Bootprobleme beim Neo2-Fr
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bootprobleme beim Neo2-Fr  (Gelesen 3953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« am: 31. Dezember 2008, 16:32:57 »

Hi,
Gestern sind die komponenten für mienen enuen Rechner angekommen. Fux alles zusammengebastelt und angeschlossen.
Es handelt sich um:
-besagtes Neo2
-Core2Duo E8400
-Ein 450W NT von Sharkoon (SHA450-8P)
-Eine HD 4850 (T2D512)
-A-DATA DIMM 4 GB DDR2-800 .

Ich denke das Problem ist inzwishcen allgemein bekannt:
Beim Booten erhalte ich eine Nachricht vom Bios alá \"Previous pefomance of overclocking failed ... restore settings ... etc.\".
Starte ich neu hab ich eine 50% Chance auf den Bootstcreen vom Mainboard, hier ragiert meine Kiste jedoch auf auf keinerlei befehle wie z.B. \"Del\" um ins Bios zu kommen.

Ich habe natürlich schon im Forum gelesen und gesehen, dass das Problem scheinbar leicht zu lösen ist indem man die Taktung vom Arbeitsspeicher umstellt (?). Kann auch gut sein, dass ich etwas falsch verstandne habe ;-) , kann zwar Rechner zusammenabuen und einrichten und kenne micha auch mit Komponenten aus, aber anstatt mich am OC zu probieren steh ich lieber in der Volleyballhalle :-P.

Miene Grundlegende Frage ist im Grunde \"nur\" folgende: Wie kann ich das Problem beheben und wie kann ich gegebenfalls die Taktung vom Arbeitsspeicher verändern geschweigedenn in mein Bios zurückfinden!
Würde mich über helfende Antworten freuen und wünsche allen einen guten Rutsch! ;-)

Lg Elchund
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1230738282 »
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #1 am: 31. Dezember 2008, 16:43:21 »

Hallo und herzlich Willkommen Elchund

Zunächst mal müssen wir klären, welche BIOS Version auf Deinem Board ist.

Auch, ob es ein P35 oder ein P45 Mainboard ist. Ich bin jetzt mal von einem P45 Mainboard ausgegangen.



So findest Du raus, welche Du drauf hast. Oder schaue auf dem Board nach einem kleinen Chip auf dem A7512IMS.XXX steht.

Dann müssen wir wissen, welches Stepping deine CPU hat.

Der E8400 mit dem Code, SLAPL hat das Stepping C0 und wird seit der BIOS Version 3.1 unterstützt.

Der E8400 mit dem Code, SLB9J, hat das Stepping E0 und wird seit der Bios Version 3.3 unterstützt. Schaue also auf deine CPU oder die Verpackung der CPU, welches Stepping Deine CPU hat.

Zum Netzteil. Wieviel Ampere liefert das Netzteil  auf 12 Volt +, hier bitte die Ampere Werte (A) nennen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1230738241 »
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2008, 17:11:53 »

Hi und danke für die schnelle Antwort!
Dannw erde ich mal Punkt für Punkt beantworten:

Es handelt sich um ein P35!
AMI BIOS V.1.8 (kommt mir recht niedrig vor, seh ich das richtug, dass nach deiner Aussage nach dann mein BIOS nciht mit dem Core Duo kompatibel ist, Tobi?)
Die Frage bzgl. der CPU fällt mir schwer zu beantworten, habe die CPU nicht Boxed bestellt, und in einem kleinen mit schaumstoff vollgebacktem Papkarton steht nciht allzuviel :-P.
Die CPU selbst liegt unter 2Kilo Wärmeleitpastebegraben festgeschraubt unter einem Lüfter, also würde ich die Frage gern übergehen wenn das denn möglich ist ;-)!
Zum Netzteil: Ich rezitiere jetzt eifnach mal die Tabelle vom Netzteil, da dort für emine Verhältnisse zu viele Angaben in Ampere sind ;-)
Input: 220V - 240V ~ 6.3A /50 Hz
Output: +3.3V | +5V | +12V1 | +12V2 | -12V | +5Vsb
Max. Output Current:  22A | 15A | 18A |18A | 0.3A | 2.5A
...
Die Restlichen Angaben sind eh nciht in Ampere angegeben.

