Pr211
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Pr211  (Gelesen 3866 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Keilip

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Pr211
« am: 31. August 2008, 00:36:48 »

Hallo,

ich denke darüber nach mir das Megabook PR 211 zu holen. ich mach mir nur sorgen um die Linux-kompatibilität. Hat da jemand Erfahrungen?

schönen Gruß
Gespeichert

struberg

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Pr211
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2008, 10:33:52 »

Ich laß hier Fedora 9 laufen und die meisten Sachen funktionieren.

Für WLAN muß man das livna repo dazunehmen, das enthält den passenden RaLink Treiber.

Als Graka Treiber verwende ich radeonhd (aktuelle git Version) bzw fglrx von livna-testing (braucht durch PowerPlay (c) ein paar Watt weniger im Energiesparmodus).

Die Emulation der mittleren Maustaste muß ich noch aktivieren, da hatte ich bis dato noch keine Zeit dafür.

Mich stören die Lüftergeräusche beim PR211 ein wenig, aber das hat ev damit zu tun, daß der k10temp noch nicht offiziell im kernel drinnen ist, und somit nicht alle Sensorem von lm_sensors gesehen werden können. Ich nehme mal an, das dies bis Ende des Jahres aber funktionieren wird. Eventuell sollte ich das neue BIOS update einspielen, vielleicht wurden da die ACPI tables noch ein wenig getuned. Derzeit bläst der Lüfter selbst bei 47Grad, und das ist schon ein wenig störend.

Sonst läuft alles ganz ok. Mit bluetooth und WLAN disabled und runtergedrehtem display komm ich auf ca 16,5Watt und 3h:15 Betrieb unter Linux.
Mal sehen was ich mit powertop da noch ausreizen kann.
Gespeichert