Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen  (Gelesen 6511 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #40 am: 17. Juni 2009, 11:06:01 »

Zitat
3. Ich weiss lt. Datenblatt des Mainboards ein BIOS-Update gemacht werden muss um den Q9550 zum laufen zu bekommen, da dieser erst ab v1.4 läuft. Ich vermute, dass bei meiner BIOS-Version es sich um die Version 1.2 handelt (auf dem Chip steht: A7513 - IMS 120).

Dann würde ich an diesem Punkt erstmal ein BIOS-Update auf die aktuellste Version vornehmen.  Du kannst Dir einen USB-Stick auf einem anderen Rechner für einen relativ sicheren DOS-Flash vorbereiten:  Lade Dir dazu dieses Tool (HP-Tool) herunter und installiere es.  Und hol\' Dir ebenfalls dieses Archiv und entpacke die darin enthaltenen erforderlichen DOS-Dateien in einen Ordner Deiner Wahl.

Starte dann das HP-Tool, wähle \"Create a DOS Startup Disk\" aus und verweise das Tool auf die von Dir entpackten DOS-Dateien:



Danach sollte der Stick bootfähig sein.  Anschließend lädtst Du Dir das aktuellste BIOS-Archiv herunter:

http://download1.msi.com/files/downloads/bos_exe/7513v16.zip

... und kopierst die Dateien AFUD4234.exe (Flasher) und A7513IMS.160 (BIOS-File) mit in das Root-Verzeichnis des gerade vorbereiteten USB Sticks.  Wenn Du anschließend auf dem P45D3 Platinum von diesem Stick bootest und in der DOS-Kommandozeile landest, dann gib folgenden Flash-Befehl ein, um das BIOS Update zu starten:

AFUD4234 A7513IMS.160 /P /B /N /C

Wenn der Vorgang beendet ist, schalt den Rechner ab und mach einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker.  Fertig.

----------------

Zitat
4. Mit dem RAM bin ich mir auch nicht sicher. Genau dieses KIt ist auf dem technischen Datenblatt des Mainboards ausgewiesen. Vielleicht muss man jedoch auch hier das BIOS updaten auf 1.4, die Spannung hochsetzen von 1.5V auf 1.6V und evtl. die 0C-Jumper umstecken auf den höchsten FSB. Dies weis ich jedoch allerdings alles nicht und deswegen wäre ich für Tips sehr dankbar. Am besten es hilft mir jemand der mir Schritt für Schritt erklärt, wie ich bei meinem Vorhaben vorzugehen habe.

Die OC-Jumper kannst Du erstmal in der Default-Position lassen.  Die einzige Position, die darüberhinaus noch Sinne machen würde, wäre das komplette Entfernen der Jumper.  Damit zwingst Du den FSB-Takt hardwareseitig auf 400 MHz und übertaktest damit Dein System noch bevor das BIOS ins Spiel kommt.  Das ganze ist nicht notwendigerweise stabil: also warte mit sowas erstmal noch und kümmere Dich erstmal darum, dass alles andere läuft.

Zum RAM:

Versuch das System (am Besten erst nach dem BIOS-Update) erstmal mit nur einem der GEIL-Module zu starten und schau erstmal, ob der Rechner einwandfrei hochfährt und ebenfalls, was für einen RAM-Takt das BIOS automatisch einstellt.  Wenn man das weiß, kann man von hier aus weitermachen.
Gespeichert

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #41 am: 17. Juni 2009, 11:17:21 »

Uuuiii...das war jetzt aber viel.
Ich werde mein Bestes mal versuchen. :S
2 Fragen noch.:

1. Woran erkenne ich welche BIOS-Version installiert ist?

2. Kann ich gleich die neueste BIOS-Version \"drüber bügeln\", oder sollte man eine Version nach der Anderen drauf machen? (v1.2 > v1.3 > v1.4 > v1.5 > v1.6)
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #42 am: 17. Juni 2009, 11:27:31 »

Zitat
1. Woran erkenne ich welche BIOS-Version installiert ist?

