MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch  (Gelesen 16528 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mmichel

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 458
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #20 am: 17. März 2009, 16:24:20 »

Hallo an alle.
Ich habe hier das Platinum und hatte anfänglich die gleichen Probleme.
Die Heatpipes sind wirklich etwas *unglücklich* da sie mit der geringen Oberfläche nicht viel Hitze abtransportieren können.
Für mich gabs da nur eine Lösung:
Ab das Teil !!
Jetzt hab ich DEN hier:

http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_info&ArtNr=15739

für die Northbridge u. DAS hier:

http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_info&ArtNr=7418

für die Southbridge genommen, wobei ich da nur via Klebepad einen Kühler darauf geklebt habe.
Meine Bemühungen wurden mit besten Temps belohnt:




Der ganze Rechner wird mit Luft gekühlt, der Prozzy läuft mit 3400Mhz, sämtliche Energiesparfunktionen sind on und eine *grosse* Graka kann man auch nutzen.

Das Board braucht in allen Belangen jetzt noch weniger Spannung und macht jetzt richtig Spass.

Gruss micha.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1237303730 »
Gespeichert
Spirit is the right Way

:D "Der Unterschied zwischen Männern und Kinder besteht im Preis für ihre Spielsachen" :D

computerfouler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #21 am: 17. März 2009, 18:52:48 »

@Mmichel

das sind natürlich Lösungen die man anstreben kann, aber was ist wenn dir das Board in 3 Monaten kaputt geht?
Garantie ade.

IMHO kann es nicht sein das ein neues, zudem noch teures Board unter einer derart unzureichenden Kühllösung \"leidet\".

Für meinen Teil werde ich das MSI Board gegen das Gigabyte X58 UD5 tauschen.

Wobei ich betonen möchte, das mir das MSI X58 Pro als Board sehr gut gefällt, es hat alles was ich benötige und es läuft auch nach Anfangsschwierigkeiten stabil, schade das MSI die Wärmeproblematik nicht besser im Griff hat.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1237312388 »
Gespeichert
Gruß Volker

Board: MSI X58 Pro
RAM: 6GB OCZ i7 10666
CPU: INTEL i920
GUI: VISTA64

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.738
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #22 am: 17. März 2009, 19:03:10 »

Woher weißt du, daß Gigabyte sie im Griff hat?
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

computerfouler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #23 am: 17. März 2009, 20:16:18 »

Da verlaß ich mich auf die Aussage eines Freundes der betreibt das Board in einem ähnlichen Gehäuse  wie ich und sagt, das seine NB unter Last nicht wärmer wird als 69C.

Ich habe das Glück den Boardtausch wieder rückgängig machen zu können- in sofern werde ich es einfach testen.

Leider ist das Gigabyte bei meinem Händler im Moment ohne Liefertermin, sodass ich noch warten muss.
Solange wird es aber auch das MSI tun.  :)
Gespeichert
Gruß Volker

Board: MSI X58 Pro
RAM: 6GB OCZ i7 10666
CPU: INTEL i920
GUI: VISTA64

Mmichel

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 458
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #24 am: 18. März 2009, 05:09:16 »

@Computerfouler.
Du hast warscheinlich schon recht.
Aber die Pipe ist ja noch da  :D
Ich hab hier auch das UD5 und muss dir sagen:
So *hart* wie dieses Brett die Spannungen anlegt.... .
QPI VTT als Standart 1.4200V... .  :rolleyes:
Kein Wunder das es fast aus allen Lagen bootet.
Und die 69°, sind auch nicht der Hit.
Du musst auch dort einen Lüfter an die Pipe hinfriemeln, das die Temps halbwegs passen.

Gruss Micha.
Gespeichert
Spirit is the right Way

:D "Der Unterschied zwischen Männern und Kinder besteht im Preis für ihre Spielsachen" :D

computerfouler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #25 am: 18. März 2009, 07:38:49 »

na ja, zwischen 69C Last und ca. 90 C Last unter recht kühlen Bedingungen (ohne Zusatzlüfter) och nichts übertaktetsehe ich schon einen Unterschied.

Ich denke dann an die kommende Sommerzeit, wo schon die Umgebugstemperatur um mind. 5 C ansteigt und da sehe ich einfach Probleme.

