Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [NX 7600 GT] MPEG-2 Hardware-Beschleunigung / Stomanschluss.  (Gelesen 1702 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

_Rayman_

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
[NX 7600 GT] MPEG-2 Hardware-Beschleunigung / Stomanschluss.
« am: 23. November 2008, 23:56:23 »

Hallo Forum,

ich habe meinem alten Rechner (Board: MSI K7N2-Delta, Athlon XP 2600+, 1GB) kürzlich die NX7600GT-TD512 Grafikkarte spendiert.

1) Erfahrungsbericht:

Hauptsächlich, um endlich Bioshock spielen zu können, das gerade mal ein Jahr nach Veröffentlichung schon für 10,- Euro in der Software-Pyramide erhältlich ist. Hmm.

Ich will kurz meine Erfahrungen für die Nachwelt konservieren: Nach dem Einbau der Grafikkarte hatte ich große Probleme bei Spielen bzw. DirectX-Grafik: Mein Computer  blieb hängen, die Grafik friert ein, die ganze Palette. Ich war ganz unglücklich, habe sämtliche Bios-Werte verdreht, zuerst auf ein Hitzeproblem getippt etc. Bis ich diesen wundersamen Thread hier gefunden habe:

http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=337840

Tja, was soll ich sagen: Ich habe den Stromanschluss, den ich beim Einbau ganz folgsam eingestöpselt habe, wieder von der Grafikkarte getrennt und mein System läuft und läuft und läuft. Das ist der Hammer!

Ich hab schon viele Stunden gespielt und bin begeistert. Bioshock läuft super und meine anderen Spiele erstrahlen in maximalen Details :-)

2) Frage:

In den Spezifikationen der GeForce/NX 7600 wird erwähnt, dass die Karte \"High-Definition H.264, MPEG-2 and WMV Hardware Acceleration \" besitzt. Soweit so gut.

Ich gucke DVD\'s und digitales MPEG2-Sat-Fernsehen, hauptsächlich mit dem Intervideo-Decoder. Meine Prozessorlast dafür ist die selbe wie früher (<10%).

Wo bitte kann ich sehen, ob die Karte die MPEG-2 Hardwarebeschleunigung auch tatsächlich ausführt? Woher weiß der (Intervideo-) Softwarevideodecoder, dass die Grafikkarte bei MPEG2 ihre Unterstützung in Hardware anbietet?

Viele Grüße,
Stefan.
Gespeichert

N1truX

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
[NX 7600 GT] MPEG-2 Hardware-Beschleunigung / Stomanschluss.
« Antwort #1 am: 29. November 2008, 20:06:10 »

Ich denke nicht das Interv. das hardwarebeschleunigt kann. Bei Nero und Cyberlink Codecs geht das 100%ig.
Gespeichert
ATi-Forum.de Redakteur
[/align][align=center]

_Rayman_

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
[NX 7600 GT] MPEG-2 Hardware-Beschleunigung / Stomanschluss.
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2008, 19:55:50 »

Ich habe die Lösung auf die Frage zur Hardwarebeschleunigung gefunden:

Neuere Versionen von Intervideo WinDVD unterstützen diese Hardwarebeschleunigungs-Chips. Man kann aber auch direkt den PureVideo-Treiber von NVidia installieren, damit habe ich eine deutlich schönere und bessere Bildwiedergabe - besonders bei Laufschriften fällt das angenehm auf.

http://www.nvidia.de/page/purevideo.html
Gespeichert