Danke schon im Voraus für deine antwort ;-)

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #3 am: 31. Dezember 2008, 17:18:09 »

OK.

Also es ist ein P35.

Das BIOS mit der Version 1.8 passt bei der CPU mit dem Stepping C0. Für das Stepping E0 brauchst Du die Version 1.A.

Leider wirst Du nicht drum rum kommen, es sei denn, Du kannst in CPU-Z die Daten auslesen, auf Deine PCU zu schauen.

Das Netzteil ist von den Ampere Werten her OK, wenn dieses denn auch die Werte erreicht.

bei Markennetzteilen ala Corsair,!beQuiet, Enermax und Tagan ist dem so. Zu Deinem Netzteil kann ich also nicht viel sagen.

Hast Du nach dem Zusammenbau mal einen CMOS Clear mit gezogenem Netzstecker gemacht?

Zu der WLP. Die wird hauchdünn, so das die Schrift nicht mehr zu lesen ist, aufgetragen. Hier gilt nicht: Vile hilft Viel!!!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1230740336 »
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2008, 17:24:53 »

Es tut mir Leid hier mit meiner Unwissenhet glänzen zu dürfen aber ich weiß leider weder was CMOS Clear noch was das CPU-Z ist.
Zur WLP, das weiß ich selbst, ich habe auch nicht viel aufgetragen (hoffe und glaube ich).
Ich werde jetzt meinen Lüfter abnehmen und versuchen etwas zu lesen, habe allerdings keine nue Paste mehr hier... hoffe die an der Lüfterhälfter reich wenn ich die von der CPU abwische.
Soll ich sonst noch etwas beachten?
Dnake für die Hilfe!

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #5 am: 31. Dezember 2008, 17:29:46 »

Warte mal.

Wenn Du bis in das Betriebssystem kommst, dann kannst Du mit dem Tool CPU-Z (Google) die Revision Deiner CPU erkennen.

Ein CMOS Clear löscht alle Enstellungen im BIOS. Dies sollte man nach dem Zusammenbau machen.

Einen CMOS Reset machst Du folgendermassen:

1.) Netzstecker ziehen
2.) Power Button 3-4 mal drücken
3.) Jumper JBAT1 von Keep Data auf Clear Data setzen und 10Sekunden so lassen (siehe Handbuch)
4.) Jumper wieder auf Keep Data
5.) Nach dem Start mit F1 ins BIOS und dort Load optimized Defaults.
6.) Speichern und BIOS verlassen
7.) Erneut ins BIOS und dort Uhrzeit und gewünschte Einstellungen wie Bootreihenfolge einstellen.
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #6 am: 31. Dezember 2008, 17:33:43 »

Keine Angst ;-) Habe gewartet.
Das mit dem CPU-Z hat sich insofern erlidigt, als das ich nciht bis ins Betriebssystem gescheigedenn bis ins BIOS komme (das ist auch einer der grundlegende anlass zur verwirrung...).
JBAT1 hab ich sicher shconmal gelesen bzw. gesehen, werd ich al im Handbuch schauen, allerdings komme ich ja nicht ins BIOs rein. Es wird schlicht weg nciht auf meine befehle ragiert.

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #7 am: 31. Dezember 2008, 17:35:29 »

Das heisst, das der PC startet, und dann sollst Du F1 oder F2 drücken. Diese Eingaben werden nicht angenommen.

Nutzt Du eine USB oder eine PS/2 Tastatur?

Den CMOS Clear solltest Du in jedem Fall jetzt wie geschrieben nachholen.
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #8 am: 31. Dezember 2008, 17:39:45 »

Ich habe beides hier weil ich das PRoblem mit den USB Tastaturen shcon kenne. Ich soll allerdings Entf klicken und um in den Setup zu gelangen.
Werde mich mal an dem CMOS Clear versuchen...ist es hier ein Porblem wenn ich nciht ins BIOS komme um Load Optimized defaults zu setzen?

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #9 am: 31. Dezember 2008, 17:40:45 »

Eventuell kommst Du nach dem CMOS Clear dann ins BIOS.
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #10 am: 31. Dezember 2008, 17:47:41 »

Hi,
ich hab leider schwierigkeiten besagten Jumper zufiinden. Ist JBAT1 = JB1 ? ICh schätze mal nein, denn da ist nciht von clear data a.Ä. die Rede.
Ich möchte natürlich keine langen Erklärungen erwarten ;-), wo hba ich denn im Handbuch zu suchen bzw. auf dem Board?

