MSI-VR705
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI-VR705  (Gelesen 1698 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mentalist

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI-VR705
« am: 11. Juni 2009, 13:31:49 »

Hallo, ich bin neu und habe auch nicht viel Ahnung von Notebooks. Ich habe gestern dieses Notebook laut der Anzeige am Bildschirm eingerichtet, aber was ich jetzt nicht verstehe, dass ich jetzt zwei Patrionen habe.
Eine mit dem Namen OS_Install C, wo alles drauf ist von Windows angefangen bis Programme und die ist gerade mal 45 GB groß und ich könnte darauf gar nichts mehr installalieren, weil mir da sofort angezeigt wird, dass Speicherplatz zu klein ist.
Und dann habe ich noch eine Partion Data D von über 400 GB und meine Frage ist einfach...warum hat MSI bei der ersten Betriebnahme eine so kleine Anwenderpartion angelegt, wo selbst die Programe aufgeführt sind, wenn man doch eigentlich C zum arbeiten mit dem Notebook als größere Partion braucht.

Für Hilfe oder guten Tipps wäre ich Dankbar

Gruß Mentalist
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1244720173 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI-VR705
« Antwort #1 am: 11. Juni 2009, 13:36:35 »

Normalerweise reichen 45GB für eine Standard-Windows-Installation + Anwenderprogramme vollkommen aus.  Niemand hindert Dich daran, weitere Programme auf der D-Partition zu installieren.  Der Vorteil einer Teilung in zwei Partitionen ist, dass Du sämtliche Daten (Dokumente, Bilder, Musik, Filme etc.) auf der D-Partition speichern kannst, so dass diese Sachen nicht verloren gehen, wenn Du aus welchen Gründen auch immer das Betriebssystem neu installieren musst.

Du kannst darüber hinaus, die Größe der Partititionen jederzeit ändern bzw. nur eine einzige Partition nutzen.

Zitat
.warum hat MSI bei der ersten Betriebnahme eine so kleine Anwenderpartion angelegt, wo selbst die Programe aufgeführt sind, wenn man doch eigentlich C zum arbeiten mit dem Notebook als größere Partion braucht

Du bist, wie gesagt, keineswegs auf die C-Partition zum Arbeiten limitiert.
Gespeichert

Mentalist

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Wie macht man daraus eine Partion
« Antwort #2 am: 11. Juni 2009, 13:46:04 »

Hallo Jack,

danke für die Anwort, doch auf dieser Partion C sind auch die Beutzer Ordner eingerichtet worden und wenn ich Dich richtig verstehe müsste ich jetzt die Programme und die Benutzer Ordner neu in der Partion D anlegen?
Oder wie mache ich daraus einfach eine große Partion?

Gruß Mentalist
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI-VR705
« Antwort #3 am: 11. Juni 2009, 13:54:06 »

Wenn Du ein Programm installierst, hast Du normalerweise die Möglichkeit, den Installationsort festzulegen.  Und wenn Du hier halt D:\\Programme/xyz angibst, wird das Ganze hier installiert.

Was die Benutzerordner betrifft (Eigene Dateien, Desktop etc.), kannst Du diese Ordner auch komplett auf die D-Partition legen (Rechtklick auf den Ordner \"Eigene Dateien\" und das Ziel ändern).  Du kannst auch alles lassen, wie es ist und bestimmte Daten einfach einfach in ein Verzeichnis Deiner Wahl auf das D-Laufwerk verschieben.

Um die Größen der Partitionen zu ändern bzw. die D-Partition ganz abzuschaffen, kannst Du es z.B. mit einem Tools wie \"Partition Magic\" probieren (vorher am Besten die Daten sichern).

Welches Betriebssystem verwendest Du überhaupt?
Gespeichert

Mentalist

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Betriebssysystem
« Antwort #4 am: 11. Juni 2009, 14:00:46 »

Das ist Vista Home 32 Bit und bedanke mich erst mal für deine Antworten, aber so einen Partionstools habe ich eh nicht und ich kenne das so eben nicht und deshalb hat es mich durcheinander gebracht. Ich kenne halt C wo dann alles drauf ist und eine kleinere D wo das gesichtert ist für Windows Recovery.... so habe ich es zumindest bei anderen Leuten immer gesehen.
Aber ich werde mal das ausprobieren, dass ich dann auf D alles installiere und was zwar etwas ungewohnt ist für mich, doch für deine Antworten bedanke ich mich mal!
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
MSI-VR705
« Antwort #5 am: 11. Juni 2009, 14:11:33 »

Wenn Dir das so, wie es jetzt ist, nicht gefällt, weil es für Deine Anwendungswünsche unpraktisch ist, dann änder das Ganze eben so, wie Du es für richtig hältst.  Partitionen verändern ist kein besonders aufwendiges Verfahren.  Unter Vista ginge es zum Beispiel auch so:

http://www.dirks-computerecke.de/windows-vista/vista-partition.htm

Zitat
Ich kenne halt C wo dann alles drauf ist und eine kleinere D wo das gesichtert ist für Windows Recovery.... so habe ich es zumindest bei anderen Leuten immer gesehen.

Ja, das ist auch nicht unüblich.  Bei Dir gibt es diese Recovery-Partition vermutlich auch noch, sie ist eben nur versteckt.  Es gibt für diese ganze wie-soll-man-partitionieren-Geschichte im Grunde keine festen Regeln.  Du kannst ja alles jeder Zeit ohne Probleme ändern.  Ich habe auf meinem alten Laptop (60GB festplatte) eine Systempartition von 15GB auf der das Betriebssystem und alle wichtigen Programme gespeichert sind.  Alle Daten werden nach D ausgelagert (Eigene Dateien, TEMP-Ordner, Mail-Ordner, Desktop-Ordner etc..  Der Vorteil ist, dass auf C so gut wie nichts neues mehr geschrieben wird.  Ich brauch die Partition so gut wie nie defragmentieren. Wenn ich zusätzliche Programme brauche, werden die auf der D-Partition installiert.

Aber wie gesagt, jeder nach seiner Fasson.
Gespeichert

Mentalist

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MSI-VR705
« Antwort #6 am: 11. Juni 2009, 14:32:54 »

Werde das mal ein bisschen ausprobieren, was Du mir geschrieben hast und bedanke mich dafür!
Gespeichert

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
MSI-VR705
« Antwort #7 am: 11. Juni 2009, 15:04:04 »

Hallo Mentalist,

du hast insgesamt 3 Partitionen auf deiner Festplatte. Eine davon ist eine 8 GB große versteckte Partition, die du nur über xfdsik löschen kannst (wenn du das willst). Alle anderen Programme, die ich für das Plattmachen der FP verwendete hatte ihren Dienst verweigert, da sie mir zwar die größe der FP angezeigt hatten, aber ich diese nicht damit formatieren konnte. Eines davon war im übrigen Partitions Magic!

Naja, ansonsten wünsche ich dir noch viel Glück mit deinen VR705.... solange es keine Zicken macht :-rolleyes:

LG

Roland
Gespeichert