Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme rund um mein neo 2 p35 ...  (Gelesen 3343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.738
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #20 am: 07. Juni 2009, 15:24:43 »

Enermax Modu 82+ 525W
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #21 am: 07. Juni 2009, 17:08:42 »

Zitat
kennst du fälle bei denen eine Inkompatibilität bei NT vorliegt ? hab ich noch nie gehört ...
Einen genauen Link hab ich jetzt nicht aber so rein aus dem Kopf sind mir mindestens 3 bis 4 Fälle hier im Forum bekannt und sowiet ich weiss waren auch Bequiet Netzteil dabei.
Ob es sich dabei letztendlich um eine reine Inkompabilität handelte oder das Netzteil nicht die angegebene Leistung brachte kann ich nicht sagen. Fest steht aber dass nicht jedes Board mit jedem Netzteil funktioniert, weshalb MSI ja auch Kompabilitätslisten von Netzteilen veröffentlicht.
Wie du hier erkennen kannst gibt es eine solche Liste auch für dein Board.
http://www.msi.com/index.php?func=prodtestreport&prod_no=1261&maincat_no=1
Das soll aber nicht heissen dass Netzteile die nicht auf der Liste stehen nicht mit deinem Board laufen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1244388096 »
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #22 am: 08. Juni 2009, 13:55:26 »

hab jetzt noch, weil es ja an der stromversorgung liegen wird, noch ein paar stecker rausgezogen... zum einen den 4-pin zusatz vom atx 1 und zum anderen den 4pin molex über dem pcie.

naja jetzt läuft er signifikant länger, und der technosound kommt auch nicht mehr, nur noch 1-5 minütige freezes und ich kann weiterspielen... auch keine lösung aber immerhin ... aber ich finds sehr komisch .
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #23 am: 08. Juni 2009, 14:04:23 »

Zitat
zum einen den 4-pin zusatz vom atx 1
Sag blos der war nicht angeschlossen ?
Von welchem sprichst du da von dem rot oder grün angekreuzten Stecker ?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1244463103 »
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #24 am: 08. Juni 2009, 14:15:27 »

grün sitz bei mir ein 8poliger drauf, und der rote war bis jetzt immer 24 polig (also 20 +4) und ich hab jetzt den 4 poligen davon entfernt bleiben 20.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #25 am: 08. Juni 2009, 14:33:00 »

Takte den Speicher mal auf DDR2-800 zurück und teste nochmal.  Schlägt das auch fehl, geh mal auf DDR2-667 herunter.  Schlägt das auch wieder fehl, dann teste mal mit nur einem Modul bei DDR2-667 nach einem CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker.
Gespeichert

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #26 am: 08. Juni 2009, 14:38:48 »

power lass ich erstma so und die 5-5-5-15 bleibt dabei auch bestehen ?
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #27 am: 08. Juni 2009, 14:43:26 »

Die Timings kannst du dann auch bei 5-5-5-15 oder besser 5-5-5-18 stehen lassen.
In dem Fall würde ich bei 800Mhz die Spannung der Ram aber auch auf 1,9V senken dann bewegst du dich wieder innerhalb der Jedec Standarts und das ist das was Jack damit bezweckt.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #28 am: 08. Juni 2009, 14:50:16 »

hab jetzt den 800 test gemacht allerdings mit 2.1 V... jetzt läuft er 667 auch noch mit 2.1...

TRFC lass ich auch auf 60 !

mach jetzt nochma reboot mit 800 1,9 V
Gespeichert

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #29 am: 08. Juni 2009, 15:14:55 »

HEUREKA !!!!

WOW es scheint zu laufen 15 min wolverine ohne irgendein anzeichen von schwäche ;)

Ram läuft bei 800 1,9V, 5-5-5-15 !!!

Vielen Dank Jack hast mir seeehr geholfen ! :love:
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #30 am: 08. Juni 2009, 15:26:04 »

Ich muss zugeben ich hätte das nicht gedacht zumal Memtest ja sauber war.  ?-(
Wobei ich denke du hättest Memtest mal etwas länger laufen lassen sollen, so 12 Stunden über Nacht.
Zum Glück hatte Jack ja dann doch die richtige Idee  :thumbup:
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #31 am: 08. Juni 2009, 17:47:41 »

an dich natürlich auch ein Dankeschön !!! fand ich toll wie das \"troubleshooting\" abgelaufen ist (schnelle antworten usw.). Das ganze board wird von mir
1. fleissig weiterempfohlen

und

2. auch von mir weiter was zu hören kriegen

:thumbsup:
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #32 am: 08. Juni 2009, 20:35:39 »

Zitat
Ich muss zugeben ich hätte das nicht gedacht zumal Memtest ja sauber war

Nicht immer ist das ein verlässlicher Indikator, um ein Speicherproblem auszuschließen.  Bei einem Großteil der User, bei denen Freezes, Lock-Ups und POST-Probleme auftauchen, die sich auf ein Speicherproblem (i.d. OC) zurückführen lassen, zeigt Memtest86+ schlichtweg keine Fehler an.  Warum das so ist, weiß ich leider nicht.  Vermutlich sind die Testalgorithmen in ihrer Gesamtheit nicht in der Lage den RAM auf jede erdenklich Art und Weise zu beanspruchen.


@Forbat:

Ob DDR2-1066-Betrieb bei Dir letztendlich doch möglich ist, lässt sich schwer sagen.  Wenn Du es nochmal versuchen willst, dann würde ich erstmal von DDR2-800 mit dem nächsthöheren Teiler aufwärts testen.  Vielleicht lässt sich das System ja mit DDR2-1000 oder sowas stabil betreiben.  Wenn Du soweit kommst, kann man dann vielleicht noch ein bisschen an den Sub-Timings drehen und mal gucken, was die eine oder andere Einstellung noch bringt.  Letztendlich ist der Performancegewinn aber nicht allzu berauschend.
Gespeichert

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #33 am: 09. Juni 2009, 16:26:40 »

ich denk den ram belass ich jetzt erstmal so.

Hab allerdings noch ne frage beüglich der oc eigenschaften von meinem Sys. Kann ich mit dem RAm übertakten, bin auch kein grosser Fachmann aber ich glaub man sollte den RAm für oc doch auf 1:1 haben was auf einen takt von 1067 rauslaufen würde. Damit läuft er aber nicht stabil!

Muss ich mir neuen RAm zu übertakten kaufen oder gehts auch mit dem ?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #34 am: 09. Juni 2009, 17:25:23 »

Wenn der FSB-Takt 333 MHz beträgt (effektiv 1333 MT/s) und das FSB/DRAM Verhältnis auf 1:1 eingestellt ist, dann arbeitet der Speicher mit dem gleichen Realtakt wie der Front Side Bus, also ebenfalls 333 MHz (effektiv DDR2-667).

Damit der Speicher bei einem FSB/DRAM Verhältnis von 1:1 effektiv mit DDR2-1067 arbeitet, müsstest Du den FSB-Takt auf 533 MHz erhöhen (und ob sich das so einfach bewerkstelligen lassen wird, wage ich zu bezweifeln).
Gespeichert

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #35 am: 09. Juni 2009, 18:36:28 »

also ist der takt der mit dem Multiplikator den TAkt des CPU S bestimmt der takt des RAMS?!?! in meinem Fall wäre das 333 x9 also 3000 mhz. würde ich den cpu über diesen wert übertakten würde dann auch der ram mehr beansprucht. das muss ich dann einfach über ausprobieren machen (und anheben der spannungen für ram, cpu, mb)?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #36 am: 09. Juni 2009, 18:55:56 »

Zitat
also ist der takt der mit dem Multiplikator den TAkt des CPU S bestimmt der takt des RAMS?!?!

Nein, wie kommst Du darauf?


-  Der (reale) FSB-Takt ist der Referenztakt für den CPU-Takt und den RAM-Takt.

-  Der CPU-Takt ist immer das Produkt aus (realem) FSB-Takt x CPU Ratio (Multiplikator) [-> 333 MHz x 9 ~ 3000 MHz]

-  Der RAM Takt lässt sich über festgelegte Teiler/Multiplikatoren (FSB/DRAM Ratios) in Abhängigkeit vom jeweiligen FSB-Takt einstellen.  Wenn 1:1 als FSB/DRAM Ratio ausgewählt wird, dann beträgt der RAM-Takt haargenau soviel wie der FSB-Takt (logisch eigentlich).  Das hat nichts (gar nichts) mit dem CPU-Multiplikator zu tun:


Zur Übersicht (FSB/DRAM Ratio = 1:1

333 MHz FSB-Takt x 1 = 333 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-667)
400 MHz FSB-Takt x 1 = 400 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-800)
450 MHZ FSB-Takt x 1 = 450 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-900)
500 MHz FSB-Takt x 1 = 500 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-1000)
533 MHz FSB-Takt x 1 = 533 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-1067)

Wenn Du z.B. ein FSB/DRAM Ratio von 1:1.2 einstellst erhätlst Du:

333 MHz FSB-Takt x 1.2 = 400 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-800)
400 MHz FSB-Takt x 1.2 = 480 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-960)
450 MHz FSB-Takt x 1.2 = 540 MHz RAM-Takt (effektiv DDR2-1080)

usw.

Der RAM-Takt ist, wie gesagt, unabhängig vom CPU-Ratio/Multiplikator.  Ob Du nun x6, x7, x8 oder x9 als CPU-Multi einstellst, juckt den RAM-Takt nicht.  Der wird einzig allein in Abhängigkeit vom FSB-Takt über die Option FSB/DRAM Ratio eingestellt.
Gespeichert

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #37 am: 05. August 2009, 10:38:17 »

hello again,

ichhab ma wieder ein problem. mein pc lief bis vor ein paar tagen stabil, doch jetzt alles weder im putt :( ich hab mal ein paar der bluescreens aufgeschrieben :

bad_pool_header

irql_not_less_or_equal

page_fault_in_nonpage_area

process_initialization_failed (abgsicherter modus)

und der letzte a process threat crutial to the system has been terminated (technical information: ***stop0x0000007(0x0....08)

LEtzterer ist der denn ich jetzt immer krieg wenn ich versuch neuzustarten.hab jetzt gedacht ih install win neu aber bei der instalation sagt er mir das er keine device driver findet. bin ma wieder hilflos.

cmos hab ich schon gemacht bei gezogenem netzstecker ;) sonst hab ich am system nix verändert. ram läuft weiter bei 5 5 5 18 1,9v 667

hoffe ihr könnt helfen ...

edit:

beim letzten neustart noch cmos reset gab den bluescreen:

STOP: c000021a {fatal system error]

the initial session process or system process terminated unexpectly with a status of (0x0000221 0x001803f0 )

the system has been shut down.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1249461806 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #38 am: 05. August 2009, 10:41:56 »

Lass mal Memtest86+ Deine Module auf Fehler Überprüfen:

http://www.memtest.org/download/2.11/memtest86+-2.11.iso.zip

Wenn Fehler gefunden werden, teste mal jedes der Module nochmal einzeln mit dem Testtool.
Gespeichert

Forbat

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Probleme rund um mein neo 2 p35 ...
« Antwort #39 am: 05. August 2009, 10:48:01 »

wie lang soll ich den test laufen lassen ?
Gespeichert