BIOS update mit MSIHQ
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS update mit MSIHQ  (Gelesen 1578 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

VR602

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
BIOS update mit MSIHQ
« am: 21. Januar 2009, 18:49:04 »

Hallo zusammen,
zuallererst ein dickes Lob und Dankeschön an die Administratoren, Moderatoren und sonstigen guten Geister in diesem Forum. Ich habe mich in das Abenteuer VR602 FreeDOS gestürzt, und bin prompt in nahezu alle in diesem Forum beschriebenen Fettnäpfchen wie EC-Reset, Treiberinstallation, W-LAN Verbindungsprobleme etc. geraten. Nach anfänglicher Ratlosigkeit und Frust bin ich gottseidank auf dieses Forum gestossen, und habe dort die notwendigen Hinweise gefunden die Probleme soweit zu lösen daß die Kiste nun ordentlich läuft.
Mit dem Bootproblem/EC-Reset habe ich mich parallel an den offiziellen MSI support gewandt, von dort kam dann eine mail mit der erschöpfenden Hilfestellung \"Bios update!\" - mehr stand nicht drin.  Super Service dafür, daß ein Produkt mit bekannten Schwächen ausgeliefert wurde.
Im MSI Downloadbereich steht tatsächlich ein BIOS update von Version 1.04 auf 1.07 zur Verfügung, und hier im Forum das tool MSIHQ mit entsprechender Anleitung. Also habe ich das auch noch gewagt, und bin aber nun an einer Stelle angekommen wo ich endgültig Hilfestellung brauche.

Ich habe also einen USB Stick - bei mir Laufwerk G: - mit dem spez. tool auf FAT formatiert und gemäß der Anleitung vorbereitet.
Dabei ist zwischendurch eine Fehlermeldung gekommen  die ich im Orginaltext hier wiedergebe:
- Der Befehl \"WMIC\" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden. Die Umgebungsvariable \"-Logical Disc G\" ist nicht definiert. Der Befehl \"WMIC ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden. -

Die Stickvorbereitungsroutine ist dann aber fertig durchgelaufen, und ich habe den updateprozess gestartet.  Danach liefen ziemlich schnell ca. 5-6 Infozeilen zum flash über den Schirm, und dann war abrupt Ruhe und schwarzer Bildschirm. Es gab auch leider nicht die erhoffte Meldung \"flash successful\".
Nach Power off, CMOS clear und Power on ist aber wie in Anleitung beschrieben der Auswahlbilschirm gekommen und ich habe \"Load BIOS Default Settings\" gewählt.
Das System läuft nun wieder, und in BIOS edit Mode sowie auch mit CPUZ wird als BIOS Version 1.07 angezeigt. Das würde also dafür sprechen daß trotz oben beschriebener Auffälligkeiten der update geklappt hat.

Blöderweise ist anschließend das XP Bootproblem - hängender Ladebalken / EC Reset notwendig -  doch wieder aufgetreten.
Also hat mich entweder der MSI support verladen und das BIOS update löst das Problem doch nicht, oder aber der Flash hat nicht 100%ig funktioniert und es wurde nur die BIOS Versionsnummer hochgesetzt.
Frage: gibt es eine Möglichkeit das herauszufinden, bzw. kann sich jemand aus den Beobachtungen beim Flash einen Reim machen?

Danke schon mal!
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
BIOS update mit MSIHQ
« Antwort #1 am: 21. Januar 2009, 23:48:52 »

Hallo, willkommen im Forum

Was dein eigentliches Problem betrifft, so kann ich leider keine Auskunft geben, was da die Ursache sein könnte.

Was die Vorbereitung des USB-Sticks betrifft: Die Fehlermeldung die da erschienen ist, kommt desöfteren mal vor und kann ignoriert werden.

Was den Flashvorgang selbst betrifft, so klingt deine Schilderung zwar ersteinmal etwas seltsam (dunkler Bildschirm während des Flashvorgangs), aber allen Anschein nach sollte das Update funktioniert haben. Eine BIOS-Versionsnummer setzt sich nicht so einfach hoch, wenn der Flash nicht korrekt durchgelaufen wäre.

Leider weiss ich nicht was in der neuesten BIOS-Version gefixt wurde; doch wenn es dort definitiv um eine Lösung deines geschilderten Bootproblems gehen sollte, würde ich den Flash durchaus noch einmal probieren.
Gespeichert
Thomas

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS update mit MSIHQ
« Antwort #2 am: 22. Januar 2009, 01:37:32 »

Zitat
Der Befehl \"WMIC\" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden. Die Umgebungsvariable \"-Logical Disc G\" ist nicht definiert. Der Befehl \"WMIC ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden. -

Diese Meldung ist normal, wenn Windows XP Home verwendet wird.  WMIC gibt es nur in der Professional-Version.  Wenn das Tool versucht die Instruktionen aufzurufen, kommt deshalb diese Meldung.  Das Problem wird aber registriert und es wird automatisch eine alternative Methode gewählt, die auf der Home-Edition funktioniert und im Endeffekt das Gleiche macht.

Zitat
und dann war abrupt Ruhe und schwarzer Bildschirm. Es gab auch leider nicht die erhoffte Meldung \"flash successful\".
Zitat
Was den Flashvorgang selbst betrifft, so klingt deine Schilderung zwar ersteinmal etwas seltsam (dunkler Bildschirm während des Flashvorgangs)

Bei Notebooks erscheint die \"flash successful\" oder \"BIOS Update Complete\"-Meldung...



...nicht.  Das habe ich mir gerade nochmal vom Toolbauer versichern lassen.  Das nur zur Info.
Gespeichert

VR602

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
BIOS update mit MSIHQ
« Antwort #3 am: 22. Januar 2009, 17:50:04 »

Ok, aus den beiden feedbacks zusammen schließe ich daß der flash höchstwahrscheinlich doch funktioniert hat.  Also höre jetzt vorerst mal auf mit Halbwissen im System herumzuwerkeln, und freue mich an einem nun eigentlich gut laufenden book. Ich werde die Sache mit dem Bootproblem weiter beobachten, und mich hier melden wenn es neue Erkenntnisse gibt.

Vielen Dank nochmal!
Gespeichert

alexausmdorf

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
BIOS update mit MSIHQ
« Antwort #4 am: 22. Januar 2009, 18:49:20 »

Hi du!


Ich hatte auch Probleme mit dem Tool, bei mir bleibts mittendrin hängen. Versuch mal, ich glaub \"shift\"+\"F8\", steht da, wo du MEMTest und Biosflash wählen kannst.

dann kannst du während dem Flash Schritt für Schritt immer mit y für yes bestätigen, was er machen soll.
So klappts bei mir dann.
Gespeichert
Intel Core i5
MSI P55 GD80
4GB Corsair Dominator 8-8-8-24
Sapphire Radeon HD 4870 1GB
Corsair TX 660 Watt

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS update mit MSIHQ
« Antwort #5 am: 22. Januar 2009, 18:50:52 »

Sein BIOS-Update ist sauber durchgelaufen.  Bei ihm gab es kein Problem beim Flashen und insofern hat er nicht das gleiche Problem wie Du.  Eine Wiederholung des BIOS-Updates ist nicht notwendig, weil das BIOS einwandfrei geflasht wurde.  Es blieb hier nichts hängen.
Gespeichert