Verhalten gegenüber MSI!?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Verhalten gegenüber MSI!?  (Gelesen 1978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jens26

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Verhalten gegenüber MSI!?
« am: 24. November 2008, 11:42:45 »

hallo und einen schönen mittag wünsche ich allen.

ich möchte kutz einmal schreiben was ich bis dato mit msi erlebt habe und von euch gern wissen wie ich mich weiter verhalten soll.

in einem anderen thema von mir habe ich geschrieben das ich ein wind 100 1616xp erhalten hatte was von beginn an probleme machte.
am 07.11 habe ich das netbook erhalten und war begeistert bis ich es angeschlossen habe und es machte was es wollte, da am we keiner bei msi zugange ist habe ich dann am montag morgen 10.11 gleich einmal beim support angerufen.
der support erklärte mir das ich alle treiber welche auf der hp vorhanden sind installieren sollte,es sei aber dazu gesagt das ich ihm zuvor schon mitteilte das ich dies getan habe. darauf hin meinte er ich soll das rma formular ausfüllen, was ich nach einem anruf bei der rma abteilung auch gleich machte. dort hatte ich mich nur vergewissert das ich auch wenn meine rechnung nur 29€ aufweisst (hab es zu einem vertrag als nette zugabe bekommen) genauso behandelt werde wie wenn ich es im geschäft erworben hätte. dort teilte man mir mit das sollte alles kein problem sein, wenn es nicht geht wird es repariert oder ausgetauscht. dachte mir wow super service.
am dienstag den 11.11 erhielt ich alle unterlagen welche ich zum versand brauchte und rief sofort bei ups an um einen termin für die abholung zu machen.
am mittwoch den 12.11 ging mein msi dann gut verpackt auf die reise und war am 14.11 auch angekommen. nun war we und somit tat sich nichts ausser das ich über meine DAS nummer sehen konnte das es angekommen war.
am montag morgen dem 17.11 traf dann die bestätigung ein das alles da sei. ich schaute dann am abend nach wie es ausschaute und war wieder begeistert es stand da das es in der reperatur sei.*wow* dachte ich mir echt schnell.
am dienstag dem 18.11 war ich dann voll von msi überzeugt und konnte einige kommentare nicht verstehen was den service angeht, mein netbook sei wieder auf dem weg zu mir sagte die DAS auskunft.
aber nun kommt es am mittwoch 19.11 schau ich meine email´s nach und was sehen meine verblüfften augen da eine neue DAS Nr jetzt verstand ich die welt nicht mehr. also hab ich dann mal die hotline des rma services angerufen. eine sehr nette dame hatte ich dann am telefon.
ich fragte sie nun was das ganze auf sich hat und wie es weiter gehen würde. sie war auch erst einmal überfragt und nachdem ich dann mehrmals in der warteschleife hing bekamm ich auch all meine fragen beantwortet.(fasse das mal zusammen ohne jede warteschleife anzuführen)
da es nach nicht einmal 8tagen defect sei ist es ein doa fall meinte sie und ich würde das netbook nicht zurück bekommen sondern das geld, ich leicht verwundert wieviel denn auf meiner rechnung stehen ja nur 29€,sie es ist mehr aber wieviel kann sie mir nicht sagen nur soviel das das geld schon eingegangen ist, sie noch einmal eine mail schreiben würde an den zuständigen das es dringend sei.sie sagte mir noch das ich eine mail erhalten werde wo alles drin steht und ich sagte zu ihr das ich hoffe das diese mail bis freitag da sei sonst würde ich wieder anrufen.
nun wurde es freitag 21.11 und es tat sich nichts (für eine mail mehr als 2tage ist schon heftig) also ich wieder ran ans telefon und diesmal hatte ich einen mann dran und war nur 2mal in der warteschleife zusammen gefasst nun seine aussagen:
die kollegin hat unrecht mit dem was sie mir sagte, es dauert noch mindestens 2wochen und ich müsste zu einem disbrutor fahren um das ganze zu unterschreiben. ich erklärte ihm das ich ab 01.12 eine längere zeit nicht da sei und dieses netbook dringend benötigte dazu bekam ich nur die antwort es gibt auch andere und man könnte nicht einfach meinen fall vorziehen.

ok fassen wir es einmal zusammen das geld ist schon seit dem 19.11 bei msi nach angaben von der dame, der nette herr sagte mir das es noch 2wochen dauern würde bis sich was tuen wird dh für mich das sie mit meinem geld 3-4wochen arbeiten werden und ich aber eine leistung zahle die ich nicht nutzen kann.

was sagt ihr dazu?

nicht gleich schlagen sondern mir bitte einen sachlichen rat geben.

vielen dank jens26
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227543831 »
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Verhalten gegenüber MSI!?
« Antwort #1 am: 25. November 2008, 12:53:38 »

Hallo,

das ist natürlich alles in wenig unglücklich gelaufen. Aber muss MSI auch zugestehen das es einfach einige Rücksendungen gibt. In meiner Firma haben wir auch einige MSI Produkte im Programm und ich muss sagen RMA Fälle werden relativ zügig bearbeitet.

Aber Bearbeitungszeiten von 3-4 Wochen sind in dieser Branche keine seltenheit. Andere Großehersteller treiben ihr Spiel da noch viel weiter und schicken minderwertige Ware!

Mal ne Frage an dich wieso bist du nicht zum Händler gegangen wo du das Teil her hast? Auch wenn das ein Handy laden ist hat dieser auch seine Bezugsquellen.

Grüße

DFX
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

Jens26

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Verhalten gegenüber MSI!?
« Antwort #2 am: 25. November 2008, 13:56:42 »

hallo DimensionFX vielen dank für deine antwort.
um auf deine frage zukommen ich hatte an dem wochenende, bevor ich das netbook zurück gesendet habe, mich hier im forum belesen und es gab einen beitrag wo stand das es über den händler länger dauern würde und man sich doch direkt an msi wenden soll. sofern das ganze ein problem mit dem book ist.

gruß jens26
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Verhalten gegenüber MSI!?
« Antwort #3 am: 27. November 2008, 19:13:40 »

das mit dem direkt an den Hersteller wenden ist immer so ne Sache. Übern Händler hast halt zu 90% die sicherheit das du das bekommst was du auch willst. Klar es gehen hier ein paar Tage mehr verloren. Aber die Händler haben einfach nen besseren draht zum Distri oder dem Hersteller direkt. Oft erfolgt auch vom Distri ein direkt austausch.
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard