Eclipse SLI nach Update tot
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Eclipse SLI nach Update tot  (Gelesen 6568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Eclipse SLI nach Update tot
« am: 24. November 2008, 20:20:31 »

Guten Abend allerseits,

ich habe vor wenigen Minuten das offizielle 1.1er BIOS per MFlash geflasht. Der Test per USB-Stick als BIOS-ROM zuvor war erfolgreich...

Der Flashvorgang selbst war auch erfolgreich. BIOS und Bootblock wurden überschrieben, dann kam der Zähler (Neustart in 4 Sekunden..) und nachdem diese 4 Sekunden um waren und das Board neu startete ging nix mehr.

Hab schon CMOS-Reset u.s.w. durchgeführt. Nothing.

Was war da fürn toller Bootblock drin? DLED sagt \"CPU ini.\" und weiter tut sich nix.
Gespeichert

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #1 am: 24. November 2008, 20:26:11 »

Hallo :winke

Versuch mal ob du damit was anfangen kannst:
Ausprobiert: MSI P45 Platinum
weiter unten ist ne Anleitung zum Recovery-Flash beim P45 Platinum.
Vielleicht funzt das auch bei dir :thumb
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #2 am: 24. November 2008, 20:47:47 »

Negativ. Hab zwar kein SATA-DVD-Laufwerk aber mit nem USB-Stick gehts schon mal nicht.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #3 am: 24. November 2008, 20:57:26 »

Mach mal das System komplett stromlos (Netzstecker ziehen, Batterie herausnehmen) und lass es eine Weile stehen. Manchmal hilft das.  Beim nächsten Startversuch am Besten nur mit einem RAM-Modul probieren.

Was war ursprünglich für ein BIOS auf Deinem Board?  War da nicht schon v1.1 drauf?  Ich bin der Meinung, dass das sowieso das Release-BIOS ist.

----------------

Zitat
Hab zwar kein SATA-DVD-Laufwerk

Dann besorg Dir am Besten mal ein optisches SATA-Laufwerk und schließ es an die Intel-Ports an.  Auf Bootblockebene wird im Rahmen der Recovery-Routine nur ein Minimum an Medien unterstützt.  USB-Geräte sind erfahrungsgemäß nicht dabei.

Wenn Dir das auch nicht weiterhilft, wirst Du nicht umhin kommen, das Board entweder an eine BIOS-Service-Firma oder direkt an MSI für eine Chip-Reprogrammierung zu schicken (vorrausgesetzt, es handelt sich hier wirklich um ein BIOS-Problem).
Gespeichert

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #4 am: 24. November 2008, 21:17:49 »

Auslieferung war mit V1.0.

Werd das teil jetzt stromlos machen und duschen gehen. Wenns danach nicht wieder herzustellen ist seh ich schwarz.

Die Sache mit dem RAM hab ich als erstes versucht.

Ich glaube auch nicht, dass des BIOS hin ist sondern ehr, dass der neue Bootblock mit irgend einer Komponente nicht klar kommt. Ne andere CPU hab ich schon getestet - hatte noch eine da.

Wenn alle Stricke reißen geht das Board zurück, da MFlash offensichtlich nicht funktioniert. Ich hab nur absolut keine Lust und auch keine Zeit wieder alles zu zerlegen. :(
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #5 am: 24. November 2008, 21:27:09 »

M-Flash funktioniert, sonst gäbe es hier und im globalen MSI-Forum bereits eine Reihe von Problemberichten.  

M-Flash aber hin oder her, ein BIOS-Flash ist ein grundlegender Eingriff in das System und damit potentiell immer mit einem Risiko verbunden.  Aus diesem Grund werden Probleme, die als Resultat eines BIOS-Flashs auftreten auch prinzipiell nicht als Garantiefälle behandelt.

Dir bleibt also, um das Problem an der Wurzel anzupacken:

- optisches SATA Laufwerk probieren
- Board an MSI für einen ReFlash schicken
- Board an eine BIOS-Service-Firma zur Reprogrammierung des BIOS-Chips schicken
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 29.419
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #6 am: 24. November 2008, 22:21:55 »

ordentlich reseten und mit Minimalkonfig neu starten. Also ohne Laufwerke und so. Vor dem Reset muß der Rechner vom Netz getrennt sein Die Taste Reset1 ist nicht identisch mit dem CMOS Reset. Dafür ist die Clear-CMOS Taste auf der Rückseite.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.783
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #7 am: 25. November 2008, 19:26:12 »

Was für RAM hast du? OCZ Reaper? Das Board arbeitet nach Bios Update nicht mehr mit diesem Speicher. Dast hat jabberwooky herausgefunden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227637591 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #8 am: 25. November 2008, 21:32:40 »

Nee, ich hab MDT Speicher, ganz normaler DDR3 nach JEDEC-Norm.

Morgen kommt A-DATA RAM, den werde ich noch testen bevor das Board eingeschickt wird.

