Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen  (Gelesen 2278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

t34p4rty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« am: 13. Oktober 2008, 18:12:31 »

Hallo,
ich nutze auch Vista 64bit und finde keine Möglichkeit das Bios zu flashen. Einer meiner USB-Sticks ist gerade kaputt gegangen und der andere wird leider nicht als bootfähiges Medium erkannt. Aus diesem Grund würde ich gerne auf eine andere Methode flashen, habe aber auch kein Floppy Laufwerk und im Beitrag \"Bios ohne Diskette flashen\" habe ich wie kingwes das Problem, dass ich nicht weiss wo ich die
COMMAND.COM
IO.SYS
und
MSDOS.SYS
herbekomme!?

Bitte um Hilfe!

Grüsse t34p4rty
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1223914428 »
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #1 am: 13. Oktober 2008, 18:30:23 »

Klickst Du hier
Gespeichert

t34p4rty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #2 am: 13. Oktober 2008, 20:04:55 »

Alles klar vielen Dank schonmal...jetzt habe ich aber noch zwei Fragen
1.) Woher hast du die Dateien (mich interessiert schon WIE ich WAS machen muss...ist zwar schön die Dateien zu haben aber irgendwie will ich auch wissen wie man dran kommt)
2.) Diese Erklärung mit Flashen ohne Diskettenlaufwerk beruht auch auf der Methode mit dem USB-Stick. Kann ich die Dateien einfach wie in der Anleitung erklärt auf eine Bootfähige CD brennen und die an Stelle des USB-Sticks verwenden?
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2008, 21:01:01 »

Wenn Du  eine bootfähige CD erstellst (Nero o.ä.) brauchst Du die Dateien nicht.
Du musst das BIOS und das Flash TOOL auf die bootfähige CD brennen
und dann wie hier beschrieben flashen.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2008, 23:07:49 »

Zitat
1. Woher hast du die Dateien (mich interessiert schon WIE ich WAS machen muss...ist zwar schön die Dateien zu haben aber irgendwie will ich auch wissen wie man dran kommt)
Die Dateien, sei es Freedos oder MSDOS, sind mehrfach in diesem Forum verlinkt und tauchen desöfteren in Beiträgen auf ... z.B. in diesem oder diesem ....

Zitat
2.) Diese Erklärung mit Flashen ohne Diskettenlaufwerk beruht auch auf der Methode mit dem USB-Stick. Kann ich die Dateien einfach wie in der Anleitung erklärt auf eine Bootfähige CD brennen und die an Stelle des USB-Sticks verwenden?
Siehe @anDrasch ... hier gibt es auch noch eine Anleitung zum Erstellen einer CD ...
Gespeichert
Thomas

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #5 am: 14. Oktober 2008, 10:33:16 »

Ich weiß nicht, was für ein Board Du Dein eigen nennst, aber die Methode zur Erstellung einer bootbaren CD funktioniert auf Boards mit neueren Chipsätzen mitunter nicht.  Wenn es also Probleme gibt (System bootet nicht von der CD/es lässt sich von der CD booten, aber es werden keine Daten unter DOS angezeigt/BIOS-Flasher und BIOS-File sind nicht auffindbar), dann ist diese etwas ältere Vorbereitungsmethode für Deine Zwecke nicht mehr geeignet. Das muss nicht so sein, kommt aber durchaus vor.

Nochmal hierzu:

Zitat
Einer meiner USB-Sticks ist gerade kaputt gegangen und der andere wird leider nicht als bootfähiges Medium erkannt.

Wie hast Du den zweiten USB-Stick zum Flashen vorbereitet?
Gespeichert

t34p4rty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #6 am: 14. Oktober 2008, 18:24:47 »

Den zweiten Stick habe ich mit Windows vista formatiert (FAT), da leider dieses HP Tool meinen Stick auch nicht zu unterstützen scheint. Danach einfach das MSIHQ-Tool durchlaufen lassen und versucht vom USB-Stick zu booten (dieser wurde wie gesagt leider nicht in der Liste der bootfähigen-Datenträger aufgeführt).

In anDrasch\'s Beitrag steht etwas von BIOS und Flash tool...mit dem BIOS file das ist ja klar aber was ist mit dem \"Flash-Tool\" gemeint? In der Datei die ich mit WinRAR entpackt habe (7345v19 heisst sie) befinden sich folgende Daten:

-A7345IMS.190
-Afud408
-7345v1x

und zu guter letzt eine englische Anleitung \"How to flash the BIOS\" mit der ich überhaupt nicht zurecht komme.

P.S.: Mein Mainboard ist ein MSI P35 Neo2.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #7 am: 14. Oktober 2008, 22:19:28 »

Zitat
da leider dieses HP Tool meinen Stick auch nicht zu unterstützen scheint.

Was für ein Stick ist das genau (Speicherkapazität)?

Wie äußert sich die Nicht-Unterstützung des HP-Tools?  Ist das ein 8GB-Stick?  Vielleichts scheitert es einfach an den DOS-Dateien, die Du verwendet hast (FreeDOS?).  Versuch es mal mit diesen Dateien.
Gespeichert

t34p4rty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #8 am: 15. Oktober 2008, 09:25:52 »

Bei dem Stick handelt es sich um einen 1GB-MP3-Player USB-Stick. Das nichterkennen äussert sich indem mir angezeigt wird \"Device media is write protected\". Es ist aber nichts schreibgeschützt und die Vista formatierung funktioniert ohne Probleme.

Ob es an den Dateien liegt konnte ich bisher noch nicht erkennen, da der Stick ja nicht als Bootfähiges Medium erkannt wird!

Wenn ich wüsste welche Dateien ich auf die CD-brennen muss könnte ich das ja einfach so probieren (Die CD soll mit Nero als Bootfähige CD gebrannt werden, denke das ich da die DOS-Files gar nicht brauche)!?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1224055669 »
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #9 am: 15. Oktober 2008, 09:33:19 »

Zitat
Wenn ich wüsste welche Dateien ich auf die CD-brennen muss könnte ich das ja einfach so probieren (Die CD soll mit Nero als Bootfähige CD gebrannt werden, denke das ich da die DOS-Files gar nicht brauche)!?
Hier hatte ich dir eine Anleitung verlinkt:

Zitat
Original von wollex
 ... hier gibt es auch noch eine Anleitung zum Erstellen einer CD ...
Gespeichert
Thomas

t34p4rty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #10 am: 15. Oktober 2008, 20:09:07 »

Oh sry das habe ich überlesen. Boot-CD ist aber jetzt erstellt. Werde das Morgen gleich mal testen (habe gerade einen Download laufen, den ich nicht unterbrechen kann). Melde mich aber dann nochmal zurück ob alles gefunzt hat!

THX schonmal!!!
Gespeichert

t34p4rty

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2008, 17:45:21 »

Leider kann ich nicht editieren. Wollte nur bescheid sagen, dass alles ohne Probleme funktioniert hat. Habe alles genau nach der verlinkten Anleitung gemacht und jetzt BIOS Version 1.9 am laufen.

Vielen Dank für eure Hilfe!!!
Gespeichert