Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300  (Gelesen 2134 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KingKong111

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« am: 06. Januar 2009, 22:12:39 »

Hey Leute,

im Gebiet des OC bin ich eigentlich ziemlich neu deswegen frag ich mal lieber. Also wie in der Überschrift steht will ich den Prozessor übertakten, hab mir auch schon ewig viele Anleitungen durchgelesen werd daraus aber nicht richtig schlau.
Zum Beispiel find ich in meim BIOS die Option \"Jumper Free Configuration\" nicht. Allerdings ist das von nem Tutorial mit nem Asus Board.
Auf jeden Fall find ich eben diese Einstellung nicht oder brauch ich die beim P35 gar nicht?
Oder kennt ihr vll. ein Tutorial mit nem P35, muss ja nicht mit dem E6300 sein. Hab nämlich auch nichts gefunden.

EDIT: Vergesst das von oben! Habs einfach mal gemacht.

Also beim Prozessor waren die Einstellungen wie folgt:
DOT Control - Disabled
EIST - Disabled
FSB - 342Mhz
CPU Takt - 2400Mhz
und dann hab ich ihm noch 1,425V gegeben.

Vor der CPU übertaktung hatte ich die RAM Config wie folgt:

FSB/Memory Ration - 1:2
Takt - 1067Mhz
Und gab ihm 2,1V

nachdem ich den PRozessor hochgedreht hatte habe ich dann ein Verhältniss von 1:1,5 bei ziemlich gleicher Taktfrequenz.

Habe immoment wieder Standart Einstellung. Sind die wie oben beschrieben ok? Wie merk ich überhaupt wenns Probleme gibt, raucht mir der Prozessor sofort ab oder wie ist das?
Nebenbei der PC fuhr ohne Probleme hoch.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1231280660 »
Gespeichert

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #1 am: 07. Januar 2009, 00:47:01 »

Warum stresst Du denn eigentlich die CPU gleich mit mehr Spannung?
Probier doch erst einmal aus, wie weit Du mit der Standardspannung gehen kannst  ;)

Den RAM hälst Du schön am unteren Limit (also irgendwas um die 800MHz), damit Du da nicht durcheinander kommst ...

Wenn dann mit Standardspannung an der CPU die FSB-Grenze erreicht ist (Absturz oder Core-Down im PRIME), hebst Du die Spannung einen Schritt an und versuchst es erneut.

Irgendwann ist damit aber auch \"Ende im Gelände\" - etwas um 3 undeinbissle GHz sollte das Ding bei guter Luftkühlung aber schaffen  :thumb


Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!

KingKong111

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #2 am: 07. Januar 2009, 10:01:27 »

Zitat
Den RAM hälst Du schön am unteren Limit (also irgendwas um die 800MHz), damit Du da nicht durcheinander kommst ...

Was soll das heißen am unteren Limit? Den RAM den ich verwende ist ja eigentlich 1066er oder trozdem auf 800 lassen?
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #3 am: 07. Januar 2009, 10:13:37 »

Zitat
Was soll das heißen am unteren Limit? Den RAM den ich verwende ist ja eigentlich 1066er oder trozdem auf 800 lassen?
Hatte dir das doch schon erklärt wenn du den FSB erhöchst gehen auch die Ram automatisch mit rauf, nachher laufen die dann auf 1100 oder 1150 und du hast damit Probleme.
Stell den Teiler FSB/DRAM ratio auf 1:1 dann bist du mit den Ram erst mal im grünen Bereich.
Die Ram passen wird dann nacher wenn du die CPU Grenze ermittelt hast wieder etwas an den neuen FSB an.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

KingKong111

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #4 am: 07. Januar 2009, 10:26:33 »

Zitat
Also beim Prozessor waren die Einstellungen wie folgt:
- DOT Control
- Disabled EIST
- Disabled FSB
- 342Mhz CPU Takt
- 2400Mhz
und dann hab ich ihm noch 1,425V gegeben.  

Vor der CPU übertaktung hatte ich die RAM Config wie folgt:  
FSB/Memory Ration - 1:2
Takt - 1067Mhz
Und gab ihm 2,1V

nachdem ich den PRozessor hochgedreht hatte habe ich dann ein Verhältniss von 1:1,5 bei ziemlich gleicher Taktfrequenz.