Da es aber garnicht bis zur RAM-Erkennung kommt und die Symptome die gleichen wie bei einigen anderen Usern (ich weiß nicht ob ich in andere Foren verlinken darf, google hilft ;)) sind, die jeweils ganz andere Konfigurationen haben und auch nach dem BIOS-Flash mit MFlash keinen Boot mehr hinbekommen, hab ich wenig Hoffnung.
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #9 am: 25. November 2008, 22:18:36 »

Zitat
Original von dalex
Was für RAM hast du? OCZ Reaper? Das Board arbeitet nach Bios Update nicht mehr mit diesem Speicher. Dast hat jabberwooky herausgefunden.

der jabberwoky hat noch mehr rausgefunden  :tongue:

mir ist jetzt das gleiche passiert.

hab bios geflasht mit MFlash. danach rechner tot. bleibt immer bei der erkennung vom ram stehen. ram habe ich zwei hersteller probiert, die bereits bekannten ocz reaperx und auch meine neuen gskill triple.

alles probiert, minimalconfig und das ganze programm. keine chance, das brett bleibt tot bzw. bootet ab dem ram nicht mehr weiter. letzte chance nutze ich noch mit dem ausbau der batterie, aber grosse hoffnung habe ich keine :evil:

ÄDIT:
wie vermutet bringt der ausbau der batterie auch nix. board somit nicht nutzbar. kommt jetzt raus und dann weiß ich noch nicht was ich damit mache  :brech
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227649862 »
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #10 am: 25. November 2008, 23:06:12 »

Bringt oder funktioniert ein Recovery-Flash auf die alte Version nichts?

Wenn es zum Ram anzählen kommt sollte ein Recovery doch möglich sein.  :rolleyes:
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #11 am: 25. November 2008, 23:40:07 »

nein leider nicht, recovery nicht möglich.

er bleibt beim booten schon beim init des rams stehen (sagt zumindest d-led2). zum anzählen des rams, bzw. zur anzeige von irgenwas kommt es gar nicht. verhält sich eher so, als wenn gar kein ram eingebaut wäre.

schade, irgenwie hat ich mich auf das board gefreut. aber so langsam wird das ding eher ein alptraum wie ein traum.

naja, kommt zeit, kommt rat und kommt vll ein funktionierendes eclipse. die frage ist nur wie lange sowas dauert.  :rolleyes:

ps:
ich bastele jetz fast 20 jahre an pc´s rum und habe unzählige bios-flashes hinter mir. immer mit der nötigen vor- und umsicht. nie ist da was passiert. das ich was falsch gemacht habe kann ich ausschliessen, ich habe wirklich das mflash im verdacht.  :]
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #12 am: 25. November 2008, 23:41:23 »

...oder die BIOS-Version selbst hat ein aktutes Kompatibilitätsproblem (mit irgendwas).
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #13 am: 25. November 2008, 23:50:28 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
...oder die BIOS-Version selbst hat ein aktutes Kompatibilitätsproblem (mit irgendwas).

hab es mit minmal-config probiert. andere tastatur, eine 4870x2 und eine 8800 gts, riegel ocz reaperX und die gskill ddr1600 ram.

bevor du fragst, ja der ram ist nach jedec 9-9-9-24 bei 1.5v  ;)
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #14 am: 25. November 2008, 23:59:35 »

Ich wollte auch nicht den Speicher bashen.  Ich erinnere mich nur an eine bestimmte BIOS-Version für die P35 Platinum/Neo2-Boards.  Die Systeme booteten nach dem Update Reihenweise nicht mehr.  Was half, war schließlich in allen Fällen ein DDR2-667-Modul (statt DDR2-800+).  Es muss hier nicht das gleiche Problem sein.  Ich erwähne es nur zum Vergleich, weil an diesem Punkt noch nicht vollends klar ist, ob MFlash schuld ist, oder das BIOS-Release selbst.
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #15 am: 26. November 2008, 15:56:03 »

Zum Thema Recovery, was ist denn hier mit , habt Ihr das probiert?
Zitat
Recovery: Failed flash? Dead mainboard? No worries, with the M-Flash recovery mode users have 98% more chance to recover the BIOS of their dead board. Use a memory USB stick with the BIOS on it, after booting the system will go into recovery mode. It functions just like a dual backup bios, but offers more flexibility.
Gespeichert

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #16 am: 26. November 2008, 16:05:03 »

Bei mir ist während des Flashvorgangs auch nichts schief gegangen, was ich als User hätte beeinflussen können und ich hab schon ganz andere Flashs erfolgreich hinbekommen...

MSI sollte das BIOS besser vorerst offline nehmen oder den Flash via MFlash ausdrücklich untersagen.

Am BIOS-File liegts sicher nicht, da andere User die Boards auch mit neueren Beta-BIOSes lahm gelegt haben.

Also bleibt wohl nix als einschicken. Wieder alles zerlegen...
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #17 am: 26. November 2008, 16:11:59 »

Entschuldige aber was ist mit meiner Frage, geht das nicht ?
Zitat
Auto recovery; when a BIOS update fails you can stillboot & flash from USB
Ansonsten sehe ich im Moment auch keine Alternative zum \"einschicken\".  :(
Gespeichert

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #18 am: 26. November 2008, 16:12:28 »

Zitat
Original von anDrasch
Zum Thema Recovery, was ist denn hier mit , habt Ihr das probiert?
Zitat
Recovery: Failed flash? Dead mainboard? No worries, with the M-Flash recovery mode users have 98% more chance to recover the BIOS of their dead board. Use a memory USB stick with the BIOS on it, after booting the system will go into recovery mode. It functions just like a dual backup bios, but offers more flexibility.


Das war natürlich meine erste Hoffnung aber da es den Bootblock erwischt hat geht das Recovery auch nicht mehr. Da hilft nur der Start via überbrückung und das kann kein normaler User.
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Eclipse SLI nach Update tot
« Antwort #19 am: 27. November 2008, 10:06:15 »

so, neues board ist da und auch schon verbaut.

auch das hat wieder die bios v.1.0. ich trau mich gar ncht das bios zu flashen auf 1.1.   :(

irgendwann werde ich wohl um den flash nicht herumkommen. aber vorerst muss ich mich erstmal von meine trauma erholen.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64