Problem mit MSI Eclipse SLI
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem mit MSI Eclipse SLI  (Gelesen 10062 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« am: 22. November 2008, 18:13:13 »

Hi Leute
habe gerade ein Problem. Mein LED beim Eclipse SLI zeigt nichts an obwohl alles richtig drin steckt :-( und der Rechner Piept 3x. Bild kommt auch eins. Weiß jemand was das 3x piepen heißt?

Danke

DFX
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #1 am: 22. November 2008, 18:14:10 »

Warum erstellst Du die Frage 2mal?

Foren Regeln nicht gelesen?


Wieviele USB Gerät hast Du eingestckt?

Denke, dass das Piepsen von den USB Geräten kommt.

Kommst Du auch ins BIOS?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227374081 »
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #2 am: 22. November 2008, 18:16:33 »

ich bekomme garkein bild. USB Geräte sind keine angeschlosen. Egal welchen Grakaport ich benutze bekomm kein Bild. Habe normalerweise 3 Grakas aber egal welche ich nehme, kein Bild
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #3 am: 22. November 2008, 18:19:08 »

Gib uns doch mal eine Übersicht all deiner verbauten Komponenten.

Wichtig, Netzteil und die Ampere Werte.

Hast Du das Board mal ausserhalb des Gehäuses mit nur einem RAM aufgebaut?

Wurde ein CMOS Clear gemacht?
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #4 am: 22. November 2008, 18:23:42 »

Hi Komponenten sind

Core I7 920
MSI Eclipse SLI
2x2GB OCZ Reaper DDR3 1333 (auch einzeln probiert)
3x Asus 8800GTX
Tagan Piperock 1300W NT:
DC Ausgang  +3,3 V  +5 V  +12 V1  +12 V2  +12 V3  +12 V4  +12 V5  +12 V6  -12 V  +5 VSB
Max Strom        26 A  30 A    20 A      20 A        20 A       20 A       20 A          20 A  1 A        6 A

HDD VelociRaptor 150GB WD
LG BluRay Combo LW
Pioneer DVR112D
Samsung SATA DVD LW

Cmos habe ich auch schon gemacht. Leider hat das auch nichts gebracht. Die Hardware kommt von meinem heute umgebauten \"alten System\".
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227374654 »
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #5 am: 22. November 2008, 18:24:48 »

Zitat
2x2GB OCZ Reaper DDR3 1333 (auch einzeln probiert)

Poste mal einen Link zur Produktseite der Module.

Drei Beeps indizieren ein Speicherproblem.
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #6 am: 22. November 2008, 18:29:52 »

Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.784
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #7 am: 22. November 2008, 18:33:06 »

Soweit ich das im Kopf habe, sind die RAMS nicht zulässig, da Sie 1,75 Volt anstatt der maximalen 1,65 Volt benötigen.

Da war doch was mit maximaler Voltbeschränkung.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #8 am: 22. November 2008, 18:34:27 »

Teste mal andere Speichermodule und zwar am Besten welche, die in ihren Leistungsprofilen DDR3-Standardspezifikationen entsprechen und d.h. JEDEC-Standard-Timings bei JEDEC-Standard-Spannung von 1.5V +/- 0.075V.  

Hast Du beide Module einzeln getestet?

---------------------------

Stromanschlüsse sind alle gesteckt? Auch der +12V 4/8-Pin-Anschluss für den Prozessor?

Am Besten auch mal den OC-Switch kontrollieren und sicher stellen, dass hier alles auf Default-Position steht.
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #9 am: 22. November 2008, 18:40:16 »

sollter dieser nicht eher ein richtwert sein?


habe beide einzeln getestet... muss ich jetzt mal schauen wo ich die Tage solche Module herbekomme.

Danke für die Hilfe!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227375660 »
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #10 am: 22. November 2008, 18:40:50 »

Was meinst Du mit \"dieser\"?
Gespeichert

Zoork

  • Gast
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #11 am: 22. November 2008, 18:41:29 »

@DimensionFX
Hast du eine USB-Tastatur? Wenn ja, welche? Meine neue, Logitech Illuminated Keyboard, funktioniert auch nicht richtig mit dem Eclipse  - sobald die drin steckt kommt zu erst kein Bild - dauert ca. 2 -3 Minuten, man denkt nichts geht, dann kommt ein Bild und es geht weiter. In das Bios komme ich mit besagter Tastatur auch nicht rein - hier muss MSI noch was am Bios machen.

Grüße
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227375829 »
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #12 am: 22. November 2008, 18:41:35 »

Ich mein die Voltbeschränkung...

ich hab eine PS2 Tastatur.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227375749 »
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #13 am: 23. November 2008, 22:58:34 »

1.5V ist die Standardspannung für alle DDR3-Module [1.5V +/- 0.075V um genau zu sein].  Ein Speichermodul, dass für die vom Hersteller angegebenen Leistungsdaten deutlich mehr als das benötigt, um stabil zu laufen, ist in der Regel fabrikübertakteter Speicher und solche Module sind sehr oft Problemfälle, wenn es um Kompatibilität geht.

