich an, als säße ein Frosch im Gehäuse. Nach dem Klackern (4x kommt dieses Klack Klack) hört es sich so an, als würde der PC normal hochfahren.

Nein es ist nicht die Festplatte. Das Geräusch kommt auch, wenn die Festplatte abgeklemmt ist. Nach meinen Ohren kommt es eher vom Mainboard.

Folgendes habe ich bereits gemacht:

- Alle überflüssigen Komponenten abgeklemmt. Bis auf Netzteil, CPU, RAM, GRAKA
- Graka rausgenommen und Monitorstecker auf ON_Board VGA gesteckt
- Netzteil probeweise gegen ein anderes ausgetauscht
- Netzteil vom Strom genommen und BIOS-Batterie 5 Minuten rausgenommen

Brachte leider alles keine Abhilfe. Was könnte das bei mir sein? Ist das Mainboard komplett hinüber?

Grüße
Raphael
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #14 am: 10. Dezember 2010, 12:43:13 »

Zitat
Klack Klack .... Klack Klack ... Klack Klack. Es hört sich an, als säße ein Frosch im Gehäuse.

Ein Frosch der \"Klack Klack\" macht?  :rolleyes:  Wenn Du schon Metaphern verwendest, dann am solche, die dabei helfen, das Problem besser zu charakterisieren.  Kannst Du ein mechanisches Problem (z.B. hinsichtlich eines Lüfters) ausschließen? Dann: Ist ein Speaker ans Board angeschlossen, der Geräusche ausgeben könnte, die eigentlich Piep-Töne sein sollen, allerdings zu Klack-Geräuschen werden, weil der Lautsprecher im Eimer ist?  Falls ein Gehäuselautsprecher angeschlossen ist, zieh das Ding mal ab und schau mal, ob dann die Geräusche wegbleiben.

Wenn kaputter Lüfter und defekter Speaker nicht in Frage kommen, dann bleibt eigentlich nur ein elektronisches Klacken, obwohl ich gerade nicht weiß, wie ich mir das vorstellen soll.  Mal bitte versuchen die Herkunft des Geräusches herauszufinden (Roll ein Blatt Papier zusammen zu einem schmalen Trichter und horch die in Frage kommenden Komponenten ab.  Vielleicht kannst Du auch mal eine Audio-Aufnahme von dem Geräusch machen und hier reinstellen.

Zitat
Alle überflüssigen Komponenten abgeklemmt. Bis auf Netzteil, CPU, RAM, GRAKA
- Graka rausgenommen und Monitorstecker auf ON_Board VGA gesteckt
- Netzteil probeweise gegen ein anderes ausgetauscht
- Netzteil vom Strom genommen und BIOS-Batterie 5 Minuten rausgenommen

Brachte leider alles keine Abhilfe.

Um die Ursache wirklich weiter einzugrenzen, müsstest Du jetzt eigentlich weiter machen und die noch involvierten Komponenten (CPU, RAM, GRAKA) systematisch austauschen bzw. gegentesten.  Sonst ist das nichts halbes und nicht ganzes.
Gespeichert

rschwaag

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #15 am: 10. Dezember 2010, 13:02:05 »

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Wollte gerade mal mit dem zusammengerollten Blatt Papier testen und dann geht der auf einmal wieder an. \"Floppy Disk(s) Fail (40) und CMOS checksum error - Defaults loaded.
Floppy disk ist nicht im Gehäuse verbaut. Habe es dann im Bios deaktiviert. Neugestartet dann kam die Meldung nochmal. Wieder im Bios deaktiviert und neugestartet, dann lief er durch und hielt an \"BOOT Failure, INSER SYSTEM DISK AND PRESS ENTER\". Okay ist klar, keine Festplatte angeschlossen.

Aber komisch. Wenn ich jetzt die Festplatte wieder anschließe und weiterteste, dann kommt das Klackern bestimmt gleich wieder. Dann nehme ich es für dich auf. Bis gleich.

Grüße
Raphael
Windows-Balken kommt. Bluescreen -> Neustart! Eben im Bios umstellen, dass der beim Bluescreen nicht direkt neustarten soll. Bis gleich!
Bios umgestellt auf \"Halt on All Errors\" -> F10 (Save).
Reset, und schon geht wieder nix. Nehme jetzt eben den Sound auf und häng ihn gleich hier an.

Grüße
Raphael
Hallo,

hab jetzt mal im Bios ein Bild gemacht vom PC Health Status:

Und ein Video (19MB), wo man das Innenleben des PCs sieht und das Klickern des Froschkönigs hören kann. Mittlerweile glaube ich, dass der Speaker einfach nicht mehr so spricht, wie er sollte. ;)

http://www.dsl-in-merfeld.de/CIMG3426.MOV

Würde mich über eine weitere Einschätzung oder Diagnose sehr freuen.

Grüße
Raphael
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #16 am: 10. Dezember 2010, 17:09:10 »

Benutze mal bitte die Onboard-Grafik für die Video-Ausgabe (VGA-Port am Back Panel des Boards) und schau mal, ob Du so was auf dem Bildschirm angezeigt bekommst.  Der Beep am Ende bedeutet eigentlich, dass alles in Ordnung ist und das System zum Booten des Betriebssystem übergeht.  

Was das Klacken betrifft:  Nimm mal die Video-Karte komplett raus und versuch es mal ohne.
Gespeichert

rschwaag

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #17 am: 10. Dezember 2010, 18:19:32 »

Hallo,

kann jetzt konstant den Computer hochfahren. Jetzt bricht er mit Bluescreen ab: \"UNMOUNTABLE BOOT MOUNT\".
Die Festplatte klackert nun auch. Konnte ich ja vorher nicht hören, da diese immer abgeklemmt war.

Kann das vielleicht sein, dass die Festplatte durch den Defekt eine Störung dem Mainboard gemeldet hat und dieses dann selber nicht mehr funktioniert?

Ich teste nun den PC mit einer neuen Festplatte. Rückmeldung wird dann hier kommen.

Danke dir schon mal Jack.

Grüße
Raphael
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #18 am: 10. Dezember 2010, 18:47:35 »

Als Du das Video gemacht hast, war da die Festplatte angeschlossen?
Gespeichert

rschwaag

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Biosdateien für K9VGM-V in Version 1.1 gesucht
« Antwort #19 am: 10. Dezember 2010, 21:28:19 »

Hallo,

nein die Festplatte war nicht angeschlossen. Aber denke das Mainboard hatte noch den Fehler von der Festplatte gespeichert. Nachdem ich Stromkabel und Bios Batterie entfernt hatte fuhrt der PC wieder hoch und ich konnte ins Bios. Festplatte habe ich vorher auch abgeklemmt.

Habe heute vor 19:00 Uhr noch schnell eine neue Festplatte von unserem lokalen Computerladen gekauft und diese eingebaut. XP installiert und eingerichtet. Alles läuft auf Anhieb problemlos!

Fazit:
Festplatte kaputt. Mainboard O.K., nach Batterie-Reset und Strom weg.
Der Froschkönig sang immer nur, wenn die Festplatte zuvor angeschlossen war. Fehlspannung auf dem Mainboard, durch die Festplatte?

Grüße
Raphael
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1292022844 »
Gespeichert