P45 Diamond voller Speicherausbau
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P45 Diamond voller Speicherausbau  (Gelesen 833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aidan0815

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 Diamond voller Speicherausbau
« am: 08. März 2009, 14:25:40 »

Hallo,

ich habe derzeit das Problem, dass mein System in unregelmäßigen Abständen sich neustartet. Da ich den Speicher voll ausgebaut habe, denke ich mal, dass es ein Spannungsproblem sein könnte.
Ich habe CPU-Z Bilder angehangen um mein System zu beschreiben.
Der Speicherausbau ist 4*2GB.
Meine Frage ist nun, welche Speichereinstellungen ich vornehmen sollte, damit das System stabiler wird.

Ein weiteres Problem ist, dass ich die Einstellung nicht finde, damit eine USB-Tastatur auch im BIOS funktioniert. Diese 2 Tastaturengeschichte macht mich nämlich fertig  :D

Viele Grüße
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: P45 Diamond voller Speicherausbau
« Antwort #1 am: 08. März 2009, 14:31:36 »

Hallo,

was für eine USB-Tastatur verwendest Du genau und welche BIOS-Version ist momentan auf dem Board?  Hast Du mal eine andere USB-Tastatur probiert?

Funktioniert die jetzige Tastatur nach einem CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker (System sollte Dir dann nach dem Start die Möglichkeit geben, durch das Drücken der F1-Taste ins BIOS zu gelanden.  Dort kannst Du dann erstmal \"Optimized Defaults\" laden.

------------------------

Zum Speicherproblem:

Zitat
Da ich den Speicher voll ausgebaut habe, denke ich mal, dass es ein Spannungsproblem sein könnte.

Tritt das Problem auch auf, wenn Du nur jeweils zwei Module paarweise in Dual-Channel-Steckposition einbaust?

Hast Du die Versorgungsspannung mal etwas angehoben (~1.6V)?

Hast Du die Module mal testweise heruntergetaktet (auf DDR3-1066) zum Testen?
Gespeichert

Aidan0815

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 Diamond voller Speicherausbau
« Antwort #2 am: 08. März 2009, 16:00:29 »

Hallo,

die Tastatur ist eine Razer Tarantula. Ich werde das mal testen mit den Standardeinstellungen. Und ich werde mal ne andere USB Tastatur anschließen (wenn ich das Ding finde ;-)

zum Speicher:
mit 2 1GB Riegeln lief es stabil, daher denke ich erhöhe die Spannung mal ein wenig.

viele Grüße
Gespeichert

Aidan0815

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 Diamond voller Speicherausbau
« Antwort #3 am: 08. März 2009, 16:06:57 »

sorry vergessen: BIOS ist auf 1.5

also nach CMOS Reset wie beschrieben komme ich mit der Tarantula nicht ins BIOS, obwohl eine Tastatur erkannt wurde. Eine andere USB-Tastatur funktioniert. Also mal bei den Razerleuten nachhören.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
P45 Diamond voller Speicherausbau
« Antwort #4 am: 09. März 2009, 10:49:16 »

Am Besten mit dem Problem beim Support MSI TW mit der genauen Tastatur Bezeichnung melden...
Gespeichert

Aidan0815

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
P45 Diamond voller Speicherausbau
« Antwort #5 am: 20. März 2009, 11:05:20 »

Also mit 1066 MHz läuft es stabil und mit einem Firmware Update der Tastatur (sic!) kann man auch im Bios tippen.
Gespeichert