Mich beruhigt auch nicht das die NB für 100C ausgelegt ist, denn ich finde es schon bedenklich ein System ständig am Limit zu fahren und dabei ist da noch nicht einmal übertaktet.
Gespeichert
Gruß Volker

Board: MSI X58 Pro
RAM: 6GB OCZ i7 10666
CPU: INTEL i920
GUI: VISTA64

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #26 am: 18. März 2009, 22:26:12 »

Last, Übertakten etc. juckt den IOH doch garnicht. Das Ding hat nur die Funktion eines PCIe-Hubs.

Aber dass der Chip ohne Luftzug heiß wird ist kein Wunder.
Gespeichert

Kundesbanzler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #27 am: 19. März 2009, 18:30:22 »

Zitat
Original von Eclipse_November
Aber dass der Chip ohne Luftzug heiß wird ist kein Wunder.
Also ich hab verschiedene Lüferkonfigurationen ausprobiert. Ich hab sogar einen 12cm Lüfter durch die Seitenwand des Gehäuses direkt auf die NB pusten lassen, probehalber auch mit Luftkanal, aber ich hab stets Temperaturen bei 80° gehabt. Das kann es ja wohl nicht sein.

Da ich noch weitere Probleme hatte, die ich soweit möglich auf das Board eingegrenzt habe, ist es inzwischen an den Händler zurückgegangen und ich werde es mal mit einem anderen versuchen.
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #28 am: 20. März 2009, 11:22:41 »

ich weiss zwar nicht wie du die lüfter getestet hast, aber bei mir mit einem 80er lüfter auf der graka, direkt auf den ioh blasend bei 5v pendelt sich die temp bei ca. 50-60 grad ein.

anderes board andere probleme 8)

wünsch dir viel glück und erfolg mit deinem neuen board, welcher hersteller es auch sein mag.  :]
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1237544682 »
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

computerfouler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #29 am: 31. März 2009, 19:11:41 »

Zitat
ehrlich gesagt verstehe ich die ganze diskussion hier nicht. der x58-chipsatz und seine wärmentwicklung ist keine erfindung von msi. intel hat hier die spezifikationen festgelegt und die mainboardhersteller (asus, gb, msi, usw.) halten sich daran.
Sicher ist das keine Erfindung von MSI- nur das es erheblich bessere Kühllösungen gibt zeigen andere Hersteller. Das Gigabyte EX58 UD5 bekomme ich unter gleichen Bedingungen nicht über 52C (30 min Prime95).

Um es hier nochmal zu sagen, das MSI X58 Pro ist eintolles Board, die Kühllösung halte ich aber für ungenügend, auch wenn sie sich innerhalb der Spezifikation von Intel bewegt. IMHO hat das X58 Pro ohne Zusatzkühlung der NB bereits im nicht übertakteten Betrieb zu wenig Reserven.
Gespeichert
Gruß Volker

Board: MSI X58 Pro
RAM: 6GB OCZ i7 10666
CPU: INTEL i920
GUI: VISTA64

JamesCarter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #30 am: 21. April 2009, 18:08:21 »

Zitat von: \'jabberwoky\',index.php?page=Thread&postID=696334#post696334
fakt ist, das gemäss intel-spezifikation ein luftzug vom cpu-kühler benötigt wird. fehlt der aufgrund anderer kühlkonstruktionen wird die ioh logischerweise wärmer. gemäss intel-spezifikation ist die t-case max bei 100 grad für die ioh. somit sind werte von 60-80 grad durchaus im normalen range und ohne gefahr für die ioh.

habe eben eine mail von MSI erhalten. sie haben gesagt, dass bis 120° Grad alles OK ist! 8|

Ich werde trotzdem andere Kühler verbauen.
Für die Northbridge den IFX-05 und für die Southbridge den IFX-05 SLI. Letzteres sollte doch gehen aufgrund der L-förmigen Konstruktion. Und das MSI Platinum wird auch als kompatibel eingestuft. Wenn ich mal das Pro vergleiche seh ich keine unterschiede, bis auf einen anderen kühler, der geringfügig anders aussieht.
Gespeichert
Board: MSI Pro X58 | CPU: Intel i7 920 | Kühlung: Alpenföhn/Brocken | Ram: OCZ 12GB | VGA: Nvidia selected GTX260 @Edel-Grafikarten.de | HDD: 500GB WD | NT: BeQuiet 550Watt P7| OS: XP Prof.+Vista Business 64bit

