Hochfahren dauert 5 Minuten
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hochfahren dauert 5 Minuten  (Gelesen 2213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« am: 11. Februar 2009, 22:17:45 »

Hallo Forum,  :winke

da ich weiß dass es hier richtige Profis gibt die mir helfen können schildere ich mein derzeit größtes Problem:

Wenn ich meine Rechner anmache dauert es zirka 5 Minuten bis ich anfangen kann zu arbeiten, ob wohl er erst vor ca. einem Monat neu aufgesetzt wurde, ich sehr regelmäßig defragmentiere (mit O&O Defrag 10), ich so ziemlich alles aus dem Autostart und den automatisch startenden Diensten gelöscht habe und mein Rechner eigentlich nicht als besonders alt oder langsam einzustufen ist. Da dieses Problem nach bisher jeder Windows Installation aufgetaucht ist, aber nicht nach einer bestimmten Installation oder eines Updates, stelle ich die Frage hier was es sein könnte.

Ich habe eine Asrock Board mit einem Pentium D 3.0 GHZ, 2GB DDR II RAM im DualChannel, 2 SATA Platten, eine Nvidia 8800GTS und ein 650W Netzteil. Außerdem Windows XP Prof. SP3. Wenn noch weitere Details zur Hardware benötig werden bitte sagen, ich versuch dann sofort auszuhelfen.

Es läuft folgendermaßen ab:

- erstmal braucht der Rechner im Bios recht lange bis überhaupt ein Bild kommt. Ich schätze mal so an die 8-10 Sekunden.
- wenn dann ein Bild kommt, braucht er vergleichsweise lange meinen RAM zu erkennen. Da steht erst nix, dann nach ein paar Sekunden mal 2048MB. Danach die Laufwerke, das geht recht flott.
- dann nach den Laufwerken kommt etwa 20 Sekunden lang ein schwarzer Bildschirm mit nur einem Prompt links oben und man denkt schon: Super, abgeschmiert. Dann geht es aber doch weiter und die Windows Logo Show kommt. Diese geht wiederrum recht flott
- dann das Hauptproblem: der Screen Windows wird gestartet und Willkommen dauern zusammen bestimmt 2 Minuten. Dann kommt für weitere 2-3 Minuten nur mein Windows Hintergrund und der Bildschirmschoner geht schon an. Aber keine Icons, keine Startleiste etc. Die kommen dann erst mit der Zeit, dann werden die paar Programme geladen (Zone Alarm, AntiVir, Nvidia Contol Panel und nHancer) und selbst danach, ob wohl nich zu passieren scheint, leuchtet die Rote Lampe unentwegt und ich kann erst nach einer weiteren Minute anfangen das erste Programm zu starten.

Wenn der Rechner dann einmal an ist, läuft er wie am Schnürchen und auch flott.


Woran kann es liegen? Wenn jemand eine Ahnung hat, ein ähnliches Problem kennt, aber nich mehr Informationen über mein System braucht, bitte posten. Es nervt mich echt langsam an. Jeder Neustart dauert ewig.... Wenn ich genug Geld für die Stromrechnung hätte würde ich den Rechner immer nur in den Standby fahren. Denn da hab ich die Probleme nicht.

Danke - Oli  :lala







« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1234388488 »
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.115
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #1 am: 11. Februar 2009, 22:29:36 »

Hallo,

für mich hört sich das nach einem Problem mit der/den Festplatte/n an.
Ich hatte mal eine defekte HD, die auch nur beim Hochfahren das System stark ausbremste.
Die Festplatte machte immer einen Selbstcheck beim Hochfahren.
Ich kam erst darauf als ich die Festplatte neu partitionieren wollte.

Hast Du im Bios diese Festplatten-Diagnose angeschaltet, nennt sich S.M.A.R.T. oder ähnlich.

Du kannst auch mal SpeedFan benutzen, der liest auch diese S.M.A.R.T. Daten aus und kann Dir damit schon mal einen ersten Eindruck Deiner Festplatten geben !!!

Aber generell, solltest Du weitere und genauere Angaben zu Deiner Hardware machen.
Was fürn Board, Bios-Version, was für Festplatten was für Ram ect.

Gruß
Edi
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1234388070 »
Gespeichert

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #2 am: 11. Februar 2009, 22:40:01 »

Ja, SMART ist angeschalten. Da steht immer da SMART enabled and okay oder so ähnlich. Soll ichs anlassen oder lieber ausschalten damit es schneller geht?