Auch wenn die Speichermodule SPD-Profile haben, die mit 1.5V ausgeschildert sind, ist es gerade bei OCZ-Modulen nicht selten der Fall, dass die in den SPD-Profilen einprogrammierten Timings nicht den Standardspezifikationen entsprechen.  

Versuch es daher mal mit einem Speichermodul, das über Leistungsdaten verfügt, die vom Hersteller ausdrücklich als JEDEC-konform ausgeschrieben sind. (Für DDR3-1333 Riegel heißt das in den meisten Fällen: 9-9-9-24 @1.5V]
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #14 am: 24. November 2008, 14:54:28 »

hab die 1gb variante der reaperx bei mir drin (3x1GB im triple-channel).

laufen unter 1.65v mit ddr1066 und 6-5-5-20 bei mir stabil und sicher. zu mehr tests bin ich leider noch nicht gekommen. ob ich mit diesen riegel die 1333 ereichen kann muss ich noch testen, aber ich fürchte fast das es nicht gehen wird.

mach mal cmos-reset und verwende nur einen riegel im slot A0 oder B0. so bin ich zumindest ins bios gekommen. dann schleunigst die vdimm runter stellen und speicherteiler einstellen.

wenn er gar nicht booten will, dann wirste wohl oder übel neuen ddr3 ram kaufen müssen. auch ich werde über kurz oder lang mir neuen zulegen. aber solange das angebot so gering und der preis so hoch ist, warte ich noch ein bisschen.

Zitat
Original von Zoork
@DimensionFX
Hast du eine USB-Tastatur? Wenn ja, welche? Meine neue, Logitech Illuminated Keyboard, funktioniert auch nicht richtig mit dem Eclipse  - sobald die drin steckt kommt zu erst kein Bild -
kann ich dahingehend bestätigen, dass meine logitech g15 auch machmal beim start zickt. sprich bei 5 bootvorgängen wird sie einmal nicht erkannt und bleibt dann ohne funktion.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227535071 »
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #15 am: 25. November 2008, 12:44:44 »

Habe mir jetzt zum testen ein kleines kingston kit bei ebay geholt. Hoffe das kommt morgen dann werde ich mal weiter sehen. Achso weiß jemand wo man die MSI 3 Way SLI Bridge bekommt? Die Standard Teile von Asus XFX etc sind zu kurz.

Die MSI Mitarbeiter suchen noch :-) Konnten mir bis jetzt keine passende schicken. Ich glaube die haben für das Board garkeine Hergestellt
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #16 am: 25. November 2008, 14:30:14 »

um die sache hier abzurunden.

entgegen meiner aussage im vorigen post laufen die

OCZ ReaperX
2GB (2x1024MB) D/C Kit PN - OCZ3RPX1333EB2GK

nicht auf einem X58 SLI Eclipse sobald eine höhere bios-version als 1.0 eingesetzt wird. der rechner startet nicht und bleibt bei der ram-erkennung stehen.

zu testen wäre noch, mit einem riegel spezifizierten x58-speicher den rechner zu starten, dann die werte der reaperX im bios eingeben, rechner ausschalten und speicher umbauen. das ergebnis werde ich noch nachreichen.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Eclipse_November

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #17 am: 25. November 2008, 21:28:38 »

Btw. Ich hab Standard-DDR3 1333 von MDT. Der lief zwar halbwegs auf dem Board, aber bei weitem nicht mit 1333. Für 1200 MHz hat er schon die 1.65V benötigt.

Hab dann ein BIOS-Update versucht und jetzt läufts garnicht mehr.

So langsam schwindet die Begeisterung für mein nach 7 Jahren erstes Non-ASUS-Board :(

Kann hier jemand was zur Kompatibilität mit A-DATA RAMs 3x1 GB 1600 MHz (G-Serie) sagen?

Bekomme den Speicher Morgen und kann den ja vorerst nicht testen ohne funktionsfähiges board.
Gespeichert

DimensionFX

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #18 am: 26. November 2008, 15:22:42 »

Das mit den OCZ kann ich bestätigen. Werde heute ein Buffalo Triple Kit bekommen. Hoffentlich klappt das dann.

Ich denke schon das die A.DATA laufen da diese auch den JEDEC vorgaben entsprechnen und mit A-DATA Ram hatte ich bis jetzt noch keine Probleme auf MSI boards...
Gespeichert
System 1: Intel Core i7 2600K,Gigabyte Z68 Sniper, Corsair 8GB DDR3, 128GB SSD XLR8, 2x GTX680, Corsair HX650, LianLi V2120X, Wassergekühlt
System 2: Intel Core i3-530, 4GB DDR3, 7x2TB WD20EARS+X, 500GB System Hitachi 2,5 HDD, Cougar 400W NT, Fractal Design R3 Tower
System 3: Medion X6819 derzeit 16GB DDR3 Ram, Sony Slotin Bluray LW, 180GB Intel 330 SSD, 1TB Samsung HDD, rest Standard

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.740
Problem mit MSI Eclipse SLI
« Antwort #19 am: 26. November 2008, 17:19:05 »

Bios Update auf Version 1.1?

Wieder einer mehr wo es nicht geht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227716408 »
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!