So war der dann auch wieder auf rund 1066Mhz.
Das du das erklärt hast weis ich ja und deswegen habs ich ja auch berücksichtigt ;)
Gut werde das nächste mal einfach auf 1:1 lassen.
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #5 am: 07. Januar 2009, 10:37:07 »

Du hast auch noch die NB Voltage und die VTT Voltage zum Einstellen.
Vielleicht brauchst du keine so hohe CPU Voltage wenn du etwas an denen drehst.
NB Voltage 1,2V bis max 1,4V
VTT Voltage 1,2V bis max 1,35V
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

KingKong111

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #6 am: 07. Januar 2009, 16:59:28 »

So hab einfach mal 2,8Ghz eingestellt und der RAM ist noch auf 800Mhz. An der Spannung hab ich nichts gemacht.
Nur immoment läuft mein Prozessor mit 43C° im Idle Modus und als ich ihn unter Last laufen gelasst hab ging er bis auf die 56C° hoch. Allerings waren das vll. nur 5min also da muss ich noch genauer untersuchen.
Ich habe gemerkt das wenn ich mit prime95 den tortue test ausführe entsteht ein leises Summen im PC sobald ich ihn beende ists wieder weg. Die Temps. waren wie gesagt bei 56C° am höchsten. Was kann das denn sein?
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #7 am: 07. Januar 2009, 17:33:45 »

Zitat
Ich habe gemerkt das wenn ich mit prime95 den tortue test ausführe entsteht ein leises Summen im PC sobald ich ihn beende ists wieder weg. Die Temps. waren wie gesagt bei 56C° am höchsten. Was kann das denn sein?
Ganz einfach das ist der CPU-Lüfter der dann schneller dreht, ist ja auch normal wenn die CPU Temp rauf geht. :D
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

KingKong111

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #8 am: 07. Januar 2009, 17:36:10 »

Ich habe aber PWM deaktiviert, kurz gesagt ich steuer dir Lüfter mit SpeedFan. Und das surren hört sich auch nicht nach einem Lüfter an.
Und warum klappts den Prozessor auf 2,8Ghz hochzutakten ohne Spannung zu erhöhen?
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #9 am: 07. Januar 2009, 17:46:47 »

Zitat
Und das surren hört sich auch nicht nach einem Lüfter an.
Kann auch noch ein Spannungswandler auf dem Board sein die können auch mal surren wenn sie belastet werden.
Da ist aber nicht weiter schlimm, solange es nicht BOOM macht.  =)

Zitat
Und warum klappts den Prozessor auf 2,8Ghz hochzutakten ohne Spannung zu erhöhen?
Bis zu einer gewissen Grenze ist das bei den meisten Prozessoren möglich, wieweit das ist bei jeder CPU anders.
Sei doch froh drüber so wird die CPU auch nicht zu warm.
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

KingKong111

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #10 am: 07. Januar 2009, 17:50:35 »

Zitat
Sei doch froh drüber so wird die CPU auch nicht zu warm.

Gut \"warm\" wird er trozdem. Aber ich denke das es noch vertretbar ist und wenn nicht wird er eben wieder runtergetaktet.

EDIT: 3,1Ghz geschafft ohne Spannung zu erhöhen. Allerdings hab ich bemerkt das sich die Spannung von selbst erhöht weis aber nicht mehr welche.
Bei den RAM Timing gilt ja 5-5-5-15 als stabil oder? Allerdings gibts bei mir dabei jedes mal Fehler. Wenn ich auf 6-6-6-15 sethen lasse klappt es.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1231354551 »
Gespeichert

REINERV

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
P35 Neo2 FR in Verbindung mit E6300
« Antwort #11 am: 09. Januar 2009, 01:34:03 »

Die Latenzen mit 5-5-5-15 macht der RAM aber nur mit 2,2Volt auf der Uhr, gelle?!  ;)
Und ob Du den Unterschied zwischen 6er und 5er Latenzen merkst ... na, ich weiß nicht recht  :rolleyes: :D

Greetz
REINERV
Gespeichert
[font='comic sans ms']LINUX ist wie guter Sex: Man kann es beschreiben oder drüber reden - aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es erlebt hat :thumb[/font][/b]
Btw: Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was Du verstehst!