Schau im BIOS Setup unter \"Standard CMOS Features\" -> \"System Information\".
Zitat
2. Kann ich gleich die neueste BIOS-Version \"drüber bügeln\", oder sollte man eine Version nach der Anderen drauf machen? (v1.2 > v1.3 > v1.4 > v1.5 > v1.6)

Ja, wenn dann gleich die aktuellste Version nehmen.  Bevor der eigentliche BIOS-Flash beginnt, werden alle Daten auf dem BIOS-Chip komplett gelöscht (ohne Reste).  Deshalb ist es weder nötig noch empfehlenswert jede einzelne Zwischenversion zu flashen.
Gespeichert

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #43 am: 17. Juni 2009, 12:17:14 »

Zwischeninfo:

- Ich komme nun ins BIOS
- Es ist Version 1.20 vom 07.01.2008 drauf.
- USB-Stick ist vorbereitet mit v1.60 im FAT-Format
- Werde jetzt mit dem flashen beginnen

Frage CMOS-Reset?:

1.Netzkabel abziehen
2.CMOS-Jumper 2min umsetzen
3.CMOS-Jumper wieder in Usprungsstellung zurück setzen
4. Netzkabel verbinden
5. Start

Ist das so richtig?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1245233944 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #44 am: 17. Juni 2009, 12:21:42 »

Zitat
Frage CMOS-Reset?:

1.Netzkabel abziehen
2.CMOS-Jumper 2min umsetzen
3.CMOS-Jumper wieder in Usprungsstellung zurück setzen
4. Netzkabel verbinden
5. Start

Den Jumper kannst Du erstmal ignorieren.  Zieh den Netzstecker und drück den CMOS-Reset-Knopf am Back-Panel des Boards für ein paar Sekunden.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #45 am: 17. Juni 2009, 12:21:45 »

Nach dem Schritt 1 noch den Powerknopf drücken, ansonsten alles richtig.

EDIT: Ok wenn es einen CMOS-Reset-Knopf am Back-Panel gibt, dann sollte man diesen auch benutzen...
 :-D
Gespeichert

Pirate85

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 223
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #46 am: 17. Juni 2009, 12:44:51 »

Deine Komponenten stellen für das Board keinerlei Problem dar.
Allerdings musst du, wie du schon erkannt hast, ein Biosupdate machen. Ich empfehle die offiziell neueste Version 1.6 - lief bei mir bisher am Stabilsten von allen.

Wie du ein neues Bios am Bequemsten Flashest erfährst du Hier

Alternativ könnte man es auch auf \"alte\" Art machen mit dem Tool msiflash ... dazu findest du hier im Forum auch genügend infos :)

€dit: WooT - viel zu spät :wacko:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1245235524 »
Gespeichert
Gruß

Martin

All-Media-PC: BQ DP Pro 750W | GB MA790XT-UD4P | AMD Athlon II X2 240 @2,8Ghz @1,088V CnQ aktiv | 4Gb Corsair XMS3 @1333Mhz CL7 | Sapphire 4850 VaporX 1Gb | 1250Gb :party

Alle Lüfter im Sys sind von (((NB))) (4x XL2 rev.3 120mm davon einer im Netzteil & 1x XE2 92mm am Revoltec Pipetower Advanced) :love:

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #47 am: 17. Juni 2009, 12:47:11 »

So.

Es scheint geklappt zu haben. *freu* :thumbsup:
In den System-Informationen steht nun \" BIOS Version V1.6 11202008 \", also nehme ich mal an, dass es somit geklappt hat.

Wie sollte ich jetzt weiter vorgehen?
Gefühlsmäßig, würde ich jetzt den Q9550-Prozessor einbauen.
Oder was meint Ihr, ist jetzt das beste Vorgehen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1245236247 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #48 am: 17. Juni 2009, 12:59:02 »

Zitat
also nehme ich mal an, dass es somit geklappt hat.

Yep.

Zitat
Wie sollte ich jetzt weiter vorgehen?
Gefühlsmäßig, würde ich jetzt den Q9550-Prozessor einbauen.

