Windows Virtual PC funktioniert nach EFI-Update nicht mehr
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Windows Virtual PC funktioniert nach EFI-Update nicht mehr  (Gelesen 2540 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

navioner

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Hallo

Auf einem P45D3 Platinum Board habe ich EFI-Version 1.20 nach einer Anleitung hier aus dem Board geflashed. Funktionierte problemlos. Darauf habe ich die 64-bit-Versionen von Windows Server 2008 und parallel Windows 7 RC installiert. Hat etwas gedauert, aber es läuft. Mit dem Bootmanager von Windows kann ich jetzt wählen, ob Windows Server 2008 oder Windows 7 RC gebootet werden soll.
Auf Windows 7 RC habe ich dann Virtual PC installiert um den Windows-XP-Modus zu testen. Auch das funktionierte.

Mein Problem tauchte auf, als ich die EFI-Version 1.43 geflashed habe. Die Installationen laufen, aber ich bekomme beim Start der virtuellen Maschine die Fehlermeldung.:
\"Virtual Windows XP konnte nicht wiederhergestellt werden, weil die hardwareunterstützte Virtualisierung deaktiviert ist. ...\"

In den EFI-Einstellungen unter Setting - CPU Configuration ist \"Intel Virtualization Technology\" aber enabled.

Kennt jemand das Phänomen? Hat jemand Erfahrungen damit?

PS: Im nachhinein habe ich EFI-Version 1.30 geflashed. Gleiches Ergebnis, Virtual PC funktioniert auch hier nicht. Beim Downgrade zu Version 1.20 funktioniert es wieder.
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.840
Windows Virtual PC funktioniert nach EFI-Update nicht mehr
« Antwort #1 am: 07. Juli 2009, 17:29:09 »

Bitte schreib das doch an den Support in Taiwan, damit sie es fixen können. Sonst wird der Fehler nie behoben.

http://support.msi.com/
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Windows Virtual PC funktioniert nach EFI-Update nicht mehr
« Antwort #2 am: 07. Juli 2009, 17:33:36 »

Hast Du mal geschaut, ob ein CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker was ändert?
Gespeichert

navioner

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Windows Virtual PC funktioniert nach EFI-Update nicht mehr
« Antwort #3 am: 08. Juli 2009, 07:03:58 »

Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=709118#post709118
Hast Du mal geschaut, ob ein CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker was ändert?

Ja, nach jedem Flashen habe ich einen Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht.  Anschließend dann in der EFI-Shell die Teilsicherung der Bootvariablen mit dmpstore -l zurückgeschrieben, damit das Bootmenü stimmte und EFI die Bootpartition fand.
Leider ohne Erfolg. Werde eine Mail an den Support schreiben.

Gruß
navioner
Gespeichert

navioner

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Windows Virtual PC funktioniert nach EFI-Update nicht mehr
« Antwort #4 am: 10. Juli 2009, 07:23:07 »

Hallo

Zu Eurer Info

Der MSI-Support reagierte prompt, nach einigen Mails war die Lösung da:
Version 1.43 flashen und (bei gezogenem Netzstecker) das CMOS löschen reichte nicht aus.
Damit Windows Virtual PC funktioniert muss man es auf der EFI-Version 1.43 neu installieren.
Der erste Start misslang, aber beim zweiten mal funktionierte auch der Virtual XP Mode von Windows 7 RC.

Danke an alle für die Tipps.

Gruß
navioner
Gespeichert