Ich hab oben mal noch ein paar Bilder angehängt, die mehr über mein System verraten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1234388950 »
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.115
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #3 am: 11. Februar 2009, 22:42:32 »

Wenn Du mal ausprobieren möchtest ob es ohne SMART schneller hochfährt, kannst Du es mal machen.

Ich würde aber erstmal SpeedFan installieren und dort mal schauen was das Auslesen der SMART-Daten bringt !
Gespeichert

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #4 am: 11. Februar 2009, 22:49:15 »

Hier die Speed-Fan Analyse meine Platten: Windows-Platte / MS FlightSim Platte
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.115
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #5 am: 11. Februar 2009, 23:09:11 »

Welche Platte davon ist die Boot-Platte ?
Ich vermute mal die Maxtor.
Die wirft einige Warnungen aus. Die Temperatur scheint nicht in ordnung, zumindest nach Herstellerangabe sind die 48 C über dem Standart.

Dann sagt er das es ein Problem mit der Strom-Versorgung gibt.
überprüfe das mal.

Und er hat einen nicht lesbaren Sector gefunden.
Vielleicht ist es der, der das System dazu bewegt immer so lange zum hochfahren zu brauchen.

Vielleicht solltest Du mal nach einem HD-Repair-Tool von Maxtor suchen.
Die werden meißt unter DOS benutzt. Ich hatte mal eines von Hitatchi gehabt und ich ahbe es damals bei meinem Problem bentutz.
Zumindest konnte mir dann das Programm sagen, das die Platte zu viele physische Schäden hat, so das ich sie entfernt habe.

Vielleicht findet sich aber noch ein Spezialist, der mit den Angaben genauer umgehen kann !

Ach und übrignes: Das viele Defragmentieren ist seit vielen Jahren nicht mehr von Nöten. Man kann eigentlich gänzlich drauf verzichten !
Du wirst dadruch keine spürbaren performance-Gewinn erzielen.
Vielleicht war auch das zuviel für Deine Platte ;-) Apropo: Wie alt bzw. wie viele Stunden ist die schon am Laufen ?


Gruß
Edi
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1234390609 »
Gespeichert

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #6 am: 11. Februar 2009, 23:14:47 »

Vielen Dank Edi, ich denk das hilft mir auf jeden Fall schonmal weiter. Ich finde auch dass die vielen roten Balken nix gutes bedeuten können. Ich werd mal nach so einem Tool suchen, aber vorher alles auf meiner externen Platte sichern, bevor noch ein Unheil geschieht.

Kann jemand für eine eventuelle Neuanschaffung eine bestimmte Festplatte empfehlen, die zuverlässig ist?
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.115
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #7 am: 11. Februar 2009, 23:24:19 »

Zitat
Original von KampfHase
V aber vorher alles auf meiner externen Platte sichern, bevor noch ein Unheil geschieht.

Ja, sichere mal vorsichtshalber alles.
Es kann sein, das die HD beim Testen formatiert wird !!!


Eine Kaufempfehlung: Naja wie immer, jeder hat seine Erfahrungen gemacht.
ich ahbe bisher beste Erfahrungen mit Samsung gemacht.
Wobei ich aber neuerdings von einigen usern gelesen habe das die nicht mehr mit Samsung zufrieden sind.

ich für meinen Teil habe Samsung Spinpoints die schon seit ca. 5 Jahren super laufen als auch eine nagelneue 650GB Spinpoint SATAII die bisher keine Probs macht.

Negative Erfahrungen habe ich bisher mit einer China-Marke, Namen weiß ich nicht mehr, gemacht, die war von Anfang an defekt. Und vor zig Jahren (ca. 8 ) mal eine Maxtor die nicht besonders lange gehalten hat.
Ansonsten war ich früher auch mit WesternDigital sehr zufrieden.
Im Moment habe ich aber nur noch Samsung Spinpoint Sata I und SataII in meinen 3 Rechnern.

Gruß
Edi
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1234391114 »
Gespeichert

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #8 am: 12. Februar 2009, 01:30:47 »

Okay ich hab mir jetzt bei ebay eine neue   Samsung SpinPoint HD403LJ 400GB SATA-II gekauft, die wird dann der ehrwürdige Nachfolger :)

Die Platte mit den Problemen ist meine Boot-Partition und eignentlich noch nicht sehr alt. Ich hab die Ende 2007 gekauft. Aber seitdem bestimmt 10 mal neu aufgesetzt und formatiert, aber immer nur durch Schnellformatiern bei der Windows Installation. So wies aussieht, hat die echt schon von Anfang an eine Macke, ich habs nur nicht auf die Platte geschoben wenn was war. Nach eine Weile wurde das System einfach immer langsamer beim Booten. Naja, was solls, hoffentlich wirds jetzt mit der neuen besser.