Genau.  Setz das Ding ein, erneuere die Wärmeleitpaste (Kontakflächen reinigen und nicht zuviel oder zuwenig drauf tun) und justiere den Kühler.  Vor dem Starten erneute einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker durchführen.
Gespeichert

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #49 am: 17. Juni 2009, 13:22:19 »

Die neue CPU sitzt und läuft vorerst.
Was mich jetzt irritiert ist, dass wieder ein rotes LED mehr leuchtet.
LED14 leuchtet rot und springt nicht in LED10 grün rüber (dieses leuchtet somit nicht).
Was heißt das? Was ist zu tun?

Edit: Im BIOS (System-Information) wird die CPU richtig identifiziert.


...noch ne Tante EDIT: Habe es jetzt selber raus gefunden.: Man sollte den Meldungen auf dem Bildschirm folgen (lt.Bracket List).
Da stand, dass das Datum falsch eingestellt ist (normal nach nen BIOS-Reset). Also Datum gesetzt, noch den MSI-Startbildschirm raus genommen, Neustart und siehe da-....alles wieder Grün.

Was heisst eigentlich das \"GreenPower\" im BIOS. Muss ich da Einstellungen vornehmen?

Was ist jetzt der nächste Schritt? RAM oder Graka?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1245238302 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #50 am: 17. Juni 2009, 13:31:14 »

Du kommst aber ins BIOS?

Hast Du nach dem Einbau einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht?  Wenn nicht, dann unbedingt nachholen.

Lade im BIOS mal \"Optimized Defaults\" und drück F10 (Save & Exit).  Schau mal, wie sich das System nach dem Neustart verhält.
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #51 am: 17. Juni 2009, 13:31:48 »

Hast Du ein Floppy Drive installiert?
Gespeichert

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #52 am: 17. Juni 2009, 13:34:15 »

Das rote geht immer erst aus, wenn ich aus dem BIOS raus bin!
Sobald ich mit Entf ins BIOS gehe, bleibt es so lange an, bis ich es wieder verlasse.
Lasse ich den \"Rechner\" hoch fahren (bis zur besagten Meldung einige Beiträge vorher), erlischt es am Ende.
ALLES GRÜN! :-)

-Nein habe kein Floppy-Drive.
-Habe bisher noch keinerlei Drive dran hängen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1245238493 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #53 am: 17. Juni 2009, 13:53:47 »

Zitat
Das rote geht immer erst aus, wenn ich aus dem BIOS raus bin!
Sobald ich mit Entf ins BIOS gehe, bleibt es so lange an, bis ich es wieder verlasse.

Habe gerade nochmal nachgeschaut.  Das ist normales Verhalten, kein Indikator für einen Fehler oder ein Problem. Alles i.O.
Gespeichert

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #54 am: 17. Juni 2009, 14:46:19 »

Supi! :thumbup:
Na dann kann\'s ja weiter gehen.
Ich denke, dass ich mit den DDR3-RAM-Riegeln weiter machen sollte.
Dazu gibt es jedoch 5 Fragen.

1. Wie sollte ich hier vorgehen?
2.. Wie stelle ich die Spannung im BIOS richtig ein? Die bisherigen Kingston-Riegel laufen mit 1.5V. Die GeiL auf 1.6V
3. Wie stelle ich ein, dass der DDR3-RAM auch richtig mit voller Bandbreite taktet (1600MHz)
4. Wo stelle ich die Timings der Latenzen ein? CL 7 ( 7-7-7-24)
5. In welchen DIMM-Bänken soll ich die beiden Riegel stecken, dass sie auch im Dual-Channel-Betrieb laufen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1245242790 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #55 am: 17. Juni 2009, 15:09:51 »

Die alten Riegel raus, ein neues RAM-Modul rein, CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker durchführen und dann das System starten, Optimized Defaults laden und abspeichern.  Dann nochmal im BIOS schauen, was für ein Takt hier automatisch eingestellt wird.

