Board war heil kam defekt zurück
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Board war heil kam defekt zurück  (Gelesen 893 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

gm-style

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Board war heil kam defekt zurück
« am: 22. April 2009, 12:10:51 »

Hallo Leute, das ein Thema welches ich Euch nicht vorenthalten will. Ich habe eine K9N SLI Platinum und habe es auf Garantie eingesendet. Dort war alles in Ordnung, nun bekam ich dieses vor zwei Wochen wieder und nahm es vom Händler mit, zu Hause fiel ,mir nur auf das es meine Altes wieder war nur mit MSI Stempel. Aber dann habe ich dieses mit auf die Arbeit genommen und meine Kollegen sahen etwas was garnicht gut war. Das Board war eingebogen, Unter einer ziemlichen Hitze wurden Elkos und eine Kondensator beschädigt, selbst die Heatpipe wurde mit Schreiben befestigt die nicht dorthin gehören.
Nun bauten wir alles ein, und nicht ging. AB hin zum Händler eingeschickt.MSI aber weigert sich aus Ihrem Fehler Kulanz zu machen oder Gutschrift. Nein das Board soll wieder kommen.
Nun frage ich Euch was soll man davon halten und tun?
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Board war heil kam defekt zurück
« Antwort #1 am: 22. April 2009, 13:14:57 »

vertragspartner ist der händler und nicht msi. msi ist ja \"nur\" der hersteller.

mach deinem händler dampf, das vorausgesetzt deine erzählung genau stimmt. du hast bei ihm ein ordentliches mainbaord zur reparatur abgegeben und kannst erwarten, dass er dir das in ordentlichen reparierten zustand zurück gibt. der versuch des händlers das ganze an msi abzuschieben  solltest du nicht zulassen. vertragspartner ist der händler und nicht msi. sollte hier der support von msi tatsächlich mist gemacht haben, dann muss der händler das mit msi auskämpfen. aber sicher nicht du.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64