Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: \"Das Gerät ist entweder nicht verfügbar oder wird von einem anderen Programm benutzt....\"  (Gelesen 47450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lampi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8

Hallo zusammen,

ich benutze einen MSI Digi Vox DVB-T-Stick mit der aktuellen Version von ARC Total Media.

Der Stick installiert sich nach Einstecken in den USB-Port.
[list=1]
[/li][li]Total Media gestartet
[/li][li]Einstellungen
[/li][li]TV
[/li][li]Weiter
[/li][li]Region auswählen --> Deutschland
[/list=1]
Total Media gibt aus: \"Das Gerät ist entweder nicht verfügbar oder wird von einem anderen Programm benutzt....\"

Was mich wundert: Total Media fragt an keiner Stelle ab, was es als TV- Empfänger verwenden soll. Was soll ich machen oder ist der DVB-T-Stick defekt?
Gespeichert
Wenn einer, der mit Mühen kaum gekrochen ist auf einen Baum
schon meint dass er er ein Vogel wär,
 so irrt sich der

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Treiber hast Du installiert?
Gespeichert

Lampi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8

Ja, sonst würde sich der Stick nicht installieren.

Habe den Stick in einen anderen PC gesteckt. Er verlangt dann die Installation des Treibers.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1233876912 »
Gespeichert
Wenn einer, der mit Mühen kaum gekrochen ist auf einen Baum
schon meint dass er er ein Vogel wär,
 so irrt sich der

mahna

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Lösung:
« Antwort #3 am: 06. Februar 2009, 09:54:45 »

Hier die Lösung, hatte das selbe Problem als ich gestern den Stick bekommen habe.

- Als erstes gehe in das Verzeichnis:  C:\\WINDOWS\\system32
(solltest du Windows nicht auf \"C\" installiert haben musst du natürlich in \"D\" oder halt den dementsprechenden Buchstaben suchen)
 
- Dort suchst du nach \"regsvr32.exe\", die kopiert du dir am besten auf den Desktop
(Wichtig: nur kopieren und nicht ausschneiden!!!)

- Nun öffne das Verzeichnis:  C:\\Programme\\Gemeinsame Dateien\\ArcSoft\\MPEG Engine dort findest du eine ganze Reihe von *.ax Dateien.
 
- Als nächstes musst du jede dieser *.ax Dateien mit der Maus direkt auf die \"regsvr32.exe\" ziehen.
Es erfolgt jedesmal eine Meldung \"DLL Register Server in..... erfolgreich durchgeführt.

Das wars, die \"regsvr32.exe\" auf dem Desktop kannst Du danach wieder löschen.
Sollte jemand einen aktuellen BDA Treiber suchen kann er sich den hier runterladen da bei MSI selbst der aktuelle Treiber eine Uralt-Version ist  :(

Hoffe ich konnte weiterhelfen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1233914593 »
Gespeichert

Lampi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8

Hat nicht geholfen weil C:\\Programme\\Gemeinsame Dateien\\ArcSoft\\MPEG Engine nicht existiert. Ich habe nirgends *.ax- Dateien gefunden.

-------------

Habe Hilfe von Kollegen bekommen, tut jetzt. Trotzdem Danke.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1284219040 »
Gespeichert
Wenn einer, der mit Mühen kaum gekrochen ist auf einen Baum
schon meint dass er er ein Vogel wär,
 so irrt sich der

Herporst

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo,

kannst Du die Hilfe vielleicht beschreiben?

Wäre sehr dankbar

Gruß
Herporst :emot:
Gespeichert

Lampi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8

Weil am EEE nur 4GB \"Platte\" ist, hatte ich das Programm auf einem USB-Stick installiert. Dazu musste ich auf einen anderen PC gehen, weil der EEE kein CDLaufwerk hat. Nun nahm ich an, man könnte den USB-Stick einfach in den EEE stecken und das Program würde laufen.

Lösung war,
 - CD auf den Stick kopieren
 - Programm erneut am USB-Stick installieren

Dass das ARCSoft zwingend min 800x600 px braucht steht auf einem anderen Blatt.
Gespeichert
Wenn einer, der mit Mühen kaum gekrochen ist auf einen Baum
schon meint dass er er ein Vogel wär,
 so irrt sich der

Dankbar

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
RE: Lösung:
« Antwort #7 am: 22. Februar 2009, 15:38:43 »

Funktioniert tatsächlich!
Frage Gibt es für den techn. Hintergrund eine MS KB-Nr.?
Auf jeden Fall: Dank an mahna!
Gespeichert

accessburn

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Erbitte ebenfalls Hilfe!
« Antwort #8 am: 07. August 2009, 20:12:15 »

also nachdem ich es endlich geschaft hab Totalmedia zum laufen zu bringen bringt er mir auch \"Das Gerät ist entweder nicht verfügbar oder wird von einem anderen Programm benutzt\"

Ich hab jetzt mal alles gemacht, die neuen Treiber installiert, die AX-Dateien neu regestriert, immer brav neu gestartet und trotzdem... keine Reaktion. Vorher ist der DigiVox Duo auch hier gelaufen mit ProgDVB. Jetzt tut er garnix mehr (ProgDVB und ähnliches lässt sich nicht mehr installieren!)