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #31 am: 21. April 2009, 18:28:53 »

naja, die 120grad halt ich jetzt mal für fraglich.  :-rolleyes:

allerdings verstehe ich immer noch nicht welcher aufwand hier für die kühlung einer komponente betreiben wird die ausser der usb-verwaltung und sonstigen schnick-schnack nicht viel macht ausser etwas mehr wärme. die jetzige ioh (ehemals nb) hat ihre wichtigkeit für das system (speichercontroller) an die cpu gegeben. die verwaltet nur noch sys-komponenten die für das clocken oder einen stabilen betrieb nicht von grosser bedeutung sind.

ihr kauft euch kühler deren kühlleistung nicht wesentlich besser wenn nicht sogar schlechter ist wie ein günstiger 80er-lüfter auf die graka gestellt und bei 5volt betrieben.  ?-(

aber, wenn es denn sein muss sollte einem kauf von eurer seite nichts entgegen stehen, die hw-industrie wird eure kaufwut dankend annehmen. deine auswahl sollte passen. achte aber trotzdem darauf, daß du ein rückgaberecht hast sollten da aufgrund der graka schierigkeiten entstehen. auch denke ich, daß der zweite graka-slot dann nicht mehr verwendbar ist. aber euere entscheidung.

ps:
ich habe auch vor einiger zeit eure denkweise gehabt. mordskühler reingebaut bis hin zu unter wasser legen der nb und sb. heute bin ich schlauer, daß kostet nur geld bereitet probleme beim künftigen um- oder ausbau. der kühleffekt lässt meist auch zu wünschen übrig. anbei mal ein foto wie das dann aussehen könnte. ich verwende einen 120er bei 5 volt und der speicher bedankt sich bei mir auch noch für den so entstandenen luftzug.

[attach]13026[/attach]
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1240332753 »
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

JamesCarter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #32 am: 21. April 2009, 19:30:32 »

Zitat
ihr kauft euch kühler deren kühlleistung nicht wesentlich besser wenn nicht sogar schlechter ist wie ein günstiger 80er-lüfter auf die graka gestellt und bei 5volt betrieben.
sein beitrag noch nicht gelesen? --> MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
das sind 40grad weniger als ich habe! bei mir sind es so zwischen 80-85 Grad ohne Last mit einem 80mm Lüfter , der von der Seite bläst(steht auf der graka) und einen 120mm Lüfter der von der Gehäusewand direkt draufbläst. ich möchte nicht wissen wie hoch die temperaturen im sommer in meiner kleinen studentenbude hochgehen.

Zu der Kühlung der Southbridge: also man kann ja auch den Kühler um 180°drehen.also er ist nicht nach unten gerichtet, sondern nach oben. dann hat man keine kontakprobleme mit dem 2. pci steckplatz.
Außerdem brauch ich den 2. pci steckplatz sowieso nicht. bin kein freund von sli. crossfire geht eh nicht, da ich keine ati habe. und sli wird eh nicht unterstützt. (wobei ich was gehört habe, dass es doch gehen soll mit nem biosupdate laut pcgh). auch egal. wenn dann hol ich mir wieder eine leistungstärkere.

ach ja...ich muss die hardwareindustrie unterstützen! noch nie was von wirtschaftskrise gehört? ;)

PS: du scheinst nicht das msi pro zu haben, bei sind die kührippen nicht von einer platte bedeckt! scheint somit auch besser wärme abzuleiten!
Gespeichert
Board: MSI Pro X58 | CPU: Intel i7 920 | Kühlung: Alpenföhn/Brocken | Ram: OCZ 12GB | VGA: Nvidia selected GTX260 @Edel-Grafikarten.de | HDD: 500GB WD | NT: BeQuiet 550Watt P7| OS: XP Prof.+Vista Business 64bit

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #33 am: 21. April 2009, 22:31:37 »

Zitat von: \'JamesCarter\',index.php?page=Thread&postID=699886#post699886
du scheinst nicht das msi pro zu haben, bei sind die kührippen nicht von einer platte bedeckt! scheint somit auch besser wärme abzuleiten!

nö, hab das msi eclipse  ;-)

mach doch mal fotos wenn der  umbau abgeschlossen ist. sieht bestimmt lecker aus mit den beiden IFX-Teilen  ^^
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

dbeats

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #34 am: 16. Mai 2009, 09:20:20 »

Da mir dieses Forum (und andere) bei dem IOH-Temp-Problem sehr weiter geholfen haben, hier mal meine Erfahrung dazu:

Auch ich habe ganz unbedarft bei meinem X58 Pro den für meinen Geschmack zu lauten Intel boxed Kühler gegen einen AC Freezer XTREME Rev.2 eingetauscht, der überhaupt nicht mehr auf den IOH bläst, und hatte sofort Temp-Probleme: Der Rechner ging nach wenigen Minuten oder Sekunden einfach wieder aus. Zum Glück konnte ich die Ursache schnell ausmachen, dass die IOH-Temp über 100° heiß wurde. Mit offenem Gehäuse und niedrigerer Chipsatz-Spannung (0,95 statt 1,1V) lag die angezeigte Temp IDLE schon bei ca. 76°. In dem Zustand lief der Rechner zwar, aber mit geschlossenem Gehäuse schon nicht mehr. Interessant war dabei übrigens , dass man keine genaue Temp-Schwelle ausmachen konnte: Manchmal kam der shutdown schon bei angezeigten etwa 85-90°, manchmal lief der Rechner noch mit angezeigten über 100° ne Weile.

Ich habe inzwischen einen Xigmatek Porter N881 HDT North-Bridge Kühler verbaut. Alternativ kamen noch der Alpenföhn Ötzi oder der Thermalright in Frage, die vielleicht sogar noch etwas besser kühlen würden, aber bei dem Xigmatek konnte ich mir am sichersten sein, dass er ohne Probleme neben den großen CPU-Kühler passt. Meine IOH-Temp liegt jetzt bei 52° ohne irgendwelche Lüfter-Einflüsse, damit bin ich sehr zufrieden, vor allem, weil mein Silent-PC mit gedämmtem Gehäuse, passiver 4850 etc. insgesamt recht warm ist:

[attach]13163[/attach]

Zum Abschluss noch eine Frage zur South Bridge: Reicht es wohl aus, den original MSI-Kühler da drauf zu lassen, wenn man die Heatpipe und den IOH-Teil des Kühlers einfach absägt? So habe ich es gemacht, aber das Ding wird schon extrem heiß. Konnte leider im Web dazu nix finden.

Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1242459990 »
Gespeichert

Svebu

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
MSI X58 Pro: IOH-Temperatur zu hoch
« Antwort #35 am: 28. Juni 2009, 12:09:32 »

Zitat von: \'jabberwoky\',index.php?page=Thread&postID=699882#post699882
naja, die 120grad halt ich jetzt mal für fraglich. :-rolleyes:

allerdings verstehe ich immer noch nicht welcher aufwand hier für die kühlung einer komponente betreiben wird die ausser der usb-verwaltung und sonstigen schnick-schnack nicht viel macht ausser etwas mehr wärme. die jetzige ioh (ehemals nb) hat ihre wichtigkeit für das system (speichercontroller) an die cpu gegeben. die verwaltet nur noch sys-komponenten die für das clocken oder einen stabilen betrieb nicht von grosser bedeutung sind.

ihr kauft euch kühler deren kühlleistung nicht wesentlich besser wenn nicht sogar schlechter ist wie ein günstiger 80er-lüfter auf die graka gestellt und bei 5volt betrieben. ?-(

aber, wenn es denn sein muss sollte einem kauf von eurer seite nichts entgegen stehen, die hw-industrie wird eure kaufwut dankend annehmen. deine auswahl sollte passen. achte aber trotzdem darauf, daß du ein rückgaberecht hast sollten da aufgrund der graka schierigkeiten entstehen. auch denke ich, daß der zweite graka-slot dann nicht mehr verwendbar ist. aber euere entscheidung.

ps:
ich habe auch vor einiger zeit eure denkweise gehabt. mordskühler reingebaut bis hin zu unter wasser legen der nb und sb. heute bin ich schlauer, daß kostet nur geld bereitet probleme beim künftigen um- oder ausbau. der kühleffekt lässt meist auch zu wünschen übrig. anbei mal ein foto wie das dann aussehen könnte. ich verwende einen 120er bei 5 volt und der speicher bedankt sich bei mir auch noch für den so entstandenen luftzug.

[attach]13026[/attach]
Da hast du einfach nur Recht! Ich hatte auch permanent Temps von 110 Crad das ging mir so auf den wecker. Ich hatte noch einen guten Noctua Lüfter den einfach davor gehangen, \"wie auf dem Bild\" von \" jabberwoky\" und nun habe ich permanent 71 crad auch unter last! Denke mal das es einfach ein Problem der Auslüftung des Gehäuses ist..
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1246183808 »
Gespeichert