Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P45 Neo3 FR Standardspannungen  (Gelesen 6610 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« am: 26. April 2009, 11:32:35 »

Wie schon oben beschrieben würde ich gerne die Standartspannungen von meinem MSI P45 Neo3 FR erfahren.
Bei nachfrage bei dem MSI-Support habe ich die tolle Antwort bekommen, das ich bei dem einstellen der Standartspannungen \"overclocking\" betreibe. (Von Auto auf eine feste \"Standart\" Spannung) -.-\'

Der Support meinte ich sollte mich im Forum umhören, habe aber mit der Suche nichts gefunden.
Schonmal vielen Dank im Vorraus.

MfG
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #1 am: 26. April 2009, 13:49:24 »

sollten die spannungen nicht alle bereits im bios angezeigt werden?
Gespeichert

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #2 am: 26. April 2009, 14:15:30 »

jein.. die Spannungen werden halt als Auto dargestellt..
nur finde ich im Internet/Handbuch nirgends genauere Angaben über die Minimal- und Maximal-Spannungen.
Und der MSI-Support wollte mir halt nicht weiter helfen.

Ich würde nur gern von den Auto-Einstellung auf Manuell eingestellte Spannungen wechseln, weil ich das gefühl hab das das Board zu wenig Spannung einstellt und mein System dadurch einfriert.
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #3 am: 26. April 2009, 14:21:35 »

gibt es einen menüpunkt H/W Monitor?
wenn ja, ist das was dort steht die standardspannungen, wenn auto eingestellt ist.
Gespeichert

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #4 am: 26. April 2009, 14:45:14 »

Ja es gibt den H/W Monitor und da sind außer für die CPU und den RAM alle Spannungen auf Auto eingestellt.
Nur die Auto Spannungen möchte ich gerne auf die dafür vorgesehnen Spannungen einstellen oder ein bischen höher..
und dafür würd auch ich gern die Maximale Spannung wissen, die ich den einzelnen Komponenten geben kann.

Nach einem Neustart vor 2min habe ich jetzt die genauen Angaben:

MCH Voltage
VTT FSB Voltage
ICH Voltage

für diese 3 Einstellungen würde ich gern die Maximal bzw. Minimal Spannung wissen.

schonmal danke ^^
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1240750258 »
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #5 am: 26. April 2009, 18:12:33 »

Standartspannung sind für:
MCH 1,1V
VTT hängt von der CPU ab und schwankt zwischen 1,1 und 1,2V
ICH 1,5V

Davon abgesehen stellt das Board sicher keine zu niedrigen Spannungen bei den Werten ein höchstens zu hohe so dass dies als Fehlerquelle auszuschliessen ist.
Gib mal eine Uebersicht der verbauten Komponenten.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #6 am: 26. April 2009, 18:32:50 »

Danke für die Antworten ;)
Ich poste einfach mal mein sysprofile link .. dafür is die seite ja da xD
darf man doch oder?

naja ich weiß auch nich so recht wodrans liegt. aber nochmal zu was anderem.
mein neues sys braucht ziemlich lange zum starten, war bei meinem \"alten\" nich so langsam und wenn das sys. startet kommt ein durchgehendes kratzen und knacken aus meinen boxen. hatte ich auch schon bei meinem vorgänger board, was sich aber leider verabschiedet hat..

hat da wer ne ahnung? ^^
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #7 am: 26. April 2009, 19:13:16 »

Naja erste Fehlerquelle sollte wohl dein OC sein, macht dein System die selben Fehler ohne OC ?
Wenn du dein System testest dann stelle aber lieber die Ram auf 800Mhz bei 5-5-5-18 Timings um diese als Fehler auszuschliessen.
Hast du dein System nach dem Boardwechsel neu installiert, welches Board war das ?
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #8 am: 26. April 2009, 19:18:32 »

also das einfrieren kommt denk ich mal 99% vom oc, da ich es vorher nicht hatte.. deswegen wollte ich da jetzt auch was gegen tun ^^
die probleme beim starten hatte ich mit dem vorgänger model auch.. war auch ein p45 neo 3 fr
ich kann mir einfach nciht erklären warum es gerade beim hochfahren diese rausch und knack geräusche macht.
wenn windows geladen ist, sprich direkt anch dem vista ladebalken hören die geräusche auf.

und das system würde noch nicht neuinstalliert, da ich nächste woche eine neue hdd als systemplatte laufen wollte.