Ich fahre hier Vista-Home (32) fals das was hilft...
Bitte um Hilfe

Gruß, euer Toby
Gespeichert

fresh2k

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Moin Moin!
Zitat
Hier die Lösung, hatte das selbe Problem als ich gestern den Stick bekommen habe.

- Als erstes gehe in das Verzeichnis: C:\\WINDOWS\\system32
(solltest du Windows nicht auf \"C\" installiert haben musst du natürlich in \"D\" oder halt den dementsprechenden Buchstaben suchen)

- Dort suchst du nach \"regsvr32.exe\", die kopiert du dir am besten auf den Desktop
(Wichtig: nur kopieren und nicht ausschneiden!!!)

- Nun öffne das Verzeichnis: C:\\Programme\\Gemeinsame Dateien\\ArcSoft\\MPEG Engine dort findest du eine ganze Reihe von *.ax Dateien.

- Als nächstes musst du jede dieser *.ax Dateien mit der Maus direkt auf die \"regsvr32.exe\" ziehen.
Es erfolgt jedesmal eine Meldung \"DLL Register Server in..... erfolgreich durchgeführt.

Das wars, die \"regsvr32.exe\" auf dem Desktop kannst Du danach wieder löschen.
Sollte jemand einen aktuellen BDA Treiber suchen kann er sich den hier runterladen da bei MSI selbst der aktuelle Treiber eine Uralt-Version ist :(

Hoffe ich konnte weiterhelfen.
Recht herzlichen Dank! Hab die Problematik auf diesem Wege auf meinem Notebook (Win7 32Bit) beheben können.
Als ich auf dem Notebook noch WinXP hatte, funktionierte es auch schon nicht. War damals der gleiche Fehler.
Unter Win7 liegen die Dateien allerdings unter C:\\Program Files\\Common Files\\ArcSoft\\MPEG Engine.

Danke vielmals! :emot:
Gespeichert
=======================================
Alle Rechtschreibfehler verstecken sich hier vor Chuck Norris!
=======================================

blackin84

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Zitat von: \'mahna\',\'index.php?page=Thread&postID=690394#post690394\'
Hier die Lösung, hatte das selbe Problem als ich gestern den Stick bekommen habe.

- Als erstes gehe in das Verzeichnis: C:\\WINDOWS\\system32
(solltest du Windows nicht auf \"C\" installiert haben musst du natürlich in \"D\" oder halt den dementsprechenden Buchstaben suchen)

- Dort suchst du nach \"regsvr32.exe\", die kopiert du dir am besten auf den Desktop
(Wichtig: nur kopieren und nicht ausschneiden!!!)

- Nun öffne das Verzeichnis: C:\\Programme\\Gemeinsame Dateien\\ArcSoft\\MPEG Engine dort findest du eine ganze Reihe von *.ax Dateien.

- Als nächstes musst du jede dieser *.ax Dateien mit der Maus direkt auf die \"regsvr32.exe\" ziehen.
Es erfolgt jedesmal eine Meldung \"DLL Register Server in..... erfolgreich durchgeführt.

Das wars, die \"regsvr32.exe\" auf dem Desktop kannst Du danach wieder löschen.
Sollte jemand einen aktuellen BDA Treiber suchen kann er sich den hier runterladen da bei MSI selbst der aktuelle Treiber eine Uralt-Version ist :(

Hoffe ich konnte weiterhelfen.
Hallöle,

habe ebenfalls die Fehlermeldung \"Das Gerät ist entweder nicht verfügbar oder wird von einem anderen Programm benutzt....\".
Wenn ich den oben aufgeführten Weg probiere, scheitert es an dem angegebenen Pfad C:\\Programme\\Gemeinsame Dateien...... Da ich Win Vista (32bit) nutze, finde ich diesen Pfad nicht. Aus diesem Grund habe ich mal alle *.ax-Dateien auf meinem Computer gesucht und auf die regsvr32.exe gezogen, so wie beschrieben. Für alle Dateien kommt die selbe Fehlermeldung: \" *.ax wurde geladen, der Aufruf an DllRegisterServer ist jedoch mit dem Fehlercode 0x80070005 fehlgeschlagen.\" Ich gehe mal davon aus, daß die Meldung kommt, da ich die falschen Dateien auf die *.exe ziehe. Habe aber nur die, die die Fehlermeldung verursachen.
Hat jemand noch eine Idee, was ich ausprobieren kann um ednReceiver vernünftig nutzen zu können. Bin auch dankbar, wenn mir jemand beschreibt, ob ich nicht doch den Pfad mit den Gemeinsamen Dateien finde. Habe mir auch verschiedene Treiber-Versionen runtergeladen. Momentan bin ich bei der 9.6.3.1. Auch diese ändert nichts am beschriebenen Zustand.

Gruß blackin84
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1284219338 »
Gespeichert

FreezerXT

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo zusammen!

Der Thread ist zwar schon etwas angestaubt, aber deswegen keineswegs weniger aktuell. Ich habe mir letzte Woche einen \"MSI Digi Vox Trio\" gegönnt. Ich war ein wenig angesäuert, dass ich Arcsoft TotalMedia 3.5 zwar per Fernbedienung starten, bedienen und schließen konnte, das Fernsehbild aber fernblieb. Per Maus klappte alles wunderbar, der Fehler ließ sich auch immer wieder rekonstruieren.
Mit der oben genannten Lösung klappt das Fernsehen per Fernbedienung jetzt jedenfalls hervorragend.
Damit die Klickerei auf die \"regsvr32.exe\" ein Ende findet, habe ich mir die Mühe gemacht einen kleine Batch zu schreiben, die alle *.ax -Dateien enthält. Dies setzt voraus, dass ihr TotalMedia in \"C:\\Programme\\\" installiert habt und dass die \"regsvr32.exe\" im gleichen Verzeichnis wie die Batchdatei platziert ist.

Danke für die Lösung und viel Spaß damit!
Gespeichert

bodoo

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo. Vielen Danke an alle Helfenden im Voraus!

Diese Lösung funktioniert bei meiner 64-Bit-Version von Windows 7 Prof. leider nicht, da Regsvr32 jeweils meldet (Batchdatei wurde entsprechend angepasst....): \"Das Modul \"C:\\Program Files (x86)\\ArcSoft\\TotalMedia 3.5\\MPEG Engine\\jeweiliger Dateiname.ax\" wurde geladen, der Aufruf an \"DllRegisterServer\" ist jedoch mit dem Fehlercode 0x80070005 fehlgeschlagen.\"
Das gilt auch für manuelle Versuche per Drag-and-Drop oder Kommandozeile.

Hat noch jemand eine Idee, wie man dieses nette Gerät \"Digi Vox Trio\" im 64-Bit-Umfeld zur Funktion bringen könnte?
Zitat von: \'FreezerXT\',\'index.php?page=Thread&postID=773959#post773959\'
Hallo zusammen!

Der Thread ist zwar schon etwas angestaubt, aber deswegen keineswegs weniger aktuell. Ich habe mir letzte Woche einen \"MSI Digi Vox Trio\" gegönnt. Ich war ein wenig angesäuert, dass ich Arcsoft TotalMedia 3.5 zwar per Fernbedienung starten, bedienen und schließen konnte, das Fernsehbild aber fernblieb. Per Maus klappte alles wunderbar, der Fehler ließ sich auch immer wieder rekonstruieren.
Mit der oben genannten Lösung klappt das Fernsehen per Fernbedienung jetzt jedenfalls hervorragend.
Damit die Klickerei auf die \"regsvr32.exe\" ein Ende findet, habe ich mir die Mühe gemacht einen kleine Batch zu schreiben, die alle *.ax -Dateien enthält. Dies setzt voraus, dass ihr TotalMedia in \"C:\\Programme\\\" installiert habt und dass die \"regsvr32.exe\" im gleichen Verzeichnis wie die Batchdatei platziert ist.

Danke für die Lösung und viel Spaß damit!
Gespeichert

r.gras

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MPG Dateien von ARC Total Media mit VLC abspielen ?
« Antwort #13 am: 27. November 2011, 19:55:00 »

mpg-Dateien, die von Totalmedia Software erstellt wurden, können mit VLC nicht direkt abgespielt werden, erst nach Konvertierung mit MediaCoder. Hat jemand ein Lösung, wie diese Dateien direkt mit dem VLC abgespielt werden können?

Gespeichert

TomRipley55

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Geht manchmal doch
« Antwort #14 am: 17. März 2013, 17:30:56 »

VLC scheitert nur bei großen Dateien, kleine Aufnahmen von ca. 1 GB schafft er bei mir meistens. Wenn er im Explorer (Win7) eine Miniaturansicht anzeigt, dann schaft es auch der VLC...
Gespeichert