x48c bios logo
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: x48c bios logo  (Gelesen 1704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tonytacker

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
x48c bios logo
« am: 16. Dezember 2008, 23:11:41 »

Hallo,

ich habe mir in Einzelteilen einen neuen Rechner zusammengestellt. Das Ding friert nur leider am Bios-Logo ein. Es geht nichts mehr - selbst die Tastatur zeigt keine Änderungen der LED\'s. Das Mainboard wurde mir bereits getauscht. Nur habe ich wieder das gleiche Problem.

Die Teile werden verwendet:
BeQuiet DarkPowerPro 550W
MSI X48C
2x2 GB OCZ ReaperX HPC
Intel Core2Quad 9550
Powercoloor HD3870

Wegen dem Speicher habe ich mir noch 2GB Kingston DDR2 gekauft, dann diese \"Turbokarten\" umgesetzt und habe gleichen Erfolg. Das Board gibt keinen Laut von sich und bleibt stehen. Ich habe eine PS/2 Tastatur und habe auch eine USB probiert. Das Ding hängt einfach.

Ein Draht vom CPU-Lüfter sieht etwas angeschlagen aus, aber bleibt dann das Board hängen? Der müsste sich doch eher ausschalten, oder? Mit abgestecktem CPU-Lüfter komme ich übrigens auch so weit und auch ohne Beep.

hardwareversand.de habe ich alles zurückgeschickt, 10 Tage gewartet und dann kam \"Mainboard getauscht, Test OK\" und nicht mehr oder weniger. Der Support kann mir auch keine Aussage zu dem \"Test OK\" geben.

Ich hoffe, ihr habt noch Ideen und wenn es das weitere Vorgehen ist. Zur Zeit denke ich, es wäre das beste, einfach wieder alles zurückzuschicken und das Geld zu fordern.  Alternativ könnte ich solang mit anderen Teilen, die ich mir kaufen müsste, testen um die Ursache zu finden. Am Ende hätte ich 2 neue Rechner und würde wohl die Testteile wieder verkaufen.
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
x48c bios logo
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2008, 23:22:28 »

Hallo  :winke

Welches Bios ist auf dem Board ?
Wenn du es nicht auf dem Schirm angezeigt bekommst kannst du auch nach einen kleinen IC mit einem Sticker drauf suchen.
Der liegt normalerweise in der Nähe der Batterie.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1229466169 »
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

tonytacker

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
x48c bios logo
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2008, 23:36:40 »

Auf dem alten Borad war beim schnellem Drücken auf der Tastatur vor dem Einfrieren folgendes zu sehen:

AMI BIOS 2006
A7353IMS V7.1 061808
Genuine Intel(R), Speed: 333x6 = 2000 MHz

Memory Frequenzy FOR DDR2 800 (Dual Channel)
Initialzing USB Controllers .. Done.
2048 MB OK

Mit dem ReaperX war es eine Zeile weniger.

Ausser einem Sticker AMI BIOS (C) 1999 VV40 - 0108 und einem Barcode ist nichts verklebt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1229467237 »
Gespeichert

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
x48c bios logo
« Antwort #3 am: 16. Dezember 2008, 23:51:42 »

Hast du schon ein CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker versucht?
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
x48c bios logo
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2008, 23:55:29 »

Deine Fehlerbeschreibung und die Tatsache, dass Deine CPU falsch mit 333 x 6 anstatt mit 333 x 9 erkannt wird, weisen darauf hin, dass Du einen Q9550 E0-Stepping verwendest.  Dieser wird von Deiner momentanen BIOS-Version offiziell nicht unterstützt.  Du musst erst ein BIOS-Update vornehmen, damit Du diese CPU einwandfrei betreiben kannst.

Lösungsmöglichkeiten:

1) kompatiblen Prozessor einbauen und BIOS-Update vornehmen
2) ein Computerfachgeschäft mit dieser Prozedur beauftragen
3) bootblockbasierter AMI-BIOS-Recovery-Flash mithilfe eines internen Diskettenlaufwerks (klappt nicht immer)
Gespeichert

tonytacker

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
x48c bios logo
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2008, 00:12:25 »

Danke erstmal, das Problem klingt also nach deinen Worten ohne Umtausch lösbar.

Wenn du dir sicher bist, besorge ich mir morgen einen Celeron 430 für 37 Euro. Zwar teuer für die Lösung, aber schneller als einschicken.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
x48c bios logo
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2008, 00:46:48 »

Hast Du ein internes Diskettenlaufwerk?
Gespeichert

tonytacker

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
x48c bios logo
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2008, 22:52:08 »

Hallo,

nachdem ich gestern einen DualCore eingebaut hatte, funktionierte das Board. Ich konnte das BIOS aktualisieren und der Rechner läuft.

Vielen Dank für die Hilfe an Jack the Newbie und wer einen 2x1.6 GHz DualCore sucht, kann mir schreiben ;)

Momentan habe ich noch Schwierigkeiten mit der Anpassung der Hardware im BIOS. Es funktioniert nur ein Neustart, wenn CMOS zurückgesetzt wird und Default geladen wird. Speichern der Einstellung bringt nichts.  Aber ich finde bestimmt einges dazu in eurem Forum.

Viele Grüße
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1229637229 »
Gespeichert