Zitat
3. Wie stelle ich ein, dass der DDR3-RAM auch richtig mit voller Bandbreite taktet (1600MHz)

Dafür ist die Option \"FSB/DRAM Ratio\" verantwortlich.   Bitte bedenke, dass es sich bei Deinen Modulen nicht um \"echte\" DDR3-1600-Module handelt.  Speicherchips die nativ mit DDR3-1600 @7-7-7-x bei 1.6V arbeiten gibt es nicht und es gibt auch keine Spezifikationen dafür.  Deine Module sind entweder DDR3-1066-Module oder DDR3-1333 mit einer Übertaktungserlaubnis auf DDR3-1600.  Hinzu kommt, dass der Intel P45 Chipsatz nativ jediglich DDR3-800 und DDR3-1066-Module unterstützt.  Alles darüber ist streng genommen auch bereits Übertaktung (vom Standpunkt des Speichercontrollers.)  Deshalb:  Verschieb die Speicherübertaktungsexperimente am Besten auf später, nämlich auf dann, wenn Du sicher bist, dass alles mit Standardeinstellungen läuft, ein Betriebssystem installiert ist etc.  Alles andere ist zu diesem Zeitpunkt nicht besonders empfehlenswert.

Zitat
4. Wo stelle ich die Timings der Latenzen ein? CL 7 ( 7-7-7-24)

Im Cell Menu unter \"Advance DRAM Configuration\". Hier gilt allerdings das gleiche:  Lass die Timings erstmal auf AUTO-Einstellungen und kümmere Dich um diese Dinge erst, wenn das Betriebssystem installiert ist oder markante Stabilitätsprobleme auftreten.

Zitat
2.. Wie stelle ich die Spannung im BIOS richtig ein? Die bisherigen Kingston-Riegel laufen mit 1.5V. Die GeiL auf 1.6V

Im Cell Menu unter DRAM Voltage.  Würde ich an Deiner Stelle auch erstmal nicht dran drehen, es sei denn, es gibt Stabilitätsprobleme.

Zitat
5. In welchen DIMM-Bänken soll ich die beiden Riegel stecken, dass sie auch im Dual-Channel-Betrieb laufen?

1&3 oder 3&4
Gespeichert

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #56 am: 17. Juni 2009, 15:36:00 »

Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=706746#post706746
Die alten Riegel raus, ein neues RAM-Modul rein, CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker durchführen und dann das System starten, Optimized Defaults laden und abspeichern. Dann nochmal im BIOS schauen, was für ein Takt hier automatisch eingestellt wird.

Wo soll ich das dann nachschauen?
Ich habe das jetzt mal so gemacht wie Du gemeint hast.
Alle Einstellwerte stehen auf AUTO.
Was ich als einziges feststellen konnte war, im Cell-Menü, dass \"Adjusted DRAM Frequency von 1067 auf 1333 Mhz\" gesprungen ist.
Im Informations-Screen erscheint \"Physical Memory 2048MB\"
Ich habe erstmal einen Riegel auf DIMM1 gesetzt.
Ich würde jetzt ohne CMOS-Reset den zweiten einfach auf DIMM3 setzen, oder?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1245245805 »
Gespeichert

Thoboe

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #57 am: 17. Juni 2009, 16:15:45 »

Also den 2 Riegel hat er auch ohne CMOS-REset gut vertragen und zeigt ihn im BIOS an.
Bei Hochfahren bringt er folgende Meldungen:

A7513IMS V1.6 112008
INTEL(R) Core(TM) 2 QUAD CPU Q9550 @ 2.83GHz, Speed: 333x8.5=2831MHz

DRAM Frequency For DDR3 1333 (Dual Channel)

Initializing USB Controllers .. Done.
4096MB OK


Es sieht also bis hier hin alles gut aus.
Ich denke diese Meldungen drücken nichts anderes aus.

Jetzt könnte ich mit der Grafikkarte weiter machen.
Auch hier gibt es verschiedene Einstellungen im BIOS die man vornehmen könnte, betreffs des Speed als auch des PCIe-Slots.
Sollte man hier alle so lassen oder doch hier und da eine Änderung machen?
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.822
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #58 am: 17. Juni 2009, 16:17:40 »

Alles so lassen. Einfach einbauen. Sollte kein Problem geben.
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

kastig

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Bekomme neues P45D3 Platinum (MS7513-010) nicht zum laufen
« Antwort #59 am: 18. Juli 2009, 12:15:52 »

Hallo,

habe mir jetzt auch ein P45D3 Platinum zugelegt und habe nur ein Pentium D930 :-( kann ich diesen Chip verwenden ?

MFG René
Gespeichert