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #11 am: 31. Dezember 2008, 17:49:34 »

Mein fehler.

Du hast keinen Jumper sondern einen kleinen roten Button auf dem Board. Diesen  musst Du 10 Sekunden gedrückt halten. Sonst vorgehensweise, wie beschrieben.
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #12 am: 31. Dezember 2008, 18:03:54 »

Zitat
Original von der Tobi
Eventuell kommst Du nach dem CMOS Clear dann ins BIOS.

Leider nein :-(
ICh habe wie beschrieben den CMOS Clear durchgeführ und bekam zwar eben nicht mehr die Fehlermeldung bzgl. des failed Ocs etc. aber kam auch nciht aus dem Startscreen des Mainboards raus, weder mit Tab, noch mit F1/F2 , Del, Esc, meinem Any Key.
Was nun?

Danke für die Hilfe!

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #13 am: 31. Dezember 2008, 18:08:48 »

Checke nochmal, ob die PS/2 Tastatur richtig eingesteckt ist.

Es gibt hier irgendwo einen Guide, wie man blind das BIOS neu flashen kann.

Finde dies aber derzeit nicht.
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #14 am: 31. Dezember 2008, 18:11:08 »

natürlich kam mit der gleiche Gedanke mit der Tastatur. Sie läuft und bei der Warung bzgl. des Overclockings hat sie auch insofern funktioniert, als das ich sowohl z als auch n drücken konnte.
Blind flashen? Sorry, wie gesagt .... bin noch nciht so ganz mit der ganzen Materie vertraut.

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #15 am: 31. Dezember 2008, 18:12:27 »

Hier der LINK

Das kannst Du es nachlesen.

Kannst Du auf Deiner Tastatur eine Umschalttaste für die F Tasten drücken, dass diese doppelt belegt sind?
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #16 am: 31. Dezember 2008, 18:18:09 »

... ich habe zzt. weder Floppy noch Diskette hier.
Gibt es irgentwelche anderen Möglichkeiten? Ich verstehe mein Problem leider auch nah wie vor nicht und warum ein Hau am BIOS sein könnte, ist ja alles neu. Das Risiko mir mein Boad zu zerschießen find ich verständlicher Weise nicht so prikelnt ;-).

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #17 am: 31. Dezember 2008, 18:59:33 »

Das Problem wird sein, dass halt Deine CPU, wir wissen ja leider nocht nicht welches Stepping, von dem jetzigen BIOS nicht unterstützt wird und es deswegen zu so Fehlern kommen kann.

Wirst wohl erstmal doch nicht drum rumkommen um zu schauen, welches Stepping Deine CPU hat.
Gespeichert

Elchund

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #18 am: 31. Dezember 2008, 19:06:38 »

Ok. Stepping ucke ich gleich nach. Meine Tastatur hat übrigens keine solche F-Tasten Umschalttaste.
Und das Grundlegende Problem ist die Unkompatibilität von CPU und Bios?
Oder habe ic in wirklichkeit 2 Probleme. Das oben genannte und noch eines mit der Overclockingwarnung etc. (Wurde das mit dem CMOS CLear besetigt?).

Nachdem das Steppig herrausgefunden ist weißt du also welche BIOS v. mit dem E8400 Kompatibel wäre und ich kännte anschließend entweder eine andere CPU einelegn, das BIOS mit Floppy Flashen oder das Boartd zu einem Shop bringen der den CHip austauscht bzw. ein Aktuelles BIOS drauf spielt.

ab ich das richtig verstanden :-P. Wenn ja ist soweit ja der Großteil klar... wen uach nciht grade toll für meine Wenigkei!t ;-)

Danke dir nochmal, super Hilfreich und superschnell! :-)

Lg Elchund
Gespeichert

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Bootprobleme beim Neo2-Fr
« Antwort #19 am: 31. Dezember 2008, 19:08:22 »

Also....

wenn Deine CPU ein Stepping hat, das bereits seit 1.8 unterstützt wird, suchen wir weiter nach dem Fehler.

Hat die CPU das Stepping, dass die CPU nicht unterstützt, müssen wir erstmal die Grundlage schaffen, dass die CPU unterstützt wird.
Gespeichert