Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Erfolgreiches Overclocking MSI P6N-SLI FI und Q6600  (Gelesen 2298 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

oheitmann

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Erfolgreiches Overclocking MSI P6N-SLI FI und Q6600
« am: 21. Juni 2009, 14:10:45 »

Hallo zusammen,

nachdem ich nun *Wochen* gebraucht habe, um die richtigen Einstellungen beim overclocken zu finden, möchte ich euch gern teilhaben lassen - vielleicht hilft es jemandem, sich die vielen frustrierenden Momente zu ersparen, die ich während dieser Wochen erleiden musste :-P

Meine Hardware:
MB: MSI P6n-SLI FI
CPU: Q6600
RAM: Corsair 2x2 GB 800 Mhz
Grafik: GTX 275

Mit den folgenden Einstellungen läuft nun mein System sehr stabil, nachdem ich vorher immer wieder Bluescreens und Freezes verzeichnen musste:

FSB: 1333
MEM: 667 Mhz
CPU-Voltage: +0,0250 V
RAM V: 1,9 V
Northbridge: 1,25 V
Southbridge: 1,5 V
VTT: 16 %

Als CPU-Kühler verwende ich einen Artic Freezer 7 Pro, der reicht für die 3 Ghz noch locker aus - die Cores werden nie wärmer als 62, 63 ° C. Das Mainboard wird nie wärmer als 46 ° C.

Ich hoffe, ich konnte hiermit jemandem helfen, der bei gleicher Hardware seinen Q6600 auch auf 3 Ghz übertakten will.

Grüße von
oheitmann
Gespeichert

Kenny0815

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
ENDLICH!! :D
« Antwort #1 am: 21. April 2010, 22:49:04 »

Ich danke dir, auch ich hab` bereits Tage davor gesessen und du hast mich gerettet! :D

Meine Hardware:
MB: MSI P6N SLI V2
CPU: Q6600
RAM: 2x Aeneon DIMM 2GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800)
Grafik: Sapphire HD 5850
Kühler: Scythe Mugen 2 (bis dato max temp: ~50°C)

zztl. habe ich noch alle Spreads deaktiviert (Option unter FSB VTT Voltage), Memory Timing auf \"auto\" gesetzt & auch den Multiplier auf \"auto\" stehn lassen (keine Ahnung ob das noch eine Auswirkung hat ^^)

Vielen, vielen Dank nochmals an Dich!!! :) :thumb :winke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1271882979 »
Gespeichert