MSI R4890-T2D1G-OC
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI R4890-T2D1G-OC  (Gelesen 3106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
MSI R4890-T2D1G-OC
« am: 08. April 2009, 17:36:24 »

normal;text-autospace:none\">style=\"font-size:18.0pt;font-family:arial;\">MSI R4890-T2D1G-OC


\"ATI

normal;text-autospace:none\">style=\"font-size:14.0pt;font-family:arial;\"> 



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\">Frankfurt am Main/ Taipeh, 02. April
2009. Einen neuen 3D-Hammer präsentiert MSI mit der R4890-T2D1G-OC. Die
Grafikkarte beruht auf dem neuen Radeon™ HD
4890
, dem schnellsten Grafikchip von ATI. Der 55-nm-Chip mit 800
Stream-Prozessoren
und 1 GByte GDDR5 Speicher machen
die Grafikkarte zur ersten Wahl für anspruchsvollste Gamer. In der OC-Variante
hebt MSI die Taktraten gegenüber den Standardvorgaben an und liefert damit
ein Extra-Plus an 3D-Spaß.



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\">Gegenüber den aktuellen class=SpellE>Radeon™-HD-4870-Modellen läuft die MSI-Karte mit einem 130
MHz höheren Chiptakt
und zeigt sich damit als neuer
Star unter den Spiele-Grafikkarten
.



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\"> 



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\">Neben 3D-Leistung werden auch die Video-Fähigkeiten
groß geschrieben. Perfekt für den Einsatz auch in Multimedia-Systemen vorbereitet,
macht es die R4890-T2D1G-OC möglich, DVDs und Blu-ray
Discs mit HD-Filmen
selbst auf Computern mit schwächeren CPUs abzuspielen.



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\">Der UVD 2.0 Videoprozessor des
Grafikchips übernimmt die sonst von der CPU zu leistende Rechen-class=SpellE>arbeit
beim Decoding und entlaste den Prozessor dabei
beinahe vollständig. Der integrierte Unified Video Decoder 2 decodiert
die Formate MPEG2 (DVD), VC-1 und H.264 (Blu-ray
Disc)
. Um die HD-Videos auf den Bildschirm zu bringen, unterstützt die Grafikkarte
die HDCP-Verschlüsselung und liefert den digitalen 7.1-HDSound direkt
über den HDMI-Stecker aus – ohne dass dazu eine zusätzliche Verkabelung im
PC notwendig ist. Der passende DVI-/HDMI-Adapter liegt der Karte bei.



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\">Damit die Grafikarte im Multimedia-Betrieb
besonders leise arbeitet, wird der GPU-Takt im 2D-Modus per Dynamic
Power Management
wirkungsvoll herabgetaktet und die Lüfterdrehzahl
automatisch geregelt
.



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\"> 



normal;text-autospace:none\">10.0pt;font-family:arial;\">Wie bei allen MSI-Spitzenkarten gibt
es auch bei der neuen R4890-T2D1G-OC das exklusive Game class=SpellE>Bundle
von MSI mit dem aktuellen Top-Spiel »class=SpellE>Tomb Raider™: Underworld«
kostenlos dazu. Die R4890-T2D1G-OC mit höheren OC-Taktraten ist ab
sofort im Fachhandel erhältlich.

Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Technische Daten
« Antwort #1 am: 08. April 2009, 18:09:59 »



GPU-Z

Wie man sehr schön sehen kann ist die Grafikkarte standardmäßig übertaktet, statt mit den üblichen 850MHz taktet die GPU mit 880MHz und der Speichertakt taktet um 25MHz mehr. Ist zwar nicht soviel aber immerhin.
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Fotostrecke
« Antwort #2 am: 08. April 2009, 18:31:24 »



Die MSI R4890 verwendet den ATI Referenzkühler, dieser kühlt hervorragend - die Grafikkarte bleibt relativ kühl bei geringer Soundkulisse. Wem die Grafikkarte nicht kühl genug ist, kann den Lüfter manuell hochregeln lassen (z.B. auf 100%), dieser dreht sich dann mit 4700RPM statt mit 1500RPM (16%)! Natürlich wird die Grafikkarte dadurch deutlich lauter, und zwar unangenehm laut (vergleichbar mit einem Fön), allerdings sollte das beim Spielen nicht stören, da man sowieso ein Soundsystem verwendet dass die Grafikkarte bei weitem übertönt.


nach dem hochdrehen des Lüfters wird die Grafikkarte sofort um bis zu 15 Grad Kühler.
Vergleich:

Wie man sieht ist die ATI Grafikkarte im Vergleich zu nvidia Grafikkarten im Leerlauf wärmer, allerdings ändert sich bei der ATI Grafikkarte bei Belastung nicht mehr so viel, wie bei nvidias Karten. 60° bei leisem Lüfter dürfte wohl nicht schlimm sein, die Grafikkarte selbst verträgt durchaus mehr.
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Übertaktbarkeit
« Antwort #3 am: 08. April 2009, 18:49:15 »

Bei so einem leistungsfähigen Lüfter sollte man ziemlich gut übertakten können, deshalb hab ich mal getestet wie hoch man die Grafikkarte so übertakten kann. Zuerst habe ich probiert mittels ATI Treiber die Taktraten automatisch zu ermitteln, allerdings startete der Rechner neu da der Takt zu hoch war..