Danke für die Ratschläge!
Gespeichert

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #9 am: 14. Februar 2009, 23:05:48 »

So, jetzt habe ich meine neue Platte bekommen und eingebaut, bisher aber nur Windows und SP2 installiert.

Hier sind die Testwerte der neuen --> Link!

Gut zu sehen ist dass selbst die neue Platte in 3 Kategorien ziemlich schlecht ist. Woran kann das liegen, die läuft höchstens 2 Stunden bis jetzt?
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.115
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #10 am: 14. Februar 2009, 23:50:42 »

Das ist nicht ziemlich schlecht !!! Da steht NORMAL oder GUT !!!!

Auch die Magnetscheiben einer Festplatte unterliegen gewissen Herstellungs-Schwankungen und somit gibt es auch hier einige Bereiche welche schlecht oder ganrnicht lesbar sind.
Mach Dir mal da keinen kopf, das sind Toletanzen die man absolut vernachlässigen kann.

Wie sieht es denn nun mit der Geschwindigkeit aus ? Biste nun zufrieden ?

Gruß
Edi
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1234657000 »
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.115
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #11 am: 14. Februar 2009, 23:56:38 »

Zitat
Original von KampfHase
, aber immer nur durch Schnellformatiern bei der Windows Installation.
Danke für die Ratschläge!

Generell ist es keine gute Idee die Platte \"nur\" schnell zu formatieren. Dabei wird nur der Bereich (Root-Block) neu geschrieben der die Informationen zur Aufteilung der Platte und deren Inhalt beinhaltet,
Besser ist es immer komplett zu formatieren, weil auch nur dann defekte Bereiche ausgenommen und gespeert werden !
Kann auch ein Grund sein warum Deine alte langsame Platte Schwierigkeiten macht.
Er versucht bei jedem Neustart die defekten Sektoren neu zu lesen.

Gruß
Edi
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1234657151 »
Gespeichert

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #12 am: 15. Februar 2009, 00:08:55 »

Das mit der Geschwindigkeit ist schwer zu sagen, da am Anfang bei einem frischen Windows auch die alte Platte recht flott war und sich das erst mit der Zeit gegeben hat dass es immer lahmer wurde.

Zumindest ist jetzt das ganze BIOS schneller als vorher, das heißt das ganze Hochfahren bis Windows sich einschaltet. Ist auf jeden Fall schonmal ein Fortschritt. Ich werd das mal beobachten wie es sich verhält wenn ich jetzt alles wieder installiere.
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.115
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #13 am: 15. Februar 2009, 01:23:52 »

Ich weiß zwar was Du meinst, aber mit Bios hat das nichts zu tun ;-)
Das Bios (Basic Input Output System) ist erstmal nur dafür da das der Compi weiß das es eine Festplatte gibt und was er damit machen soll ;-)

Ich geh mal davon aus, das Du jetzt keine probleme mehr hast.
Und versuche mal dennoch Dir ein Festplatten-Tool für Deine alte HD zu besorgen. Es ist gut möglich das Du sie mit so einem Repair-Programm noch mal hinbekommst.
Dieses Tool scannt alle Sektoren und speert alle defekten Sektoren. Zumindest ist sie dann immer noch gut als Daten-Platte.

Gruß
Edi
Gespeichert

KampfHase

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Hochfahren dauert 5 Minuten
« Antwort #14 am: 15. Februar 2009, 01:30:26 »

Im Moment hab ich nicht wirklich Probleme, das stimmt.

Es würde im Moment nicht wirklich Sinn machen die alte Platte zu reparieren, da ich auf meinem Board nur 2 SATA Steckplätze habe und beide nun schon belegt sind. Einer mit meiner neuen 400GB Arbeitsplatte und eine mit meiner 400GB Speicherplatte für Bilder, Musik usw. Also ist im Moment nicht wirklich Bedarf da ;) Am liebsten würde ich eh jetzt mal mit dem Hammer auf das alte Ding drauf kloppen, da sie mir so viel Ärger gemacht hat ;)
Gespeichert