[edit] ach und das fiepen unter last kommt vom eingestaltetem c1e oder?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1240766416 »
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #9 am: 26. April 2009, 19:20:57 »

Hast du dein OC denn mit Prime getestet ?
Poste mal die Werte die du im Bios eingestellt hast.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #10 am: 26. April 2009, 19:30:41 »

was meinst du denn genau?

also ein paar werte kann ich jetzt ausm kopf sagen..
das wäre CPU multi 8, FSB 396, Vcore eingestellt auf 1.295V + EIST und C1E
muss dazu sagen das das board einen hohen vdrop meiner Meinung nach hat. das sind mit cpu-z 1.7V-1.8V.
mein RAM läuft auf 475MHz, Teiler ist 5:6 / 1:1.2, und eingestellte 2.1V

also primestable ist es.. hab es bis jetzt nur auf 6 stunden geschafft aber die dürften ausreichen oder?
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #11 am: 26. April 2009, 19:37:20 »

Zitat
muss dazu sagen das das board einen hohen vdrop meiner Meinung nach hat. das sind mit cpu-z 1.7V-1.8V.
Das sind dan sicherlich 1,17 und 1,18V und das ist kein Vdroop sondern Eist und C1E die den Spannungsabfall bewirken.
Diese Werte sind sicherlich im Idle ermittelt worden, bei Last sollte es um die 1,26V bei Last liegen wenn du 1,295V eingstellt hast.

Zitat
mein RAM läuft auf 475MHz, Teiler ist 5:6 / 1:1.2, und eingestellte 2.1V
Das Board mag bei den Ram keine hohen Spannungen und die Ram brauchen diese auch nicht. Schau mal in meiner Signatur da sind die gleichen Chips verbaut und diese brauchen höchstens 1,9V.

Zitat
also primestable ist es.. hab es bis jetzt nur auf 6 stunden geschafft aber die dürften ausreichen oder?
Von Prime her schon aber Prime testet nicht Belastungswechsel, da würde ich dir den Intel Burn Test empfehlen. Eist wäre dann der erste Kanidat der hier Fehler verursacht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1240767504 »
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #12 am: 26. April 2009, 19:46:11 »

sorry für den schreibfehler bei der CPU V angabe *schäm*
ich meinte natürlich 1.27V - 1.28V.. diese werte wurden aber unter last ermittelt
sprich mit dem programm Core2MaxPerf finde ich persönlich besser als prime.

also zu dem ram. 2.1V ist hersteller angabe und da habe ich mich dran gehalten ^^ also kann ich deiner meinung nach auf 1.9V runter?

okay und das mit eist hab ich mir auch schon so gedacht. da würde ich aber ungerne drauf verzichten.
könnte man das problem denn i.wie umgehen?
Gespeichert

red2k

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.496
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #13 am: 26. April 2009, 19:53:07 »

auf EIST kann man verzichten solange C1E aktiv ist.

EIST ist softwarebasierend auf windowsebene (energieschema)
C1E ist hardwarebasierend (CPU intern)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1240768529 »
Gespeichert

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #14 am: 26. April 2009, 19:55:20 »

okay also kann ich EIST austellen..
und die RAM spannung auf 1.9V senken?

kennt vllt jemand das problem beim starten, mit diesen geräuschen aus den boxen?
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #15 am: 26. April 2009, 19:56:18 »

Zitat
ich meinte natürlich 1.27V - 1.28V.. diese werte wurden aber unter last ermittelt
Das sind dann ganz normale Werte und dies ist nicht vom Board vondern von Intel so vorgeschrieben.
Hier mal eine kleine Lektüre dazu:
http://www.tomshardware.com/de/foren/240300-6-intel-cpus-mythos-stunde-wahrheit