Also hab ich es mal Schrittweise probiert.
Stabil läuft die Karte mit 960MHz GPU Takt und 1130MHz Speichertakt, würde sagen ATI hat uns da viel Spielraum gegeben.


Solange man im 2D Modus arbeitet, ist die Karte übertaktet leise und nicht besonders wärmer als im Normalzustand.
Unter 3D Belastung wird dieser lauter, allerdings schaltet sie sich komischerweise nicht auf vollen 100% hoch, und es kommt bei den Tests zu leichten Grafikfehlern.

Draufhin habe ich den Lüfter manuell hochgeregelt und schon waren die Grafikfehler weg, die Grafikkarte lief eigentlich stabil.
2x Farcry 2 Benchmarks mit unterschiedlichen Einstellungen.
1x 3D Mark 06
1x Tom Clancys HAWK Benchmark.
Diese Tests liefen ohne Probleme (keine Artefakte oder sonstwas).
3D Mark Vantage habe ich noch nicht testen können, da ich vorher eine nvidia Grafikkarte hatte, und 3D Mark irgendwelche Fehler bzgl. der fehleden physics Beschleunigung anzeigt..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Testsystem & Tests
« Antwort #4 am: 08. April 2009, 18:50:36 »

CPU: Intel Core i7 920 @ 3,8Ghz
Mainboard: ASUS P6T Deluxe V2
RAM: 3x2GB DDR3

Tests folgen.
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Hecke7

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Einstellungen
« Antwort #5 am: 21. Mai 2009, 11:57:45 »

Wie hast Du sonst Die Einstellungen.....für Die Karte ?

zb. dreifach pufferrung an o. aus ?

und zum Zocken welche einstellungen sind am Besten ?

 :thumbsup:
Gespeichert

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.137
MSI R4890-T2D1G-OC
« Antwort #6 am: 23. Mai 2009, 19:14:32 »

ist ja nett, dass du bzw die schreiben, dass die karte die cpu entlastet und man so auch mit älteren cpus hd filme sehen kann.... ja ne ist klar, wer soeine karte kauft hat bestimmt nen alten athlon verbaut :rolleyes:
Gespeichert

Pirate85

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 223
MSI R4890-T2D1G-OC
« Antwort #7 am: 19. Juni 2009, 06:34:19 »

Hm... ja... sowas solls geben... Office-Dual Core verbaut (Stromsparvariante XY-Ungelöst) aber Crossfireverbund aus 2x 3870X2 drinne... (was denkst du wo ich meine Sapphire X2 her hab...)

So gesehen vor nich allzulanger Zeit bei einem meiner Nachbarn - kam mit hiefen und schnaufen auf 10k 3Dmark06 Punkte im Standardsetting (Nochmal zur Errinnerung: AMD Athlon64 X2, irgendeiner in der Extremsten Stromsparsparte auf Originaltakt... und dazu 2x Sapphire 3870X2... )

Er hat erstmal Buchstaben gestaunt als ich ihm eine meiner damals noch aktuellen Radeon 4850 eingebaut habe und... nunja... die Punkte annähernd (+-200) gleich blieben :-D

Ergebniss von meiner Show: eine 4850 an ihn verkauft, für nen Appel und nen Ei eine 3870X2 bekomm, er die 2. 3870X2 verkauft, dafür nen Ordentlichen Prozzi gekauft... Ergebniss: 13,4k Pkt mit nur einer Karte ^^

(Inzwischen ist er genauso kaputt wie ich - hat meine 2. 4850 vorgestern gekauft und seinem Prozzi die Sporen gegeben :party )

Mittlerweile ham wir so nen kleinen Wettkampf zwischen 3870ern und 4850ern was Benchmarkwerte angeht (3x 3870 Vs. 2x 4850 sollte doch fair sein :-rolleyes: )
Gespeichert
Gruß

Martin

All-Media-PC: BQ DP Pro 750W | GB MA790XT-UD4P | AMD Athlon II X2 240 @2,8Ghz @1,088V CnQ aktiv | 4Gb Corsair XMS3 @1333Mhz CL7 | Sapphire 4850 VaporX 1Gb | 1250Gb :party

Alle Lüfter im Sys sind von (((NB))) (4x XL2 rev.3 120mm davon einer im Netzteil & 1x XE2 92mm am Revoltec Pipetower Advanced) :love: