Diverse Fragen zum KA790GX
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Diverse Fragen zum KA790GX  (Gelesen 2384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

alex.

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Diverse Fragen zum KA790GX
« am: 20. November 2008, 14:40:52 »

Hallo zusammen!

Hab den Auftrag bekommen ein neues Office System zusammenzustellen. Bin dabei auf das obgenannte Board gestoßen und würde es gerne verbauen. Hätte dazu 3 Fragen.

1. Hätte mich für diesen Speicher entschieden: Aeneon DIMM 2GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (AET860UD00-25D) (http://geizhals.at/a283647.html) Ist der Speicher ok, oder sind irgendwelche Probleme zwischen Board und Speicher bekannt? Ist ja 0815 Speicher, sollte also funktionieren :)

2. Funktioniert Cool\'n\'Quiet (mit K8 Prozessor) auch mit manuell festgelegter (herabgesetzter Spannung?) (ist im Grund nicht weiter tragisch wenn nicht, muss man halt auch RM-Clock oä zurückgreifen)

3. Hab noch einen etwas älteren AC Freezer Pro 64 CPU Kühler zuhause rumliegen, den ich ebenfalls gerne verbauen würde. Der Lüfter hat noch einen 3Pin Stecker, kann ich diesen mittels dem CPUFan Anschluss am Mainboard (und der MB-Lüftersteuerung (hardwareseitig!), wie das ding bei MSI heißt, weiß ich leider nicht) steuern oder wäre dazu ein 4pin PWM Lüfter von nöten?

vielen Dank schonmal!

mfG
Alex.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #1 am: 20. November 2008, 20:08:20 »

Hallo

zu 1. - Kann ich nicht viel dazu beitragen, da ich den Speicher nicht besitze. Sollte sich diesbezüglich niemand melden, hilft dir nur ausprobieren und ggf. zurückgeben bzw. -schicken.

zu 2. - Sollte funktionieren (falls ein Absenken der Vcore bei diesem Board überhaupt generell per BIOS möglich ist). Cool\'n Quiet senkt neben dem Multiplikator auch die Vcore um einen bestimmten Wert. Wenn du mit der manuellen Absenkung im Rahmen bleibst (viel Spielraum hast du allerdings nicht), sollte es keine Probleme mit der Stabilität des Systems geben.

zu 3. - 3Pin anschliessen: Ja; per BIOS regeln: Nein ... dazu wird ein 4Pin PWM-Lüfter von Nöten sein.
Gespeichert
Thomas

alex.

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #2 am: 20. November 2008, 20:47:50 »

Hallo wollex, danke für deine Antwort!

Zitat
Original von wollex
zu 1. - Kann ich nicht viel dazu beitragen, da ich den Speicher nicht besitze. Sollte sich diesbezüglich niemand melden, hilft dir nur ausprobieren und ggf. zurückgeben bzw. -schicken.

Wenn das System für mich wäre, wär\' das ja noch im Rahmen. Da es sich aber um ein Auftragssystem handelt, klappt das nicht wirklich. Gibts von Seiten MSIs keine Ram-Kompatibilitätslise wie\'s sie auch bei Gigabyte gibt? Im Grunde ist es mir ja auch vollkommen egal, ob der RAM nun von Kingston, MDT, Aeneon oder sonst wem kommt, laufen muss er. Heatspreader und OC-Ram sind uninteressant, weil die Mehrleistung sowieso marginal ist.

Zitat
Original von wollex
zu 2. - Sollte funktionieren (falls ein Absenken der Vcore bei diesem Board überhaupt generell per BIOS möglich ist). Cool\'n Quiet senkt neben dem Multiplikator auch die Vcore um einen bestimmten Wert. Wenn du mit der manuellen Absenkung im Rahmen bleibst (viel Spielraum hast du allerdings nicht), sollte es keine Probleme mit der Stabilität des Systems geben.

jop, ist nicht mein erster Rechner den ich fertigstell und mit System Stabilität kenn ich mich auch n bisschen aus. (nicht falsch verstehen, soll nicht arrogant wirken)  :D

gibt de facto n paar Boards mit welchen C\'n\'Q beim ändern der Spannung deaktiviert wird.



Zitat
Original von wollexzu 3. - 3Pin anschliessen: Ja; per BIOS regeln: Nein ... dazu wird ein 4Pin PWM-Lüfter von Nöten sein.

Schade, naja, dann muss ich ihn eben manuell & starr auf 5-7v laufen lassen. :/

Danke!

Hat sonst noch jemand Erfahrungen? Zwecks Information... melden sich hier auch MSI-Offizielle zu Wort? (wenn nein, gibt eine andere Möglichkeit zB wegen RAM Kompatibilität in Kontakt zu treten?)

mfG
Alex.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227210781 »
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #3 am: 20. November 2008, 20:55:09 »

Zitat
Gibts von Seiten MSIs keine Ram-Kompatibilitätslise wie\'s sie auch bei Gigabyte gibt?
Gibt es --> hier
Gespeichert
Thomas

alex.

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #4 am: 20. November 2008, 20:57:04 »

gilt das global für alle MSI-Boards oder genau für \"meins\"?
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #5 am: 20. November 2008, 21:02:23 »

Sollte eigentlich für das KA790GX gelten, zu finden auf dieser Seite.
Was MSI da letzendlich genau testet und ob dies mehr oder weniger für mehrere Boards ähnlicher Bauart gilt, entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Gespeichert
Thomas

alex.

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #6 am: 20. November 2008, 21:07:22 »

aaah. sehr schön. hab mich schon gefragt, wo du das nur herhaben könntest ;)

auf der englischen seite habe ich nicht geschaut, auf der deutschen ist es wohl nicht verlinkt, oder ich bin einfach nur blind :)

vielen vielen Dank auf jeden Fall!
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.390
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #7 am: 21. November 2008, 17:30:27 »

Zitat
Original von wollex
zu 2. - Sollte funktionieren (falls ein Absenken der Vcore bei diesem Board überhaupt generell per BIOS möglich ist).

Genau dort haben die meisten MSI-Boards ein Problem: Ich kenne derzeit kein BIOS für meine Boards, mit dem ein undervolting möglich wäre. Als minimale CPU-Spannung läßt sich immer nur default vcore einstellen. Meine Bitte um ein BIOS mit undervolting-Opton für das K9A2 Platinum beim Support in Taiwan wurde seinerzeit abgelehnt mit der Begründung, das System könne instabil werden. Und mein DKA790DX Platinum bietet dafür bisher auch keine Möglichkeit.. :(
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1227285077 »
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

alex.

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #8 am: 22. November 2008, 18:26:41 »

das ist aber echt schade :/

solange es aber im Win geht, ist es (zumindest bei nem AMD Prozessor) noch verschmerzbar.
Gespeichert

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #9 am: 23. November 2008, 00:54:40 »

ich lese hier grad, dass man die vcore bei c\'n\'c verändern kann? verändert es die spannung dann immeroch im gleichen verhältnis bzw treten da irgendwelche probleme auf wenn ich nur die vcore und fsb erhöht habe, multi natürlich nicht und das system dann mit c\'nC laufen lasse? dachte immer, dass der mir sofort die defaukts reinknallt, sobalt c\'n\'c was verändert?!?! wäre ja nett wenn man dass trotzdem nutzen könnte  :D
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Diverse Fragen zum KA790GX
« Antwort #10 am: 28. November 2008, 23:51:48 »

Gehört zwar nicht in die Kaufberatung, aber um die Frage noch zu beantworten:

Zitat
verändert es die spannung dann immeroch im gleichen verhältnis
Die Vcore wird, anders als beim Multiplikator lediglich um einen bestimmten Wert gesenkt. Bei einer Erhöhung der Vcore im BIOS bleibt dieser Wert demzufolge gleich und die abgesenkte CPU-Spannung ist bei aktiviertem C\'n\'Quiet höher als die reduzierte Standardspannung.

Wie schon erwähnt gilt das nicht für den Multiplikator. Dieser wird bei aktivem Cool & Quiet immer auf einen bestimmten Wert gesenkt. Wird der Multi im BIOS verringert um eine höhere FSB zu erreichen, C\'n\'Q ausschalten!
Gespeichert
Thomas