Zitat
also zu dem ram. 2.1V ist hersteller angabe und da habe ich mich dran gehalten  also kann ich deiner meinung nach auf 1.9V runter?
Auf den Modulen sind Micron Chips verbaut und die sind bekannt dfür keine hohen Spannungen zu benötigen, das kannst du bei Mushkin selbst nachlesen.
http://forums.mushkin.com/phpbb2/viewtopic.php?f=5&t=8461
Die 1066er haben die gleichen Chips wie die 1000er Redline.

Die 2,1V sind nur zur Sicherheit das es auf 90% der boards funzt aber ganau damit haben die P45er MSI Boards ein Problem denn bei der Spannung komme ich nicht so hoch bei den Ram.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1240768603 »
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #16 am: 26. April 2009, 20:05:51 »

okay danke für die lektüre ^^
da hab ich ja dann mal was zu lesen..

wenn ich den ram nicht übertakten möchte und 1066MHz und 5-5-5-15 stabil laufen habne möchte, kann ich 1,9V nehmen?
so seh ich das jetzt grade mal..
und ausgeschaltetes EIST. Dürfte das System dann stabil laufen?
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #17 am: 26. April 2009, 20:23:38 »

Zitat
wenn ich den ram nicht übertakten möchte und 1066MHz und 5-5-5-15 stabil laufen habne möchte, kann ich 1,9V nehmen?
Deine Ram sind an sich nur 800er Module mit der Erlaubnis von Mushkin sie auf 1066Mhz zu übertakten. Die Jedec Standarts für DDR2 schreiben immer eine Spannung von 1,8V +0,1V vor egal welche Geschwindigkeit sie haben.
Die Timings sind bei 800er 5-5-5-18 bei 1066er 6-6-6-18 oder 7-7-7-21 also entsprechen die Herstellerangaben nicht dem Standart und sind demnach eh OC Werte.

Schaden kannst du den Ram sowieso nicht bei niedrigerer Spannung eher das Gegenteil.

Zitat
und ausgeschaltetes EIST. Dürfte das System dann stabil laufen?
Versprechen kann dir das keiner, das musst du selbst testen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1240770333 »
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

DefqonOne

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #18 am: 26. April 2009, 20:36:00 »

okay.. würde denn jetzt rein theoretisch 1066MHz und 5-5-5-15 timings mit 1.9V stabil laufen oder erst mit 2.1V?
ich würde mein RAM schon gerne auf die \"vorgesehenen\" timings und mit der 1066er einstellung laufen lassen, sonst wär das ja verschwendetes geld -.-

eist stelle ich aus und überprüfe dann mal die stabilität...

hat jemand erfahrungen mit der max. fsb die ich mit meiner cpu / meinem board erreichen kann?
UND BITTE eine lösung für mein startproblem wegen den geräuschen.
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P45 Neo3 FR Standardspannungen
« Antwort #19 am: 26. April 2009, 20:46:22 »

Zitat
okay.. würde denn jetzt rein theoretisch 1066MHz und 5-5-5-15 timings mit 1.9V stabil laufen oder erst mit 2.1V?
Testen, Testen, Testen dazu gibt es Memtest  :]

Zitat
hat jemand erfahrungen mit der max. fsb die ich mit meiner cpu / meinem board erreichen kann?
Ist schwer zu sagen das kann bei jedem System anders sein aber solange du keine Probleme mit den GTL\'s bekommst die du bei dem Board eh nicht einstellen kannst sollte ein OC von 3,3 bis 3,5Ghz drin sein.
Vorrausgestzt deine Kühlung reicht aus aber da du schon bei fast 1,3V bist bezweilfe ich dies. Wie hoch ist die VID deiner CPU ?
Das kannst du mit Coretemp sehen aber lass paralell einen Belastungstest laufen da du sonst eine Idle VID bedingt durch C1E angezeigt bekommst.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee